Alternative Mobil-Antennen für das Auto

CrazyHorse
Santiago 2
Beiträge: 67
Registriert: Do 4. Okt 2018, 00:00
Standort in der Userkarte: JN58NW Nähe Eichstätt

Alternative Mobil-Antennen für das Auto

#1

Beitrag von CrazyHorse » So 14. Okt 2018, 23:04

Hallo liebe Funker,

ich würde meine Funke gerne auch mal mobil betreiben.
Dabei gibt es nur ein Problem: mein Auto hat ein Kunststoffdach.

Das bedeutet:
1. eine Magnetfußantenne ist ungeeignet
2. die Antenne hat kein „Gegengewicht“

Hat jemand Tipps für Alternativen (z.B. Fensterklemmvorrichtungen o.ä.)?

73 de CrazyHorse

Benutzeravatar
Lima Radio
Santiago 7
Beiträge: 527
Registriert: Di 5. Feb 2013, 15:14
Standort in der Userkarte: 73&55 Rico
Wohnort: Hessen/Rhein-Main-Gebiet

Re: Alternative Mobil-Antennen für das Auto

#2

Beitrag von Lima Radio » Mo 15. Okt 2018, 00:17


CrazyHorse
Santiago 2
Beiträge: 67
Registriert: Do 4. Okt 2018, 00:00
Standort in der Userkarte: JN58NW Nähe Eichstätt

Re: Alternative Mobil-Antennen für das Auto

#3

Beitrag von CrazyHorse » Mo 15. Okt 2018, 01:02

Danke für den Link, Lima.

Aber: wohin soll ich die Antenne klemmen? Der Halter ist für ein Rohr oder ähnliches vorgesehen, z.B. Außenspiegel am LKW

73 de CrazyHorse

Benutzeravatar
Charly Alfa
Santiago 8
Beiträge: 924
Registriert: So 15. Jun 2003, 17:33
Standort in der Userkarte: JO30CS
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Alternative Mobil-Antennen für das Auto

#4

Beitrag von Charly Alfa » Mo 15. Okt 2018, 01:52

Das ist dass was du brauchst ----------> https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgera ... :1608.html


Autofenster ein Stück runter, Antenne anstecken Fenster hoch ................ferstisch !!!!!!!!!!!!!

Gruss Charly

CrazyHorse
Santiago 2
Beiträge: 67
Registriert: Do 4. Okt 2018, 00:00
Standort in der Userkarte: JN58NW Nähe Eichstätt

Re: Alternative Mobil-Antennen für das Auto

#5

Beitrag von CrazyHorse » Mo 15. Okt 2018, 10:25

Danke Charly,
das sieht gut aus. Das könnte funktionieren.

Hast Du Erfahrungen mit der Antenne? Leistung, SWR, mechanische Belastbarkeit durch Fahrtwind usw.?

Danke und vy 73 de CrazyHorse

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3511
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Alternative Mobil-Antennen für das Auto

#6

Beitrag von Yaesu FT857D » Mo 15. Okt 2018, 10:48

Was auch noch geht, ist ein Lastenträger über das Dach legen und an der Dachreling (jeder PKW ausser Cabrio hat so etwas) anbringen.
Dann an den Lastenträger (meist aus Alu) eine Klemmhalterung für an LKW-Spiegel (o.ä.) schrauben.
Passenden Fuss drauf und fertig.
73, Helmut DO1TBP

Highwayman46
Santiago 1
Beiträge: 43
Registriert: Do 13. Okt 2016, 07:39
Standort in der Userkarte: Schrobenhausen
Wohnort: Nähe Schrobenhausen

Re: Alternative Mobil-Antennen für das Auto

#7

Beitrag von Highwayman46 » Mo 15. Okt 2018, 12:36

Charly Alfa hat geschrieben:
Mo 15. Okt 2018, 01:52
Das ist dass was du brauchst ----------> https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgera ... :1608.html


Autofenster ein Stück runter, Antenne anstecken Fenster hoch ................ferstisch !!!!!!!!!!!!!

Gruss Charly
Die hatte ich früher am Auto. War durchaus zufrieden damit. Ging problemlos von Manching bis Langenbruck. Fahrgeräusche waren auch nicht da. Und sieht dezent aus.
Das Leben ist ein ******-spiel, aber die Grafik ist geil!!

Maxe
Santiago 1
Beiträge: 40
Registriert: Do 29. Mär 2018, 14:16
Standort in der Userkarte: Berlin

Re: Alternative Mobil-Antennen für das Auto

#8

Beitrag von Maxe » Mo 15. Okt 2018, 15:24

Highwayman46 hat geschrieben:
Mo 15. Okt 2018, 12:36
Charly Alfa hat geschrieben:
Mo 15. Okt 2018, 01:52
Fensterklemmantenne
Die hatte ich früher am Auto. War durchaus zufrieden damit.
Bei mir ist hier die Stehwelle katastrophal (1:3 bis 1:5), d.h. hören ja, senden eher nicht.

