Winkler Antennenbau Erfahrungen?

Zintus
Santiago 9
Beiträge: 1295
Registriert: So 17. Jul 2005, 11:30
Standort in der Userkarte: Haren (Ems)

Winkler Antennenbau Erfahrungen?

#1

Beitrag von Zintus »

Moin,

ich möchte mir eventuell eine Antenne bei Winkler Antennenbau in Annaberg anfertigen lassen.

Bevor ich nun aber zur Tat schreite, würde ich gern ein paar Meinungen hören. Gibt es jemand, der dort schon mal etwas bestellt hat, bzw. hat anfertigen lassen? Wart ihr zufrieden? Qualität, Preis-Leistung? etc. etc.

73 de Zintus

Benutzeravatar
Skunk
Santiago 7
Beiträge: 525
Registriert: So 22. Okt 2006, 09:53
Standort in der Userkarte: Marnitz
Wohnort: Marnitz/ MV
Kontaktdaten:

Re: Winkler Antennenbau Erfahrungen?

#2

Beitrag von Skunk »

Ich kann Winkler nur empfehlen. Hab mir letztes Jahr eine " Spezialantenne " anfertigen lassen. Die spielt wunderbar. Gutes Material und schneller Service zu fairen Preisen.
Der wahre Nordposten ! 55 & 73 vom Skunk dem Bert aus Marnitz/ MV ( 13 TH 2004; 13 SD 941 ; 13 GD 32 ; 13JD23 ) JO53XH // DK3BK

Benutzeravatar
LordenGreen
Santiago 9
Beiträge: 1009
Registriert: Fr 20. Feb 2004, 21:21
Wohnort: Münsterland NRW
Kontaktdaten:

Re: Winkler Antennenbau Erfahrungen?

#3

Beitrag von LordenGreen »

Ich habe zwar selbst NOCH keine Antenne von Winkler, habe aber von vielen OM`s auch gehört, das die Antennen das Geld Wert sind !!!!!! :thup: :sup:

PS: werde demnächst auch dort bestellen ...... dann können wir beide uns ja wieder austauschen.

73
GD / JD VIZE-Nordposten !! Sebastian DX-Crew Münsterland
16-Pill OP ;-) na und ? Ich hasse R1-2 !!!!

Zintus
Santiago 9
Beiträge: 1295
Registriert: So 17. Jul 2005, 11:30
Standort in der Userkarte: Haren (Ems)

Re: Winkler Antennenbau Erfahrungen?

#4

Beitrag von Zintus »

Moin,

danke für eure Antworten. Hört sich ja ganz positiv an.

Ich habe gerade noch mal mit ihm gesprochen und werde jetzt etwas bei ihm bestellen. Es geht um eine Moxon-Antenne. Die hatte er bisher noch nicht im Programm, fertigt aber jetzt eine für mich an. Wenn das gute Stück angekommen und aufgebaut ist, werde ich euch mal ausführlich berichten. Kann also noch ein paar Wochen dauern.

73 de Zintus

Benutzeravatar
Rudi Drahtlos
Santiago 3
Beiträge: 176
Registriert: So 3. Jan 2021, 18:21
Standort in der Userkarte: Deutschland

Re: Winkler Antennenbau Erfahrungen?

#5

Beitrag von Rudi Drahtlos »

Zintus hat geschrieben:
Do 23. Apr 2009, 13:21
Moin,

danke für eure Antworten. Hört sich ja ganz positiv an.

Ich habe gerade noch mal mit ihm gesprochen und werde jetzt etwas bei ihm bestellen. Es geht um eine Moxon-Antenne. Die hatte er bisher noch nicht im Programm, fertigt aber jetzt eine für mich an. Wenn das gute Stück angekommen und aufgebaut ist, werde ich euch mal ausführlich berichten. Kann also noch ein paar Wochen dauern.

73 de Zintus
Hallo Zintus,

was ist denn aus der Moxon geworden?

LG
R.
Ich mag das Forum.
Zeigt es mir doch täglich meine geistige Überlegenheit über 90% der Bevölkerung. %)

Bravo Hotel
Santiago 2
Beiträge: 62
Registriert: So 20. Dez 2020, 17:34
Standort in der Userkarte: Weitershain
Wohnort: Weitershain

Re: Winkler Antennenbau Erfahrungen?

