Suche Schaltung f. QRP-Transceiver 160/80m

Antworten
asagk1963
Santiago 1
Beiträge: 12
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 15:43
Standort in der Userkarte: 52.541270, 13.447602
Wohnort: Berlin

Suche Schaltung f. QRP-Transceiver 160/80m

#1

Beitrag von asagk1963 » So 27. Nov 2016, 22:06

Hallo allerseits!

Ich hatte nach einer Schaltung für einen QRP-Röhren-Transceiver (5...10W) gesucht, in der heute noch verfügbare Röhren verwendet werden. Leider gibt es offenbar zwar noch so einige Röhrenschaltungen, doch die dafür verwendeten Röhren nicht mehr, und entsprechende Ersatztypen sind entweder nicht angegeben, oder aber ebenfalls zwischenzeitlich nur noch als teure Sammlerröhren verfügbar, da die Produktion eingestellt wurde.


Ich suche also eine praktisch erprobte Schaltung für einen Röhren-Transceiver (5...10W) für die Bänder 160m/80m, welche heute noch produzierte Röhren verwendet. Ideal wäre ein Transceiver Projekt mit bereits vorgesehener CW Möglichkeit. Hätte da zufällig jemand etwas zur Hand? Gerne auch auf Basis gängiger HF-Röhren aus russischer Produktion?!

Mit besten Grüßen aus Berlin, Andreas.
CB-Skip: JORD VAN KÄSESTULLE; Loc: JO62RM;

Benutzeravatar
as1muc
Santiago 5
Beiträge: 309
Registriert: Do 22. Nov 2012, 16:03

Re: Suche Schaltung f. QRP-Transceiver 160/80m

#2

Beitrag von as1muc » So 27. Nov 2016, 22:28

Ohne Röhren, aber trotzdem einfach nachzubauen: http://tinyurl.com/hpf2zrv

asagk1963
Santiago 1
Beiträge: 12
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 15:43
Standort in der Userkarte: 52.541270, 13.447602
Wohnort: Berlin

Re: Suche Schaltung f. QRP-Transceiver 160/80m

#3

Beitrag von asagk1963 » So 27. Nov 2016, 23:01

as1muc hat geschrieben:Ohne Röhren, aber trotzdem einfach nachzubauen: http://tinyurl.com/hpf2zrv
Hallo as1muc!

Erstmal einen herzlichen Dank für die Antwort! Ich denke allerdings, das ist nicht so ganz was ich derzeit suche.

Es darf ruhig noch etwas minimalistischer sein... :wink:

Andreas.
CB-Skip: JORD VAN KÄSESTULLE; Loc: JO62RM;

salat
Santiago 5
Beiträge: 362
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 17:26
Standort in der Userkarte: Balingen

Re: Suche Schaltung f. QRP-Transceiver 160/80m

#4

Beitrag von salat » Mo 28. Nov 2016, 10:13

as1muc hat geschrieben:Ohne Röhren, aber trotzdem einfach nachzubauen: http://tinyurl.com/hpf2zrv
Leider auch ohne Röhren aber noch einfacher:

Der BITX von Ashhar Farhan VU2ESE: http://www.phonestack.com/farhan/
Obwohl für 20m entworfen gibt es diverse Anpassungen auf andere Bänder.
Übersicht z.B. hier: http://rohith.weebly.com/uploads/1/3/0/ ... ficon..pdf

Multiband-Abwandlung mit DDS läuft als Projekt gerade im lokalen OV:
http://www.darc.de/der-club/distrikte/p ... echnik-ag/

Bauanleitungen für Röhren-TRX finden sich (auch wohl auf Grund der Bauteillage) im Internet grundsätzlich nicht so besonders viele - QRP wird's da wohl noch düsterer aussehen.
Evtl. würde ich erstmal nur nach Transmittern, vllt. mit Batterieröhren suchen - ggf. auch in Foren mit "höherem Altersdurchschnitt" nach Scans von totem Baum fragen :)

73, Sascha

asagk1963
Santiago 1
Beiträge: 12
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 15:43
Standort in der Userkarte: 52.541270, 13.447602
Wohnort: Berlin

Re: Suche Schaltung f. QRP-Transceiver 160/80m

#5

Beitrag von asagk1963 » Di 29. Nov 2016, 18:22

salat hat geschrieben:
as1muc hat geschrieben:Ohne Röhren, aber trotzdem einfach nachzubauen: http://tinyurl.com/hpf2zrv
Leider auch ohne Röhren aber noch einfacher:

Der BITX von Ashhar Farhan VU2ESE: http://www.phonestack.com/farhan/
Obwohl für 20m entworfen gibt es diverse Anpassungen auf andere Bänder.
Übersicht z.B. hier: http://rohith.weebly.com/uploads/1/3/0/ ... ficon..pdf

Multiband-Abwandlung mit DDS läuft als Projekt gerade im lokalen OV:
http://www.darc.de/der-club/distrikte/p ... echnik-ag/

Bauanleitungen für Röhren-TRX finden sich (auch wohl auf Grund der Bauteillage) im Internet grundsätzlich nicht so besonders viele - QRP wird's da wohl noch düsterer aussehen.
Evtl. würde ich erstmal nur nach Transmittern, vllt. mit Batterieröhren suchen - ggf. auch in Foren mit "höherem Altersdurchschnitt" nach Scans von totem Baum fragen :)

73, Sascha
Hallo Sascha!

