J Antenne kein gutes SWR

CbFunk-fan
Santiago 7
Beiträge: 633
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 18:22
Standort in der Userkarte: .

Re: J Antenne kein gutes SWR

#16

Beitrag von CbFunk-fan » Di 10. Okt 2017, 18:03

Alles klar, ich schau mal wegen der Wireman/ Flackbandl..

J Antenne und Slim Jim sind ja auch wieder zwei paar Schuhe, ich denke ich werde letzteres mal probieren.

Eine Frage noch, wenn die Antennen angeblich auch auf 70cm funktionieren sollen, braucht man nichts weiter daran verändern? Ich rechne die Länge ja nur für das 2m Band aus, für 70cm sehen die ja ganz anders aus...
73 vom Breaker 1.9

funkfan
Santiago 5
Beiträge: 365
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: J Antenne kein gutes SWR

#17

Beitrag von funkfan » Di 10. Okt 2017, 18:16

ja hallo du hast recht bei der massiven aluantenne lässt sich die geschichte einfacher abstimmen und das swr ist ohne zweifel wetterfester. beide antennen sind für portabelbetrieb gut geeignet. die aluversion ziehe ich auf die makierungen aus und fertig das geht flux auch bei dunkelheit. die drahtversion hat wenns trocken ist ein swr von 1 und wenns feucht wird habe ich einen mini-cb-matcher dazwischen. das ist kein großes problem da das swr bei nässe nicht gegen unendlich geht sondern irgendwo so unter 2 sich einpendelt d.h ich mache nur swr-kosmetik damit die endstufe keinen schaden erleidet.also keine angst vor unendlichen verlusten. der matcher entlastet eher noch den empfängereingang des gerätes um ein paar db. das ist manchmal gar nicht so schlecht wenn man in hf-verseuchter umgebung befindet! :mrgreen: :mrgreen: du kannst dir allerdings auch das stück hühnerleiter auch selber bauen dann haste auch den effekt bei nässe minimiert und die antenne kostet fast nichts mehr.

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
Beiträge: 271
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: J Antenne kein gutes SWR

#18

Beitrag von ultra1 » Di 10. Okt 2017, 18:55

Hallo Antennen-Freunde.

Hier die Maße einer kombinierte J-Pole Antenne, für 149 und 446 MHz :

40,5 cm Bandleitung und 90,5cm Antennen-Litze. Gesamtlänge 131cm.
Koax-Einspeisung bei 3cm.
Mit einem Stück Alufolie (1cm lang) um die Bandleitung gewickelt wird das SWR eingestellt.
Ist dann 1/2 Strahler und 1/4 Anpaßleitung auf 149
und 3X 1/2 Strahler und 3/4 Anpaßleitung auf 446 .


55/73, ingo

funkfan
Santiago 5
Beiträge: 365
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: J Antenne kein gutes SWR

#19

Beitrag von funkfan » Di 10. Okt 2017, 19:35

ultra1 mach mal ein bild! und welche zweidrahtleitung hast du benutzt? ich glaube da hilft ein foto wirklich weiter.

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
Beiträge: 271
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: J Antenne kein gutes SWR

#20

Beitrag von ultra1 » Di 10. Okt 2017, 19:52

Hallo.

Nimm die Hand-Zeichnung vom HF-Doktor und tausche die Maße aus.
Zweidraht-Leitung hat auch 450 Ohm.


55/73, ingo

funkfan
Santiago 5
Beiträge: 365
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: J Antenne kein gutes SWR

#21

Beitrag von funkfan » Di 10. Okt 2017, 23:22

ich wollte mal sehen wie deine duoband-version aussieht

Benutzeravatar
13 GD 44
Santiago 3
Beiträge: 184
Registriert: Sa 29. Jan 2011, 23:41
Standort in der Userkarte: Muenster

Re: J Antenne kein gutes SWR

#22

Beitrag von 13 GD 44 » Fr 13. Okt 2017, 01:13

Ich benutze oft eine J-Ant für 11m mit 450 Ohm Einspeisung auf dem Berg wenn dort Bäume stehen. Dann schiebe ich am Baumstamm manchmal 26m GFK-Mast hoch, bis die Einspeisung über der Baumkrone ist. Aufbau keine 5 min und wird durch die Äste gehalten (keine Abspannung). :banane:
73 de Harald :wave:
Harald - Yankee-Hotel - 13GD44 - www.n44.de

funkfan
Santiago 5
Beiträge: 365
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: J Antenne kein gutes SWR

#23

Beitrag von funkfan » Fr 13. Okt 2017, 12:48

ja so mache ich es auch nur habe ich eine 12m lange stipprute die kann dann allerdings freistehen oder die aluversion auf 4m rohr da komme ich auf die gleiche höhe :banane:
geht aber alle mal sehr gut.

CbFunk-fan
Santiago 7
Beiträge: 633
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 18:22
Standort in der Userkarte: .

