Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 8405
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#691

Beitrag von Krampfader »

Nasa hat geschrieben: Fr 5. Okt 2018, 20:20 Vielleicht sollte Gain-Master eine eigene Portabel-Variante anbieten? Als Komplett-Set mit GFK-Mast? Vielleich lesen sie ja mit :mrgreen:
Hallo Lothar :)

Hier meine Portabel-Variante, "Gain-Master-5/8" in der "Hosentasche" ;) ... komme gerade vom Park zurück, hatte die Antenne dort in die Bäume gehängt, eine befreundete Gegenstation (einige km weit weg) bescheinigte mir beste Werte :)

Bild
Volle Auflösung: https://img2.picload.org/image/dcrgwaia/img_9813.jpg

Bild
Volle Auflösung: https://img2.picload.org/image/dcrgwacw/img_9711.jpg

Bild
Volle Auflösung: https://img2.picload.org/image/dcrgwair/img_9773.jpg

Bild
Volle Auflösung: https://img2.picload.org/image/dcrgwaci/img_9700.jpg

Mit Hilfe der "Futterschleuder" (aus dem Angelfachgeschäft) ist es ein Leichtes das 75g-Bleigewicht an der Vielzweckschnur hoch und zielgerichtet in die Baumkronen zu schießen! :banane:

So, und nun gehts los zu unserem Aktivtätsabend, jetzt aber dann mit "schwerem Gerät" ;)

Grüße

Andreas
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
Benutzeravatar
hl77
Santiago 8
Beiträge: 833
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 11:43
Standort in der Userkarte: klein tietzow
Wohnort: 16727 Schwante

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#692

Beitrag von hl77 »

Hallo Andreas
Anhand eines stimmenden SWR-verlaufs zu meinen ,das man den anderen Angaben des Herstellers vertrauen kann,finde ich schon sehr leichtgläubig.Mein Dummy hat auch einen super SWR-verlauf aber irgendwie komme ich damit nicht raus :seufz:
73 Harry :wave:
Spitfire ,DX call: 13 HL77 OP-Name:Harry.
Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 8405
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#693

Beitrag von Krampfader »

hl77 hat geschrieben: Sa 6. Okt 2018, 17:36 Anhand eines stimmenden SWR-verlaufs zu meinen ,das man den anderen Angaben des Herstellers vertrauen kann,finde ich schon sehr leichtgläubig.
Hallo Harry

Natürlich ist das kein Beweis, allerdings für mich ein glaubhaftes Indiz. Ich glaube immer zuerst an das Gute, bis mir einer das Gegenteil beweist. Man kann immer alles in zweifelhaftem Licht sehen. Es steht ja jedem frei obiges Diagramm zu widerlegen, unter reproduzierbaren Bedingungen, bewaffnet mit dem Spektrum-Analyzer FSL6, einer klassischen 5/8 und einer Gain-Master. Ich bin der Erste welcher hier ein gegenteiliges Messdiagramm postet ...

Wie auch immer, komme gerade von unserem Aktivitätsabend zurück, es wurde diesmal eine kleine aber feine Runde. Weiteste durchwegs gut verständliche Verbindung war auf 155km zur Station Outlaw in Breitenbuch/Steiermark (Standmobil mit KFZ und Wilson 1000), siehe Bild:

Bild
Quelle: https://www.geo.ebp.ch/gelaendeprofil/

Bild
Volle Auflösung: https://img3.picload.org/image/dcrrappl ... dsberg.jpg

Fein war auch dass das Wetter heute noch so toll mitspielte :)

Gute Nacht! :wave:

Andreas

PS: heute wieder 0 QRM (in Worten Null) ... herrlich!
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 8405
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#694

Beitrag von Krampfader »

Nachtrag, hatte ich im obigen Beitrag vergessen zu erwähnen, folgendes:

