Aktuelle DVB-T-Stic-Empfehlungen für SDR-Betrieb ??

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3675
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Aktuelle DVB-T-Stic-Empfehlungen für SDR-Betrieb ??

#1

Beitrag von KLC » Di 28. Jun 2016, 13:40

Hallo Leute :wave:

Ich eröffne diesen Thread mal, weil ich nicht mehr auf dem neuesten Stand bin, welche aktuellen DVB-T-Stics für SDR-Anwendungen zu empfehlen sind.

Der SDR-Hype scheint etwas abgeflaut zu sein , die Einträge und Seiten, die sich mit den Stic's befassen sind eher schon älter.

Im Moment scheinen "Profi-SDR" eher das Thema zu sein , für die sich schon einige hier in 4-stellige Unkosten stürzen.
Vom Expert MB1 @ SDR und ähnliche Klopper, auch aus €uro-Perspektive, die auch noch senden können.
Und die Österreicher machen AFu-TV damit, und freuen sich wie die Schulbuben.
Pappradio o.Ä. ist wohl heute Mindestmaß, und (gefühlt) demnächst wird sich hier RedPataya für Einsteiger durchsetzen.
Könnte man meinen ... :clue:

Ich will für einen Funk-Neuling , der sich wohl evtl. mit CB anfreunden werden will, gleich noch das Thema DVB-T-Stic-SDR-für-Anfänger obendrauf packen. Und wenn das CB-Gerät ne gebrauchte billige 80/12er sein wird, brauch das "Schnupper-SDR" auch nicht in der 100€-Preisklasse wie so ein Fun-Cube-Dingel-Dongle sein. Der hat irgendein Windoof 8 oder so .... :clue:

Also:
:clue: Gibts es in Deutschland noch für uns sinnvolle preiswerte SDR-Stic zu kaufen ??
:banane: Welche machen auch 11m mit (12m-10m sind dann auch gleich interessant) ???
:shock: Ist der Preis von ca 20€ real, oder haben die Kistenschieber schon Blut geleckt ??? Was ist letzte Preis ?

Wenn ja , welche ?
Und kann gips da was von Unrad-Electronic ?? Oder sonstwo im Einzelhandel ?

:sdown: Laut dem netten Mitarbeiter vom BLÖD-MARKT ( nicht der Flatsch-NICK-el ausse Werbung) letzten Sommer , hält der Markt nicht sehr viel DVB-T-Stic-Auswahl vor , lohne sich nicht. :ballon:

Grüße :wave:
Rolf :wave:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
Kellerkind
Santiago 5
Beiträge: 384
Registriert: Do 20. Aug 2015, 14:50
Standort in der Userkarte: Elmshorn
Wohnort: Elmshorn

Re: Aktuelle DVB-T-Stic-Empfehlungen für SDR-Betrieb ??

#2

Beitrag von Kellerkind » Di 28. Jun 2016, 15:32

Hallo Rolf,

also ich habe diesen hier. Macht ab 22MHz bis ca. 1000MHz. Ich benutze ihn vorwiegend in 2m und 70cm Bereich. Dort klappt das super mit dem Ding. Ich habe den damals bei MM gekauft für 25 Euro....

Gruß
Kelli
SWL: JRC NRD-525G | CMK-165 VHF/UHF Platine | 17-80m Magnetic-Loop-Antenne
SDR: Trekstore Terres v2.0 | FC0012 | RTL2832U | HB9CV
CB: Albrecht AE-6110 an einer Santana 1200 auf Magnetfuß (Volvo V40)

DaJetzi
Santiago 7
Beiträge: 675
Registriert: Sa 6. Okt 2007, 09:55
Wohnort: JN67LT

Re: Aktuelle DVB-T-Stic-Empfehlungen für SDR-Betrieb ??

#3

Beitrag von DaJetzi » Di 28. Jun 2016, 16:49

Also ich denke mal RTL2832U und R820T2 sollte der Stick schon beinhalten.
Eine Suche bei Ebay mit diesen beiden Suchbegriffen, zeigt einige Treffer
u. a. auch mit Versand aus DL für 10 € aufwärts.
Für den Preis denke ich noch nicht mal drann zum MM oder sonst wo hinzufahren
nur um zu kucken ob die was passendes haben.
Ist m. E. die Zeit und den Sprit nicht wert.
Grundsätzlich falsch machen kann man bei dem Preis nichts. Zum hineinschnuppern
geeignet.

