Welche Antennen benutzt ihr für SDR RX?

Benutzeravatar
JohnDeere
Santiago 4
Beiträge: 221
Registriert: So 20. Dez 2020, 18:07
Standort in der Userkarte: Elmshorn

Re: Welche Antennen benutzt ihr für SDR RX?

#31

Beitrag von JohnDeere »

Das mit der Fremdspeisung habe ich aufgenommen, bringt mich aber nicht weiter, wenn ich nicht weiß, mit welche Breitbandantenne ich unter Dach einigermaßen guten Empfang bekomme.

Arbeitet jemand unter gleichen Bedingungen?
JO43VT, Kenwood TM-732 + TW-4100, CRT-SS9900, RCI-2950, President Jackson, Albrecht AE-5280 + 5180,
Zetagi B550P
Benutzeravatar
DF5WW
Santiago 9
Beiträge: 1040
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 16:07
Standort in der Userkarte: 57635 Kraam

Re: Welche Antennen benutzt ihr für SDR RX?

#32

Beitrag von DF5WW »

MLA-30 macht bei mir ihre Arbeit indoor. Nachteil das sie Richtungsabhängig arbeitet bei vertikaler
Montage. Wird sie "liegend" montiert was, bei dem einfachen Draht, kaum möglich ist wäre es ein
horizontaler Rundstrahler. Also entweder drehbar montieren (Rotor) oder in einer Vorzugsrichtung
montieren wie bspw NO/SW. Ist ja nach 2 Seiten gerichtet und das ist immer nach links und rechts
wenn Du durch den geöffneten Kreis schaust.
1.png
1.png (1.47 KiB) 727 mal betrachtet
Da der LNA (der Verstärker) angeschraubt werden kann werde ich meiner noch einen einfachen
Standfuß aus Holz spendieren und auch gleich die Schleife gegen eine grössere Alu- oder
Kupferschleife austauschen. Da die Antenne hier neben mir steht kann ich sie dann auch gut
drehen. Ich hab mit der Loop bspw. schon Stationen gehört die an meinem 50m Draht nicht
zu hören waren, weder mit dem Funkgerät noch mit dem SDR. Unter anderen auch CB Stationen
denn 26/27 MHz RX kann auch mein TRX.

MLA30 Beispiellink: https://www.amazon.de/TXYFYP-MLA-30-Ran ... Y2BJS&th=1

Gibt´s auch bei Ebay und Amazon billiger direkt vom Chinamann mit entsprechenden Wartezeiten.
73´s, Jürgen, DF5WW
Alpha Tester Log4OM and Core Team Member Log4OM V2
ALT-512 SDR (HF/50/70 MHz), Kenwood TS-790E (VHF/UHF Allmode), 50m random wire via
SG-211 ATU und X-30 indoor. 50/70 MHz Moxon indoor. Xiegu G90 für /P.

:tup: :tup:
Benutzeravatar
JohnDeere
Santiago 4
Beiträge: 221
Registriert: So 20. Dez 2020, 18:07
Standort in der Userkarte: Elmshorn

Re: Welche Antennen benutzt ihr für SDR RX?

#33

Beitrag von JohnDeere »

Das Kästchen mit der Stromversorgung (Verstärker) sollte schon dicht an der Antenne dran sein oder könnte da das Fremdspeisungsmodul zwischengesetzt werden?
JO43VT, Kenwood TM-732 + TW-4100, CRT-SS9900, RCI-2950, President Jackson, Albrecht AE-5280 + 5180,
Zetagi B550P
Benutzeravatar
DF5WW
Santiago 9
Beiträge: 1040
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 16:07
Standort in der Userkarte: 57635 Kraam

Re: Welche Antennen benutzt ihr für SDR RX?