Hatte gestern im Zuge unseres Aktivitätsabend auch mein Handsprechfunkgerät mit und habe es gegen meine "Jackson II ASC" antreten lassen, und zwar jeweils an meinem "Draht-Dipol", Ergebnis: Meine Jackson lieferte bei voller Leistung (ca. 16W) bei den Gegenstationen gerade mal eine S-Stufe mehr als wie mein kleines Handfunkgerät (Lafayette Urano, 4W gemessen). Hier deckt sich Theorie und Praxis perfekt (eine S-Stufe mehr erfordert die 4-fache Sendeleistung). Vielmehr zeigt es aber wie wichtig ein exponierter Standort zusammen mit einer guten Antenne ist, Leistung alleine ist eben nicht alles.

Bild
Volle Auflösung: https://img3.picload.org/image/dcrrwpra/img_9852.jpg

Grüße

Andreas

PS: FM-Modulation beider Geräte ist/war angeblich perfekt, laut Gegenstationen war auch nicht viel Unterschied zu bemerken, hab allerdings beide Geräte vor der Auslieferung durch Bensons-Funktechnik jeweils mit einem seiner "Service-Packete" versehen lassen ...
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
HB9GPS
Santiago 0
Beiträge: 1
Registriert: Fr 1. Dez 2017, 09:44
Standort in der Userkarte: Heiligkreuz

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#695

Beitrag von HB9GPS »

Was ist eigentlich mit dieser Antenne:
https://www.google.ch/amp/s/simonthewiz ... radio/amp/


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 8405
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost

#696

Beitrag von Krampfader »

HB9GPS hat geschrieben: Mo 29. Okt 2018, 16:50 Was ist eigentlich mit dieser Antenne:
https://www.google.ch/amp/s/simonthewiz ... radio/amp/
Wurde hier schon abgehandelt, siehe: viewtopic.php?f=15&t=45250&start=585#p508659

Gesendet via iMac27, i7(3.4GHz), 32GB, GTX-680MX, 4.25TB, macOS 10.13.6 + Windows 10 pro (versteckt im Hintergrund)
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
Benutzeravatar
Nasa
Santiago 6
Beiträge: 481
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 09:02
Standort in der Userkarte: 74564 Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#697

Beitrag von Nasa »

Auch ich war vor einer Woche mal wieder unterwegs mit meiner Selbstbau Gain-Master.

Zum ersten mal konnte ich den 15m GFK von Spiderbeam ganz ausfahren, da ich mir einfach
einen Pfosten an einem Kinderspielplatz als Befestigung ausgesucht hatte:
20181021_101849.jpg

Der Standort befindet sich in Obersteinbach bei Waldenburg in JN49TD, ca. 480m ü. NN.

Zuerst hatte ich versucht, ob es auch hier über das Relais Kirchheim-Teck klappt. Und es klappt :tup:
Mit meiner President Bill und 4 Watt konnte ich ein kurzes QSO via Relais mit der Station Pelikan (Jürgen) aus Bodelshausen führen.

Anschließend versuchte ich auf Kanal 7 FM mit Heilbronn in Kontakt zu treten. Hier erreichte ich die Stationen Karo-As (Hans),
Flocky (Thorsten) sowie den Marco.

Zum Schluß hatte ich noch einen Sked auf 10m in FM mit Stationen in Crailsheim und Fichtenau. Dann aber mit dem FT-897 :mrgreen:

20181021_093558.jpg

Alles in allem war's ein schöner Funktag mit meiner Gain-Master.

Gruß,
Lothar
QTH Crailsheim - Locator JN59BD
Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 8405
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#698

Beitrag von Krampfader »

Schönen Guten Morgen Lothar :)

Freut mich dass Du mit Deiner Eigenbau-Gain-Master so schöne Erfolge feierst. Danke auch für die tollen Fotos. Ich denke für standmobile Anwendungen gibt es derzeit keinen besseren Kompromiss aus Leistung, Breitbandigkeit, Handhabung und Kosten.

Bitte halte uns weiterhin mit Deinen Berichten am Laufenden.