73
Sigi
Nur wer die Weisheit mit Löffeln gefressen hat, kann auch klugscheissen.

______________________________________________
Call: Zebulon / 13SF150 /13CT004
Locator: JN67LT

Schelz
Santiago 2
Beiträge: 65
Registriert: Di 15. Okt 2013, 12:18
Standort in der Userkarte: Thüringen
Wohnort: Thüringen

Re: Aktuelle DVB-T-Stic-Empfehlungen für SDR-Betrieb ??

#4

Beitrag von Schelz » Di 28. Jun 2016, 17:46

Hallo,

ich habe mir diesen hier gekauft: http://www.ebay.de/itm/Neu-100KHz-1-7GH ... SwxYxUrREI

Vorteil: 100 KHz bis 1,7 GHz
Nachteil: keinerlei Beschreibung dabei

Beste Grüße
vom Schelz
Für einen neuen Monitor bitte hier X bohren.

Benutzeravatar
grinsekater
Santiago 9+30
Beiträge: 7059
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 16:31
Standort in der Userkarte: Extertal
Wohnort: Kanal 42 FM
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle DVB-T-Stic-Empfehlungen für SDR-Betrieb ??

#5

Beitrag von grinsekater » Di 28. Jun 2016, 18:41

http://www.ebay.de/itm/221892193313?ssP ... 1438.l2649

Sowas nutze ich, im Moment an einer Discone unter Dach. Bin zufrieden damit.

73, Andy
Die Menschen, die diese Welt ruinieren, haben Krawatten und keine Tätowierungen.

Benutzeravatar
Toni
Santiago 7
Beiträge: 660
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 17:28
Standort in der Userkarte: 31246 Lahstedt

Re: Aktuelle DVB-T-Stic-Empfehlungen für SDR-Betrieb ??

#6

Beitrag von Toni » Di 28. Jun 2016, 19:18

Kann ich nur bestätigen.

Mit der passenden Antenne für den jeweiligen Empfangsbereich war ich mehr als positiv überrascht von der Empfangsleistung.

73
PeTA - Personen für essbare Tiere als Appetitanreger!

tom9ei
Santiago 7
Beiträge: 560
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 20:28

Re: Aktuelle DVB-T-Stic-Empfehlungen für SDR-Betrieb ??

#7

Beitrag von tom9ei » Di 28. Jun 2016, 20:39

Hallo zusammen , ich habe auch einen Stick von Nooelec , ich bekomme ihn aber nicht ans laufen .
Hat jemand etwas gedult für mich ?
73 de Tom

Schelz
Santiago 2
Beiträge: 65
Registriert: Di 15. Okt 2013, 12:18
Standort in der Userkarte: Thüringen
Wohnort: Thüringen

Re: Aktuelle DVB-T-Stic-Empfehlungen für SDR-Betrieb ??

#8

Beitrag von Schelz » Di 28. Jun 2016, 20:59

tom9ei hat geschrieben:Hallo zusammen , ich habe auch einen Stick von Nooelec , ich bekomme ihn aber nicht ans laufen .
Hat jemand etwas gedult für mich ?
73 de Tom
Hallo Tom,
da musst Du schon mal etwas genauer werden. Was läuft konkret bei Dir nicht? Brauchst Du Hilfe beim Einrichten der Software, wie z.B. SDR# oder HDSDR?
Was für ein Betriebssystem hat Dein Computer? Du weisst, dass Du erstmal das Programm "zadig" auf Deinen Computer laden musst???
Schau mal auf diese Seite: https://learn.adafruit.com/getting-star ... p/overview
Ist zwar in Englisch, aber Du kannst es ja mit einem Übersetzer-Plugin für Dein Browser übersetzen lassen.

Beste Grüße
vom Schelz

Aber frag ruhig. Noch eine Möglichkeit wäre, wenn ich Dir die Software per Teamviewer einrichte. Habe ich schon einmal mit einem anderen Funkfreund gemacht.
Für einen neuen Monitor bitte hier X bohren.

heavybyte
Santiago 3
Beiträge: 180
Registriert: Di 27. Okt 2015, 08:35
Standort in der Userkarte: Homburg/Saar

Re: Aktuelle DVB-T-Stic-Empfehlungen für SDR-Betrieb ??

#9

Beitrag von heavybyte » Mi 29. Jun 2016, 07:57

Moin in die Runde,

also ich habe schon verschiedene SDR-Gerätchen im low-cost-bereich ausprobiert, jedes hat Vor- und Nachteile.

SDR-play vom DARC, sollte eigentlich meine Rundum-Austattung werden, hat mich total enttäuscht. Im UHF-Bereich total unbrauchbar. Stationen die ich mit dem RTL-Stick rauschfrei empfange, lässt der SDR-play nochnichteinmal erahnen.
Im KW-Bereich auch ziemlich taub. Braucht schon eine sehr gute Antenne um etwas zu empfangen. Das Gerät habe ich zurück geschickt.

