Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

Markus-Gamma
Santiago 3
Beiträge: 127
Registriert: Fr 3. Jul 2020, 11:47
Standort in der Userkarte: Sundern

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1231

Beitrag von Markus-Gamma »

So Lötarbeiten beednet.
Als Spulenkörper zum wickeln wird eine Pepsidose verwendet.
Mobil, Funkkoffer: President Jackson 2 Classic muRata, Messplatz abgeglichen
Antenne: Diverse Drahtantennen, Eigenbau

Markus-Gamma
Santiago 3
Beiträge: 127
Registriert: Fr 3. Jul 2020, 11:47
Standort in der Userkarte: Sundern

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1232

Beitrag von Markus-Gamma »

Hier nun die Bilderserie vom Bau.
20200925_171012.jpg
20200925_171035.jpg
20200925_171048.jpg
Mobil, Funkkoffer: President Jackson 2 Classic muRata, Messplatz abgeglichen
Antenne: Diverse Drahtantennen, Eigenbau

Markus-Gamma
Santiago 3
Beiträge: 127
Registriert: Fr 3. Jul 2020, 11:47
Standort in der Userkarte: Sundern

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1233

Beitrag von Markus-Gamma »

Teil 2
20200925_171100.jpg
20200925_171112.jpg
20200925_171123.jpg
Mobil, Funkkoffer: President Jackson 2 Classic muRata, Messplatz abgeglichen
Antenne: Diverse Drahtantennen, Eigenbau

Markus-Gamma
Santiago 3
Beiträge: 127
Registriert: Fr 3. Jul 2020, 11:47
Standort in der Userkarte: Sundern

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1234

Beitrag von Markus-Gamma »

Teil 3
20200925_171134.jpg
20200925_171147.jpg
20200925_171200.jpg
Mobil, Funkkoffer: President Jackson 2 Classic muRata, Messplatz abgeglichen
Antenne: Diverse Drahtantennen, Eigenbau

Markus-Gamma
Santiago 3
Beiträge: 127
Registriert: Fr 3. Jul 2020, 11:47
Standort in der Userkarte: Sundern

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1235

Beitrag von Markus-Gamma »

Teil 4
20200925_171212.jpg
20200925_171225.jpg
20200925_171236.jpg
Mobil, Funkkoffer: President Jackson 2 Classic muRata, Messplatz abgeglichen
Antenne: Diverse Drahtantennen, Eigenbau

Markus-Gamma
Santiago 3
Beiträge: 127
Registriert: Fr 3. Jul 2020, 11:47
Standort in der Userkarte: Sundern

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1236

Beitrag von Markus-Gamma »

Teil 5
20200925_171255.jpg
Spule mit der Sekundenkleberversion erstellt.
Nun muss das ganze eine Stunde aushärten.
Als letztes dann nur noch 20 Meter Zuleitung vom Spulenausgang abmessen und PL Stecker krimpen.
Mobil, Funkkoffer: President Jackson 2 Classic muRata, Messplatz abgeglichen
Antenne: Diverse Drahtantennen, Eigenbau

Markus-Gamma
Santiago 3
Beiträge: 127
Registriert: Fr 3. Jul 2020, 11:47
Standort in der Userkarte: Sundern

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1237

Beitrag von Markus-Gamma »

Wenn das Wetter mit spielt, wird die Antenne morgen eben eingemessen.
Mobil, Funkkoffer: President Jackson 2 Classic muRata, Messplatz abgeglichen
Antenne: Diverse Drahtantennen, Eigenbau

Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 6857
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1238

Beitrag von Krampfader »

Hallo Markus

Sieht gut aus Deine selbsttragende Luftspule, sprich der RF-Choke. Damit erspart man sich den Spulenkörper.

Welchen Durchmesser besitzt denn die Getränke-Dose ??, ich vermute Du hast eine verschlossene Dose verwendet, eine leere wäre ja zum Wickeln zu weich, stimmt’s?

