DMR - Digital Mobil Radio

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4901
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: DMR - Digital Mobil Radio

#196

Beitrag von wasserbueffel » Mo 9. Apr 2018, 20:13

Hier das steht bei Fratzebook.......

In newer versions of
firmware, 2.6.7 and later, there is a bug that the reset sometimes doesn’t quite
refresh the memory properly; indeed a reset on later versions of firmware may even
induce new problems. To get around this problem, downgrade your firmware to
V2.6.3 first, then do a memory reset. As part of the reset process you may
see ’Factory init’ depending on how corrupt the memory had become. After
resetting under firmware version 2.6.3, you may like to load a simple codeplug to
test that the problem you were experiencing has been cleared. After that, upgrade
your firmware to your desired version, and finally re-send your codeplug back to the
GD-77 using the correct version of CPS that matches the firmware version.

Und hier mal eine Übersicht was zu was passt....


Firmware earlier than 2.5.6 = CPS software 1.1.2
Firmware 2.5.6 = CPS software 1.1.4
Firmware 2.6.1 = CPS software 1.1.5
Firmware 2.6.3 = CPS software 1.1.6 and 1.1.7
Firmware 2.6.6 = CPS software 1.1.8 and 1.1.10
Firmware 2.6.7 = CPS software 1.1.12
Firmware 2.6.8 = CPS software 1.1.13
Firmware 2.6.9 = CPS software 1.1.13
Firmware 3.0.6 = CPS software 2.0.5

Und noch einige Fragen zum GD 77 gut erklärt
http://s3.amazonaws.com/s3.image.ro/dow ... nglish.pdf

Walter

Jack4300
Santiago 7
Beiträge: 730
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: DMR - Digital Mobil Radio

#197

Beitrag von Jack4300 » Di 10. Apr 2018, 07:08

Ich hatte sich mal Probleme mit den Kabel. Programmieren ging erst sporadisch nicht und dann gar nicht mehr. Das GD-77 wurde auch nicht mehr als USB-Gerät erkannt (kontrolliert das mal). Durchgang war am allen Kabel eigentlich da. Funktionierte aber trotzdem nicht. Habe dann ein neues aus China bekommen. Jetzt geht es.

Yaesu FT857D

Re: DMR - Digital Mobil Radio

#198

Beitrag von Yaesu FT857D » Di 10. Apr 2018, 15:57

wasserbueffel hat geschrieben:Hier das steht bei Fratzebook.......

In newer versions of
firmware, 2.6.7 and later, there is a bug that the reset sometimes doesn’t quite
refresh the memory properly; indeed a reset on later versions of firmware may even
induce new problems. To get around this problem, downgrade your firmware to
V2.6.3 first, then do a memory reset. As part of the reset process you may
see ’Factory init’ depending on how corrupt the memory had become. After
resetting under firmware version 2.6.3, you may like to load a simple codeplug to
test that the problem you were experiencing has been cleared. After that, upgrade
your firmware to your desired version, and finally re-send your codeplug back to the
GD-77 using the correct version of CPS that matches the firmware version.

Und hier mal eine Übersicht was zu was passt....


Firmware earlier than 2.5.6 = CPS software 1.1.2
Firmware 2.5.6 = CPS software 1.1.4
Firmware 2.6.1 = CPS software 1.1.5
Firmware 2.6.3 = CPS software 1.1.6 and 1.1.7
Firmware 2.6.6 = CPS software 1.1.8 and 1.1.10
Firmware 2.6.7 = CPS software 1.1.12
Firmware 2.6.8 = CPS software 1.1.13
Firmware 2.6.9 = CPS software 1.1.13
Firmware 3.0.6 = CPS software 2.0.5

