CRT SS 9900, Anytone AT 6666

Antworten
RadioAtlanta
Santiago 1
Beiträge: 11
Registriert: So 29. Sep 2019, 09:24
Standort in der Userkarte: Bochum

CRT SS 9900, Anytone AT 6666

#1

Beitrag von RadioAtlanta » Di 29. Okt 2019, 10:46

Hallo in die Runde :wave:
CRT SS 9900 oder auch unter dem Label Anytone AT 6666 bekannt, stellt ein interessantes Gerät dar, was mich interessiert,jedoch stellen sich mir noch einige Fragen:
1.TX NF also die Modulation sendeseitig habe ich schon mal gehört, finde ich etwas verbesserungswürdig, klingt eher dumpf und etwas leise...
eine etwas hellere, klarere und kräftigere Modulation sowohl in FM als auch in SSB wäre wünschenswert, ich weiss, dass man den TX NF Zweig modifizieren kann, habe auch Schaltunterlagen, aber von einer lincoln 2 v3, denke aber, dass die sich nicht viel unterscheiden...anderes Mike z.b. VV Mike möchte ich nicht, da es auch mit dem O-mike mit entsprechender Modifikation sehr gut funktionieren kann, z.B. Kucha Hans Umbau DX 5000 nur mal als Beispiel
Vorwiderstand im NF Weg 4k7 weglassen habe ich hier gelesen, Gegenkoppelwiderstand vergrössern, würde die vu auch erhöhen und am NF out vom 4558 vielleicht den c verkleinern auf 33nf...das wäre so eine Idee...Vielleicht hat es jemand schon ausprobiert und umgebaut und kann über den Erfolg berichten oder per pn...
2. das Programmierkabel für die CRT SS 9900 und die Software sollen nicht unter win 10 laufen, habe aber auch schon bei einigen Anbietern gelesen, dass es funktioniert, habe mal die aktuelle Software (version 3.0.0) auf meinem PC probehalber installiert, das hat funktioniert,ich konnte auch Einstellungen vornehmen usw., habe aber das Gerät und das Kabel noch nicht, da mich diese beiden von mir genannten Anliegen bezüglich dieses Geräts noch davon abhalten es zu kaufen...Bin aber offen dafür, falls mich jemand technisch fachspezifisch davon überzeugen kann, dass die oben genannten beiden Einwände meinerseits behoben werden können :tup:
Danke
73 Radio Atlanta

Benutzeravatar
wavebreaker
Santiago 3
Beiträge: 171
Registriert: Di 13. Aug 2019, 22:34
Standort in der Userkarte: Recklinghausen
Wohnort: Recklinghausen

Re: CRT SS 9900, Anytone AT 6666

#2

Beitrag von wavebreaker » Di 29. Okt 2019, 20:19

Hallo RadioAtlanta!

Also, zum ersten Punkt kann ich leider nichts sagen, hoffe aber, dass sich da noch wer findet!

Aber zum 2. Punkt, das sollte auf jeden Fall funktionieren, > schau mal hier <
73
Andre

QRV: 27,025 MHz FM

RadioAtlanta
Santiago 1
Beiträge: 11
Registriert: So 29. Sep 2019, 09:24
Standort in der Userkarte: Bochum

Re: CRT SS 9900, Anytone AT 6666

#3

Beitrag von RadioAtlanta » Mi 6. Nov 2019, 09:35

Hi :D
Ich habe jetzt mal verschiedene Händler angeschrieben, das mit der Software ist wohl ein bekanntes Problem, Version3.0.0 soll wohl die Aktuellste sein, es weiss niemand etwas über Version 4.0.0, nicht zu verwechseln mit Geräteversion V1 bis V4.Es soll aber auf älteren Betriebssystemen funktionieren, das ist ja mal ein toller Fortschritt, au mann :think: , naja egal, hab noch nen alten Rechner zum Glück mit XP und sogar ME :lol:
...doch gut wenn man nicht immer alles sofort wegschmeisst :mrgreen:
Das mit der Modulation, Modifikation macht kaum jemand, Händler wollen meist nur verkaufen, mehr nicht ...sorry ist aber die Wahrheit und die jenigen, die noch Umbauten, Modifikationen machen sind rar und dünn gesät, antworten nicht oder nehmen saftige Preise...sorry...klar sollen die auch leben, aber bei den Preisen kann man auch übertreiben , aber gut jeder so wie er mag... werde schon noch eine Lösung finden...ich hab ja Zeit :mrgreen:
so what :sup:
73
Radio Atlanta

Benutzeravatar
wavebreaker
Santiago 3
Beiträge: 171
Registriert: Di 13. Aug 2019, 22:34
Standort in der Userkarte: Recklinghausen
Wohnort: Recklinghausen

Re: CRT SS 9900, Anytone AT 6666

#4

Beitrag von wavebreaker » Mi 6. Nov 2019, 10:53

Moin Moin!

