Mobilantenne für Montage auf schräger Fläche gesucht

MK.Matthias
Santiago 2
Beiträge: 54
Registriert: Di 17. Mai 2016, 19:18
Standort in der Userkarte: 44577 Castrop-Rauxel
Wohnort: Castrop-Rauxel

Mobilantenne für Montage auf schräger Fläche gesucht

#1

Beitrag von MK.Matthias » Mi 25. Apr 2018, 08:20

Wie der Titel schon sagt, suche ich eine Antenne, die ich auf einer etwa im 45 Grad Winkel geneigten Fläche verbauen kann. Zuerst einmal ein Bild vom geplanten Einbauort:
Lantra.jpg
Die Radioantenne fliegt raus und in die Öffnung soll dann eine CB-Funk-Antenne. Mein erster Gedanke ging zum DV-Fuß und dann eine Antenne entsprechend angeschraubt, dass sie gerade steht. Unabhängig von der dann aber sehr gewöhnungsbedürftigen Optik lese ich aber auch immer wieder, dass ein DV-Fuß nicht für den Einbau quer zur Fahrtrichtung ausgelegt ist und die Belastung durch den Fahrtwind nicht aushält. Da ich nicht den nachfolgenden Verkehr durch eine eventuell abbrechende Antenne gefährden will, suche ich nach einer anderen Lösung, idealerweise ein schräger Antennenfuß.
Eine Magnetantenne kommt aus verschiedenen Gründen übrigens nicht in Frage, auch wenn es die einfachste Lösung wäre.
Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet

Matthias

ROMEO 1
Santiago 7
Beiträge: 556
Registriert: Mi 31. Mai 2006, 23:18
Standort in der Userkarte: Barntrup
Wohnort: Barntrup

Re: Mobilantenne für Montage auf schräger Fläche gesucht

#2

Beitrag von ROMEO 1 » Mi 25. Apr 2018, 08:59

Bei WIMO gibt es einen Fuss für Schrägeinbau, allerdings nur bis ca. 30°

http://www.wimo.com/antennenfuesse-zubehoer_d.html

wenn es am Heck nicht passt, evtl. den vorderen linken Kotflügel nehmen?
73 / Horst

Kaum macht man etwas richtig - und schon gehts.

Benutzeravatar
Sofakater
Santiago 1
Beiträge: 39
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 16:40
Standort in der Userkarte: JO52JU

Re: Mobilantenne für Montage auf schräger Fläche gesucht

#3

Beitrag von Sofakater » Mi 25. Apr 2018, 09:12

Theorie ist, wenn man weiß wie es geht und nichts funktioniert
Praxis ist, wenn alles klappt und keiner weiß warum.

DL 4 FCY
Santiago 3
Beiträge: 180
Registriert: Mo 29. Apr 2013, 18:53
Standort in der Userkarte: 60437 Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Mobilantenne für Montage auf schräger Fläche gesucht

#4

Beitrag von DL 4 FCY » Mi 25. Apr 2018, 10:31

Hallo Matthias !
Das eigentliche Problem wird nicht der geneigte Einbau sein, sondern, daß das Ganze nicht einfach nur geneigt ist, sondern zusätzlich noch gewölbt. Und je nachdem welchen Fuß-vorausgesetzt, es gibt einen der paßt und auch wasserdicht eingebaut werden kann- und welchen Strahler Du verwendest, könntest du dann spätestens beim TÜV ein Problem bekommen, wenn der Strahler in dieser Höhe weit über den Fahrzeugumriss rausschwenkt (Stichwort Fußgängerpeitsche).
Deshalb wäre ein Einbau auf dem Dach, oder, wenn vorhanden, an der Dachreling, eine Alternative.
73,
Klaus, DL4FCY

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3466
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Mobilantenne für Montage auf schräger Fläche gesucht

#5

Beitrag von Yaesu FT857D » Mi 25. Apr 2018, 11:19

DL 4 FCY hat geschrieben:Hallo Matthias !
Und je nachdem welchen Fuß-vorausgesetzt, es gibt einen der paßt und auch wasserdicht eingebaut werden kann- und welchen Strahler Du verwendest, könntest du dann spätestens beim TÜV ein Problem bekommen, wenn der Strahler in dieser Höhe weit über den Fahrzeugumriss rausschwenkt (Stichwort Fußgängerpeitsche).