Muss ich auch mal probieren, bei der Gain-Master. Zur „Sekundenklebermethode“: ich verwende wenn möglich wassserdünnen Sekundenkleber, von der Viskosität her. Der zieht nämlich nahezu vollständig in die Kapillar-Spalte ein und man sieht dann kaum mehr „Kleberaupen“.

Berichte uns dann wie Deine neue Antenne spielt.

Andreas :wave:
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/

Markus-Gamma
Santiago 3
Beiträge: 127
Registriert: Fr 3. Jul 2020, 11:47
Standort in der Userkarte: Sundern

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1239

Beitrag von Markus-Gamma »

Eine leere Pepsi Dose die man überall bekommt.

Masse ca. 65mm im Durchmesser und man bekommt so eben ganze 16 Windungen drauf.
Der normale Sekundenkleber ging mir leider aus.
Da musste ich halt sekundenklebergel verwenden geht auch.
Mittlerweile müsste das ausgehärtet sein und ich kann gleich den PL Stecker montieren.
Mobil, Funkkoffer: President Jackson 2 Classic muRata, Messplatz abgeglichen
Antenne: Diverse Drahtantennen, Eigenbau

Markus-Gamma
Santiago 3
Beiträge: 127
Registriert: Fr 3. Jul 2020, 11:47
Standort in der Userkarte: Sundern

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau

#1240

Beitrag von Markus-Gamma »

VictorPapa hat geschrieben:
Fr 3. Nov 2017, 20:11
Hallo,

bei mir kommen folgende Maße für die Gain-Master 5/8 für Rg-58 gerechnet raus:

Spitzen-Element: 345 cm, 2,5 (1,5) qmm Kupfer-Litze
Koax-Kondensator: 9,1 cm (8,9pF) RG-58 Koax (VF=0,66; C=103 pf/m) mit 2,5 cm Lücke vom Koax-Oberteil, Mantel wird mit Spitzen-Element verlötet; Seele bleibt offen
Koax-Oberteil: 126,5 cm RG-58 Koax (191,67*VF) (entfernung von Koax-Kondensator bis zum Koax-Stub)
Koax-Stub: 56,1 cm RG-58 Koax (85*VF) geschlossen
Koax-Element: 345 cm RG-58 Koax
Koax-Drossel: 16 Windungen RG-58 Koax auf 6,6 cm Träger (Kunststoff kein Metall); 10 cm RG-58 Koax bis zur Pl-Buchse

Welches Koax-Kabel ist egal, nur der Verkürzungsfaktor spielt eine Rolle.

73 Victor.
Habe diesen Beitrag gerade gefunden.
Die Masse sind fast identisch wie bei mir.
345 cm 2,5 Quadrat Kupferlitze oberer Strahler.
Dann 126,5 cm ( +3cm ) vom ende des Kondensators zum Anschlußpunkt des Stub.
Und dann noch mal 218,5 cm vom Anschlußpunkt des Stub bis Spulenanfang der Wicklungen.

Außer das ich den Kondensator 9 cm lang ist und die Lucke zum Koax Oberteil / Übergang bei mir 8mm beträgt.
Den Stub habe ich erst mal 150 cm lang gemacht.
Müsste also genug Spielraum sein um an eine passende Stehwelle zu kommen im Bereich bei 56 bis 60 cm.
Mobil, Funkkoffer: President Jackson 2 Classic muRata, Messplatz abgeglichen
Antenne: Diverse Drahtantennen, Eigenbau

Markus-Gamma
Santiago 3
Beiträge: 127
Registriert: Fr 3. Jul 2020, 11:47
Standort in der Userkarte: Sundern

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1241

Beitrag von Markus-Gamma »

https://www.youtube.com/watch?v=DLDdOepaq7k

In diesem Video wird auch die Länge vom rg58 bis Anfang Spule erwähnt und nicht nur direkt auf der Zeichnung.
Der Stuck zum Anpassen muss natürlich länger sein als in diesem Video wenn man auch rg 58 für ihn verwenden will.