Irgendwo im Netz gibt es eine Anleitung, wie das Gegengewicht bei einer Fensterklemme mittels Litze / Draht vermessert werden könnte.

Mechaniker
Santiago 2
Beiträge: 96
Registriert: Di 30. Okt 2007, 21:55
Kontaktdaten:

Re: Alternative Mobil-Antennen für das Auto

#9

Beitrag von Mechaniker » Mo 15. Okt 2018, 15:31

Eine Info über das Auto wäre noch gut. Vielleicht kann man so besser helfen.



Gruß
Stefan

Freundliche Grüße
55/73
Stefan

CrazyHorse
Santiago 2
Beiträge: 67
Registriert: Do 4. Okt 2018, 00:00
Standort in der Userkarte: JN58NW Nähe Eichstätt

Re: Alternative Mobil-Antennen für das Auto

#10

Beitrag von CrazyHorse » Di 16. Okt 2018, 00:07

Hallo Leute,

der Vorschlag mit dem Lastenträger von Helmut hört sich gut an. Dann würde die Lösung von Radio Lima wieder funktionieren.
Aber wie ist die Sendeleistung solcher „massefreien“ Antennen?

Das Fahrzeug ist ein Peugeot 407 sw, er hat ein Panoramadach, daher kein Magnetfuß möglich.

73 de CrazyHorse

Mechaniker
Santiago 2
Beiträge: 96
Registriert: Di 30. Okt 2007, 21:55
Kontaktdaten:

Re: Alternative Mobil-Antennen für das Auto

#11

Beitrag von Mechaniker » Di 16. Okt 2018, 04:38

Vielleicht wäre ein Dachträger auch schon was viel. ...
Ich habe die Tage einen Mercedes gesehen, der einen Antennenfuß an der Stelle montiert hatte wo sonst ein Dachträger montiert wird. Leider habe ich kein Bild davon.
Der hatte einfach die Abdeckung entfernt und auf einem Halter, der wie ein einfacher Metallbügel aussah, saß ein PL Fuß. Fertig. Und somit hatte der auch eine Masseverbindung.

Gruß
Stefan

Freundliche Grüße
55/73
Stefan

Krampfader
Santiago 9
Beiträge: 1409
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Alternative Mobil-Antennen für das Auto

#12

Beitrag von Krampfader » Di 16. Okt 2018, 07:54

Wenn das so einer ist dann sollte sich doch eine Stelle finden lassen:

Bild
Quelle: https://www.autobild.de/bilder/peugeot- ... html#bild3

Entweder auf den Dachträger klemmen oder Magnetfuß im hinteren Bereich, oder ist das auch Kunstoff ??

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Mechaniker
Santiago 2
Beiträge: 96
Registriert: Di 30. Okt 2007, 21:55
Kontaktdaten:

Re: Alternative Mobil-Antennen für das Auto

#13

Beitrag von Mechaniker » Di 16. Okt 2018, 07:57

Auch eine Möglichkeit. Relingklemmhalter und von den Montagepunkten der Reling eine Masseleitung ziehen. Geht super

Gruß
Stefan

Freundliche Grüße
55/73
Stefan

Krampfader
Santiago 9
Beiträge: 1409
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Alternative Mobil-Antennen für das Auto

#14

Beitrag von Krampfader » Di 16. Okt 2018, 08:19

Eventuell besteht ja die Reling aus Metall und hat bereits Verbindung zur Masse.

Ansonsten große Blechplatte unters Glasdach und oben starken Magnetfuß drauf ( *scherz* ;) )

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

CrazyHorse
Santiago 2
Beiträge: 67
Registriert: Do 4. Okt 2018, 00:00
Standort in der Userkarte: JN58NW Nähe Eichstätt

Re: Alternative Mobil-Antennen für das Auto

#15

Beitrag von CrazyHorse » Di 16. Okt 2018, 12:41

Hallo liebe Funker,

Das abgebildete Fahrzeug stimmt, ein 407 sw.
An einen Dachträger auf der Reling hatte ich auch schon gedacht. Die Reling ist aus Alu, sitzt aber auf dem Rahmen, hat also höchstwahrscheinlich Massekontakt.
Der hintere Teil des Daches und auch der obere Teil der Heckklappe (man sieht die Trennfuge der Heckklappe hinter der Telefonantenne) bestehen ebenfalls aus Kunststoff. Selbst wenn die Abdeckung der Heckklappe metallisch wäre, würde die Fläche wahrscheinlich zu klein sein als Gegengewicht.

Werde mal die Werkstatt meines Vertrauens fragen, ob er für den Wagen noch einen Dachträger oder ähnliches auftreiben kann.

Vielen Dank für Eure Vorschläge und Gedanken!

73 de CrazyHorse

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“