Besten Dank und schöne Grüße

Andreas

PS: Dein 15m-Spiderbeam-Mast sieht mir eher nach DX-Wire aus, oder??
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
Benutzeravatar
Nasa
Santiago 6
Beiträge: 481
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 09:02
Standort in der Userkarte: 74564 Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#699

Beitrag von Nasa »

Krampfader hat geschrieben: Mi 31. Okt 2018, 08:30 Dein 15m-Spiderbeam-Mast sieht mir eher nach DX-Wire aus, oder??
Richtig erkannt Andreas!

Da waren meine Finger mal wieder schneller als das Hirn und ich hab das doch glatt verwechselt.
Hab auch Spiderbeam-Masten mit 12m, aber die sind SCHWARZ.
Meine GFK-Masten mit 10 und 15m von DX-Wire sind allesamt GRAU :mrgreen:

Gruß,
Lothar
QTH Crailsheim - Locator JN59BD
Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 8405
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#700

Beitrag von Krampfader »

Nasa hat geschrieben: Mi 31. Okt 2018, 22:14 Da waren meine Finger mal wieder schneller als das Hirn und ich hab das doch glatt verwechselt.
Kein Problem Lothar :) Mir gehts immer öfter ähnlich, es wird halt nichts besser von Jahr zu Jahr ;)

Spaß beiseite. Hier meine neueste "Spaziergänger-Ausrüstung", Gain-Master, Akku, Funkgerät, alles in einer Tasche. Hab gestern die Bill bekommen und bin begeistert. Aber nicht nur ich, auch alle Gegenstationen bescheinigen dieser kompakten Maschinenkombination beste Werte (was Modulation und Gesamt-Leistung betrifft). Hier einige Fotos vom gestrigen Spaziergang:

Bild
Volle Auflösung: https://img.picload.org/image/dcoraoia/img_0828.jpg

Bild
Volle Auflösung: https://img.picload.org/image/dcoraoio/img_0834.jpg

Bild
Volle Auflösung: https://img.picload.org/image/dcoraoil/img_0788.jpg

Bild
Volle Auflösung: https://img.picload.org/image/dcoraoic/img_0821.jpg

Bild
Volle Auflösung: https://img.picload.org/image/dcoraoii/img_0824.jpg

Bild
Volle Auflösung: https://img.picload.org/image/dcoraoip/img_0805.jpg

Siehe dazu auch Video: https://www.youtube.com/watch?v=V9jhlhXBqNA

Im Prinzip spielt diese tragbare Minimal-Ausrüstung so gut wie jede ausgewachsene Feststation mit 5/8-Antenne (natürlich abhängig von der Aufbauhöhe der Draht-Antenne). Bin daher überzeugt werde mit dieser Kombination noch viel Spaß haben! :)

In diesem Sinne schönen Sonntag wünsch!

Andreas

PS: die "Spule" der 7,2m langen „Gain-Master“ befand sich bei diesem Test viel zu knapp über dem Boden (ich weiß, ich weiß) ... nur leider war der Baum nicht höher ;) ... trotzdem war damit ein ungetrübter Funkbetrieb möglich ...

PPS: Infos bezüglich des Akkus gibt es hier: viewtopic.php?f=47&t=42880&start=60#p507413
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
Benutzeravatar
Nasa
Santiago 6
Beiträge: 481
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 09:02
Standort in der Userkarte: 74564 Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#701

Beitrag von Nasa »

Hallo Andreas,

Und die Bill auf Ländernorm "Austria" eingestellt .. na dann läufts :mrgreen:

Viel Spaß damit!

Gruß,
Lothar
QTH Crailsheim - Locator JN59BD
Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 8405
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#702

Beitrag von Krampfader »

Nasa hat geschrieben: So 4. Nov 2018, 21:44 Und die Bill auf Ländernorm "Austria" eingestellt
Genau, "A" wie Austria, angelehnt an unsre inoffizielle Österreich-Hymne ;)
siehe Video: https://www.youtube.com/watch?v=LO0QmmnuKtQ

Danke Lothar und Grüße

Andreas
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 9
Beiträge: 1416
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#703

Beitrag von ultra1 »

Hallo Andreas.