FiFi-SDR läuft dank des Preselektors prima, hat aber den Nachteil, daß die Sampling-Rate nicht ausreicht um bestimmte Bereiche abzudecken und zeigt an schwachen Antennen deutliche Störsignale die durch die eingebaute Soundkarte entstehen.
Erst mit potenten Antennen werden diese überpinselt.
Dennoch ist der FiFi ein gutes Gerätchen, allerdings deckt er nur den Frequenzbereich bis 30MHz ab. Bei meinen Tests zeigte sich, daß er aber schon ab 20MHz deutlich nachlässt.
Im Vergleich mit einem RTL-Stick zeigt sich, dass selbiger ab 22MHz auch deutlich empfindlicher ist.

Standalone RTL-Stick läuft hervorragend ab 22MHz aufwärts. Hervorragende Empfindlichkeit bis in den GHz Bereich.
Einziger Nachteil, grottenschlechtes Großsignalverhalten. Naja, dafür ist er äusserst empfindlich.

RTL-Stick mit Up-converter. Davon gibt es viele verschiedene Versionen. Ich habe mich aktuell für diese entschieden: http://www.ebay.de/itm/DE-RTL2832U-R820 ... Sw3YNXXs9h
Das Gerätchen läuft wunderbar. Man muss nur die richtige Sampling-Einstellungen finden.

Aktuell benutze ich für die KW den FiFi und für den UHF-Bereich den RTL-Upconverter und zusätzlich noch einen Standalone RTL-Stick.

Gruß

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3675
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Aktuelle DVB-T-Stic-Empfehlungen für SDR-Betrieb ??

#10

Beitrag von KLC » Mi 29. Jun 2016, 09:11

Hallo Heavybyte

das ist schon mal sehr aufschlußreich.
Mit dem SDR-play hatte ich auch schon geliebäugelt, aber wenn der
Im KW-Bereich auch ziemlich taub.
ist , nützt der mir auch nix bis wenig, :nono:
FiFi-SDR ? Naja , ich bin immer noch CB-Funker .... :clue: :seufz:
Klassischer RTL-DVB-T-Stic, die mit den neuen Tuner ( R820T2) , der unter 12m (22MHz) gehen soll, wird sich vielleicht noch zugelegt. Ich suchte ja hier zum Thema eine aktuelle , preisgunstige Einsteigerlösung. Auch für (andere) Leute, die evtl. auch noch den Rest von analogen 4m-Funk erleben wollen, die ich dann auf CB/KW lotsen könnte. Scheint mit dem Vorschlag vom Grinsekater gut gelöst zu sein.
RTL-Stick mit Up-converter. Scheint wohl der Tipp zu sein. Für mich nicht mehr. Ich habe noch irgendwo den Kram für den Mischer zu bauen. Außerdem will ich ja mal ein großer Amateurfunker werden, da kann man schon mal nen Mischer zusammenbraten.
Bestellen ??Der NextBigThink scheint, so wie ich hier das lese, sich als unser Lieblings-Kistenschieber herauszukristallisieren.
Sowas wollte ich zwar eigentlich vermeiden, weil jetzt nicht nur die Produktion sondern auch der Handel in Fernost stattfindet .
Aber auch in der heutigen Zeit muß man bei der Elektronik irgendwann die Brötchen beim Bäcker holen.

Kistenschieber?
Kann man da einfach mal losbestellen, wenn ich hier das Produkt schon empfohlen kriege ?
Brauchen ja nur die Kohlen hinkommen und die Ware her zu mir ! Hab kein Paypal !!
Über Support mach ich mir keine Illusionen.

Scheint hier noch keiner richtig geprellt worden zu sein .... :clue:

:wave: Rolf
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

heavybyte
Santiago 3
Beiträge: 180
Registriert: Di 27. Okt 2015, 08:35
Standort in der Userkarte: Homburg/Saar

Re: Aktuelle DVB-T-Stic-Empfehlungen für SDR-Betrieb ??

#11

Beitrag von heavybyte » Mi 29. Jun 2016, 10:39

Hallo Rolf, ich sehe, du bist auch aus dem Saarland :wave:

Also, ich habe den blauen RTL-Stick, der massenhaft bei ebuy angeboten wird, für 10€ beim Chinesen gekauft.
Ich habe schon sehr viel Ware beim Chinesen gekauft, wurde bisher noch nicht einmal enttäuscht.
Dieser blaue RTL-Stick rennt wie´d sau :sup:
Allerdings, wenn das Höcherberg-Relais auf macht, deckt es alles zu. Miserable Großsignalfestigkeit.
Aber egal, Hauptsache schön empfindlich.

