Seite 14 von 15

"EasyFed"

Verfasst: So 4. Aug 2019, 11:48
von Krampfader
Mahlzeit! :)

Hier wie versprochen die Messwerte meiner "EasyFed", diesmal nicht "inline" sondern "klassisch", und zwar am am 12,5m Mast von https://www.dx-wire.de/gfk-masten/gfk-masten/ , komme gerade vom Testgelände, siehe Fotos:

Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild

Wie man sehen kann funktioniert die Antenne, wenn sie auch nicht ganz sooo gute Messwerte liefert wie meine SlimFed, siehe: https://www.funkbasis.de/viewtopic.php? ... 35#p535314 ... dafür ist sie statt 9m eben 12,5m hoch ... ich denke in der Praxis wird man trotzdem kaum einen Unterschied merken (was aber noch zu beweisen wäre) ...

Schönen Sonntag noch! :wave:

Andreas

Re: EndFed 1/2 Lambda Drahtantenne Bauanleitung mit Fakten

Verfasst: So 4. Aug 2019, 20:47
von Krampfader
Hallo Jungs!

Heute Abend hatte ich Gelegenheit meine "EasyFed" erstmalig in der Praxis zu testen, sprich die Antenne hatte ihr "First Light" (sagt man bei Teleskopen so). Nachdem ich sie auf meinen auf 13m verlängerten Mast von dx-wire hochgezogen hatte und gemütlich mit der Wiener Runde plauderte plötzlich ein lautes "break" meines Funkfreundes "Niva" welcher sich gerade auf Urlaub in Chalkidiki (Griechenland) befindet. Die Freude war groß, konnte es kaum glauben. Niva hatte in Griechenland am Strand seine Eigenbau-Draht-Gain-Master hochgezogen welche wir seinerzeit gemeinsam gebastelt hatten, siehe viertes Foto:

Bild Bild Bild Bild
Quelle drittes Foto: Niva

Wir hatten dann noch einige Zeit ein relativ stabiles QSO, für zwei Eigenbau-Drahtantennen auf über 1.000km ein respektables Ergebnis, siehe Sprachaufnahme, Niva live aus Chalkidiki: https://vocaroo.com/i/s0mGIeZlsPqa

Fazit: Antenne (EasyFed) funktioniert (Gain-Master sowieso ;) ) :banane:

Schönen Abend!

Andreas

Re: EndFed 1/2 Lambda Drahtantenne Bauanleitung mit Fakten

Verfasst: So 4. Aug 2019, 22:14
von Krampfader
Nordic hat geschrieben:
So 4. Aug 2019, 21:38
Hallo Andreas,

dann sollten wir mal daran arbeiten...

Bild


Beste Grüße

Stefan

Servus Stefan :)

500km ... Hmmm, wird ne harte Nuss, aber nicht unmöglich. Wenn wir uns beide sehr hoch positionieren, ich meine Wimpel-Beam auf Dich ausrichte und wir leistungsmäßig alles geben dann könnte es klappen. Selbst mit Bodenwelle. Auf Sporadic-E können wir uns ja nicht verlassen, wenn dann klappts damit eher zufällig. Außerdem sind 500km für Sporadic-E vermutlich "zu nahe". Aber einen Versuch wäre es mal wert :)

Schöne Grüße!

Andreas

PS: Vielleicht baust Du Dir ja auch mal eine "Wimpel-Beam" ;) ... bringt in Vorzugsrichtung mind. 2S-Stufen, siehe: https://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=15&t=47058

Re: EndFed 1/2 Lambda Drahtantenne Bauanleitung mit Fakten

Verfasst: Mo 5. Aug 2019, 12:55
von Krampfader
Mahlzeit! :)

War heute Vormittag wieder am Testgelände. Diesmal mit 10m Angelrute von https://www.wimo.com/mast-glasfaser_d.html#18338 . Auch hier liefert die "SlimFed" brauchbare Ergebnisse. Und es darf auch mal ein Handsprechfunkgerät sein. Auch mit dem Handgerät war die Verständigung mit der "Wiener Runde" problemlos möglich. Kaum ein Unterschied zu meiner Grant II Premium, siehe Fotos:

Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild

Schönen Nachmittag wünsch! :)

Andreas

Re: EndFed 1/2 Lambda Drahtantenne Bauanleitung mit Fakten

Verfasst: Mo 5. Aug 2019, 18:29
von Rosnatrucker
Krampfader hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 12:55
Mahlzeit! :)