73,
Klaus, DL4FCY
So ist es. Spätestens bei der nächsten HU oder gar bei der nächsten Polizeikontrolle, bekommst du Probleme.
Meine Empfehlung:
Frage mal einen Prüfer vom TÜV/Dekra/KÜS nach einem (festen) Einbauort für die Funkantenne, die mit der StVO/StVzO konform ist.
Dann kannst du noch mal über den passenden Fuß nachdenken bzw. hier per Bild uns den vorgeschlagenen Einbauort zeigen.

Ach noch was am Rande (was evtl. auch mit entscheidend sein könnte):
Laut deinem letzten Bild, dürfte es ein Oldtimer (VW bzw. Porsche Modellname fällt mir nicht ein) sein?
Dann bedenke, dass jeglicher Einbau/Anbau von nicht Originalteilen an diesem Oldtimer (mit H-Kennzeichen) die H-Zulassung zum Erlöschen bringt....
73, Helmut DO1TBP

Benutzeravatar
pom
Santiago 4
Beiträge: 235
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 11:52
Standort in der Userkarte: linden-mitte
Wohnort: JO42ui

Re: Mobilantenne für Montage auf schräger Fläche gesucht

#6

Beitrag von pom » Mi 25. Apr 2018, 11:32

Satellite jamming for fun, profit, and global suicide!

MK.Matthias
Santiago 2
Beiträge: 54
Registriert: Di 17. Mai 2016, 19:18
Standort in der Userkarte: 44577 Castrop-Rauxel
Wohnort: Castrop-Rauxel

Re: Mobilantenne für Montage auf schräger Fläche gesucht

#7

Beitrag von MK.Matthias » Mi 25. Apr 2018, 11:35

Erst einmal vielen Dank für die vielen Antworten. :D

Die Möglichkeit eines M6-gewindes finde ich sehr interessant. Es könnte leichter sein, da etwas passendes zu finden. Eventuell käme noch eine Sirio Triflex in Frage, die hatte ich vor 15 Jahren auf einem Golf und die gibt es noch. Leistungen auf dem Golf waren eher bescheiden, da stand sie aber auch nicht gerade sondern im 45 Grad Winkel auf dem Dach. Wenn ich sie hier am Kotflügel montiere, stünde sie vermutlich senkrecht.

Kotflügel vorne ist genau so schief oder schlimmer. :lol:
Die Stellen vorne, die nicht so stark geneigt sind, kommen nicht in Frage weil da tragende Karosserieteile drunter sind.

Eine Fußgängerpeitsche soll es auf keinen Fall werden. Ich habe einen sehr guten TÜV-Prüfer für diverse Umbauten, aber mit sowas würde er mich (zu Recht) vom Hof jagen. :nono:

Der Oldtimer ist "nur" ein Youngtimer und nicht ganz in der Preisklasse eines Porsche. :wink:
Lantra1.jpg
Ist ein 1996er Hyundai Lantra und in dem Zustand akut vom Aussterben bedroht. Trotzdem ist er nix wert. :cry:
Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet

Matthias

Arco-Express
Santiago 7
Beiträge: 502
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:29
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen, Württ.
Wohnort: 88512 Mengen

Re: Mobilantenne für Montage auf schräger Fläche gesucht

#8

Beitrag von Arco-Express » Mi 25. Apr 2018, 12:22

Hallole und einen guten Tag !

Hast Du Dir schon mal Gedanken gemacht, die Antenne mittels einem Klemmfuß am Kofferraumdeckelrand zu befestigen ?
Es gibt Klemmfüße, die problemlos sogar im Spalt zwischen Kofferraumdeckel und Heckscheibe mittig montiert werden können.
Siehe hier:
https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgera ... 9_276.html

Bei einigen Klemmfußmodellen werden kleine Inbus-Madenschrauben von unten vom Klemmfuß an den Deckelfalz gedrückt, min. eine der Klemmschrauben sollte auf blankes Metall des Falzes drücken können, um Masse auf den Klemmfuß und die Antenne zu bekommen.
In die Klemmfüße kann meistens ein DV-Antennenfuß, an manchen auch ein PL - Fuß montiert werden.

Bei mittiger Anbringung im Spalt zur Heckscheibe ist auch die Gefahr einer 'Fußgängerpeitsche' weitgehend gebannt und die Abstrahlung erfolgt symetrisch geradeaus in Fahrtrichtung am besten.

