Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

noone
Santiago 9+15
Beiträge: 2086
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 15:34
Wohnort: Oedheim

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#46

Beitrag von noone »

Charly Whisky hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 10:03 Na jedenfalls:

So wie der Prototyp beschrieben und bildhaft dokumentiert ist, wird der Preis von 159 EUR kaum zu halten sein.

73
Christian
Wenn man auf der anderen Seite der Adria produzieren lässt schon
Dilettant0815
Santiago 1
Beiträge: 41
Registriert: So 7. Feb 2021, 20:56
Standort in der Userkarte: JN49

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#47

Beitrag von Dilettant0815 »

Wenn man, bei niedrigen Aufbauhöhen um wenige Grad Abstrahlwinkel feilschen will, macht es Sinn, den „realen“ Boden aus den Simulationsprogramm durch die zu erwartenden Bodenverhältnisse zu ersetzen.
Die Programme rechnen mit ziemlich guten Bodeneigenschaften, wenn man „realen Boden“ ansetzt.
Als Bergfunker wird man diese selten antreffen...
Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 7126
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#48

Beitrag von Krampfader »

Krampfader hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 17:57
Charly Whisky hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 14:57 Wie schade, dass man mit diesen Simulationsprogrammen keine Animation hinbekommt. Strahlungsdiagramm als Funktion der Einspeisehöhe.
Warte es ab Christian, ich schaff das auch noch. Bin nur momentan grad beruflich unterwegs.

Voilà, hier eine Animation (Video) Erhebungswinkel Grazioli je nach Montagehöhe, über realem felsigem Untergrund, siehe Video:

Bild

Video (Animation): https://youtu.be/W3iPX7NgDjE

Andreas :wave:
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+30
Beiträge: 2642
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#49

Beitrag von Charly Whisky »

Danke Andreas.

Also so besonders sieht das ja nicht aus, will sagen: enttäuschend.
Da gibt es andere Antennen, die wesentlich mehr Energie in die quasi- Horizontale bringen.

73
Christian
Benutzeravatar
Wingman
Santiago 9+30
Beiträge: 2621
Registriert: So 31. Aug 2003, 20:01
Standort in der Userkarte: 27367, Sottrum
Wohnort: Sottrum
Kontaktdaten:

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#50

Beitrag von Wingman »

In einer der letzten CB-Funk Zeitschriften wurde mal ein recht aufwändiger Test der damals gängigen CB Antennen gemacht, schade, dass es so etwas heutzutage nicht mehr gibt.
Ich könnte mir vorstellen, dass da einige gehypte Antennen durchaus gnadenlos durchfallen würden, sich Dank des klugen Marketings aber dennoch wie geschnitten Brot verkaufen.

Und zu dem Test aus dem YT Video zwischen der GM und der Grazioli behaupte ich mal, dass beide nicht bei gleicher Aufbauhöhe getestet wurden.
Die Mitte der Gainmaster hätte auf Höhe der Antennenspitze der Grazioli montiert sein müssen, dann hätte es am Ende vermutlich keine Unterschiede gegeben.

Ich warte aber mal was @Vertical zu seinen Tests sagen wird, so wie ich es verstanden habe kann er auch den Vergleich zur GM ziehen


Gruß

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk


13EK222 - 13DK725 - 13TH725 - 13GD725 - QTH: Nähe Bremen (Niedersachsen) - 19m ü.NN. [JO43OC]
noone
Santiago 9+15
Beiträge: 2086
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 15:34
Wohnort: Oedheim

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#51

Beitrag von noone »

Sieht doch in realistischem Bereich bis 21m (Haus 3 Stockwerke plus Dach und Mast ) recht gut aus.

Wer mehr Mast zur Verfügung hat braucht eine andere Antenne, es gab da früher Monster von etwa 15m Antennen-Höhe.
Leider vergisst die Gemeinschaft der CB-Funker, zum Teil wegen des biologischen Schwundes und des Verlusts an "Literatur".

