Eigene Antenne basteln für 2m

Antworten
Shorti
Santiago 1
Beiträge: 5
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 11:12
Standort in der Userkarte: Münster

Eigene Antenne basteln für 2m

#1

Beitrag von Shorti » Fr 14. Jun 2019, 13:07

Hallo ihr lieben

ich bin ja noch nicht sehr erfahren bzgl. Funktechnik und alles was dazu gehört.
Dennoch möchte ich nun ein wenig mit Antennen experimentieren und erstmal schauen was ich mit simplen Drähten alles so empfangen kann.
Ist es möglich, mit einem, sagen wir Mal 50 cm Draht etwas im 2m Bereich zu empfangen?

Wie schließe ich so ein Draht an einem SDR an? Gibt's da extra Adapter mit einer klemme wo der Draht drankommt und das andere Ende wird dann am SNA Anschluss gedreht wird?

Wie gesagt, bin noch ein Einsteiger und ich finde es ehrlich gesagt ziemlich langweilig, wenn ich mir künftig Antennen kaufe, anschließe und fertig.
Möchte lieber etwas eigenes erschaffen und nun erstmal mit Draht experimentieren.

Hier in der Nähe ist z.B. der Flughafen Münster/Osnabrück.
Dort gibt's auch ATIS, wo wetterinfos durchgegeben werden.
Ziel ist es nun, diesen einfach Mal zu empfangen, da man diesen ja auch legal abhören darf.
Den Flugfunk möchte ich nur hören, wenn ich demnächst wieder am IJsselmeer in Holland bin.
Also: groß Basteln mit Lötkolben etc. möchte ich erstmal noch nicht, da ich soweit noch gar nicht bin.
Erstmal nur versuchen mit Drähten etwas zu empfangen, sofern das möglich ist.

Vielleicht könnt ihr mir hierzu Tipps geben.

Beste Grüße und vorab Dankeschön!

FunkCH
Santiago 1
Beiträge: 32
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:45
Standort in der Userkarte: Schweiz

Re: Eigene Antenne basteln für 2m

#2

Beitrag von FunkCH » Fr 14. Jun 2019, 18:24

Hallo Shorti

Schau mal diese Antenne an, ist zwar für Wettersatelliten kann aber mit anderen Längen der Stäbe bzw. Elektrodraht auch auf anderen Frequenzen gut empfangen.

Habe selber eine Solche im Einsatz für den Empfang von Wettersatelliten, dank den Leuchterklemmen kann man da gut herum probieren.


Antenne:
https://www.rtl-sdr.com/simple-noaamete ... -v-dipole/

Viel Vergnügen beim Bauen

73 Dominic
Meine Geräte:
Tecsun S-2000
Thieking & Koch DE-32
Funcube Dongle Pro Plus
Grahn GS5-SE (mit ML-3 und VLF-2)

Gruess aus der Schweiz

OM Waldheini
Santiago 2
Beiträge: 92
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 10:37
Standort in der Userkarte: Aachen
Wohnort: Aachen

Re: Eigene Antenne basteln für 2m

#3

Beitrag von OM Waldheini » Fr 14. Jun 2019, 21:34


odo
Santiago 9+30
Beiträge: 6231
Registriert: Di 1. Feb 2005, 22:46
Standort in der Userkarte: 12627 Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Eigene Antenne basteln für 2m

#4

Beitrag von odo » Sa 15. Jun 2019, 11:12

Funkempfang steht und fällt mit der geeigneten Antenne.
Dabei ist es für passive Antennen völlig egal, ob diese für Senden oder "nur" Empfang genutzt werden.

Die sog. "Antennenbibel" von "Rothammel ist in älteren Ausgben als Download verfügbar.
Da stehen die Grundlagen zur Funktionweise sehr vieler Antennen drin und auch viele Praxisbeispiele. click mich
:wave: :wave:
odo

Antworten

Zurück zu „SDR“