Beste CB-Mobilantenne in der 2-m-Klasse

Benutzeravatar
SHIELD 6-1-6
Santiago 3
Beiträge: 196
Registriert: Do 25. Mai 2017, 12:24
Standort in der Userkarte: Norderney

Re: Beste CB-Mobilantenne in der 2-m-Klasse

#16

Beitrag von SHIELD 6-1-6 »

Moin, die Sirio Megawatt Serie ist eine gute Alternative.
Man muss nur auf den Einbau achten.
Der Strahler lässt sich oberhalb der Spule abwinkeln.
Wenn die Antenne auf einer " schiefen " Fläche angebracht wird,
kann das mitunter sehr seltsam aussehen.
Da sollte man vorher dran denken.

Erfahrung macht klug :rolleyes:

Hornet
Santiago 1
Beiträge: 39
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 17:50
Standort in der Userkarte: Erde

Re: Beste CB-Mobilantenne in der 2-m-Klasse

#17

Beitrag von Hornet »

Die Megawatt 4000 sieht echt gut aus :thup:

Benutzeravatar
Wingman
Santiago 9+15
Beiträge: 2422
Registriert: So 31. Aug 2003, 20:01
Standort in der Userkarte: 27367, Sottrum
Wohnort: Sottrum
Kontaktdaten:

Re: Beste CB-Mobilantenne in der 2-m-Klasse

#18

Beitrag von Wingman »

Leider gibt es die President Texas 1800 Power mit ihren 2.12m nicht mehr, das soll wohl mit die beste, wenn nicht DIE beste Mobilantenne gewesen sein.
Leider wird die nicht mehr produziert, vermutlich weil sie einigen zu lang ist.

Gruß

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

13EK222 - 13DK725 - 13TH725 - 13GD725 - QTH: Nähe Bremen (Niedersachsen) - 19m ü.NN. [JO43OC]

Benutzeravatar
David
Santiago 9+15
Beiträge: 2405
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 18:01
Standort in der Userkarte:  Leipzig
Wohnort: Leipzig

Re: Beste CB-Mobilantenne in der 2-m-Klasse

#19

Beitrag von David »

Krampfader hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 09:20
Guten Morgen!

Interessant wäre auch noch die Serie "SIRIO MEGAWATT 3000/4000", siehe:

http://www.k-po.com/SIRIO-MEGAWATT-3000 ... h=Megawatt ... 174cm
http://www.k-po.com/SIRIO-MEGAWATT-4000 ... h=Megawatt ... 204cm

Andreas :wave: :wave:
Soweit ich das gesehen habe können hier nur Fachhändler bestellen. :(

Weil meine Mobilantenne mit Mittelspule (Wilson) hier noch lieferbar ist.

55 & 73 David
http://www.funkbasis.de

Eisenbahn Funkamateure in der Stiftung BSW Region OST

ThorstenDK
Santiago 8
Beiträge: 902
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 15:19
Standort in der Userkarte: Helgoland (Heligoland)
Wohnort: Helgoland

Re: Beste CB-Mobilantenne in der 2-m-Klasse

#20

Beitrag von ThorstenDK »

Wenn schon mobil, dann auch richtig: Predator auf 4 Punkt Magnetfuß und an den Aufnahmen für den Dachgepäckträger mit Abspannband gesichert. Nie, auch bei Verkehrskontrollen, Beanstandungen seitens der Ordnungshüter bekommen. https://www.directupload.net/file/d/586 ... rf_jpg.htm
QTH: Helgoland (Nordsee)
Skip:Kamikaze
DX: 13 AD 011/ Osna Radio 65
QRV mit SS 9900 und CRT Micron

Hornet
Santiago 1
Beiträge: 39
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 17:50
Standort in der Userkarte: Erde

Re: Beste CB-Mobilantenne in der 2-m-Klasse

#21

Beitrag von Hornet »

Das Teil ist mir doch etwas zu massiv :shock: V.a. frage ich mich, ob so eine Antenne bei max 12 W überhaupt irgendwelche Vorteile bietet?

Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9+30
Beiträge: 2502
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: Beste CB-Mobilantenne in der 2-m-Klasse

#22

Beitrag von Radnor »

Hornet hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 21:25
...frage ich mich, ob so eine Antenne bei max 12 W überhaupt irgendwelche Vorteile bietet?
nein
73 Klaus, Seeadler, 13GD60, DK4PK
...irgendwo in der alten Welt, im schönen Nordpfälzer Bergland :wave:

ThorstenDK
Santiago 8
Beiträge: 902
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 15:19
Standort in der Userkarte: Helgoland (Heligoland)
Wohnort: Helgoland

Re: Beste CB-Mobilantenne in der 2-m-Klasse

#23

Beitrag von ThorstenDK »

Von postalischer Leistung war hier ja auch nicht die Rede. Es geht hier doch um die Optimale, ca. 2 Meter lange, Mobilantenne. Wenn es einen juckt, kann man aber ohne Bedenken die 500 W Oma dazuschalten, ohne sich Gedanken ums SWR machen zu müssen.
Natürlich kann man sich auch eine Santiago 1200 aufs Dach schrauben. Ist auch ne Gute.
QTH: Helgoland (Nordsee)
Skip:Kamikaze
DX: 13 AD 011/ Osna Radio 65
QRV mit SS 9900 und CRT Micron

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5567
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Beste CB-Mobilantenne in der 2-m-Klasse

#24

Beitrag von Krampfader »

ultra1 hat geschrieben:
So 28. Jun 2020, 11:55
-Ich bin ein großer "Fan" von Wendel-Strahlern (Top-Load), wie z.Bsp. die FireStick-Antennen
Für die Starkstromfunker unter uns empfiehlt sich auch die fingerdicke 215cm lange "Firestik KW7". Mit dieser Antenne kann man Türen aufbrechen. Fürs Fahren benötigt man daher eine spezielle, massive Halterung, siehe Bild:

Bild

Standmobil reicht aber auch ein großer Magnetfuß, siehe: viewtopic.php?p=531158#p531158

Andreas :wave:
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
Toni P.
Santiago 8
Beiträge: 812
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 18:42

Re: Beste CB-Mobilantenne in der 2-m-Klasse

#25

Beitrag von Toni P. »

Wenn das Kriterium zur Auswahl ca. 2 Meter Länge sein soll, benutze ich

Firestik KW oder FT7
Diamond mit offener Mittelspule CR-10H, ca. 110,00 Euro für 700 Gramm
DV 27 Spezial, bewährter Fiberglasstrahler mit Feder am Fuß

oder die Klassische und günstige LC 27 mit geschlossener Mittelspule, heute aber kaum mehr zu finden.

Einen für CB nennenswerten Funktechnischen Vorsprung zur Wilson 1000 kann ich aber bis jetzt nicht erkennen oder jemand empfehlen deswegen die längere Antenne zu befestigen. Das ist auf jeden Fall das größte Manko, die stabile Befestigung. Bei den heutigen verwendeten Autoblechen ist größte Vorsicht geboten. Federfuß bzw. Abspannung geht dabei fast immer einher.

Man sollte auch in Bezug auf die Länge stets Rücksicht nehmen. Einmal übersehen und es kann sehr teuer werden.

Benutzeravatar
David
Santiago 9+15
Beiträge: 2405
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 18:01
Standort in der Userkarte:  Leipzig
Wohnort: Leipzig

Re: Beste CB-Mobilantenne in der 2-m-Klasse

#26

Beitrag von David »

So viele schöne Antennenformen hier, aber mich interessiert eher die Abstrahlung, wegen den Weitverbindungen (CB/DX), aber das ist hier nicht gefragt.

Ich stand vor einigen Jahren, vor der selben Frage, wie der Fragesteller hier mit den selben Schwerpunkten.

Als ich durch die Lausitz gefahren bin, wo es noch richtige Winter gab, gab es bei länger Temperaturen zwischen -13 Grad und -24 Grad schon erhebliche Unterschiede.
Das VSWR ging teilweise bis in den roten Bereich hinein und empfangen hat man nicht mehr viel.
Besonders die Mobilantennen mit angedeuteten offen Luftspulen waren gerade bei Schneefall ein klumpen.

