Programmieren von RD5R Boafeng

Antworten
13sw001
Santiago 7
Beiträge: 523
Registriert: Di 1. Dez 2009, 17:32

Programmieren von RD5R Boafeng

#1

Beitrag von 13sw001 » Fr 17. Aug 2018, 13:40

Gibt's dazu ein deutsches Manual oder deutsches Youtube Video darüber? Vielleicht hat das ja schon einer hier mit seinem Gerät schon gemacht, und will seine Erfahrungen teilen .Geht doch nicht so leicht, wie von mir kurz kurz gedacht vor der Bestellung......

73 de Frank

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4852
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Programmieren von RD5R Boafeng

#2

Beitrag von wasserbueffel » Fr 17. Aug 2018, 15:10

Proramming Tips in deutsch....

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q= ... uXJfHx-qIA

Walter

13sw001
Santiago 7
Beiträge: 523
Registriert: Di 1. Dez 2009, 17:32

Re: Programmieren von RD5R Boafeng

#3

Beitrag von 13sw001 » Fr 17. Aug 2018, 15:33

Hallo Walter,

vielen Dank für den Tip, ist zwar auch englisch , aber mit Bildern für minderbemittelte Digitaluser wie mich....73

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4852
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Programmieren von RD5R Boafeng

#4

Beitrag von wasserbueffel » Fr 17. Aug 2018, 17:31

Das (die Programmierung) ist in deutsch!!!
Nicht nur die erste Seite lesen!!

Nimm mal den Link
https://jackson-1.s3.amazonaws.com/Radi ... BDE%5D.pdf

Walter
Dateianhänge
Aufnahme1.jpg

13sw001
Santiago 7
Beiträge: 523
Registriert: Di 1. Dez 2009, 17:32

Re: Programmieren von RD5R Boafeng

#5

Beitrag von 13sw001 » Fr 17. Aug 2018, 19:05

Ah ja.....sorry, soweit war ich noch nicht. Gut, das dürfte klappen....vielen, vielen Dank .

73 de Frank

hovawart58
Santiago 1
Beiträge: 10
Registriert: Mo 1. Aug 2016, 10:46
Standort in der Userkarte: 19303 Dömitz
Wohnort: Hamburg

Re: Programmieren von RD5R Boafeng

#6

Beitrag von hovawart58 » Mo 1. Okt 2018, 20:24

Habe das Boafeng nun einige Tage, funktioniert für die Preis tadellos.
Der Lautsprecher klingt etwas schrill, Modulation ist auch ok.

Antworten

Zurück zu „Digitalfunk“