#6

Beitrag von Bravo Hotel »

Hallo, werde mir auch eine Winkler 5/8 bauen lassen für 11 Meter Band.
Wollte erst ne 6/8 anfertigen lassen, dachte die wäre besser.
Laut Winkler entstanddie 6/8 nach Kundenwunsch, die 5/8 soll aber besser sein.
Ich meine ich hab gelesen die strahlt flacher ab.

Denke die hält auch mehr Wind aus..
Soll wohl von der Leistung etwas besser sein als die Sirup Blizzard, hab ich mal gelesen.
Denke das ist aber ziemlich gleich alles.
Einige db Angaben mancher Hersteller, weichen bei verschiedenen Händler ab, dann wird auch gern dbi mit den verwechselt. Mir ist mittlerweile egal ob da 10 oder 2db steht..
Wie damals die 2500 Watt Schneider Stereoanlagen...

Hatte erst überlegt Hy Gain aber der Preis denke ich rechtfertigt nicht die Mehrleistung..
Dann kann ich ja gleich ne Yagi kaufen. Hatte mal Hy Gain Afu Antenne.
Der Aufbau und umrechnen in cm war stressig. Sowie wenn was kaputt geht, alles Zoll größen..

Denke Made in Germany ist nicht verkehrt.
Angeblich sind die Rohre bei der Blizzard dicker.
Denke das ist ziemlich gleich Stabil..

Wenn ich mir's aussuchen könnte, würde ich ne Avanti Ab 190 nehmen, horizontal und vertikal, schade das sowas keiner mehr baut.

Zintus
Santiago 9
Beiträge: 1295
Registriert: So 17. Jul 2005, 11:30
Standort in der Userkarte: Haren (Ems)

Re: Winkler Antennenbau Erfahrungen?

#7

Beitrag von Zintus »

Rudi Drahtlos hat geschrieben:
Mi 20. Jan 2021, 14:39

Hallo Zintus,

was ist denn aus der Moxon geworden?

LG
R.
Moin. Ja, die Moxon ist tatsächlich noch in Betrieb. Allerdings hatte die Antenne auch einen gravierenden Fehler. Sobald die Lufttemperatur etwas über 20 Grad betrug, gab es innerhalb der Anschlussdose (evtl. Balun, Buchse oder sonstiger Anschluss im Innern) einen "Wärmefehler", der sich darin äußerte, dass ab der besagten Temperatur das SWR schlecht wurde.
Ich habe das Problem schließlich so gelöst, dass ich das Koax nicht an die Buchse angeschlossen habe, sondern direkt an den Strahler, indem ich zwei starre Drähte links und rechts jeweils an einer der Schrauben befestigt habe, die den Strahler halten und leitend mit ihm verbunden sind. In das Speisekabel habe ich dann eine Mantelwellendrossel gewickelt, d.h. einfach das Koax einige Windungen aufgewickelt und mit Kabelbindern fixiert. Löppt.
Die Antenne an sich ist gut, SWR und Signale topp. Moxon eben.

Ich werde bei besserem Wetter mal ein Foto machen. Ich hatte zu der Zeit, als ich diesen Thread eröffnete, auch noch eine Mini-GP bestellt. Da gab es auch einige Probleme. Also manchmal könnte Winkler in der Qualität noch etwas sorgfältiger sein.

Nosensus
Santiago 5
Beiträge: 343
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:44
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Winkler Antennenbau Erfahrungen?

#8

Beitrag von Nosensus »

Man wird bei fast jeder kommerziellen Antenne (ausser von R+S oder Kathrein) wie Sirio, Antron, HyGain usw., Fehler finden.
Die müssen entweder vom Anwender oder jenen verbessert werden, die diese in Verwendung hatten und die Fehler bemerkt haben.
(siehe Gainmaster z.B.)
So auch hier bei den Antennen von Winkler.
Mir sind z.B. von dem Winkler Nachbau der K46 Europa DX und der K88 Enrico einige Fehler bekannt.

Benutzeravatar
Wingman
Santiago 9+30
Beiträge: 2545
Registriert: So 31. Aug 2003, 20:01
Standort in der Userkarte: 27367, Sottrum
Wohnort: Sottrum
Kontaktdaten:

Re: Winkler Antennenbau Erfahrungen?