Draußen portabel funken, in der Innenstadt finde ich spannend.
Die Begegnungen mit Passanten stelle ich mir spannend vor.
Auch deine Fotos gefallen mir. Gut geknippst mit der erlebten Atmosphäre.



Allgemein:
Zur GM habe ich noch eine Frage.
Da las ich eine Bauanleitung, aus H155 Kabel.
Jetzt sind hier so viele Beiträge, das ich die Anleitung nicht finde.
Kann mir Jemand mit einem Link helfen ?
Für GM aus RG58 bitte auch gleich.
Danke im voraus.


55/73, Ingo.
Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 8405
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#704

Beitrag von Krampfader »

ultra1 hat geschrieben: Mo 5. Nov 2018, 22:46 Draußen portabel funken, in der Innenstadt finde ich spannend.
Die Begegnungen mit Passanten stelle ich mir spannend vor.
Hallo Ingo

Da hast Du recht, Du sicherst Dir damit die Blicke der Passanten, viele haben im Zeitalter von Smartphone aber offensichtlich keinerlei Ahnung was die "Schnur" da oben im Baum soll ;) ... speziell etwas größere Kinder haben da allerdings keine Berührungsängste und fragen schon mal interessiert "was machen Sie da ??" ... wäre vielleicht eine Möglichkeit der "Jungendförderung" ...

Bild
Siehe auch: viewtopic.php?f=15&t=45250&start=750#p515705

Zu Deinen Fragen, guckst Du hier:

- Bauplan aus H155: viewtopic.php?f=15&t=45250&start=555#p506596
- Bauplan aus RG58: viewtopic.php?f=15&t=45250&hilit=rg58&start=690#p512208

Gutes Gelingen beim Nachbau!

Andreas

PS: Es kommen aber auch schon mal Fragen wie: "Scannen Sie hier etwa die Schlüsselcodes der geparkten Autos ??" :wall:
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
PsiDOC
Santiago 1
Beiträge: 9
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 21:47
Standort in der Userkarte: SA445HR

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#705

Beitrag von PsiDOC »

Guten Abend alle zusammen.
Bitte entschuldigen Sie mein Deutsch. Ich verwende Google Translate, um dies zu schreiben, da meine Muttersprache Englisch ist.
Einige erkennen den Namen, die meisten nicht. Ich bin die Person, die den Gainmaster zurückentwickelt und 2013 alle Details auf transmission1.net veröffentlicht hat. Damals war es ein Wochenendprojekt, das mich interessierte, da ich gerne Antennen aus Draht- und Koaxialkabeln baue, also war dies genau in meiner Straße .
Also hier sind wir 5 Jahre später. Ich weiß, dass viele Menschen auf der ganzen Welt ihr hart verdientes Geld behalten und einen Gewinnmeister aufgebaut haben, anstatt einen zu kaufen. Ich kann auch sehen, dass Sie es hier auf funkbasis.de nicht nur aufgegriffen und gebaut haben, sondern auch untersucht, optimiert und einige Verbesserungen vorgenommen haben. Ich kann nur sagen, gut gemacht. Genau deshalb habe ich meine Erkenntnisse veröffentlicht. Ich wollte, dass die Leute ihre eigene Antenne entwickeln und die Antenne entwickeln, da sie viel Potenzial hat.
Ich habe heute noch einen, alles ist etwas länger geworden, um die 12m 11m und den unteren Teil der 10m-Bänder abzudecken, sehr wie der 7,2m, der hier gebaut wurde.
Ich bin wirklich beschämt, dass mein Wochenende-Garten-Projekt so viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat und so viele Menschen dazu inspiriert hat, zusammen zu arbeiten, um eine gute Antenne besser zu machen.
73's
Simon
PsiDOC
Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“