Dieses Baumuster die Oberklasse bei den Antennen.

Von Interesse wäre aber man in der Simulation angewinkelte Radiale von Strahlerlänge (oder um die Strahlerlänge) zu betrachten.
Dilettant0815
Santiago 1
Beiträge: 41
Registriert: So 7. Feb 2021, 20:56
Standort in der Userkarte: JN49

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#52

Beitrag von Dilettant0815 »

Für mich sehen die Werte realistisch aus, Maxima unter 5Grad sind bei Aufbauhöhen um L/1 kaum zu erwarten, niedriger montiert erst recht nicht.
Ganz egal, welche vertikale Antenne man einsetzt.
Am Meer wird das etwas anders sein. Auf dem Berg kann man von abfallenden Bergflanken profitieren, wenn der Standort passt.
Einen realistischen Grund, diese Antenne schlecht zu reden sehe ich nicht.
Vertical
Santiago 8
Beiträge: 938
Registriert: So 25. Okt 2020, 07:37
Standort in der Userkarte: Krefeld

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#53

Beitrag von Vertical »

So: Grazia :heart: hier zw. den Häusern am Schiebemast (2m :crazy: , 4,6,8 m) aufgebaut. 40 m ünN, Gegenstation ca. 90 m, Entfernung 26 km.

Mit legal Power 100 Watt, H155, auf SSB im 10 m Band getestet.

2m ( :mrgreen: ) S7 im Peak
4m: 7,5
6/8m: knapp unter 8

SWR bei 28.000 eingestellt, 1.08 am Analyzer.

Alle Bedingungen GLEICH mit Blizzard. O Ton Kollega: S-Werte identisch. Vllt. eine Zeigerbreite Unterschied, mal so, mal so.

S/N subjektiv bei der Blizzard etwas ruhiger. Aber das schwankt hier.

Boden hier etwas feuchter, als normal. Und nein, ich habe die Antennen NICHT höhengleich gesetzt. Die Zeigerbreite( die real nicht existiert), interessiert mich nicht.

Aufbau und Handling von Grazia ok, gute Verarbeitung.

Fazit: Glaubensfrage. Zur GM sicher 6-12 Debeh weniger Rauschteppich. Schon hier an meiner neuen Hochantenne festgestellt. Kann man testen, muss man nicht. Blizzard ist bekannt und robust. Daher 👍🏿👍🏿 für beide.

Video rendert gerade, wird an Interessierte! Kollegen versendet. Fragen gerne per Email, Adresse ist ja bekannt...
Staatlich (selbstgepüfter) Antennentester :mrgreen: Hier wird von HW bis 16/8 tel alles getestet, was 100 W ab kann.

Tickets ( Benutzung Dixie Klo inclusive) per Mail!
Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+30
Beiträge: 2642
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#54

Beitrag von Charly Whisky »

War es denn am gleichen Mast (wenigstens)?
Vertical
Santiago 8
Beiträge: 938
Registriert: So 25. Okt 2020, 07:37
Standort in der Userkarte: Krefeld

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#55

Beitrag von Vertical »

Charly Whisky hat geschrieben: Sa 10. Apr 2021, 11:17 War es denn am gleichen Mast (wenigstens)?
Ne. Ich stelle 2 Trümmer auf🤦‍♂️

Ja. NVA Kurbelklotz. Zum Thema „wenigstens „ sag ich mal besser nichts !
Staatlich (selbstgepüfter) Antennentester :mrgreen: Hier wird von HW bis 16/8 tel alles getestet, was 100 W ab kann.

Tickets ( Benutzung Dixie Klo inclusive) per Mail!
Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+30
Beiträge: 2642
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#56

Beitrag von Charly Whisky »

Ah warum nicht?

Antennenvergleiche sind nur so gut, als wie man exakt die gleichen Bedingungen herstellt.

Das Präsentieren der Ergebnisse muss zwingend auch die Rahmenbedingungen umfassen, die relevant sind.

