auf Betriebsfunk Daten von Gerät A nach B schicken?

Antworten
Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

auf Betriebsfunk Daten von Gerät A nach B schicken?

#1

Beitrag von Username: »

Hi
Gibt es Systeme wo man IP Daten von Handfunkgerät A direkt an B zu schicken?
Thx
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

salat
Santiago 6
Beiträge: 456
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 17:26
Standort in der Userkarte: Balingen

Re: auf Betriebsfunk Daten von Gerät A nach B schicken?

#2

Beitrag von salat »

Sicher gibt's das gegen $Geld von so ziemlich jedem ersthafteren Betriebsfunkhersteller für verschiedene Netze (DMR, Tetra, etc.) - von Hytera gibt's z.B. kostenlose Demosoftware der API für DMR unter http://www.hytera.com/navigation.htm?co ... simpleNews

Selbst für D-Star gibt es ja den Digital Data Mode und IP Adressen je Terminal (erinnert sich einer an den kaum verkauften 23cm Monobander Icom ID-1?)

Fragt sich, ob sich das ob der erzielbaren Datenrate lohnt..

73, Sascha

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: auf Betriebsfunk Daten von Gerät A nach B schicken?

#3

Beitrag von Username: »

Hat das wer von hytera in der Praxis getestet bei mir geht's nicht. Was man früher in einen US Forum meinte das es über eine Repeater laufen muss. Nur da gibts nix. Fiktives Beispiel grosses Event mit mehreren Eingängen und bei jeden wird die Karte gescannt. Da könnte man die Nummer an die anderen Tablets in Echtzeit übertragen.
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: auf Betriebsfunk Daten von Gerät A nach B schicken?

#4

Beitrag von Username: »

sry für den Doppelpost. So wieder zurück daheim. :D

Wenn man sich das Tool installiert ist es bei einen x64 System in:
C:\Program Files (x86)\Hytera\DataTransfer
in der: ADKCore.ini

Code: Alles auswählen

[Uart Setting]
Count=1
Com1=COM1
Subnet1=10
DeviceID1=100
Baud1=115200
Den Com hatte ich richtig gesetzt aber sonst? Selbst wenn ich alles default gelassen hatte wurde mein Gerät nicht erkannt.
Und es werden die Geräte im PDF genannt:
2.2 Applicable Model
Dispatch Station
MD65X,MD78X,
Was natürlich keine Handfunkgeräte sind.
Sicher gibt's das gegen $Geld von so ziemlich jedem ersthafteren Betriebsfunkhersteller
Zumindest findet man nix auf der HP und per Mail melden die sich ja auch nicht. :grrr:

Ich weiss das die DMR Funkgeräte sowas wie IP basierten Dienst intern sprechen nur das Problem ist halt ein Handfunkgerät mit einen Tablet zu verbinden.
Das fängt schon damit an das es Augenscheinlich nur die "Programmierkabel" gibt sonst nix. Zb. Hier: https://hytera.co.uk/products/x1p#accessories
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

salat
Santiago 6
Beiträge: 456
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 17:26
Standort in der Userkarte: Balingen

Re: auf Betriebsfunk Daten von Gerät A nach B schicken?

#5

Beitrag von salat »

Ehrlich gesagt & obwohl ich mit meinem Kenwood TH-D72E auch schon aus sportlichen Gründen (="weil's geht") PacketRadio gemacht habe:
Für Deine Anwendung würde ich nur WLAN oder Mobilfunk verwenden - Betriebsfunktechnik ist da sicher die teuerste, umständlicheste und exotischste Lösung.. :)
Tablet gibt's mit WLAN und LTE integriert, LTE Datenvertrag mit 1 GB gibt's selbst hier in DL für ~€7,-/Monat (monatlich kündbar), im Rest der Welt noch günstiger..
Ausser es kommt Dir nur auf die sportliche Variante an.. :dlol:

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: auf Betriebsfunk Daten von Gerät A nach B schicken?

#6

Beitrag von Username: »

:D Wenns dort keinen Mobilfunk Empfang gibt? Genau das ist das Problem am arsch der Welt am Land.
Und Wlan bedeutet das man seine eigene Infrastruktur bereitstellen muss. das ist auch ned so einfach weil legal und Outdoor ist auch begrenzt von der Freq und Sendeleistung.
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Antworten

Zurück zu „Digitalfunk“