#34

Beitrag von DF5WW »

Die Antenne (der Draht) ist ja direkt am Verstärker, die Versorgung wird über das Koax zugeleitet und deshalb
sollte das Bias Tee schon irgendwo in der Nähe einer Spannungsquelle sein. Da Du vermutlich aber ja lange
Kabelwege hast würde ich nicht die interne Versorgung vom RSP1a nehmen weil der sowieso schon weniger
als die üblichen 12 Volt liefert (halt eben nur die 5 Volt von USB) sondern das Bias Tee in die Nähe der Antenne
setzen und dort. evtl. mit einem Steckenetzteil versorgen das aber nicht stören sollte. Müsste man schauen
was man da nimmt. Ich hab halt die Versorgung direkt vom RSP1A aber meine Antenne steht ja auch direkt
neben mir.
73´s, Jürgen, DF5WW
Alpha Tester Log4OM and Core Team Member Log4OM V2
ALT-512 SDR (HF/50/70 MHz), Kenwood TS-790E (VHF/UHF Allmode), 50m random wire via
SG-211 ATU und X-30 indoor. 50/70 MHz Moxon indoor. Xiegu G90 für /P.

:tup: :tup:
Benutzeravatar
Funkvogel
Santiago 1
Beiträge: 47
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 12:12
Standort in der Userkarte: Willich

Re: Welche Antennen benutzt ihr für SDR RX?

#35

Beitrag von Funkvogel »

Woanders wird empfohlen den BIAS-T möglichst nicht zu nah an der Loop zu montieren, da sie sich sonst möglicherweise Störungen einfängt.
Ich versorge den direkt vom USB am PC, die Antenne selbst steht ein paar Meter weg auf dem Balkon.
Für den Preis macht die Mla30 einen guten Job. Wunder darf man natürlich nicht erwarten.
vy 73s

Michael 13RF156
Benutzeravatar
JohnDeere
Santiago 4
Beiträge: 221
Registriert: So 20. Dez 2020, 18:07
Standort in der Userkarte: Elmshorn

Re: Welche Antennen benutzt ihr für SDR RX?

#36

Beitrag von JohnDeere »

Ja Jürgen, das stimmt mit den Kabellängen, daher muss ich mir oben auf dem Boden irgendwie ständige Stromversorgung zu generieren.
Habe mir die Antenne jedenfalls bestellt
JO43VT, Kenwood TM-732 + TW-4100, CRT-SS9900, RCI-2950, President Jackson, Albrecht AE-5280 + 5180,
Zetagi B550P
Benutzeravatar
JohnDeere
Santiago 4
Beiträge: 221
Registriert: So 20. Dez 2020, 18:07
Standort in der Userkarte: Elmshorn

Re: Welche Antennen benutzt ihr für SDR RX?

#37

Beitrag von JohnDeere »

DF5WW hat geschrieben: Sa 6. Feb 2021, 15:31 Wird sie "liegend" montiert was, bei dem einfachen Draht, kaum möglich ist wäre es ein
horizontaler Rundstrahler.

Da der LNA (der Verstärker) angeschraubt werden kann werde ich meiner noch einen einfachen
Standfuß aus Holz spendieren und auch gleich die Schleife gegen eine grössere Alu- oder
Kupferschleife austauschen.
Ich habe heute die Drahtantenne bekomme, habe aber auf einer Afu-Eigenbauwebseite gesehen, dass der Draht gegen ein gebogenes Kupferrohr
ausgetauscht oder erstellt wurde. Meintest Du das mit Kupferschleife?
Ist das so einfach möglich den Draht gegen gleiche Länge Kupferrohr auszutauschen?

Ich möchte die Antenne horizontal legen. Ich dachte jetzt an 2 dünne Kabelkanäle über Kreuz und da den Draht mit Isolierband festsetzen.
Beeinträchtig dann der Kunststoff nicht die Empfangsleistung?
JO43VT, Kenwood TM-732 + TW-4100, CRT-SS9900, RCI-2950, President Jackson, Albrecht AE-5280 + 5180,
Zetagi B550P
Benutzeravatar
DF5WW
Santiago 9
Beiträge: 1040
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 16:07
Standort in der Userkarte: 57635 Kraam

Re: Welche Antennen benutzt ihr für SDR RX?