Walter
Walter mein Zitat: "Meine beiden GD77 lassen sich weder mit der alten, noch mit der neuen FW und SW zum laufen bringen."
Ich hatte die FW 2.6.3 und die passende CPS 1.1.6 (die noch bei Radioddity erhältlich ist) benutzt.
Die FW liess sich aufspielen. Daher glaube ich weder an das Märchen mit dem falschen Treiber, noch dass das Progkabel defekt ist....
Dann die CPS etwas programmiert/bearbeitet und das versucht aufzuspielen. Nichts, Fehlermeldung vom System: "Error"....
Dann ein Reset am Gerät gemacht. Wieder die alte FW aufgespielt. Vorher noch einen Reset in dem Fenster zum Aufspielen der FW gemacht.
Alte FW aufgespielt. Ging wieder einwandfrei. Frische CPS etwas neu programmiert und versucht aufzuspielen. Wieder Nichts, nur Fehlermeldung....

Dann die neue FW (3.0.6) aufgespielt und vorher Reset gedrückt. Alles palletti bis da.
Dann die neue CPS (2.0.5) etwas programmiert und diese wieder versucht zur Probe aufzuspielen.
Das bekannte kam auch hier: "Error" Meldung.... :wall:


MIR REICHT ES! :angry:

Wenn der Verkäufer die Geräte nicht zurücknimmt und mir mein Geld erstattet, werde ich die frei verkaufen.
Dann hole ich mir ein neues, anderes HFG von einem anderen Hersteller. (hab schon eines im Auge)
Das programmiere ich dann, so wie ich es brauche.
Läuft das Gerät ohne Probleme und klappt die Programmierung (ohne "Betatester" zu sein), dann werde ich das gleiche nochmal kaufen/bestellen.

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4901
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: DMR - Digital Mobil Radio

#199

Beitrag von wasserbueffel » Di 10. Apr 2018, 20:34

Ich hab öfters einen dicken Hals......
Du hast "nur" 2 DMR Geräte;-)

Falls der Verkäufer Probleme macht kannst die Teile gern zu mir schicken,dann versuch ich mal mein Glück.
Kostet nichts,nur einen Rücksendeaufkleber oder 5 Euro an Freunde mit Paypal...

Hast schon ein neues Gerät "ausgewählt"???
Hier liegen das MD2017 alias RT82 ,Ailunce HD1 und Anytone AT 668UV rum.
Alle auch noch mit Problemchen,aber nicht so gravierend wie beim GD 77...

Walter

Yaesu FT857D

Re: DMR - Digital Mobil Radio

#200

Beitrag von Yaesu FT857D » Mi 11. Apr 2018, 15:29

Walter ich habe dir nochmals eine PN geschickt. Schick mir per PN mehr Infos zum Ailunce HD1.
Dafür hätte ich Interesse.
Gibt eine schöne Adresse von Retevis, wo man das Gerät kaufen kann.

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4901
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: DMR - Digital Mobil Radio

#201

Beitrag von wasserbueffel » Mi 11. Apr 2018, 16:09

Yaesu FT857D hat geschrieben:Walter ich habe dir nochmals eine PN geschickt. Schick mir per PN mehr Infos zum Ailunce HD1.
Dafür hätte ich Interesse.
Gibt eine schöne Adresse von Retevis, wo man das Gerät kaufen kann.
Hab Dir geantwortet....(mit Infos zum HD1)

Zu den DMR Handfunken die bei mir "rumliegen"....
Bleiben vorerst noch weiter hier!
Bekam deshalb schon einige "Anfragen" oder nennt man das Bettelbriefe;-)

Walter

Yaesu FT857D

Re: DMR - Digital Mobil Radio

#202

Beitrag von Yaesu FT857D » Mi 11. Apr 2018, 22:55

Walter ich hatte dein Angebot etwas missverstanden. Haben wir in den nächsten PN geklärt.
Sollte von mir keine Anfrage oder gar ein "Bettelbrief" sein!
Nochmals Danke für dein Entgegenkommen!

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4901
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: DMR - Digital Mobil Radio

#203

Beitrag von wasserbueffel » Mi 11. Apr 2018, 23:20

Ja da ist wohl was falsch rübergekommen.
Hab ich Deinem Funknachbarn aus Kaiserslautern auch erklärt.
Nicht das sich jemand auf die Krawatte getreten fühlt.