Ich sehe mir die Vorschläge auf alle Fälle mal an. Was den DDS angeht, darüber hatte ich auch schon nachgedacht, auf der Basis des AD9835BRU. Der kann noch so einiges, was der AD9833BRM nicht bietet. Leider ein recht teures Teil. Doch eine konkrete Anwendung dafür weiß ich für mich persönlich noch nicht so recht. Das wird eigentlich erst für höhere Frequenzen wirklich interessant, denke ich. Doch bauen werde ich mir sicherlich mal eines von diesen AD9835BRU-Teilen. Sowas kann man immer mal gebrauchen, und sei's auch nur zum Testen.
Bis 1 MHz kann man sowas übrigens auch sehr preiswert über einen uController + R2R-DAC bauen, bzw. je nach Genauigkeit ließe sich das alternativ auch mit einen uController mit eingebauten NCO machen (z.B. PIC16F1716). Leider ist die Schrittweite etwas trickreich einzustellen, je nach dem, ob man hohe Frequenzen (<16MHz) haben möchte, mit dem Nachteil verbunden, daß die Schrittweite dann >15Hz beträgt, oder aber niedrige Frequenzen (<=500kHz) mit geringer Schrittweite(< 0,5 Hz). Doch für einen sehr preiswerten abstimmbaren Generator z.b. für eine Zwischenfrequenz im Bereich <=500kHz, dafür taugt das Dings allemal, und ist in diesem Bereich auch durchaus ordentlich präzise. Einzig, man muss den Output noch durch Integratoren und Filter jagen, um auch einen netten Sinus zu erhalten. Zwei OPAs hat das Teil aber bereits integriert. Damit wäre der halbe Weg zum Sinus vermutlich bereits gebahnt. Da kann dann auch gleich der Drehimpulsgeber für die Frequenzeinstellung mit an den Controller dran. Frei nach dem Motto, "Wer hat, der kann...!".
Ich habe damit allerdings noch nicht richtig ausgiebig herum gespielt. Ist aber bereits auf meiner TODO-Liste, und einige von den Teilen liegen hier auch bereits herum und schielen mich gelangweilt an.

Bezüglich der Bauanleitungen für Röhren-TRX vermute ich inzwischen auch, es liegt wohl an der geringen Verfügbarkeit neuer Röhren. Ich habe auch bei YT nur sehr wenige Videos über Röhren-TRX finden können, die dann auch nur mal kurz etwas in Action zeigen. Bei der Gelegenheit habe ich dafür dann entdeckt, es wird mit solchen Funken offenbar auch im Bereich QRP/QRSS gespielt; teilweise sogar im Bereich 630m und 2,2km. Auch mal interessant sowas wenigstens gesehen und davon gehört zu haben. Vielleicht sollte ich ebenfalls mal ein wenig in diese Richtung denken?
Doch generell gibt es wenig Röhren; und die sind zumeist hoffnungslos überteuert oder gebraucht (teilweise taub?!). Falls sich so rein gar nichts vernünftiges findet, werde ich mal schauen, was an Röhren in Frage kommt, um auf dieser Basis etwas 'neues' in Angriff nehmen zu können. Denn die Qual der Wahl hat man ja offenbar derzeit nicht wirklich.
Der einzige Lichtblick in diesem Zusammenhang scheint mir, für den QRP-Bereich unterhalb von 4MHz kommen auch einfache HF-Röhren aus aktuell bestehender Produktion in Frage, die noch zu halbwegs moderaten Preisen erhältlich sind (z.B. ECC81 von JJ Electronics bei radiohaus.de).

Ich werde auf alle Fälle nochmal gezielt nach reinen Tube-Transmittern auf die Suche gehen. Mitunter hat man ja Glück.

Aus reiner Neugierde, welches wäre denn ein Forum mit "höherem Altersdurchschnitt"?


Mit besten Grüßen aus Berlin, Andreas.
CB-Skip: JORD VAN KÄSESTULLE; Loc: JO62RM;

Antworten

Zurück zu „Eigenbau“