Seite 1 von 2

„Prasseln“ in der Modulation ...

Verfasst: Do 8. Feb 2018, 12:14
von Krampfader
Hallo Leute

Folgendes Problem, hoffe es passt hier thematisch rein.

Wenn ich daheim meine Grant II an meiner „Balkonantenne“ betreibe dann kommen einige Stationen zwar mit S9 recht stark rein sind aber mit einem „Prasseln“ hinterlegt. Dadurch wird die eh oft schon schwache Modulation stark beeinträchtigt, die Verständlichkeit leidet. In den Sendepausen hingegen habe ich ein „sauberes“ Grundrauschen zwischen S4 und S5, allerdings ohne diesem „Geprassel“. Dieses tritt wie gesagt nur im Hintergrund auf wenn wer spricht.

Am freien Feld mit meinen diversen „Gain-Master‘s“ kenne ich dieses Problem nicht. Die Gegenstationen klingen durchwegs sauber, auch die Schwachen. Kann das bei mir daheim ein nahes Powerline/PLC sein ?? ... und falls ja warum höre ich es nur wenn wer spricht ??

Danke und Grüße

Andreas

Re: „Prasseln“ in der Modulation ...

Verfasst: Do 8. Feb 2018, 12:21
von bwhisky
Hallo

das kann die Niemand beantworten.
Warum lädst du nicht einen Audiofile oder ein Video davon hoch.


Bild

Re: „Prasseln“ in der Modulation ...

Verfasst: Do 8. Feb 2018, 13:26
von CbFunk-fan
Also ich hatte das selbe Problem auch mal. Lag an der Stromversorgung. Evtl. mal nen Akku probieren.

Re: „Prasseln“ in der Modulation ...

Verfasst: Do 8. Feb 2018, 14:06
von wasserbueffel
Könnte PLC sein.
Kuck mal ob das im 28 MHZ Band weg ist,dann ist es PLC.
Walter

Re: „Prasseln“ in der Modulation ...

Verfasst: Do 8. Feb 2018, 14:16
von 13 RF 071
Accu ? Ich denke schon, daß er die Grant 2 am Netzteil betreibt.
Aber es kann ja trotzdem an der Stromversorgung liegen.
Ok,falsch gelesen,alles gut.

Re: „Prasseln“ in der Modulation ...

Verfasst: Do 8. Feb 2018, 14:23
von CbFunk-fan
13 RF 071 hat geschrieben:Accu ? Ich denke schon, daß er die Grant 2 am Netzteil betreibt.
Aber es kann ja trotzdem an der Stromversorgung liegen.
Ja, das denke ich auch, deshalb sagte ich ja, er solle mal einen Akku testen. :D

:wave:

Re: „Prasseln“ in der Modulation ...

Verfasst: Do 8. Feb 2018, 14:28
von 13 RF 071
Hatte mein post schon verbessert,sorry. :wave: :mrgreen:

Re: „Prasseln“ in der Modulation ...

Verfasst: Do 8. Feb 2018, 15:37
von Krampfader
Danke Jungs!

Ich betreibe meine Grant daheim nicht an einem Netzteil sondern an einer 12V-Autobatterie, eben um diesbezüglich keine Störungen zu haben ... ich werd mal auf 28 MHz gucken ... Danke Walter

Das Seltsame ist halt nur dass das Prasseln nur da ist wenn (schwache) Modulation vorhanden ist ... in den Sendepausen wie gesagt nur gleichförmiges Rauschen ...

Grüße

Andreas

Re: „Prasseln“ in der Modulation ...

Verfasst: Do 8. Feb 2018, 15:46
von Wurstauge
Willkommen in der Welt PLC-Geschädigter

Re: „Prasseln“ in der Modulation ...

Verfasst: Do 8. Feb 2018, 16:29
von Mike India
Genau sooooo fing das bei mir auch vor ein paar Jahren an. Erst leichtes Prasseln, tags über. Und abends, wenn der Herr von Nachbar sein DingsBumDaPLC
in Betrieb genommen hat, Ging es von Prasseln auf Knattern. :thdown:

Gruß Rainer

Re: „Prasseln“ in der Modulation ...