Du musst mal schauen, manche Chinesen unterhalten ein Auslieferungslager in Deutschland, dann hast du die Ware innerhalb weniger Tage. Du solltest beim Chinesen immer nach dem Artikelstandort schauen, das variiert manchmal!
Allerdings, fast alle Chinesen akzeptieren nur Paypal. Manchmal auch Bankeinzug über Paypal, da brauchst du kein eigenes Paypal-Konto.

Es gibt auch Chinesen die aus Holland versenden, das geht auch schnell.
Also immer ein Auge auf den Artikelstandort!

Gruß

Benutzeravatar
grinsekater
Santiago 9+30
Beiträge: 7059
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 16:31
Standort in der Userkarte: Extertal
Wohnort: Kanal 42 FM
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle DVB-T-Stic-Empfehlungen für SDR-Betrieb ??

#12

Beitrag von grinsekater » Mi 29. Jun 2016, 11:18

KLC hat geschrieben: Scheint mit dem Vorschlag vom Grinsekater gut gelöst zu sein.
Das Einzige, was mich an dem Ding stört, ist die schlechte Grosssignalfestigkeit. Aber bei dem Preis kann ich damit schon leben. Ich hatte das (baugleiche) Ding übrigens bei AliBaba.com geordert, für 6,15 Euro incl. Versand. Und dann über Ebay noch ein Adapterkabel für die Antenne, von MCX auf BNC. Und läuft. :thup:

73, Andy
Die Menschen, die diese Welt ruinieren, haben Krawatten und keine Tätowierungen.

Kermit_t_f
Santiago 4
Beiträge: 233
Registriert: Sa 7. Feb 2009, 00:18
Standort in der Userkarte: Kelkheim
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle DVB-T-Stic-Empfehlungen für SDR-Betrieb ??

#13

Beitrag von Kermit_t_f » Mi 29. Jun 2016, 17:30

Wer behauptet denn, dass der SDRplay auf KW taub ist? Aus meiner Sicht ist das Ding ein deutlicher Fortschritt zu den RTL-SDR, genauso wie der Airspy (ggf. auch Airspy Mini). Ansonsten halt nen einfachen R820T oder R820T2 beim freundlichen Kistenschieber bestellen, da findest sicher irgendwas bei Ebay oder Amazon.

heavybyte
Santiago 3
Beiträge: 180
Registriert: Di 27. Okt 2015, 08:35
Standort in der Userkarte: Homburg/Saar

Re: Aktuelle DVB-T-Stic-Empfehlungen für SDR-Betrieb ??

#14

Beitrag von heavybyte » Mi 29. Jun 2016, 21:12

Kermit_t_f hat geschrieben:Wer behauptet denn, dass der SDRplay auf KW taub ist? Aus meiner Sicht ist das Ding ein deutlicher Fortschritt zu den RTL-SDR, genauso wie der Airspy (ggf. auch Airspy Mini)
Ich behaupte, daß der SDRplay ziemlich taub ist. Auf den hohen Frequenzen sogar äusserst schwerhörig und auf den KW-Bändern nicht ganz so stark.

Auf jeden Fall kann er weder meinem RTL-Stick noch meinem RTL mit Upkonverter und schon garnicht meinem FiFi das Wasser reichen.

Bevor ich ihn zurückschickte hatte ich umfangreiche Tests mit ihm gemacht und auch den Support beim DARC kontaktiert, den man genauso vergessen kann wie das Gerät selbst.

Wer ein, in meinen Augen, optimales Equipment zusammenstellen möchte, dem empfehle ich folgende Kombination:
Wideband LNA http://www.ebay.de/itm/Wideband-Low-Noi ... SwX~dWjmQY

gefolgt von Multibandpassfilter http://www.ebay.de/itm/NEW-Multi-Band-P ... SwPhdVEvuv

Danach den RTL mit UP-konverter.

Mit dieser Zusammenstellung hast du so ziemlich alle AFu-Bänder in bester Qualität.

Hier mal ein Bild von heute Abend auf 40m: Bild


Gruß

Benutzeravatar
Toni
Santiago 7
Beiträge: 660
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 17:28
Standort in der Userkarte: 31246 Lahstedt

Re: Aktuelle DVB-T-Stic-Empfehlungen für SDR-Betrieb ??

#15

Beitrag von Toni » Mi 29. Jun 2016, 22:51

Ohne passende Antenne für das jeweilige Band wird man keine optimalen Ergebnisse erreichen.

73
PeTA - Personen für essbare Tiere als Appetitanreger!

Antworten

Zurück zu „SDR“