Also, das mit der Software läuft ja auf windows 10, hatte ja das YouTube Video gelinkt und habe den Typen auch gefragt in der Kommentarsektion.
Bei ihm keine Probleme unter windows 10.
Und wegen der Mod, ich würde einfach mal den Jörn anrufen (Benson's), fragen, was er genau dafür nehmen würde, kann die Welt nicht sein, denke ich. Vielleicht 20€, dann ist es aber auch vernünftig gemacht worden.
73
Andre

QRV: 27,025 MHz FM

RadioAtlanta
Santiago 1
Beiträge: 11
Registriert: So 29. Sep 2019, 09:24
Standort in der Userkarte: Bochum

Re: CRT SS 9900, Anytone AT 6666

#5

Beitrag von RadioAtlanta » Do 7. Nov 2019, 11:24

Hi Andre :wave:
also mit der Software sagen viele , dass es Probleme macht, bei win 7 sogar auch, obwohl behauptet wird es läuft damit.XP soll ok sein und mit der Modifikation ist es so,dass es mitnichten für 20,- € zu haben ist,da pack mal noch 2 blaue dabei :mrgreen: jetzt hörte ich noch , dass die Kiste auch noch Probleme macht, da sie zu heiss wird, dachte ich mir schon... kleiner Kühlkörper, kein Lüfter und dann aber ca. 50 watt FM...oha...die Amis bauen die um auf ERF 2030+ und dickeren Regeltransistor, soll wesentlich kühler und stabiler laufen...bei youtube gesehen, diverse videos...hab aber gerade den link nicht parat...einfach mal googlen...also alles in einem doch nicht so eine tolle Kiste für"kleines Geld", wie ich dachte...ich muss überlegen...zum Glück ja nicht lebenswichtig :mrgreen:
73
Radio Atlanta

Benutzeravatar
wavebreaker
Santiago 3
Beiträge: 171
Registriert: Di 13. Aug 2019, 22:34
Standort in der Userkarte: Recklinghausen
Wohnort: Recklinghausen

Re: CRT SS 9900, Anytone AT 6666

#6

Beitrag von wavebreaker » Do 7. Nov 2019, 12:20

RadioAtlanta hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 11:24
Hi Andre :wave:
also mit der Software sagen viele , dass es Probleme macht, bei win 7 sogar auch, obwohl behauptet wird es läuft damit.XP soll ok sein und mit der Modifikation ist es so,dass es mitnichten für 20,- € zu haben ist,da pack mal noch 2 blaue dabei :mrgreen: jetzt hörte ich noch , dass die Kiste auch noch Probleme macht, da sie zu heiss wird, dachte ich mir schon... kleiner Kühlkörper, kein Lüfter und dann aber ca. 50 watt FM...oha...die Amis bauen die um auf ERF 2030+ und dickeren Regeltransistor, soll wesentlich kühler und stabiler laufen...bei youtube gesehen, diverse videos...hab aber gerade den link nicht parat...einfach mal googlen...also alles in einem doch nicht so eine tolle Kiste für"kleines Geld", wie ich dachte...ich muss überlegen...zum Glück ja nicht lebenswichtig :mrgreen:
73
Radio Atlanta
haha, ja eben, hast ja Zeit!
Dass sie Wärmeprobleme hat, habe ich auch gehört. Lüfter sind wohl in jedem Fall pflicht aufm Kühlkörper. Vielleicht schaust Du dich auch nochmal komplett anders um, was 2nd Hand mäßiges in der Bucht oder so, ne richtige, mobile KW Kiste, die auch 11m kann.
73
Andre

QRV: 27,025 MHz FM

Benutzeravatar
Charly Alfa
Santiago 9
Beiträge: 1053
Registriert: So 15. Jun 2003, 17:33
Standort in der Userkarte: JO30CA
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: CRT SS 9900, Anytone AT 6666

#7

Beitrag von Charly Alfa » Do 7. Nov 2019, 17:10

Die SS 9900 ist zwar ein schönes kleines preiswertes Gerät die auch noch viel kann, aber
was man alles machen muss (Mod´s ) das treibt den Preis wieder hoch und so richtig gut,
............................ist was anderes !
...ne richtige, mobile KW Kiste, die auch 11m kann.
Das würde ich auch sagen!

Yaesu FT-891 wäre eine Alternative sie ist auch nicht viel grösser . (ja ok wenige cm)
Kostet zwar das 3fache , aber dafür was richtig gutes Qualitatives mit 100 Watt .

Wenn man ein Hobby betreibt darf es nicht auf ein paar "Teuros" mehr oder weniger an kommen.
Dann ein paar Monate länger sparen. :tup:

Aber so sind die Funker, ein Funkgerät darf nix kosten, viele haben ein Smartphone in der Tasche von fast 1000 Euro .
Und eine "Glotze" an der Wand die das selbe kostet . :think:

73 de Charly

RadioAtlanta
Santiago 1
Beiträge: 11
Registriert: So 29. Sep 2019, 09:24
Standort in der Userkarte: Bochum

Re: CRT SS 9900, Anytone AT 6666

#8

Beitrag von RadioAtlanta » Fr 8. Nov 2019, 14:48

Charly Alfa,
Du hast völlig recht, es ging mir eigentlich mehr oder weniger darum mal was Neues ausprobieren zu wollen und aus dem Auto Betrieb zu machen, da reichen 50 Watt und 10m+11m völlig aus...und mal aus dem Urlaub wenn ich dann mal wieder fahre, QRV zu sein und SSB ist ne schöne Betriebsart, da geht bei 50 Watt auch bei Überreichweiten so einiges, aber das Wärmeproblem hält mich doch mitlerweile noch davon ab und diese ganze Modifiziererei...irgendwo sag ich ...ist ne Grenze...und die ist jetzt bei mir erst mal erreicht...Ich hab ja noch ne KW Kiste, aber ich find das eigentlich übertrieben, Perlen vor die Säue werfen, sage ich da immer...mal schauen...
73
Radio Atlanta

Antworten

Zurück zu „Die geliebten Exportgeräte (10m Band, alles ohne CB-Zulassung, ohne KW-TRX usw.)“