Verfasst: Do 8. Feb 2018, 19:18
von DO4MJ (13DL7)
Mach mal ein Video davon oder ein Audiofile, in der Betriebsart AM und ohne NB/ANL.Wenn dort ein Prasseln, was sich so anhört wie ein Moped im Standgas (Zündung) und es bei 28 Mhz (Bei Kanal 12, zwei Bänder höher als CB, beginnt der 10m Afubereich) aufhört, ein paar Kanäle weiter unten hört es auf, dann ist dort eine Powerline-Anlage am werkeln.
Dann gilt es heraus zu finden, welcher Nachbar das "Teuflische-Devolo" oder ähnliche Geräte betreiben.Aber die Richtung raus zu finden ist nicht immer leicht .Bei 9+20 dB mit mehreren Funkgeräten ist es der Nachbar direkt nebenan, nur Problematisch wenn MFH, dann muss man in den Stromkeller gehen und mit einer Handfunke die Stromzähler abklappern.Für Peilungen draussen braucht man eine Handfunke mit AM und S-Meter, einen Kopfhörer und eine Peilantenne wie diese hier:http://i65.tinypic.com/10hvscm.jpg um die Richtung auszupeilen, ist der Störer erst mal ermiitelt, bitte nicht mit der Tür ins Haus fallen und nicht sofort mit BNetzA drohen, das geht meist schief.wenn man den Störer gut kennt, kann man die Tools von AVM Fritz Powerline (LABOR) oder Devolo ausprobieren, wenn dort keine alten Gurken verbaut sind, hilft es meist schon.
Infos gibt im PLC Thread:http://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=11&t=37120
Gruß 13DL7

Re: „Prasseln“ in der Modulation ...

Verfasst: Fr 9. Feb 2018, 09:07
von pom
DO4MJ (13DL7) hat geschrieben: ist der Störer erst mal ermiitelt, bitte nicht mit der Tür ins Haus fallen und nicht sofort mit BNetzA drohen, das geht meist schief.wenn man den Störer gut kennt,
Nur wenn man den Verursacher der Störung gut kennt und länger als die Störung da ist, selbst aktiv werden! In allen an deren Fällen ist die entsprechende Behörde der einzig richtige Ansprechpartner. Die haben brauchbare Messinstrumente und fischen nicht mit Handfunken im Trüben. Wie diese Behörde bei Euch heißt, weißt Du sicher besser als ich, Andreas. :wink: Ein dauerhaftes Rauschen von S 4-5 ist jedenfalls alles andere als normal auf 11 m.

Viel Erfolg!

Re: „Prasseln“ in der Modulation ...

Verfasst: Fr 9. Feb 2018, 10:22
von Krampfader
Vielen Dank Leute. Ich werde mal Ursachenforschung betreiben, soweit es mir möglich ist ...

Die netten Jungs von der Funküberwachung werde ich eventuell auch hinzuziehen. Hab ich schon mal gemacht, allerdings in einem anderen Zusammenhang...

Ich glaube aber fast schon dass der/die Störer sich in der Nähe einiger Gegenstationen befinden da das Prasseln „aufmoduliert“ wirkt und in den Sendepausen eben nicht zu hören ist, kann das sein ??, sprich kann PLC auch die Modulation beeinflussen ??

Danke und Grüße

Andreas

Re: „Prasseln“ in der Modulation ...

Verfasst: Sa 10. Feb 2018, 17:43
von Jack4300
Krampfader hat geschrieben: Ich glaube aber fast schon dass der/die Störer sich in der Nähe einiger Gegenstationen befinden da das Prasseln „aufmoduliert“ wirkt und in den Sendepausen eben nicht zu hören ist, kann das sein ??, sprich kann PLC auch die Modulation beeinflussen ??
Ich glaube, wenn ein schwaches PLC-Signal mit einen schwachen Nutzsignal ankommt, wäre etwas schon möglich. Lausche der Stration sich mal mobil.

Re: „Prasseln“ in der Modulation ...

Verfasst: Sa 10. Feb 2018, 19:15
von lichtenberger
Ich würde auch auf Störungen durch PLC tippen.