UP/DOWN Funktion kompatibel machen?

Antworten
Canva 1
Santiago 5
Beiträge: 335
Registriert: So 22. Dez 2019, 16:00
Standort in der Userkarte: Groß Schwaß

UP/DOWN Funktion kompatibel machen?

#1

Beitrag von Canva 1 »

Jetzt gibt es ja schon länger die Anschlussnormen GDCH für Handmikrofonstecker, welche auch von den meisten Herstellern verwendet werden.
Das betrifft aber leider nur die Grundfunktionen wie Mike-signal und PTT.
Wenn es um zusätzliche Schaltmöglichkeiten vom Handmike aus geht, hat wohl jeder Hersteller wieder eigene Maßgaben.
Habe gerade so einen Fall, ich möchte eine Albrecht Mikrofonanlage an einem CRT-Millenium Baugleichen Gerät betreiben.
Aus einigen Mikrofonschaltungen habe ich herausgefunden, dass vor den Tastern Up/Down Widerstände geschaltet sind, die je nach Hersteller des System, unterschiedlich sind. Das heißt, hier wird nichts genormt sein.
Hat sich da schon jemand drüber Gedanken gemacht oder gibt e da bereits Lösungen die UP/DOWN - Schaltungen kompatibel zu machen?

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 2972
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: UP/DOWN Funktion kompatibel machen?

#2

Beitrag von Grundig-Fan »

Habe neulich das Albrecht Electretmike an die CRT9900 in Sachen Up/Down kompatibel gemacht. Da musste zwei Widerstände an die Up/Down Tasten gelötet werden und von dort auf die Platine von Pin 3 gelötet werden. Wie es sich bei deiner CRT verhält weiß ich nicht. Interessant wäre es zu wissen ob du am Pin 4 des Steckers ein Kabel hast oder nicht.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 289 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800 + Icom IC7300 + Anytone AT-6666 + Lehnert HS-120 + stabo xf4000 + Maro XCB112
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8

Frank (Dagobert 01)

Canva 1
Santiago 5
Beiträge: 335
Registriert: So 22. Dez 2019, 16:00
Standort in der Userkarte: Groß Schwaß

Re: UP/DOWN Funktion kompatibel machen?

#3

Beitrag von Canva 1 »

Grundig-Fan hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 18:02
Habe neulich das Albrecht Electretmike an die CRT9900 in Sachen Up/Down kompatibel gemacht. Da musste zwei Widerstände an die Up/Down Tasten gelötet werden und von dort auf die Platine von Pin 3 gelötet werden. Wie es sich bei deiner CRT verhält weiß ich nicht. Interessant wäre es zu wissen ob du am Pin 4 des Steckers ein Kabel hast oder nicht.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
Die CRT-Millenium hat einen 6-Pol. Westernstecker, wo 4 Pins beschalten sind, Mic, TX, UP/DW und GND. Senden und Empfangen funktioniert ja. Also sind Mic, TX und GND schon mal richtig angeklemmt.
Ich habe den Pin-UP/DW von der CRT auch an den Pin UP/DW vom Albrechtmike geklemmt. Bei Betätigung - keine Reaktion in der Funke.
Das original CRT-Mike hat an den beiden UP/DW Tasten ja Widerstände - nur vermute ich, dass diese Werte nicht mit denen in einem original Albrechtmike übereinstimmen. Daher hat das UP/DW-Singnal einen anderen Wert und wird einfach nicht von der CRT-Funke erkannt.

So - hier bin ich eben beim grübeln drauf gekommen. :P

Jetzt könnte man im Albrech-Handtmike die Widerstände gegen welche mit den gleichen Werten aus dem CRT-Mike austauschen. Das wäre die Möglichkeit, wenn man ein normales Albrecht - UP/DW - Handmike anschließen will. Sollte dann theoretisch Funktionieren.

Bei mir ist das jetzt aber noch anders, ich habe ja die Albrecht-Freisprecheinrichtung WP-24 anstatt eines normalen Mikes angschlossen. Diese ist verschalten wie ein normales Albrecht-Handmike.
Das anstatt des Handmike angeschlossene Teil ist ja der Bluetooth-Empfänger vom Bluetooth-Fernbedienteil, was ich ans Lenkrad geschraubt habe. Das heißt, dieses, anstatt dem Albrecht-Handmike angeschlossene Teil erzeugt rein Digital das Tastensignal für die UP/DW-Funktion in einem IC-Schaltkteis, der dann original Albrecht-UP/DW-Signale erzeugt. Und die sind blöderweise anders, als die CRT-Funke erkennt.

Für mein spezielles Problem gibt es also erst mal keine einfach machbare Lösung. Eine Lösung wäre ein Signalumsetzer, den man erst entwickeln müsste - aber das würde den Rahmen sprengen.
Zuletzt geändert von Canva 1 am So 9. Feb 2020, 19:07, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 2972
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: UP/DOWN Funktion kompatibel machen?