War heute Vormittag wieder am Testgelände. Diesmal mit 10m Angelrute von https://www.wimo.com/mast-glasfaser_d.html#18338 . Auch hier liefert die "SlimFed" brauchbare Ergebnisse. Und es darf auch mal ein Handsprechfunkgerät sein. Auch mit dem Handgerät war die Verständigung mit der "Wiener Runde" problemlos möglich. Kaum ein Unterschied zu meiner Grant II Premium, siehe Fotos:

Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild

Schönen Nachmittag wünsch! :)

Andreas

Hallo Andreas. Du schreibst für den Kondes RG 1, hab ich nicht zur Hand, rg 58 hätte ich, oder soll ich kaufen ?

Gruss Nick

Re: EndFed 1/2 Lambda Drahtantenne Bauanleitung mit Fakten

Verfasst: Mo 5. Aug 2019, 19:44
von Krampfader
Hallo Nick :)

Ich hatte für den Kondensator noch Reste vom Teflon-Kabel RG142 daheim. Es sollte aber auch mit einem Stück RG58 als Kondensator klappen. Berichte uns dann.

Gutes Gelingen und Grüße

Andreas

Re: EndFed 1/2 Lambda Drahtantenne Bauanleitung mit Fakten

Verfasst: Di 6. Aug 2019, 02:34
von Rosnatrucker
Nordic hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 20:25
Genau... :thup:

Nimm das RG58..... Wenn du den exakten Wert ermittelt hast, dann könntest du theoretisch auch später mal das Kabel mit einem "echten" substituieren.

Viel Erfolg.

Ps: Reichelt braucht diesmal besonders lange. Habe Donnerstag etwas bestellt und warte immer noch :nono:

73
....

Stefan
4Tage habe ich gewartet.

Wird aber auch sicher WE bis ich dazu komme zum basteln :dlol:

Re: EndFed 1/2 Lambda Drahtantenne Bauanleitung mit Fakten

Verfasst: Mi 7. Aug 2019, 17:38
von Rosnatrucker
Ware kam und die Zeit war auch bissle da. Pl Stecker, MWS und abstimmen fehlt noch.

Re: EndFed 1/2 Lambda Drahtantenne Bauanleitung mit Fakten

Verfasst: So 11. Aug 2019, 08:56
von Krampfader
Hallo Nick! :)

Gute Arbeit. Hast Du das Teil (den Kondensator) schon abgestimmt? (zuerst am Küchentisch mit dem 3,3 kOhm Widerstand und danach nochmals am Mast montiert mit dem Strahler) ??

Berichte uns, Danke!

@all:
Bin gerade am "Meer der Wiener" (53 km von Wien entfernt, ca. 45min) und hatte gestern ein nettes QSO mit meiner "EasyFed". Siehe Fotos. Ging bombig auf eine Entfernung von 30km. Leider frischte der Wind dann heftig auf sodass ich abbauen musste (Die Mastspitze des 12,5m GFK-Mastes von dx-wire lag zeitweise waagrecht im Wind).

Bild Bild Bild Bild

Sobald es der Wind zulässt wird wieder "aufgeschnorchelt" ;)

Grüße

Andreas

Bild

Re: EndFed 1/2 Lambda Drahtantenne Bauanleitung mit Fakten

Verfasst: Sa 24. Aug 2019, 15:55
von Krampfader
War heute bei Affenhitze wieder mal am Antennen-Testgelände, hab meine SlimFed diesmal nicht in meine 9m-Askari-Rute eingefädelt sondern in eine mehr doppelt so teure (dafür hochwertigere) 10m-Angelrute vom Wimo, siehe: https://www.wimo.com/mast-glasfaser_d.html#18338

Wenn man das dünnste Element der Wimo-Rute oben entfernt dann passt die SlimFed perfekt auch in diese GFK-Angelrute. Allerdings verschob sich das SWR-Minimum dann geringfügig auf 27,085 MHz, zufällig auf unseren Hauskanal 11, perfekt, siehe Messwerte:

Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild

Man sieht also das Material der Angelrute hat direkten Einfluss auf die Antenne, wobei dieser Einfluss gering ausfällt und eigentlich vernachlässigbar ist ...