#38

Beitrag von DF5WW »

Das mit dem Draht auf dem Kunststoff sollte kein großes Problem darstellen, dann schon eher
das die Antenne halt eben bei liegendem Aufbau ein horizontaler Rundstrahler ist. Für den
Empfang im CB Bereich wäre vertikale Montage natürlich besser aber dann müsste das Ding
halt auch drehbar sein oder man hat halt eben die Vorzugsrichtungen.

Das mit der Kupferschleife ist so eigentlich kein Problem, man könnte sogar größere Durchmesser
der Schleife nehmen oder auch als Doppel- oder Dreifach Loop. Hier mal ein Video dazu bei
Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=vdbMpzlHfTA
73´s, Jürgen, DF5WW
Alpha Tester Log4OM and Core Team Member Log4OM V2
ALT-512 SDR (HF/50/70 MHz), Kenwood TS-790E (VHF/UHF Allmode), 50m random wire via
SG-211 ATU und X-30 indoor. 50/70 MHz Moxon indoor. Xiegu G90 für /P.

:tup: :tup:
Benutzeravatar
JohnDeere
Santiago 4
Beiträge: 221
Registriert: So 20. Dez 2020, 18:07
Standort in der Userkarte: Elmshorn

Re: Welche Antennen benutzt ihr für SDR RX?

#39

Beitrag von JohnDeere »

Das ist sogar diese Seite, die ich meinte.
Schaue ich mir heute Abend an.

Drehbar machen geht nicht, jedenfalls nicht ohne wieder Kosten aufzuwerfen.
Ob Vorzugsrichtung oder horizontaler Rundstrahler......werde ich experimentieren.
Momentan ist es aber echt kalt da oben!
JO43VT, Kenwood TM-732 + TW-4100, CRT-SS9900, RCI-2950, President Jackson, Albrecht AE-5280 + 5180,
Zetagi B550P
Benutzeravatar
JohnDeere
Santiago 4
Beiträge: 221
Registriert: So 20. Dez 2020, 18:07
Standort in der Userkarte: Elmshorn

Re: Welche Antennen benutzt ihr für SDR RX?

#40

Beitrag von JohnDeere »

Ich habe mir das Video angesehen und eigentlich rausgehört, dass der Austausch des dünnen Drahtes zum 6mm-Kupferrohr empfangstechnisch nichts gebracht hat, jedoch aber von der Stabilität.

Ich hingegen muss offen gestehen, dass ich von der MLA-30 doch enttäuscht bin.
Ich habe sie aufgebaut und habe sie erstmal hier im Erdgeschoss an die Lampe horizontal gehängt.
Parallel dazu läuft 2m + 70cm. Die Relais kommen hier mit 9+Anschlag über das Afu-Gerät rein. Über die MLA-30 + SDRplay RSP1A + SDR Console nichts
auf den Frequenzen zu hören und zu sehen.
Parallel dazu läuft CB-Kanal 34 eine immer wiederkommende Sprachansage einer Wetteransage. Hier mit 9+Anschlag - über MLA-30 nichts

Stecke ich die Antennen unter Dach für die Geräte ans SDRplay - ok - ich höre was, auch einigermaßen gut, aber im Wasserfall fast nichts.

Ich habe den SDRplay RSP1A gebraucht aus der Bucht - hmm....können die Geräte auch taub sein?
MLA-30-a
MLA-30-a
MLA-30-b
MLA-30-b
JO43VT, Kenwood TM-732 + TW-4100, CRT-SS9900, RCI-2950, President Jackson, Albrecht AE-5280 + 5180,
Zetagi B550P
Jack4300
Santiago 9
Beiträge: 1060
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: Welche Antennen benutzt ihr für SDR RX?

