Wilson 1000M oder wilson 5000M

Antworten
Etzel
Santiago 1
Beiträge: 31
Registriert: So 16. Apr 2017, 12:12
Standort in der Userkarte: Stutensee
Wohnort: 76356

Wilson 1000M oder wilson 5000M

#1

Beitrag von Etzel » So 21. Jan 2018, 13:31

Frage an die geneigeten Experten- :D

Ist die 5000erM die 30 Euronen wirklich besser als die 1000erM?

Oder gibst eine bessere Magnetantenne als die Wilson?


Due 53 vom Etzel - Wolfgang
Zuletzt geändert von Etzel am So 21. Jan 2018, 13:37, insgesamt 2-mal geändert.
73 vom Etzel - Wolfgang, der denkt:


" Wennd Worschd so dig isch wis Brod, isch ma grad egal wi digs Brod isch."

QTH locator: JN49GB (home)

Benutzeravatar
genesis91
Santiago 9+15
Beiträge: 2009
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 20:41
Standort in der Userkarte: Ditzingen

Re: Wilson 1000M oder wilson 5000M

#2

Beitrag von genesis91 » So 21. Jan 2018, 13:32

Konnte keinen Unterschied feststellen... seitdem nur noch die 1000 in Nutzung.
Gruß, Martin

Skip: Kaffee / DX: Triple 9
23FM /38LSB@home.... 9AM mobil

Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
Beiträge: 7605
Registriert: Di 23. Sep 2003, 16:13
Standort in der Userkarte: 91330 Eggolsheim
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: Wilson 1000M oder wilson 5000M

#3

Beitrag von PMRFreak » So 21. Jan 2018, 13:37

Bis auf die höhere Belastbarkeit der Wilson 5000 und den "Glamourfaktor" der Aufschrift Wilson "5000"
gibt es da natürlich auch keinen Unterschied.

Man kann also problemlos auch zum "kleinen Modell" greifen ...
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!

Grüner Baron
Santiago 2
Beiträge: 98
Registriert: Do 11. Feb 2016, 14:45
Standort in der Userkarte: wernigerode brocken

Re: Wilson 1000M oder wilson 5000M

#4

Beitrag von Grüner Baron » So 21. Jan 2018, 14:06

PMRFreak hat geschrieben:Bis auf die höhere Belastbarkeit der Wilson 5000 und den "Glamourfaktor" der Aufschrift Wilson "5000"
gibt es da natürlich auch keinen Unterschied.
FALSCH!

1) Die Spule ist nicht nur belastbarer, sondern (rechnerisch) auch verlustärmer!

2) Das Kabel der 5000der Serie ist eine ganz andere Liga als das der 1000der Serie!

Ist dir das (und gerade als als Dealer) noch nie aufgefallen? :think:

Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
Beiträge: 7605
Registriert: Di 23. Sep 2003, 16:13
Standort in der Userkarte: 91330 Eggolsheim
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: Wilson 1000M oder wilson 5000M

#5

Beitrag von PMRFreak » So 21. Jan 2018, 15:53

In der Praxis sind keine Unterschiede feststellbar (oft genug am gleichen Fahrzeug mit verschiedenen Gegenstationen
getestet).

Das Kabel wird sich bei der Länge nun wirklich nicht auffallend besser verhalten (wie reden hier von knapp 550cm).

Auch der geringere Verlust durch das dickere Spulenmaterial dürfte sich in so kleinen Dimensionen abspielen, dass
der Anwender dies in der Praxis nicht bemerkt.

Rein rechnerisch hast du natürlich völlig recht, aber ich wecke ungern Erwartungen, die sich hinterher nicht erfüllen.

Ich habe an meinen Fahrzeugen (mit Ausnahme des aktuellen fahrbaren Untersatzes, da ist aus reiner Unlust gar nichts
verbaut) immer Wilson-Antennen (auch schon 1994) verbaut und daher kann ich durchaus Erfahrungen mitteilen...
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5046
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: Wilson 1000M oder wilson 5000M

#6

Beitrag von doeskopp » So 21. Jan 2018, 16:12

Grüner Baron hat geschrieben:
PMRFreak hat geschrieben:Bis auf die höhere Belastbarkeit der Wilson 5000 und den "Glamourfaktor" der Aufschrift Wilson "5000"
gibt es da natürlich auch keinen Unterschied.
FALSCH!