Schönes Wochenende! :wave:

Andreas

PS: Heute wieder gute "DX-Bedingungen", viele Stationen aus Deutschland mit 9+ zu hören, bis hinauf zur Insel Rügen

Re: EndFed 1/2 Lambda Drahtantenne Bauanleitung mit Fakten

Verfasst: Sa 24. Aug 2019, 22:50
von Krampfader
Hallo Stefan :)

Deine Liste klingt ja wie Weihnachten und Ostern zusammen! :banane: ;)

Strahlerlitze hast Du ja jetzt zur Genüge, was hast Du denn vor? (Massenproduktion ?? ;) )

Zum Thema G7 Midland: Hab heute mein nagelneues Midland G7 PRO getestet, im Vergleich zu meinem älteren Alinco DJ-A446. Gegenstation war ein befreundeter lizenzierter Amateurfunker, oh, sorry, Funkamateur natürlich ;) ... Ergebnis: Das Alinco kam wesentlich besser an seiner 70cm-Hochantenne an, auf 6km Luftlinie, quer durch die Stadt. Das Midland hingegen war gerade noch verständlich, sprich war grenzwertig, siehe Foto:

Bild

Dies schulde ich der längeren/besseren Antenne des Alincos, weiters den knapp 4W (ich Schlimmer ich). Das Midland hingegen war mit der erlaubten Leistung von 0,5W unterwegs ...

Gute Nacht! :wave: :zzz:

Andreas

Re: EndFed 1/2 Lambda Drahtantenne Bauanleitung mit Fakten

Verfasst: Mo 26. Aug 2019, 07:49
von Krampfader
Alles klar Stefan! :)

Waren gestern bei Freunden eingeladen, zum Grillen, meine SlimFed im 10m-Mast (von Wimo) war (nebenbei) schnell aufgebaut, siehe Fotos:

Bild Bild Bild

Schönen Wochenbeginn wünsch! :wave:

Andreas

Re: EndFed 1/2 Lambda Drahtantenne Bauanleitung mit Fakten

Verfasst: Mo 26. Aug 2019, 21:57
von Krampfader
Guten Abend! :P

Hab heute Abend meine SlimFed erstmalig auf unserer Gemeinschaftsterrasse (im 6. Stock) innerhalb meiner 10m-Angelrute (von Wimo) gegen den Himmel gestreckt. Ging funktechnisch mächtig :) , siehe Fotos:

Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild

Nächtes mal nehme ich mir allerdings einen Klappstuhl + ein, zwei Bierchen mit! ;)

Schönen Abend noch! :wave:

Andreas

Re: EndFed 1/2 Lambda Drahtantenne Bauanleitung mit Fakten

Verfasst: Mo 26. Aug 2019, 22:26
von DK3NH
Nordic hat geschrieben:
Mo 26. Aug 2019, 22:18
Was braucht der Antennenbauer denn mehr ?
Schreibt er doch:
ein, zwei Bierchen
Bei diesem Wetter nur allzugut verständlich.

73, Werner

Re: EndFed 1/2 Lambda Drahtantenne Bauanleitung mit Fakten

Verfasst: Di 27. Aug 2019, 07:33
von Krampfader
Nordic hat geschrieben:
Mo 26. Aug 2019, 22:18
Bei diesen Fakten gehen wir dann mal alle davon aus, dass Du ab heute die Dachterasse bezogen hast :crazy:
Matrazenlager, RigExpert und ein paar Antennen...
Was braucht der Antennenbauer denn mehr ?
Schönen Guten Morgen :)

Tja, wirklich verwunderlich dass ich unsere Gemeinschaftsterrasse nicht schon früher in Betracht gezogen habe. Liegt sie doch bequem mit dem Lift erreichbar im Haus. Dachte immer dort oben herrscht „dicke Luft“ in Form von PLC, QRM und anderen hausgemachten Störungen. Dem war aber nicht so :)

Zum Thema „Matratzenlager“: irgendein Mitbewohner war so nett und hat dort oben sein altes bequemes Sofa „entsorgt“. Leider war mein Verlängerungskabel zu kurz ;)

Und wie Werner schreibt, bei diesen Temperaturen wäre eine „Erfrischung“ gerade richtig gewesen ;)

Aber nun zum Funktechnischen: wenn man die Messwerte vergleicht dann hat die Umgebung sehr wohl Einfluss auch auf dieses Antennenkonzept, wenn auch geringen, siehe: viewtopic.php?f=15&t=47636&start=270#p537476

Offensichtlich koppelt das Kabel/die Zuleitung innerhalb der Angelrute kapazitiv an die metallische Leiter und liefert dadurch noch bessere Messwerte, sprich auch diese Antennenbauart benötigt also ein „Gegengewicht“.

Grüße

Andreas