#41

Beitrag von Jack4300 »

Parallel dazu läuft 2m + 70cm. Die Relais kommen hier mit 9+Anschlag über das Afu-Gerät rein. Über die MLA-30 + SDRplay RSP1A + SDR Console nichts
Geht die Antenne nicht nur von 0,1 bis 30 MHz?
Benutzeravatar
DF5WW
Santiago 9
Beiträge: 1040
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 16:07
Standort in der Userkarte: 57635 Kraam

Re: Welche Antennen benutzt ihr für SDR RX?

#42

Beitrag von DF5WW »

Jooo .... nur bis 30 MHz und das steht in jeder Beschreibung der MLA 30 dabei. Für alles was
weiter oben ist benötigt man schon zwingend andere Antennen und das müssen auch dann
keine Aktivantennen sein. Da geht dann sowas wie Discone. Will man nur 2m/70cm hören kann
man sich auch eine X-30 in den Dachboden stellen, da hat man dann auch eine Antenne woran
man dann auchmal eine 2m/70 cm Handpuste oder ein Mobilgerät anschliessen kann. Lizenz ist
ja wohl da und da böte sich das ja nahezu schon an.
73´s, Jürgen, DF5WW
Alpha Tester Log4OM and Core Team Member Log4OM V2
ALT-512 SDR (HF/50/70 MHz), Kenwood TS-790E (VHF/UHF Allmode), 50m random wire via
SG-211 ATU und X-30 indoor. 50/70 MHz Moxon indoor. Xiegu G90 für /P.

:tup: :tup:
Benutzeravatar
JohnDeere
Santiago 4
Beiträge: 221
Registriert: So 20. Dez 2020, 18:07
Standort in der Userkarte: Elmshorn

Re: Welche Antennen benutzt ihr für SDR RX?

#43

Beitrag von JohnDeere »

Oh, das mit bis 30Mhz hatte ich gar nicht mehr auf dem Zettel.
Ja, eine X-30 habe ich ja und diese hatte ich an den SDRplay angeschlossen.
Vielleicht habe ich es mißverständlich rübergebracht.
Mit der MLA-30 gar nichts, ok - liegt am Frequenzbereich, aber auch mit der X-30 ist kaum etwas zu hören/zu sehen mit dem SDRplay.
Daher meine Frage, ob solch ein Gerät auch taub sein könnte (vom Bastler verstellt)
JO43VT, Kenwood TM-732 + TW-4100, CRT-SS9900, RCI-2950, President Jackson, Albrecht AE-5280 + 5180,
Zetagi B550P
Moesi61
Santiago 3
Beiträge: 155
Registriert: Sa 25. Jul 2020, 01:48
Standort in der Userkarte: Vaduz
Wohnort: Vaduz

Re: Welche Antennen benutzt ihr für SDR RX?

#44

Beitrag von Moesi61 »

JohnDeere hat geschrieben: Do 11. Feb 2021, 18:35Ich habe den SDRplay RSP1A gebraucht aus der Bucht - hmm....können die Geräte auch taub sein?
Ja, das können sie!
Wenn unmittelbar neben der Antenne jemand mit einer anderen Funke steht und volles Signal reinstrahlt...oder über falsche Antennenweichen.
Dann kannst Du den Eingang "grillieren". Das gilt übrigens auch für die Aktiv-Antennen!
Für die SDR gäbe es schützende Eingangsfilter...aber wer hat das schon?

