Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 4944
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1201

Beitrag von Krampfader »

Charly Whisky hat geschrieben:
Do 18. Jun 2020, 10:57
ich fände es reizvoll eine GM5/8 in Airborn10 zu bauen :roll:
Hallo Christian

Ohhh, Airborn10, jetzt weiß ich auch warum Dir eneloops nicht genügen ;)

Spaß beiseite. Wäre sicher machbar. Allerdings müsste man die Abmessungen dann anhand der jeweiligen "Velocity Ratio" umrechnen. Dicke Lüsterklemmen gäbe auch im Baumarkt. Bis auf den Stecker bräuchte man also nichts löten.

Als 4er-Array wäre auch interessant. Muss dann halt nur aufpassen dass Dir die Vögel nicht als Brathähnchen vom Himmel fallen ;)

Andreas :wave:
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+15
Beiträge: 2028
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1202

Beitrag von Charly Whisky »

Hm...

nein, primär hat das nichts mit der Sendeleistung zu tun sondern mit Verlustvermeidung.
Bei 4 Stück GM kommen da schon ein paar meter zusammen.
Daher vemeide ich grundsätzlich unnötige Koax-Verbindungen (Reflexionstellen).
Das Kabel der GM hört also nicht an der Mantelsperre auf sondern läuft direkt bis zur Funke an den dort notwendigen PL- Stecker.
Ebenso im Array- Einsatz.

DX-Eddy
Santiago 3
Beiträge: 113
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 10:38
Standort in der Userkarte: München

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1203

Beitrag von DX-Eddy »

Hallo zusammen!

Hat mir wer bitte ein paar Ressourcen zur Virtualisierung als Layout zur Hand, vielen Dank.
Ich möchte gerne ein paar Ideen vorab am Computer ausprobieren.

Würde mich freuen wenn mir wer die Dateien zu den vorhandenen Modellen bereit stellen kann.

73

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“