Aber egal passiert in einem Forum schon mal...

Walter

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4901
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: DMR - Digital Mobil Radio

#204

Beitrag von wasserbueffel » Do 12. Apr 2018, 01:06

Noch eine Bemerkung zu den DMR Radios.
Was man so auch für einige andere(gottseidank nicht Alle!)
Hersteller fast 1:1 übertragen kann.

Das GD-77 ist seit letztem Herbst verfügbar und trotz diverser Update-Versionen scheint Radioddity nicht in der Lage zu sein oder die Notwendigkeit zu verstehen,
die vielen Probleme und Einschränkungen der Firmware und Software zu beheben.

Radioddity scheint viel mehr an Marketing interessiert zu sein, günstige Bewertungen zu bekommen und neue Radios wie das RD-5R einzuführen.
Radioddity gab die Unterstützung der GD-55 und GD-55 + auf,
bevor die GD-77 überhaupt herauskamen.

Und sie führten das RD-5R ein, bevor sie die vielen Probleme mit dem GD-77 beseitigten und die meisten Fehler des GD-77 in das RD-5R kopierten.
Es würde mich nicht wundern, wenn sie an einem GD-88 oder GD 99 arbeiten,
während sie die Fehler des GD-77 weiter ignorieren.
Wenn man die Beiträge in den Online Foren und auf der Homepage betrachtet,
scheinen sie zu denken, dass sie bereits alles repariert haben.

Es ist wirklich traurig, da das GD-77 aus Hardware-Sicht ein anständiges Radio ist.
Aber es scheint, die Firmware und Software ist eher für den kommerziellen Einsatz gedacht, wo 16 (32 )Kanäle / 32 Gesprächsgruppen / 100 Kontakte ausreichen.
Für mehr war das Gerät wohl anfangs nicht gedacht(kleiner Speicher).

Und wenn man noch nicht einmal einen Werksreset durchführen kann,
ohne das Radio zu beschädigen(Speicherfehler,nur noch einige Milliwatt HF),
dann läuft hier irgend etwas falsch.

Das sollte man bedenken bei der Entscheidung sich ein DMR Radio zuzulegen.

Walter

Yaesu FT857D

Re: DMR - Digital Mobil Radio

#205

Beitrag von Yaesu FT857D » Do 19. Apr 2018, 20:20

Zu meinen beiden GD77 und deren Programmierung:

Nach mehreren Versuchen ohne Erfolg, hat Walter eine Neuprorammierung vorgenommen, die (siehe vorherige Texte dazu von Wasserbüffel) erfolgreich war.
Warum auch immer.....(Danke nochmals an Walter an deine schnelle Hilfe!)

Gestern wollte ich einen neuen Codeplug (aus dem Codeplug von Walter) schreiben. Dazu musste ich den Codeplug vom Gerät auslesen.
Hier gab es den ersten "Fehler", den aber Radioddity gemacht hat. Erst bei der neuesten FW und SW, waren 2 Videos beigefügt, die einen ganz anderen Zugang zeigen.
Bisher sollte man die beiden Seitentasten gedrückt halten und das Gerät dann dabei einschalten, um in den Programmiermodus zu kommen.
Das Video zeigt einen ganz anderen Zugang dazu. (Neuerung ab einer gewissen Seriennr.?)
Dazu muss man nun die untere Seitentaste (hellblaue), die grüne Menütaste und die Raute # Taste gleichzeitig drücken und Gerät einschalten.

Genau das tat ich heute morgen und siehe da, ich konnte den Codeplug auslesen, was vorher nicht ging (alter Programmiermodus gemacht).
Zusätzlich musste ich (Win 10) im Adminmodus die SW installieren! (Danke an Gotfried für den Hinweis über Funk!)
Nicht zu vergessen:
Ein Fehler scheint in der neuesten SW (Walter neue Arbeit?) zu sein.....Die CSV Datei mit den Kontakten kann man nicht hinzufügen, sondern händisch ? hinzufügen.....
Zuletzt geändert von Yaesu FT857D am Do 19. Apr 2018, 21:07, insgesamt 1-mal geändert.