1) Die Spule ist nicht nur belastbarer, sondern (rechnerisch) auch verlustärmer!
Habs verglichen. Fällt nicht auf.
2) Das Kabel der 5000der Serie ist eine ganz andere Liga als das der 1000der Serie!
Gewinn bringende Kabel werden die wohl kaum verwenden. Selbst wenn der Verlust des kabels der Wilson 1000 doppelt so hoch wie bei RG58 wäre, so wäre das bei nur ca. 3-6 Meter Kabellänge im Auto vollkommen irrelevant. Auch um die Belastbarkeit braucht man sich bei normaler Leistung bis 500 Watt keinen Kopf machen.

Grüße from Doeskopp

Grüner Baron
Santiago 2
Beiträge: 98
Registriert: Do 11. Feb 2016, 14:45
Standort in der Userkarte: wernigerode brocken

Re: Wilson 1000M oder wilson 5000M

#7

Beitrag von Grüner Baron » So 21. Jan 2018, 16:28

Der von mir sehr geschätzte Markus und auch Dösbaddel haben natürlich völlig Recht, wenn sie auf die Praxis abstellen.
Der TE wollte aber eine Info über Unterschiede haben, die er (zumindest technisch) nicht bekam.
Daher habe ich mir als Laie die Anmerkung (zur Technik) erlaubt und Klammern im Text benutzt.
Natürlich kann man auch eine K40 oder eine Sirioxxx montieren, es wird wohl kaum im Mobilbetrieb auffallen...........

Etzel
Santiago 1
Beiträge: 31
Registriert: So 16. Apr 2017, 12:12
Standort in der Userkarte: Stutensee
Wohnort: 76356

Re: Wilson 1000M oder wilson 5000M

#8

Beitrag von Etzel » So 21. Jan 2018, 20:25

Hallo

Nun streitet euch doch nicht :nono:

Ist doch "nur" unser Hobby. :D

Darum, Danke für eure Antworten.


Gruss Etzel - Wolfgang
73 vom Etzel - Wolfgang, der denkt:


" Wennd Worschd so dig isch wis Brod, isch ma grad egal wi digs Brod isch."

QTH locator: JN49GB (home)

Grüner Baron
Santiago 2
Beiträge: 98
Registriert: Do 11. Feb 2016, 14:45
Standort in der Userkarte: wernigerode brocken

Re: Wilson 1000M oder wilson 5000M

#9

Beitrag von Grüner Baron » Mo 22. Jan 2018, 20:12

Etzel hat geschrieben:Hallo Nun streitet euch doch nicht :nono: Ist doch "nur" unser Hobby. :D
Keine Sorge Wolfgang, die Großen streiten sich nicht, das ist den Kleinen vorbehalten.

Ich wünsche dir viel Spaß mit deiner neuen Mobilantenne...und hör auf Markus...er weiß wovon er spricht!

73

Plattfisch
Santiago 2
Beiträge: 69
Registriert: So 19. Apr 2015, 09:46
Standort in der Userkarte: Markneukirchen
Wohnort: Markneukirchen
Kontaktdaten:

Re: Wilson 1000M oder wilson 5000M

#10

Beitrag von Plattfisch » Sa 10. Feb 2018, 20:11

Allsoooo ich habe seit kurzen auch die 5000 M. Habe im Wechsel auf den Magnetfuss der 5000 die 1000 und die 5000 gewechselt. Fakt ist wie schon erwähnt die Spule der 5000 verlustärmer ist. Das heißt Schraube ich die 1000 rauf habe ich den Müll bis zu 3. Schraube ich die 5000 rauf ist 0 Müll. Über 20 mal hintereinander getestet. Auch an verschiedenen Orten. Fazit die 5000 durch das dickere Kabel und der fetteren Spule hat weniger Verluste. :tup:

Jack4300
Santiago 7
Beiträge: 655
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: Wilson 1000M oder wilson 5000M

#11

Beitrag von Jack4300 » Sa 10. Feb 2018, 20:47

Plattfisch hat geschrieben:Das heißt Schraube ich die 1000 rauf habe ich den Müll bis zu 3. Schraube ich die 5000 rauf ist 0 Müll. Über 20 mal hintereinander getestet. Auch an verschiedenen Orten. Fazit die 5000 durch das dickere Kabel und der fetteren Spule hat weniger Verluste. :tup:
Das klingt aber eher nach einer tauben Antenne. Wenn vorhandener Müll (der scheint ja auch über die Antenne zu kommen) bei der einen Antenne schwächer ist, so hat diese normalerweise eine schwächere Empfangsleistung. Bei weniger Müll auf weniger Verluste zu schließen halte ich für sehr gewagt.

Benutzeravatar
hl77
Santiago 7
Beiträge: 695
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 11:43
Standort in der Userkarte: klein tietzow
Wohnort: 16727 Schwante

Re: Wilson 1000M oder wilson 5000M

#12

Beitrag von hl77 » Sa 10. Feb 2018, 22:49

Hallo Jack
Der Beitrag davor gehört doch in die Rubrik: Lustiges :dlol: :dlol: :dlol:
73 Harry :wave:
Spitfire ,DX call: 13 HL77 OP-Name:Harry.

Etzel
Santiago 1
Beiträge: 31
Registriert: So 16. Apr 2017, 12:12
Standort in der Userkarte: Stutensee
Wohnort: 76356

Re: Wilson 1000M oder wilson 5000M

#13

Beitrag von Etzel » So 29. Apr 2018, 11:59

Ich mal wieder. :D

Ich mach mir jetzt ja ein Blech (760 X 760mm) aufs Womodach.

Klar, grösser ist immer besser (meint auch meine Frau) :dlol:, oder reicht das schon?


Nächste Frage, der Strahler der 1000er und der 5000er ist ja um die1,80m lang,

was ja auf dem Womodach schon gewagt ist beim Fahren. :shock:

Könnte ich auch den kurzen Straher der Littl Wil ca. 1,00m während der Fahrt montieren,

und auch einigermaßen Empfang haben?


73 Etzel - Wolfgang, der sich sagt:


Wenn`d Worschd so digg isch wie`s Brod, isch ma grad egal wie digg s`brod isch. :rolleyes:
73 vom Etzel - Wolfgang, der denkt:


" Wennd Worschd so dig isch wis Brod, isch ma grad egal wi digs Brod isch."

QTH locator: JN49GB (home)

Benutzeravatar
13-TH-2080
Santiago 6
Beiträge: 426
Registriert: Mo 26. Dez 2011, 17:51
Standort in der Userkarte: Pleinfeld
Wohnort: JN59LC
Kontaktdaten:

Re: Wilson 1000M oder wilson 5000M

#14

Beitrag von 13-TH-2080 » Di 1. Mai 2018, 15:38

Etzel hat geschrieben:Ich mal wieder. :D

Ich mach mir jetzt ja ein Blech (760 X 760mm) aufs Womodach.

Klar, grösser ist immer besser (meint auch meine Frau) :dlol:, oder reicht das schon?


Nächste Frage, der Strahler der 1000er und der 5000er ist ja um die1,80m lang,

was ja auf dem Womodach schon gewagt ist beim Fahren. :shock:

Könnte ich auch den kurzen Straher der Littl Wil ca. 1,00m während der Fahrt montieren,

und auch einigermaßen Empfang haben?





73 Etzel - Wolfgang, der sich sagt:


Wenn`d Worschd so digg isch wie`s Brod, isch ma grad egal wie digg s`brod isch. :rolleyes:

Anstatt der Little Will, würde ich die Hustler 1-C-100-B CB
Ist etwas breitbandiger & funktioniert meines Erachtens etwas besser als die Little Will

73"
QRV AFU: DB0ANU, 145.262,5MHz, CB Kanal 8 oder Freenet 5
Locator: JN59LC
73" West 03

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“