==> Häng beim RSP1A einfach mal eine CB-Antenne dran und vergleich den Empfang mit dem S-Meter eines CB-Gerätes.
Wenn das S-Meter des CB-Gerätes einigermassen kalibriert ist, dann sollten sie in etwa gleichviel anzeigen, wenn Du eine Station empfängst
Aber Vorsicht: Nicht unmittelbar neben der Antenne Funken...!
Ich lasse öfter meine SDRPlay (RSP1A und RSPDuo) an der CB Antenne laufen und beobachte das ganze Band. Der Empfang ist in etwa gleich gut, wie der eines guten CB- Funkgeräts. Nur dass der SDR auch mehrere Kanäle gleichzeitig hören kann, ohne zu scannen.
Wenn ich dazu nicht dauernd die Antenne umhängen will, dann hänge ich dieses Gerät dazwischen: https://hamradioshop.net/koaxialkabel/k ... alter?c=48 Das funktioniert (nur bis 160MHz) recht gut. Nur dass das Funkgerät dann selbst keinen Empfang mehr hat. Das geht nur noch über den SDR. Du kannst aber dem Umschalter auch einfach die 12V wegnehmen. Dann ist die Antenne wieder fest mit dem Funkgerät verbunden. Wenn Dein Funkgerät eine CAT-Schnittstelle hat, dann kannst Du sogar das Funkgerät mit dem SDR-Play synchronisieren. Die Frequenz, die Du auf dem SDR anklickst, stellt sich dann grad auf dem Funkgerät ein und umgekehrt... Wie das geht siehst Du hier: https://www.youtube.com/watch?v=hjbrB4ih3js&t=227s
Leider kenne ich kein einziges CB-Gerät mit so einer Schnittstelle. Das haben leider nur Amateurfunk Kisten.

Ich hab mir für meine SDRPlay eine ganze Pallete verschiedener Scannerantennen gekauft. Welche die Beste ist, kann ich nicht sagen, weil das natürlich immer auf die Frequenz ankommt, die Du hören willst. Die Antennen, die auf 2m sehr gut sind, sind leider auf 11m ziemlich taub und umgekehrt.

Für alles in der Nähe vom 2m Band und auch PMR habe ich mit der hier die besten Resultate: https://www.brack.ch/albrecht-antenne-desktop-195811. Für viele Frequenzen ist die sehr viel günstigere "Eurostick" auch recht gut. Die hat aber genau bei meiner Lieblingsfrequenz ein "Loch" im Empfang. Die MiniWhip ist glaub bis 300MHz nicht schlecht. Aber auf 11m ziemlich taub und/oder extrem empfindlich auf Störungen, was sie bei mir zu Hause nahezu unbrauchbar macht (sie dürfte aber unterwegs z.B. obergünstig als sehr portable Antenne ihren Zweck erfüllen).

Was mich aber überrascht hat ist, wie gut auf 11m abgestimmte Drahtantennen sind. Mit der EndFed DX100 und auch mit einer einfachen T2LT kann ich auch auf dem 80m Band noch überraschend viel hören. Mein KiwiSDR (0-30MHz) läuft grad mit einer in einem Baum versteckten T2LT neben einem Bauernhof. Kannst mal reinhören: http://sdr-badragaz.ddns.net:8073
Diesen SDR habe ich für unsere CB-Gruppe aufgestellt. Und diesen Zweck erfüllt er mit dieser Antenne sehr gut. Er kann praktisch alle Stationen in der Region damit empfangen.

73-55 Moesi61
befag_ch
Santiago 1
Beiträge: 11
Registriert: Sa 20. Mär 2021, 11:04
Standort in der Userkarte: Luzern

Re: Welche Antennen benutzt ihr für SDR RX?

#45

Beitrag von befag_ch »

Mein Antennenpark für dem SDRplay RSPduo

Auf den klassischen Rundfunkbänder mache ich mit der 30 m Langdrahtantenne die besten Resultate.

Für ein Relais auf 438.800 steht eine Discone 190 im Einsatz. der Dipol vom RTL SDR Stick liefert nicht immer so gut Signale.

Inzwischen stehen zwei 3-Fach manuelle Antennenumschalter auf dem geschützten Balkon. So kann ich zwischen verschiedenen Antennen wählen.

Den SDRplay RSPduo verlängerte ich mit einem 10 m langen aktiven USB Kabel. So muss ich nur einen "Draht" von innen nach aussen und umgekehrt führen.
Dateianhänge
Antennenumschalter 2
Antennenumschalter 2
Antennenumschalter 1
Antennenumschalter 1
SDRplay RSPduo, Kenwood R1000 und neu HE9BEFn"Hörzeichen"
Antworten

Zurück zu „SDR“