Werden diese Bedingungen nicht genannt, haben die Ergebnisse kaum Aussagekraft.
Ja, man kann sich die Sache sogar gleich sparen.
73
Benutzeravatar
Wingman
Santiago 9+30
Beiträge: 2621
Registriert: So 31. Aug 2003, 20:01
Standort in der Userkarte: 27367, Sottrum
Wohnort: Sottrum
Kontaktdaten:

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#57

Beitrag von Wingman »

Vertical hat geschrieben:So: Grazia Bild hier zw. den Häusern am Schiebemast (2m :crazy: , 4,6,8 m) aufgebaut. 40 m ünN, Gegenstation ca. 90 m, Entfernung 26 km.

Mit legal Power 100 Watt, H155, auf SSB im 10 m Band getestet.

2m ( :mrgreen: ) S7 im Peak
4m: 7,5
6/8m: knapp unter 8

SWR bei 28.000 eingestellt, 1.08 am Analyzer.

Alle Bedingungen GLEICH mit Blizzard. O Ton Kollega: S-Werte identisch. Vllt. eine Zeigerbreite Unterschied, mal so, mal so.

S/N subjektiv bei der Blizzard etwas ruhiger. Aber das schwankt hier.

Boden hier etwas feuchter, als normal. Und nein, ich habe die Antennen NICHT höhengleich gesetzt. Die Zeigerbreite( die real nicht existiert), interessiert mich nicht.

Aufbau und Handling von Grazia ok, gute Verarbeitung.

Fazit: Glaubensfrage. Zur GM sicher 6-12 Debeh weniger Rauschteppich. Schon hier an meiner neuen Hochantenne festgestellt. Kann man testen, muss man nicht. Blizzard ist bekannt und robust. Daher BildBild für beide.

Video rendert gerade, wird an Interessierte! Kollegen versendet. Fragen gerne per Email, Adresse ist ja bekannt...
Moin,

Habe natürlich Interesse an dem Vergleich :)
Weniger Rauschteppich als an der GM, sowohl mit der Grazia als auch mit der Blizzard?
Hätte jetzt eher gedacht, dass die GM ruhiger ist, zumindest bei mir habe ich einen sehr ruhigen Empfang mit Ihr aber ich bin ja auch noch auf der Suche nach dem Optimum im norddeutschen Flachland ;)

Gruß

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

13EK222 - 13DK725 - 13TH725 - 13GD725 - QTH: Nähe Bremen (Niedersachsen) - 19m ü.NN. [JO43OC]
Vertical
Santiago 8
Beiträge: 938
Registriert: So 25. Okt 2020, 07:37
Standort in der Userkarte: Krefeld

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#58

Beitrag von Vertical »

Gut, das sind hier die Bedingungen QRM verseucht. Mag bei Dir anders sein. Aber ich hab eh keine Ahnung, wie Du oben lesen kannst.
Staatlich (selbstgepüfter) Antennentester :mrgreen: Hier wird von HW bis 16/8 tel alles getestet, was 100 W ab kann.

Tickets ( Benutzung Dixie Klo inclusive) per Mail!
Dilettant0815
Santiago 1
Beiträge: 41
Registriert: So 7. Feb 2021, 20:56
Standort in der Userkarte: JN49

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#59

Beitrag von Dilettant0815 »

Charly Whisky hat geschrieben: Sa 10. Apr 2021, 11:44 Ah warum nicht?

Antennenvergleiche sind nur so gut, als wie man exakt die gleichen Bedingungen herstellt.

Das Präsentieren der Ergebnisse muss zwingend auch die Rahmenbedingungen umfassen, die relevant sind.

Werden diese Bedingungen nicht genannt, haben die Ergebnisse kaum Aussagekraft.
Ja, man kann sich die Sache sogar gleich sparen.
73
Oh mein Gott.
Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+30
Beiträge: 2642
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#60

Beitrag von Charly Whisky »

Danke😬
Antworten

Zurück zu „CB - Antennen“