Wie hoch ist die DV27l belastbar?

nexus

Re: Wie hoch ist die DV27l belastbar?

#16

Beitrag von nexus » Di 28. Dez 2004, 22:46

Hallo zusammen

habe mal 1,8KW drüber gejagt mit der Antenne funke ich heute noch blos das gegengewicht (2 x DV27S) hat etwas gelitten nach 20min betrieb Bild .

Gruß Markus

Benutzeravatar
13 TANGO KILO 477
Santiago 7
Beiträge: 562
Registriert: So 13. Jul 2003, 13:36
Standort in der Userkarte: -
Kontaktdaten:

Re: Wie hoch ist die DV27l belastbar?

#17

Beitrag von 13 TANGO KILO 477 » Mi 29. Dez 2004, 02:39

<hr>Zitat Anfang<hr>Hallo zusammen

habe mal 1,8KW drüber gejagt mit der Antenne funke ich heute noch blos das gegengewicht (2 x DV27S) hat etwas gelitten nach 20min betrieb Bild .

Gruß Markus<hr>Zitat Ende -> Kommentar:<hr>

Dauer oder pep?

h2so4

Re: Wie hoch ist die DV27l belastbar?

#18

Beitrag von h2so4 » Do 30. Dez 2004, 05:52

Mich wundert es, dass die Antenne 1,8kW ausgehalten hat.
Bild
Ich habe die DV27L auf 10m eingesetzt und mit 300W belastet.
Innerhalb des 20sec Durchgangs ging das SWR rapide in die Höhe.
Bei einer Reduzierung auf 100W war wieder alles ok.
Das dünne Strahlerdrähtchen im Fiberglas sollte nicht überstrapziert werden.

Burgviertel
Santiago 3
Beiträge: 123
Registriert: Mi 16. Jun 2004, 21:45
Wohnort: Brensbach (ODW )
Kontaktdaten:

Re: Wie hoch ist die DV27l belastbar?

#19

Beitrag von Burgviertel » Do 30. Dez 2004, 15:19

hi leutz

betreibe schon seit längerem die DV27L auch im dauer bertrieb zum DX mobiler weise mit 250-300 FM und SSB sogar mit fast 400 PEP und funzt immer noch .
im stand wird sie etwas warm sonst keine probleme . .
(Radio)Burgviertel nicht mehr mobil * 13GD51* Andreas aus Reichelsheim im ODW* JN49JR* http://www.sofafunker.de*http://www.spessart-runde.de* 55&73

nexus

Re: Wie hoch ist die DV27l belastbar?

#20

Beitrag von nexus » Do 30. Dez 2004, 23:13

<hr>Zitat Anfang<hr><hr>Zitat Anfang<hr>Hallo zusammen

habe mal 1,8KW drüber gejagt mit der Antenne funke ich heute noch blos das gegengewicht (2 x DV27S) hat etwas gelitten nach 20min betrieb Bild .

Gruß Markus<hr>Zitat Ende -> Kommentar:<hr>

Dauer oder pep?<hr>Zitat Ende -> Kommentar:<hr>

Schön in FM 2min senden 3min pause

Gruß Markus

Benutzeravatar
pSYcHoDaD
Santiago 6
Beiträge: 424
Registriert: Do 15. Jan 2004, 10:18
Kontaktdaten:

Re: Wie hoch ist die DV27l belastbar?

#21

Beitrag von pSYcHoDaD » Sa 1. Jan 2005, 22:32

Ein Bekannter von mir betreibt die DV L Fiberglas mit einem
KL 400, im Standmobilen betrieb und hat null Probleme.
Und laut seiner aussage hat er meist um die 200 Watt damit.

@Nexus :

wie bist du bitte an 1.8 kW gekommen ???

@all

wer hat mir ne Webadresse für solche Keydown events ?


greetz
Station Toronto 2 , Op Andy, QTH Südl. Schwarzwald

Benutzeravatar
sceletter
Santiago 1
Beiträge: 32
Registriert: Di 3. Feb 2004, 00:45
Kontaktdaten:

Re: Wie hoch ist die DV27l belastbar?

#22

Beitrag von sceletter » So 2. Jan 2005, 00:31

Hallo zusammen,,fahre seit langem ein DV Lang mit einem modifizirten KL 500 mit ca 450 Watt und sie macht keine Probleme was Stehwelle betrifft ,,Sie verhält sich linearer wie eine 1000er Wilson oder eine Santiago 1200 da es sich dabei nicht um eine Kurzschlußantenne handelt,,dies kannst du bei Bedarf auch im Rothammel nachlesen,,Ein gutes Gegengewicht spielt dabei natürlich schon eine Rolle ,,Ein Festeinbau oder ein guter Magnetfuß mit zusätzlicher Masse wäre empfehlenswert,, Bild Bild

55+73 SCELETTER Günter ( Einer der Halbwilden aus der Oberpfalz )Gruß und Frohes Neues Jahr an Alle im Forum Bild Bild
Sceletter - Günter aus dem Oberpfälzer Wald 55+73 auch an die unter 1 KW Fraktion

marcel15
Santiago 9
Beiträge: 1124
Registriert: Fr 24. Dez 2004, 23:30
Standort in der Userkarte: Dieburg 64807
Wohnort: Süd-Hessen
Kontaktdaten:

Re: Wie hoch ist die DV27l belastbar?

#23

Beitrag von marcel15 » So 2. Jan 2005, 17:53

hallo und wieviel hält die normale dv 27 aus????
13HN440

Benutzeravatar
Powerplay
Santiago 5
Beiträge: 342
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 18:25
Kontaktdaten:

Re: Wie hoch ist die DV27l belastbar?

#24

Beitrag von Powerplay » So 2. Jan 2005, 19:25

Es Gibt von der Normalen DV27 verschiedene Versionen.......
Das Orginal kann so um die 60 Watt Vertragen ,wird dabei aber schon mal mächtig warm.......
Es gibt aber welche die bis zu 300 Watt Abkönnen das sind die mit der keramik spitze
Die Sirtel DV 27 Kann 80 watt ohne probleme ab...............
Wer andern eine Bratwurstbrät der braucht ein Bratwurstbratgerät!

marcel15
Santiago 9
Beiträge: 1124
Registriert: Fr 24. Dez 2004, 23:30
Standort in der Userkarte: Dieburg 64807
Wohnort: Süd-Hessen
Kontaktdaten:

Re: Wie hoch ist die DV27l belastbar?

#25

Beitrag von marcel15 » So 2. Jan 2005, 19:32

ok danke
13HN440

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“