Anders war es bei der Wilson 5000 CB Antenne. Die Spule ist verschlossen und der Hersteller wirbt mit einem Verfahren bei der Herstellung, die für hohe Kältetemperaturen gedacht ist.
(Wenn ich nicht alles komplett falsch übersetzt habe)

Die Wilson habe ich jetzt seit über 10 Jahren. Die Produktion wurde mal eingestellt und dann gab es sie wieder. Mir gefällt noch die Wilson T5000 Trucker, aber ich weiß nicht, wo man sie bestellen kann, mit der Lieferung nach Deutschland.

Aufällig ist, wenn sich das Band innerhalb von Deutschland öffnet, dass viele Station mit der Sirtel Santiago 1200 senden.

Daher meine Empfehlung: Sirtel Santiago 1200 und Wilson 5000 (Wilson 1000)

55 & 73 David
Zuletzt geändert von David am Di 30. Jun 2020, 09:43, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.funkbasis.de

Eisenbahn Funkamateure in der Stiftung BSW Region OST

Benutzeravatar
Toni P.
Santiago 8
Beiträge: 812
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 18:42

Re: Beste CB-Mobilantenne in der 2-m-Klasse

#27

Beitrag von Toni P. »

Hallo David,

Du hast Recht, die offenen Spulen sind bei widrigen Wetterverhältnissen schon gefährlich. Auch deswegen passt mir die Wilson 1000 sehr gut. Sie ist halt doch recht teuer im Vergleich zur S1200. Ich vermute deswegen auch den vermehrten Einsatz wie du meinst. Allerdings bin ich von deren Spule nach einem Wintereinsatz und Salznebel an jedem Tag enttäuscht abgekommen.

Weil Du auch die Abstrahlung erwähnt hattest, finde ich, dass die Antenne nur einen Teil dazu beiträgt. Wichtig ist die Blechfläche darunter.

Benutzeravatar
Benson04
Santiago 9+30
Beiträge: 2892
Registriert: Mo 10. Mai 2004, 20:46
Standort in der Userkarte: Georgswerder Bogen 12
Wohnort: QTH Garlstorf , QRL Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Beste CB-Mobilantenne in der 2-m-Klasse

#28

Beitrag von Benson04 »

Die originale Sirtel Santiago 1200 gibt es nicht mehr neu. Alles was irgendwie "super" oder Vollgeil" Santiago heisst, ist ein Nachbau.
Sirtel hat die Produktion von CB-Antennen vor einiger Zeit aufgegeben.
DL8JRH JO53BF
Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. Heinrich Heine (1797 – 1856)


http://www.Bensons-Funktechnik.de

Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9+30
Beiträge: 2502
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: Beste CB-Mobilantenne in der 2-m-Klasse

#29

Beitrag von Radnor »

Benson04 hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 11:44
Die originale Sirtel Santiago 1200 gibt es nicht mehr neu. Alles was irgendwie "super" oder Vollgeil" Santiago heisst, ist ein Nachbau.
Sirtel hat die Produktion von CB-Antennen vor einiger Zeit aufgegeben.
kannst Du die Unterschiede zu dem Original benennen? Denn per se muss ein Nachbau ja nicht schlechter sein ...klingt aber so, als sei es so ...würde es gerne nachvollziehen, weil ich die Nachbauten nicht kenne, danke
73 Klaus, Seeadler, 13GD60, DK4PK
...irgendwo in der alten Welt, im schönen Nordpfälzer Bergland :wave:

Benutzeravatar
Benson04
Santiago 9+30
Beiträge: 2892
Registriert: Mo 10. Mai 2004, 20:46
Standort in der Userkarte: Georgswerder Bogen 12
Wohnort: QTH Garlstorf , QRL Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Beste CB-Mobilantenne in der 2-m-Klasse

#30

Beitrag von Benson04 »

Nein, kann ich nicht.
Zu meiner "Santana 1200" z.B. gibt es eigentlich keinen Unterschied, alles ist augenscheinlich gleich. Trotzdem ist die Santana deutlich breitbandiger, die spielt ohne Neuabgleich sowohl auf CB als auch auf 28MHz unter SWR von 2. Ich muss die Tage mal eine aufbauen und mit dem Rigexpert mal ein Bildchen machen.
DL8JRH JO53BF
Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. Heinrich Heine (1797 – 1856)


http://www.Bensons-Funktechnik.de

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“