Re: J Antenne kein gutes SWR

#24

Beitrag von CbFunk-fan » Mo 26. Mär 2018, 18:29

So ich melde mich hier nochmal,

ich habe schon vor längerer Zeit die Slim Jim für 11m nachgebaut, konnte sie aber erst letztens testen.
ich habe die Slim Jim für 27,000 Mhz und einen vf von 0,9 nachgebaut. Mit 300Ω Flachbandleitung und Rg 58.
Hier kann man die genauen Maße berechnen: https://m0ukd.com/calculators/slim-jim- ... alculator/

Leider passt das Ergebnis gar nicht. Der Empfang ist nicht allzu toll, das Swr ist immer über 3 oder höher, ein Swr unter 2 erreiche ich erst ab 25Mhz.

Den Feedpoint habe ich schon leicht verändert, brachte aber nix. Habe ich da einen Denkfehler im Rechner gemacht, oder stimmen die Maße einfach nicht?

Jemand ne Idee?

:wave:
73 vom Breaker 1.9

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3684
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: J Antenne kein gutes SWR

#25

Beitrag von KLC » Mo 26. Mär 2018, 18:57

Alex,
du hast auch die Antenne abgestimmt oder angepaßt, also deinen Anschluß des Koax-Kabels an das Flachband verschoben , daß es mindestens mit dem SWR oder einem besseren Meßgerät paßt ? Der Anschluß muß also genau über den Kurzschlußstub sein.
Auch wenn die Bauanleitung stimmt, muß die Antenne und das Material nicht 100% gleich sein.
Diese "Fertigungs-Toleranzen" muß man sowieso immer a"usnivellieren".
Aber wenn es die Slim-Jim nur mit durchgehend miesem SWR gäbe , wäre sie schon lang im Mülleimer des WWW gelandet.
Dann stimmt irgend ein Maß nicht , ooder eine Verbindung ist schlecht.
Hast du schon deinen Rig-Expert ?
Im Schlimmsten Fall neu bauen.

Rolf :wave:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

CbFunk-fan
Santiago 7
Beiträge: 633
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 18:22
Standort in der Userkarte: .

Re: J Antenne kein gutes SWR

#26

Beitrag von CbFunk-fan » Mo 26. Mär 2018, 19:47

Hallo Rolf,

ich habe das Koax mal neu angelötet und ein bisschen versetzt. Ich werde dort mal einen größeren Abstand ausprobieren, zurzeit sind das ja so ziemlich 25cm.

Ich habe mal mit nem Stinknormalen SWR Meter gemessen, dass meint ein SWR von 1:1,5 vorzufinden, was aber nicht stimmen kann, da mein Gerät UND das RS-600 eins von 4 anzeigen. Da scheint wohl das Messgerät defekt.

Mein Rigexpert ist noch nicht da, ich spare noch. Zumal ich noch daran zweifel, ob ich den so oft nutze, dass er die 400€ wert ist. :)

Ich sehe das doch richtig, die Antenne ist ja quasi nur eine 7,6m lange Flachbandleitung wo 25cm vor dem unteren Ende das Koax angeklemmt wird und 2,5m vor dem unteren Ende eine 11cm große Unterbrechung auf der Masse-Seite eingesetzt wird, oder nicht? Sieht ja nicht aus wie ein Hexenwerk.

Wenn das alles nix bringt, baue ich das nochmal, hab noch ein wenig hier von dem Kabel.

:wave:
73 vom Breaker 1.9

funkfan
Santiago 5
Beiträge: 365
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: J Antenne kein gutes SWR

#27

Beitrag von funkfan » Mo 26. Mär 2018, 22:03

ich habe meine antenne vor 25 jahren gebaut genau wie es die zeichnung vom hf-doktors zeigt. ich gab mir den stub gleich zweimal gebaut und solange rumgelötet und rumgeschnipselt bis es genau gepasst hat und hab dann eine genaue kopie dessen mit dem zeiten stub gebaut! und die stimmte auf anhieb. wenn unten an der einspeisung all zuviel isoliert wird verschiebt sich die anpassung und damit das swr wieder!

DK7IH

Re: J Antenne kein gutes SWR

#28

Beitrag von DK7IH » Mo 26. Mär 2018, 23:51

CbFunk-fan hat geschrieben: Leider passt das Ergebnis gar nicht. Der Empfang ist nicht allzu toll, das Swr ist immer über 3 oder höher, ein Swr unter 2 erreiche ich erst ab 25Mhz.
...
Jemand ne Idee?
Hi,

Ich hatte vor Jahren auch mal so ein Teil für 10m bauen wollen. Mit Flachbandkabel 300 Ohm habe ich es auch nicht geschafft, eine vernünftige Abstimmung hinzubekommen. Dann habe ich mir ca. 10 Spreizer aus Acrylglas (ca. 6 cm lang) gesägt und jeweils ein Loch an den Enden hinein gebohrt. Die haben den Stub und den Strahler auf einen Abstand > 5cm gehalten. Das ging hervorragend, macht aber natürlich mehr Arbeit. Die Performance war prima. Am Glasfibermast aufgehängt und mit QRP betrieben waren Weitverbindungen kein Problem. Mal auf den nächsten Sonnenfleckenzyklus warten und das Teil reaktivieren. ;-)

73 de Peter

Antworten

Zurück zu „Eigenbau“