#4

Beitrag von Grundig-Fan »

Also für die CRT9900 musste ich 2.2K Ohm und 3.9K Ohm nehmen. Mach doch das CRT mike mal auf und miss die (beiden) Widerstände.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 289 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800 + Icom IC7300 + Anytone AT-6666 + Lehnert HS-120 + stabo xf4000 + Maro XCB112
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8

Frank (Dagobert 01)

Canva 1
Santiago 5
Beiträge: 335
Registriert: So 22. Dez 2019, 16:00
Standort in der Userkarte: Groß Schwaß

Re: UP/DOWN Funktion kompatibel machen?

#5

Beitrag von Canva 1 »

Grundig-Fan hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 18:54
Also für die CRT9900 musste ich 2.2K Ohm und 3.9K Ohm nehmen. Mach doch das CRT mike mal auf und miss die (beiden) Widerstände.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
Genau - diese Widerstandswerte sind im CRT-Mike.
Bei einem normalen Albrecht - Handmike brauchte man diese da nur, anstatt der originalen Albrecht-Widerstände, einlöten.
In meiner Situation geht das aber nicht. :cry:
Da ich ja nichts in dem IC-Schaltkreis ändern kann, der in meinem Albrecht - Bluetooth-Teil drin ist, was ich hier, anstatt eines normalen Handmikes, dran habe. :clue:

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 2972
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: UP/DOWN Funktion kompatibel machen?

#6

Beitrag von Grundig-Fan »

Ach, das Bluetooth hatte ich wohl überlesen. Da würde ich Benson ins Boot holen. Der kann das.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 289 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800 + Icom IC7300 + Anytone AT-6666 + Lehnert HS-120 + stabo xf4000 + Maro XCB112
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8

Frank (Dagobert 01)

Benutzeravatar
Nasa
Santiago 6
Beiträge: 412
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 09:02
Standort in der Userkarte: 74564 Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: UP/DOWN Funktion kompatibel machen?

#7

Beitrag von Nasa »

Hallo zusammen,

interessantes Thema.

Hab da vor kurzem etwas auf Facebook mitbekommen... :holy:
Mich würden die jeweiligen Pegel für Up/Down der verschiedenen Hersteller interessieren. Hat das mal jemand gemessen oder zusammengetragen?
Am einfachsten aber ist es, wie bereits gesagt, das Mikrofon entsprechend mit den passenden Widerständen umzubauen.
Da jetzt extra einen Umsetzer zu bauen finde ich eigentlich auch unnötig kompliziert. Obwohl man das natürlich machen könnte.
Für President-Norm hab ich was ähnliches schon gemacht .. für andere Normen/Hersteller bräuchte ich die Spannungspegel.
Vielleicht inspiriert mich das :mrgreen:

Gruß,
Lothar
QTH Crailsheim - Locator JN59BD

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 2972
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: UP/DOWN Funktion kompatibel machen?

#8

Beitrag von Grundig-Fan »

Ja Lothar dann hau rein und miss alles aus. Kann man bestimmt gebrauchen so eine Liste. Wichtig ist allerdings das z.B. die Anytone AT6666 ( baugleich CRT9900, Team Ham 1011 usw.) für die Umschaltung nicht Pin 4 nutzt. Dieses ist normalerweise ja für die Up/Down Schaltung zuständig. In diesem Fall wird es mit Pin 3 (TX/PTT) geschaltet. Habe mich vorher auch noch nie damit befasst.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 289 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800 + Icom IC7300 + Anytone AT-6666 + Lehnert HS-120 + stabo xf4000 + Maro XCB112
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8

Frank (Dagobert 01)

Canva 1
Santiago 5
Beiträge: 335
Registriert: So 22. Dez 2019, 16:00
Standort in der Userkarte: Groß Schwaß

Re: UP/DOWN Funktion kompatibel machen?

#9

Beitrag von Canva 1 »

Also gibt es noch ne Menge Geräte und Hersteller, die sich nicht an die Norm-Belegung halten. Schade ...

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 2972
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: UP/DOWN Funktion kompatibel machen?

#10

Beitrag von Grundig-Fan »

Die Up/Down Funktion scheint wohl nicht unbedingt zur GDCH Norm zu zählen.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 289 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800 + Icom IC7300 + Anytone AT-6666 + Lehnert HS-120 + stabo xf4000 + Maro XCB112
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8

Frank (Dagobert 01)

gernstel
Santiago 7
Beiträge: 514
Registriert: Sa 24. Mai 2008, 10:47

Re: UP/DOWN Funktion kompatibel machen?

#11

Beitrag von gernstel »

Canva 1 hat geschrieben:
So 9. Feb 2020, 19:44
(...)
In meiner Situation geht das aber nicht. :cry:
Da ich ja nichts in dem IC-Schaltkreis ändern kann, der in meinem Albrecht - Bluetooth-Teil drin ist, was ich hier, anstatt eines normalen Handmikes, dran habe. :clue:
Es kommt darauf an, ob in dem Ding ein Mikrocontroller mittels D/A-Wandler die Spannungen für Up/Down erzeugt und an einem Pin "fertig" ausgibt. Dann wird es schwierig. Falls da aber Widerstandsteiler über Portpins geschaltet werden, kann man die natürlich modifizieren. SMD-Lötkünste einmal vorausgesetzt.
Da hilft nur ein Schaltplan oder das Verfolgen der Leiterbahnen vom Anschluss her.

Antworten

Zurück zu „CB - Mikrofone“