#9

Beitrag von Wingman »

Nosensus hat geschrieben:Man wird bei fast jeder kommerziellen Antenne (ausser von R+S oder Kathrein) wie Sirio, Antron, HyGain usw., Fehler finden.
Die müssen entweder vom Anwender oder jenen verbessert werden, die diese in Verwendung hatten und die Fehler bemerkt haben.
(siehe Gainmaster z.B.)
So auch hier bei den Antennen von Winkler.
Mir sind z.B. von dem Winkler Nachbau der K46 Europa DX und der K88 Enrico einige Fehler bekannt.
Falls du die 5/8 meinst sprichst du bestimmt auch die fragile Spulenaufnahme aus Plastik an oder?

Gruß

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

13EK222 - 13DK725 - 13TH725 - 13GD725 - QTH: Nähe Bremen (Niedersachsen) - 19m ü.NN. [JO43OC]

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 3365
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Winkler Antennenbau Erfahrungen?

#10

Beitrag von Grundig-Fan »

Wobei die fragile Spulenaufnahme der originalen K46 mir keine Probleme gemacht hat.

Die K88 Enrico (Gott hab sie seelig) war schon eine Fehlkonstruktion. Erst die Schweissnaht die beide Rohre fest in der Grundplatte gehalten hat, brachte Abhilfe.

Gesendet von meinem SM-G981B mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 420/color] Geräten.
zZt. stabo xf 9082 pro 2 + Icom IC7300 + Anytone AT-6666 + DNT Kurier 5000 + Albrecht AE 4100 + DNT Meteor 3000
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8

Frank (DFH999)

Bravo Hotel
Santiago 2
Beiträge: 62
Registriert: So 20. Dez 2020, 17:34
Standort in der Userkarte: Weitershain
Wohnort: Weitershain

Re: Winkler Antennenbau Erfahrungen?

#11

Beitrag von Bravo Hotel »

Sind hier noch welche, die eine Winkler besitzen, oder Vergleichswerte mit vorigen Antennen haben..?

Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+30
Beiträge: 2591
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Winkler Antennenbau Erfahrungen?

#12

Beitrag von Charly Whisky »

Ein Hinweis: Falls man eine Winkler ordnungsgemäss aufgebaut hat, in die mögliche Fehlersuche einen kompetenten Funker einbezogenhat, die Antenne aber sich trotzdem nicht einstellen lässt: Reklamieren und zurückschicken.
:seufz:

Benutzeravatar
Toni P.
Santiago 8
Beiträge: 837
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 18:42

Re: Winkler Antennenbau Erfahrungen?

#13

Beitrag von Toni P. »

Bei der Fa Winkler habe ich immer den Eindruck das es sich um eine Manufaktur handelt.

Ich hatte ja auch einige Jahre eine Antenne von Winkler auf dem Dach, bis ich sie wegen diverser Schwachstellen abbauen musste.

Also Vor-und Nachteile einer Manufaktur :

Keine gleichmäßige Qualität da keine Serienfertigung, man bessert aber gerne nach heißt es. In meinem Fall wurde die Antenne später tatsächlich anders angeboten.

Gerne Sonderanfertigungen, wenn man kommunizieren kann. Klappt mal, dann wieder nicht.

Wenn man mit den genanntenPunkten klarkommt, ist Winkler eine Empfehlung wert.

Bravo Hotel
Santiago 2
Beiträge: 62
Registriert: So 20. Dez 2020, 17:34
Standort in der Userkarte: Weitershain
Wohnort: Weitershain

Re: Winkler Antennenbau Erfahrungen?

#14

Beitrag von Bravo Hotel »

Gut, würde sagen schlechter wie andere klingt es aber nicht.
Am liebsten wäre mir ein Dickes Rohr, von unten nach oben paar Radiale dran und fertig.
Aber das wird dann zu teuer, Versand bei 11 Meter Länge problematisch.
Und Sende/Empfangsstärke k.a. ob das was taugt.
Ich krieg hier immer Panik wenn ich seh was hier für Sturm ist..

Nosensus
Santiago 5
Beiträge: 343
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:44
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Winkler Antennenbau Erfahrungen?

#15

Beitrag von Nosensus »

Wingman hat geschrieben:
Mi 20. Jan 2021, 23:29
Nosensus hat geschrieben: Mir sind z.B. von dem Winkler Nachbau der K46 Europa DX und der K88 Enrico einige Fehler bekannt.
Falls du die 5/8 meinst sprichst du bestimmt auch die fragile Spulenaufnahme aus Plastik an oder?

Gruß

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
Ja Stefan, die meine ich. Die war bei der Original K46 besser...

Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“