Welcher Antennenfuß in welchen Klemmfuß passt, kann ein Anruf bei einem unserer Sponsoren klären.
Sicher hat auch Benson und auch der Funkkeller diese Klemmfüße im Angebot, ich habe halt nur einen der Händler verlinkt.

73/55 vom Rolli-Opa aka Arco-Express oder auch 13 DB 03 in der Donau-Bussen-Runde :wave:
Robert
CQ, BRÄK BRÄK und DIDEL-BOPP - die DONAURUNDE ist TIP TOP !


QRV auf CH 71 FM, oder noch/wieder auf 38 FM

der Bergfunker
Santiago 4
Beiträge: 213
Registriert: Di 30. Aug 2011, 12:17
Standort in der Userkarte: 67715.Geiselberg
Wohnort: zwischen Kaiserslautern und Pirmasens auf dem Berg

Re: Mobilantenne für Montage auf schräger Fläche gesucht

#9

Beitrag von der Bergfunker » Mi 25. Apr 2018, 12:54

Ein schöner Porsche :dlol: :dlol: :dlol:
Präsident George,Eagle,Blizzard2700...430m.Im Pfälzer Wald .cb.Station Merlin, Operator Sascha 73...

Benutzeravatar
genesis91
Santiago 9+15
Beiträge: 2009
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 20:41
Standort in der Userkarte: Ditzingen

Re: Mobilantenne für Montage auf schräger Fläche gesucht

#10

Beitrag von genesis91 » Mi 25. Apr 2018, 13:47

Wilson 1000 mittig auf den Kofferraumdeckel und wenn es kurzer sein muss den Short Whip dazu.

http://www.funkkeller-weissach.de/shop/ ... _p537.html

http://www.funkkeller-weissach.de/shop/ ... _p539.html
Gruß, Martin

Skip: Kaffee / DX: Triple 9
23FM /38LSB@home.... 9AM mobil

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3466
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Mobilantenne für Montage auf schräger Fläche gesucht

#11

Beitrag von Yaesu FT857D » Mi 25. Apr 2018, 13:51

MK.Matthias hat geschrieben:Erst einmal vielen Dank für die vielen Antworten. :D

Der Oldtimer ist "nur" ein Youngtimer und nicht ganz in der Preisklasse eines Porsche. :wink:
Lantra1.jpg
Ist ein 1996er Hyundai Lantra und in dem Zustand akut vom Aussterben bedroht. Trotzdem ist er nix wert. :cry:
Upps....So kann man sich täuschen, aufgrund nur eines Bildes (die KFZ sehen sich immer ähnlicher...). :roll:

Dann muss ich Robert (Arco Express) völlig zustimmen. Dann bleibt nur ein Kofferraumklemmhalter mit passendem Fuß.
73, Helmut DO1TBP

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3706
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Mobilantenne für Montage auf schräger Fläche gesucht

#12

Beitrag von KLC » Mi 25. Apr 2018, 14:45

Oder wirklich eine Hirschmann-Versenkantenne für CB aus den goldenen CB-Zeiten mit mehr oder weniger guten Weitfunk-Eigenschaften ergattern. Das wäre optisches Optimum.
Wenn dir keiner von unseren Händlern , vielleicht mit Zeug aus dem Amateurfunk, helfen kann, müßtest du dich mal bei den Zubehör-Herstellern für Betriebsfunk oder BOS-Funk umsehen , und die Antenne für 11m anpassen. Die Füße sehen dem DV-Fuß ähnlich, passen aber nicht direkt. Also ist etwas Eigenbau angesagt.

Ob du einfach (ja einfach) ein 13er Loch in den Kofferraum-Deckel für den Fuß bohren willst , ist unter Aspekten der Werthaltung und Rostgefahr , eine Entscheidung, mit der du dich auseinandersetzen mußt.
Mit den bemitleidenswerten Karossen von mir eher kein Problem. Du hast halt ein schickes kleines Sport-Coupe, da muß man nen Fuß (und die Antenne) für Hobby-Funk schon wollen. Ich würde mir aber für "endgültig" und/oder Mehrfahrer-Gebrauch keinen Magnetfuß mehr aufs Auto machen.
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
do8ail
Santiago 3
Beiträge: 114
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 11:16
Standort in der Userkarte: Celle
Kontaktdaten:

Re: Mobilantenne für Montage auf schräger Fläche gesucht

#13

Beitrag von do8ail » Mi 25. Apr 2018, 15:10

MK.Matthias hat geschrieben:Wie der Titel schon sagt, suche ich eine Antenne, die ich auf einer etwa im 45 Grad Winkel geneigten Fläche verbauen kann. Zuerst einmal ein Bild vom geplanten Einbauort:
Lantra.jpg
Die Radioantenne fliegt raus und in die Öffnung soll dann eine CB-Funk-Antenne. Mein erster Gedanke ging zum DV-Fuß und dann eine Antenne entsprechend angeschraubt, dass sie gerade steht. Unabhängig von der dann aber sehr gewöhnungsbedürftigen Optik lese ich aber auch immer wieder, dass ein DV-Fuß nicht für den Einbau quer zur Fahrtrichtung ausgelegt ist und die Belastung durch den Fahrtwind nicht aushält. Da ich nicht den nachfolgenden Verkehr durch eine eventuell abbrechende Antenne gefährden will, suche ich nach einer anderen Lösung, idealerweise ein schräger Antennenfuß.
Eine Magnetantenne kommt aus verschiedenen Gründen übrigens nicht in Frage, auch wenn es die einfachste Lösung wäre.
Ich habe an der gleichen Stelle bei meinem Daimler einen DV Fuß mit einer 2m Antenne (ca 1m lang) seit Jahren verbaut.
Lass dir nichts erzählen, der DV Fuß ist stabil genug.
Auch bei über 200 KM/H auf der Bahn kein Problem.



Gruß
Tom

Arco-Express
Santiago 7
Beiträge: 502
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:29
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen, Württ.
Wohnort: 88512 Mengen

Re: Mobilantenne für Montage auf schräger Fläche gesucht

#14

Beitrag von Arco-Express » Mi 25. Apr 2018, 15:18

@ KLC:

Ich hatte zu früheren Blaupunkt Radio/CB-Funk Zeiten einmal eine Bosch versenkbare Kombiantenne manuel und eine (Hirschmann?) elektrische versenkbare elektrische Kombiantenne an meinen Autos. Egal, ob elektrisch oder manuell ausziehbar - ich hatte jeden Winter Ärger mit den Ausziehantennen, die mir jeden Winter eingezogen eingefroren sind und insbesondere die Elektrische auf halb ausgefahrener Höhe in den 'Winterschlaf' gegangen ist. Mithin für das SWR gar nicht so gut und folglich war über die Winter meist nur 'hörender CB-Betrieb möglich. Selbst senden auf keinen Fall mit fürsorglichem Blick auf die Endstufe möglich. :clue:

Soweit zu meinen Erfahrungen mit kombinierten Teleskopantennen an Autos.

73/55 vom Rolli-Opa aka Arco-Express oder auch 13 DB 03 in der Donau-Bussen-Runde :wave:
Robert
CQ, BRÄK BRÄK und DIDEL-BOPP - die DONAURUNDE ist TIP TOP !


QRV auf CH 71 FM, oder noch/wieder auf 38 FM

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3706
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Mobilantenne für Montage auf schräger Fläche gesucht

#15

Beitrag von KLC » Mi 25. Apr 2018, 15:49

Robert ,
deshalb habe ich
mit mehr oder weniger guten Weitfunk-Eigenschaften
in meinen ersten Satz eingefügt , weil mir auch zugetragen wurde,
daß die Dinger
nicht der Bringer
waren.
Lieber hätte ich was wie DO8AIL-Tom geschrieben und explizid auf eine Möglichkeit hingewiesen.
DV-Fuß an 45°ist kein Problem, wenn der Untergrund nicht gewölbt ist. Der steht auch nicht weit über den Fahrzeugrand ab, was soll der TÜV da wollen?
Und die Antenne wird senkrecht nach oben gestellt und nicht in Flucht des schrägen Antennenfußes.

Einige Millimeter kann man mit dem Gummi oder mit nem zusätzlichen Gummi ausgleichen.
Ich hatte mel einen Fuß für Betriebsfunk gesehen, da war der Gummi-Knubbel-Fuß so dick, daß man von einer Dichtheit ausgehen konnte.
Ob es für den Matthias etwas gibt , das defenitiv zwischen der Rundung seines Coupes und dem DV-Fuß paßt , kann ich von meiner Warte hier aus nicht sagen.
Ist aber kein Ding der Unmöglichkeit.
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“