Jack4300
Santiago 7
Beiträge: 730
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: DMR - Digital Mobil Radio

#206

Beitrag von Jack4300 » Do 19. Apr 2018, 20:46

Yaesu FT857D hat geschrieben:Zu meinen beiden GD77 und deren Programmierung:

Nach mehreren Versuchen ohne Erfolg, hat Walter eine Neuprorammierung vorgenommen, die (siehe vorherige Texte dazu von Wasserbüffel) erfolgreich war.
Warum auch immer.....(Danke nochmals an Walter an deine schnelle Hilfe!)

Gestern wollte ich einen neuen Codeplug (aus dem Codeplug von Walter) schreiben. Dazu musste ich den Codeplug vom Gerät auslesen.
Hier gab es den ersten "Fehler", den aber Radioddity gemacht hat. Erst bei der neuesten FW und SW, waren 2 Videos beigefügt, die einen ganz anderen Zugang zeigen.
Bisher sollte man die beiden Seitentasten gedrückt halten und das Gerät dann dabei einschalten, um in den Programmiermodus zu kommen.
Das Video zeigt einen ganz anderen Zugang dazu. (Neuerung ab einer gewissen Seriennr.?)
Dazu muss man nun die untere Seitentaste (hellblaue), die grüne Menütaste und die Raute # Taste gleichzeitig drücken und Gerät einschalten.
Um ein Codeplug zu lesen oder zu schreiben muss man das Gerät einfach nur einschalten. Wenn du ein Firmwareupgrade machen willst, oder die DMR-UserDB aktualisieren willst, musst du wie in dem Video mit einer Tastenkombination starten. Willst du nur die Konfiguration lesen oder schreiben: Kabel ins GD-77, normal einschalten, Kabel in den PC.

Codeplug lesen/schreiben: Einschalten
UserDB lesen/schreiben: SK2+Menu+# key gedrückt halten, einschalten
Firmware schreiben: SK1+SK2 gedrückt halten, einschalten

(SK1 unter der PTT, SK2 der blaue da drunter)

Yaesu FT857D

Re: DMR - Digital Mobil Radio

#207

Beitrag von Yaesu FT857D » Do 19. Apr 2018, 21:23

Oha....meine Erfahrung zu den GD77 die ich hatte ist die, wie ich sie im vorherigen Beitrag beschrieben habe.
Es könnte ja sein, dass Radioddity eine Änderung ab einer gewissen Seriennr. gemacht hat?
Das kannst du nicht ausschliessen.... (meine sind von Sept. 2017 laut Seriennr.)

Aber wie dem auch sei, für mich hat es sich mit dem GD77 erledigt.

Jack4300
Santiago 7
Beiträge: 730
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: DMR - Digital Mobil Radio

#208

Beitrag von Jack4300 » Do 19. Apr 2018, 21:32

Yaesu FT857D hat geschrieben:Oha....meine Erfahrung zu den GD77 die ich hatte ist die, wie ich sie im vorherigen Beitrag beschrieben habe.
Es könnte ja sein, dass Radioddity eine Änderung ab einer gewissen Seriennr. gemacht hat?
Das wäre mir nicht bekannt. Ich halte für wahrscheinlicher, dass der "Affengriff" irgendwann zufällig nicht geklappt hat und du deshalb den Codeplug lesen und schreiben konntest. Ich brauche auch manchmal ein paar Versuche, wenn in die UserDB updaten will :D . Versuchs doch mal einfach nur mit normal Einschalten. Ich bin mir sicher, dass du das Gerät reproduzierbar konfigurieren kannst.

73 Jack

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4901
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: DMR - Digital Mobil Radio

#209

Beitrag von wasserbueffel » Do 19. Apr 2018, 22:05

Zum Auslesen des Codeplugs braucht man keinen Tastaturbefehl!!!!