Man möchte ja ( ich möchte ja ) die Antenne nur aus rg 58 bauen.
Jetzt müsste man nur noch testen ob man den oberen teil von Strahler also 345cm Kupferdraht auch durch rg58 ersetzen kann.
Weil in diesem Video wird ja 1,5 Quadrat verwendet und keine 2,5 Quadrat.

Wäre schön wenn mal einer die Länge ermitteln könnte wenn es aus rg58 wäre.
Verlötet würde dann der Innenleiter vom rg58 / 345 cm wie gewohnt an die Masse / Abschirmung.
Der Äußere Mantel plus Schirmung würde dann komplett entfernt bei den 345 cm.
So das dann nur noch der ummantelte Innenleiter vorhanden ist bei den 345 cm.

Jetzt würde man dann eine Gainmaster nur aus reinem RG58 Kabel betreiben.

Gruß, Markus
Mobil, Funkkoffer: President Jackson 2 Classic muRata, Messplatz abgeglichen
Antenne: Diverse Drahtantennen, Eigenbau

Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 6857
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1242

Beitrag von Krampfader »

Markus-Gamma hat geschrieben:
Sa 26. Sep 2020, 17:48
So das dann nur noch der ummantelte Innenleiter vorhanden ist bei den 345 cm.
Guten Morgen Markus

Wäre schön wenn Du das mal testest und danach einen Plan erstellst. Ich persönlich hab noch nie eine Gain-Master aus RG58 gebaut, immer nur aus H155 und RG142.

Gutes Gelingen, berichte uns dann.

Andreas :wave:
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/

Markus-Gamma
Santiago 3
Beiträge: 127
Registriert: Fr 3. Jul 2020, 11:47
Standort in der Userkarte: Sundern

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1243

Beitrag von Markus-Gamma »

Wenn das Wetter mit spielt werde ich sie heute Einmessen.
Einen Plan mit den Massen gibt es ja schon.
Kondensator 9 cm lang ist und die Lucke zum Koax Oberteil / Übergang bei mir 8mm beträgt.
Den Stub habe ich erst mal 150 cm lang gemacht, weil ja RG58 verwendet wird.
Der Stub muss nur noch passend gekürzt werden für die Stehwelle.
Außer für den oberen Teil des Strahlers verwende ich erst mal noch 2,5 Quadrat Kupferlitze flexibel.
Gainmaster 5-8 aus RG58 Kabel.jpg
Zu den Massen noch mal zur Übersicht:

Obererstrahler, 345 cm, aus 2,5 Quadrat Kupferlitze Lautsprecherkabel
Kondensator 9 cm, aus RG58
Dann von ab den 9cm eine Lücke von genau 8mm, Aßenmantel und Geflecht in diesem Bereich entfernen
Nun vom Endpunkt der 9cm 8,6 cm zurück messen zum Kabelanfang
Dann dort den Außenmantel entfernen und die 345 cm Kupferkabel an das Geflecht löten
Nun 126,5 cm (+ 3cm ) vom Endpunkt der freigeleckten Lücke beim Kondensator messen
Jetzt wird das RG 58 Kabel an dieser Stelle komplett getrennt
Nun die 3 cm abisolieren das Geflecht aufteilen in zwei Hälften, den Innenleiter etwas kürzer abisolieren
so das noch genug Platz für einen Schrumpfschlauch besteht.
Nun wird der Stub erst mal auf 150 cm RG 58 Vermessen und abgeschnitten.
Jetzt an einem Ende von Stub abisolieren, Schirmung und Innenleiter
Als nächstes nimmt man sich ein neues Stück RG58 Kabel, Anfang abisolieren Schirmung aufteilen Innenleiter etwas kürzer abisolieren
Jetzt wird der Stub und das neue Stück RG58 Kabel paralel mit dem Stub verlötet.
Wenn diese fertig ist habt Ihr noch einen Innenleiter und ein Geflecht offen liegen.
Dieses wird dann an den Endpunkt von den 126,5 cm RG58 Kabel verlötet wo ihr es vorher abgeschnitten habt.
Jetzt alles mit Schrumpfschlauch und Isolierband abdichten.
Ab jetzt ist die Antenne wieder aus einem Stück.
Nun werden ab der letzten Lötstelle an der Ihr den Stub verlötet habt genau 218,5 cm RG58 Kabel abgemessen,
das Ende mit Isolierband markieren nicht abschneiden WICHTIG !
Jetzt braucht Ihr etwas rundes was ca. 65mm Außendurchmesser hat. Eine Pepsidose aus Metall zum Beispiel.
Nun fangt Ihr an ab der Markierung die Spule auf die Dose zu wickeln ( 16 Windungen )
Wenn Ihr das fertig habt müsst Ihr die Windungen sichern mit Klebeband oder Sekundenkleber,
aber Vorsicht die Dose muss wieder entfernbar sein und darf nicht als Spulenkörper verbleiben.
Jetzt ist die ANT eigentlich schon fertig.
Nun kann jeder selber entscheiden ob er noch Kabel als Zuleitung nach der Spule hinzu gibt oder nicht.
Ich habe dort noch ca. 20 Meter Zuleitung und dann erst den PL Stecker.

Was jetzt noch bleibt das ganze Teil hoch an einem GFK Masten ziehen und die Stehwelle einstellen
durch kürzen des Stub, nach jedem kürzen muss dort am Ende ein Kurzschluss erzeigt werden.
Also Masse mit Innenleiter verbinden.
Für den Anfang kann man die Schritte etwa in 5cm Abständen machen bis man sieht das die Stewehlle auf Kanal 40 besser wird.
Sobald man eine Verbesserung sieht sollte man nur noch in 1cm Schritten kürzen, bis man wieder eine Verschlechterung bemerkt die aber geringfügig ist wenn man immer nur 1cm abschneidet. Als kontrolle kann man auch zwischendurch auf Kanal 41 die Gegenprobe machen.

Wenn das beste Ergebniss erreicht ist wird der Kurzschluss verlötet und mit Schrumpfschlauch gegen Nässe abgesichert.
Das war es schon.
Viel Spaß, Gruß Markus
Mobil, Funkkoffer: President Jackson 2 Classic muRata, Messplatz abgeglichen
Antenne: Diverse Drahtantennen, Eigenbau

Markus-Gamma
Santiago 3
Beiträge: 127
Registriert: Fr 3. Jul 2020, 11:47
Standort in der Userkarte: Sundern

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1244

Beitrag von Markus-Gamma »

Fertig ist die Gain Master 5/8.
Dieses Bild zeigt den Wert ohne Abgleich.
Die Längen passen also schon mal super für den Anfang.
20200927_124344.jpg
Mobil, Funkkoffer: President Jackson 2 Classic muRata, Messplatz abgeglichen
Antenne: Diverse Drahtantennen, Eigenbau

Markus-Gamma
Santiago 3
Beiträge: 127
Registriert: Fr 3. Jul 2020, 11:47
Standort in der Userkarte: Sundern

Re: Innovations-Bewerb: Low-Cost "Gain-Master 5/8" (Eigenbau)

#1245

Beitrag von Markus-Gamma »

Und hier nun das Endergebniss.
Eine super Stehwelle im CB Bereich wie ich es wollte.
20200927_124359.jpg
20200927_124413.jpg
20200927_124425.jpg
Mobil, Funkkoffer: President Jackson 2 Classic muRata, Messplatz abgeglichen
Antenne: Diverse Drahtantennen, Eigenbau

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“