DSD Speech Decoder

Benutzeravatar
andy_gi
Santiago 7
Beiträge: 537
Registriert: So 11. Nov 2012, 18:22
Standort in der Userkarte: Mühlhausen/Thüringen

Re: DSD Speech Decoder

#16

Beitrag von andy_gi » So 17. Dez 2017, 12:28

dop234 hat geschrieben:@ Doeskopp
Hab ich ja reinkoppiert die dlls

@ AndyGi

Ich habe das zich mal ausprobiert die dll in den Ordner von SDR# zu kopieren und es wird auch in den Ordner angezeigt.Aber wenn ich die Software starte
wird das Virtual Cable angezeigt,aber DSD nicht.Also das Plug in Bilde:
Nimm doch das eigene was bei DSD+ dabei ist, ist besser als Sharp oder Console.
SKIP: Pluto Rufzeichen: 13TH2380 SWL: DL0068SWL

Benutzeravatar
dop234
Santiago 4
Beiträge: 228
Registriert: Do 13. Sep 2012, 18:24
Standort in der Userkarte: 21007 Huelva España
Wohnort: Andalusien/Spanien

Re: DSD Speech Decoder

#17

Beitrag von dop234 » So 17. Dez 2017, 12:41

Hallo Andy

Ja hab ich ja so läuft es kein problem.Siehst du ja im YT video was ich gepostet hatte.

Ich wollte es halt mit SDR#,Console oder Gqrx in Linux ausprobieren.Da bekomme ich es auch nicht

geregelt.Obwohl es auf YT video gibt wo man sieht das es läuft.Naja ich versuche es weiter vllt erhalte ich

noch ein Geistesblitz.Erstmal euch allen Danke für die Hilfe :tup:

Benutzeravatar
andy_gi
Santiago 7
Beiträge: 537
Registriert: So 11. Nov 2012, 18:22
Standort in der Userkarte: Mühlhausen/Thüringen

Re: DSD Speech Decoder

#18

Beitrag von andy_gi » So 17. Dez 2017, 13:33

dop234 hat geschrieben:Hallo Andy

Ja hab ich ja so läuft es kein problem.Siehst du ja im YT video was ich gepostet hatte.

Ich wollte es halt mit SDR#,Console oder Gqrx in Linux ausprobieren.Da bekomme ich es auch nicht

geregelt.Obwohl es auf YT video gibt wo man sieht das es läuft.Naja ich versuche es weiter vllt erhalte ich

noch ein Geistesblitz.Erstmal euch allen Danke für die Hilfe :tup:
Das Video habe ich mir angeschaut, darum habe ich ja gesagt, dass du das beiliegende Programm nehmen sollst, dass ist auf den Empfang schon vor konfiguriert und man muss “fast“ nichts mehr einrichten. Bei den anderen muss alles genau stimmen bei den Einstellungen. Ich benutze DSD schon knapp 5 Jahre, sowohl auf Linux als auch Windows. Und die besten Ergebnisse habe ich mit der beiliegenden Software gemacht. Den Pegel von VAC sollte nicht höher als 50 sein und alle Verstärkungen sollten auch deaktiviert sein.

MfG
Andy
SKIP: Pluto Rufzeichen: 13TH2380 SWL: DL0068SWL

Kermit_t_f
Santiago 4
Beiträge: 230
Registriert: Sa 7. Feb 2009, 00:18
Standort in der Userkarte: Kelkheim
Kontaktdaten:

Re: DSD Speech Decoder

#19

Beitrag von Kermit_t_f » Mo 18. Dez 2017, 09:29

Ändert ja nix daran, dass grundsätzlich im DSD etwas ankommen muss, auch wenn FMP vom DSD eine bessere Qualität liefert. Also stimmt etwas bei den Einstellungen nicht. Es ist auch egal, ob SDR-Radio oder SDR#, die Unterschiede sind primär mal Kosmetik und da kann man sich dann drum kümmern, wenn das grundsätzliche Problem behoben ist.
Erstmal zu DSD, du benutzt diese Version: https://www.dsdplus.com/
Damit ist primär bei D-Star keine Sprache möglich, man sieht nur die Pakete in der Konsole, aber so reden wir wenigstens vom gleichen.
Wenn du VAC nutzt, hast du verschiedene Ein- und Ausgänge, die richtig konfiguriert sein müssen. Beim Start von DSD in der Konsole siehst du ja, welche Ein- und Ausgänge er von sich aus auswählt. Wenn das nicht passt, setzt du entweder diese in Windows als Standard, oder wählst sie als Parameter beim Start von DSD aus, was ich für sinnvoller halte.
In dem Audiofenster solltest du ja irgendeinen Ausschlag sehen und so zumindest einschätzen können, ob überhaupt NF im DSD ankommt. Dann musst du alle Einflüsse auf die NF in SDR# ausschalten, also Filter Audio etc.
Vielleicht postest du mal paar Screenshots von deinen Einstellungen, in dem Video ist das nämlich nur bedingt erkennbar und das zeigt ja auch nur die Verwendung von 2 Rechnern, wenn ich es richtig gesehen habe.

Antworten

Zurück zu „Digitalfunk“