Den Tastaturbefehl im Video beschreibt den Vorgang für die Userdatenbank zu beschreiben.

Das Gerät kann seit der Version 3.0.6 auch mit einer Userdatenbank im .csv Format umgehen.
Dies ist im Endeffekt ein Datadump der DMR-Marc Userdatenbank.
Da das Gerät allerdings nur mit max. 10.000 Einträgen umgehen kann,
und derzeit knapp 49.000 registrierte iD's in der Datenbank stehen,bedarf es einiger "Schrumpfkuren".

Wenn man die Datenbank auf D/A/CH beschränkt kommt man mit ca. 9500 Einträgen derzeit recht gut hin.
Ein Beispieldump ist im Archiv mit der Firmware, der CPS und dem Database Tool enthalten.
Oder man erstellt sich aus der DMR-Marc Datenbank eine eigene, aktuelle .csv Datei.
!!! Achtung !!!
Der direkte Datadump ist nicht kompatibel, da dort das Nickname Feld fehlt, welches das GD-77 aber haben will.
Der Datadump muß entsprechend erst angepasst werden.

Um die Userdatenbank einzuspielen schaltet man das Gerät mit gleichzeitigem Halten der Tasten <Seitentaste 2> + <Menü/Grün> + <#> ein.
Nun startet man das Programm ActiveClient.exe
Mit <Import CSV> wird die enstprechend angepasste .csv Datei ausgewählt.
In der rechten hälfte werden nach kurzer Zeit die importierten Felder angezeigt. (Derzeit ID und Call)
Im Feld Version sollte 001 stehen, wenn nicht einfach reinschreiben.
Mit Klick auf den Button <Write> wird die Datenbank nun in das Gerät geschrieben.

Das Gerät jetzt neu starten.

Ps. Man kann auch mit der Community Software(damit geht auch deutsch!!) die Userdatenbank füllen
http://www.rogerclark.net/radioddity-gd ... ware-3-1x/

Hier noch eine interessante Seite zum Tunen des Gerätes.

http://www.rogerclark.net/new-beta-vers ... gd-77-cps/

Walter
Dateianhänge
Userdatenbank.jpg

Yaesu FT857D

Re: DMR - Digital Mobil Radio

#210

Beitrag von Yaesu FT857D » So 20. Mai 2018, 15:19

Nochmals GD77:
Habe mit Hilfe von DL4SM (danke nochmals an dich Sascha! Das ist noch Hamspirit!) den Codeplug von Walter (Wasserbüffel; nochmals Danke an dich!) bearbeitet und nun "meinen" Codeplug, für meine Region gefunden und aufgespielt.
Beide Geräte sind seit 3 Tagen voll in Betrieb.

Aufgefallen ist mir folgendes:
Das GD77 ist gegenüber dem MD380 von Tytera auf 70cm empfindlicher, sei es analog oder digital.
Signale auf DMR empfängt es lange vor dem MD380 (habe das auf 2 Relais festgestellt) und das mit der mitgelieferten 16cm langen Stummelantenne!
Beim GD77 kann man zwar analog wie digital auf beiden VFOs mischen.
Aber nur auf einem dauerhaft (dem eingestellten Speicherkanal oder VFO).
Im "Dualwait" Modus wird auf einen VFO bzw. Speicherkanal geschaltet, sobald dort ein Signal ansteht.
Die Speicherkanäle sind auf 16 pro Bank begrenzt. Das reicht auf analog, um z.B. alle 16 Frequenzen der 2m Relais oder die PMR-Kanäle abzuspeichern.
Auf digital reicht es (zumindest bei mir) um alle wichtigen TG eines Relais abzuspeichern.

Was hier fehlt, ist die Möglichkeit einen VFO per Drehregler durchzustimmen bzw. über die Speicher zu drehen (wie beim Ailunce HD1 u.ä.),
anstatt wie hier per Pfeiltasten nach unten und oben und noch zusätzlich (bei den Speicherplätzen) per Grüner Taste bestätigen muss....

Antworten

Zurück zu „Digitalfunk“