Liberty Mic und DECT Repeater?

premium
Santiago 3
Beiträge: 119
Registriert: So 21. Feb 2016, 10:57
Standort in der Userkarte: mobil

Liberty Mic und DECT Repeater?

#1

Beitrag von premium » So 27. Nov 2016, 11:46

Hallo
Hat jemand schon mal das Liberty mit einem Repeater getestet?
Danke

Benutzeravatar
ax73
Santiago 8
Beiträge: 858
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Liberty Mic und DECT Repeater?

#2

Beitrag von ax73 » So 27. Nov 2016, 12:04

Mir ist kein Fall bekannt in dem das Liberty Mikrofon ausreichende Modulationsergebnisse geliefert hätte.

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3381
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Liberty Mic und DECT Repeater?

#3

Beitrag von Yaesu FT857D » So 27. Nov 2016, 12:09

Welches Modell Liberty von AEG meinst du?
Es gab (gibt) Dutzende dieses Modelles mit anderen Zusatzbezeichnungen.
Meinst du z.B. dieses hier? https://www.amazon.de/Olympia-Funktelef ... B0038DFLPA ????

Wenn du die Verbindung zwischen Basisstation und einem DECT-Repeater meinst,
so würde ich empfehlen, entweder die Basisstation an einen bestehenden Router (z.B. eine Fritzbox) anzuschliessen,
von dort (Fritzbox) mit dem Repeater eine Verbindung zu machen und die Mobilteile des Liberty an den DECT-Repeater anbinden,
oder das gleiche nochmals, aber die Basisstation des Liberty NICHT per Kabel an den Router anschliessen, sondern die DECT-Funktion des Routers (sofern vorhanden) nutzen.
Dieser Router verbindet sich dann mit dem Repeater und der wiederrum mit den einzelnen Mobilteilen des Liberty.
Wie das im einzelnen funktioniert, muss man in den jeweiligen Handbüchern (Router, Liberty) nachlesen. :wink:
73, Helmut DO1TBP

Benutzeravatar
13 RF 071
Santiago 9+15
Beiträge: 2085
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39

Re: Liberty Mic und DECT Repeater?

#4

Beitrag von 13 RF 071 » So 27. Nov 2016, 12:23

Ich denke,er meint das Liberty-Mike von President für Funkgeräte :sup:

Benutzeravatar
bwhisky
Santiago 9
Beiträge: 1118
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 09:44
Standort in der Userkarte: Mönchengladbach
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Liberty Mic und DECT Repeater?

#5

Beitrag von bwhisky » So 27. Nov 2016, 13:09

Hallo
was sind ausreichende Modulationsergebnisse??


Jürgen
Sommerkamp Sprechfunken ist besser.
http://www.13dl.de/

mixery
Santiago 3
Beiträge: 149
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:14
Kontaktdaten:

Re: Liberty Mic und DECT Repeater?

#6

Beitrag von mixery » So 27. Nov 2016, 15:09

Na, wenn deine "Gegenüber" dich alle über lange Zeit angenehm hören können, ohne Ohrenkrebs oder Depressionen zu bekommen :D

Benutzeravatar
bwhisky
Santiago 9
Beiträge: 1118
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 09:44
Standort in der Userkarte: Mönchengladbach
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Liberty Mic und DECT Repeater?

#7

Beitrag von bwhisky » So 27. Nov 2016, 15:17

Das Liberty Mike spielt nach einem kleinen eingriff hervorragend
https://www.youtube.com/watch?v=zOjTShXqN-Y
Sommerkamp Sprechfunken ist besser.
http://www.13dl.de/

premium
Santiago 3
Beiträge: 119
Registriert: So 21. Feb 2016, 10:57
Standort in der Userkarte: mobil

Re: Liberty Mic und DECT Repeater?

#8

Beitrag von premium » So 27. Nov 2016, 17:46

Ja, ich meinte das President Liberty Mic und mit kleinen Eingriffe spielt es super...

tortsen
Santiago 2
Beiträge: 84
Registriert: So 24. Aug 2014, 18:05
Standort in der Userkarte: Hilden
Wohnort: Hilden

Re: Liberty Mic und DECT Repeater?

#9

Beitrag von tortsen » So 27. Nov 2016, 19:11

premium hat geschrieben:mit kleinen Eingriffe spielt es super...
Die da wären???

Benutzeravatar
bwhisky
Santiago 9
Beiträge: 1118
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 09:44
Standort in der Userkarte: Mönchengladbach
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Liberty Mic und DECT Repeater?

#10

Beitrag von bwhisky » So 27. Nov 2016, 21:07

verraten wir nicht
Sommerkamp Sprechfunken ist besser.
http://www.13dl.de/

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3381
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Liberty Mic und DECT Repeater?

#11

Beitrag von Yaesu FT857D » So 27. Nov 2016, 21:39

premium hat geschrieben:Ja, ich meinte das President Liberty Mic und mit kleinen Eingriffe spielt es super...
Das muss man heutzutage dazu schreiben, dass es sich um ein CB-Funkmikrofon mit dem Modellnamen Liberty handelt....
Weil Begriffe wie "DECT-Repeater" das in eine ganz andere Richtung lenken.
Denn es gibt ein DECT-Telefon gleichen Namens von AEG (siehe Link),
welches man mit einem DECT-Repeater verbinden lassen kann und ein Mikrofon ist auch in den Mobilteilen verbaut.

Dann bin ich raus hier.
73, Helmut DO1TBP

premium
Santiago 3
Beiträge: 119
Registriert: So 21. Feb 2016, 10:57
Standort in der Userkarte: mobil

Re: Liberty Mic und DECT Repeater?

#12

Beitrag von premium » So 27. Nov 2016, 21:59

Ist ein bisschen weit hergeholt in einem CB Funk Forum in der Rubrik CB-Mikrofone zu meinen es handle sich um ein Funk Telefon:!: :!: :!:

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3381
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Liberty Mic und DECT Repeater?

#13

Beitrag von Yaesu FT857D » So 27. Nov 2016, 22:35

Oh Menno, ich gucke doch nicht ständig drauf, in welcher Rubrik des Forums die Beiträge gepostet werden...
Wie gesagt, ich bin raus hier :arrow:

Benutzeravatar
13 RF 071
Santiago 9+15
Beiträge: 2085
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39

Re: Liberty Mic und DECT Repeater?

#14

Beitrag von 13 RF 071 » So 27. Nov 2016, 22:53

bwhisky hat geschrieben:verraten wir nicht
Spielverder :sup:
Kannst mir ruhig mal schreiben,wie das geht. :thup:

Benutzeravatar
Vitamin.b
Santiago 9+15
Beiträge: 1891
Registriert: Di 15. Apr 2008, 11:28
Standort in der Userkarte: Nalbach,nähe Litermont
Wohnort: JN39JJ

Re: Liberty Mic und DECT Repeater?

#15

Beitrag von Vitamin.b » Mo 28. Nov 2016, 10:25

Sei froh und heiter wie der Frosch am Blitzableiter..........

Antworten

Zurück zu „CB - Mikrofone“