PSK-31, Wer, Wann, Wo?

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5036
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: PSK-31, Wer, Wann, Wo?

#871

Beitrag von doeskopp » So 8. Jan 2017, 19:47

Derzeit Bielefeld. CA. 150 km. Geht doch, bist nah dran. Psk31 ist allerdings nicht die Erste Wahl bei dem PLC Müll. Versuch mal SIM 31 . Link eins höher.

Grüße from Doeskopp

tortsen
Santiago 2
Beiträge: 84
Registriert: So 24. Aug 2014, 18:05
Standort in der Userkarte: Hilden
Wohnort: Hilden

Re: PSK-31, Wer, Wann, Wo?

#872

Beitrag von tortsen » So 8. Jan 2017, 19:54

mache später am Abend noch einmal an...

korkely
Santiago 2
Beiträge: 61
Registriert: So 15. Jan 2017, 15:09
Standort in der Userkarte: 42477 Radevormwald

Re: PSK-31, Wer, Wann, Wo?

#873

Beitrag von korkely » Mo 6. Mär 2017, 15:23

Hallo zusammen,

bin noch neu auf dem PSK31-Gebiet, will gerade mal die Hardware und Software zusammenbekommen.
Habe mir gerade dieses Teil bestellt:
http://www.qrp-shop.biz/TinyGate-das-ne ... riebsarten

- Meine Frage ist nun, welche Soft nimmt man am besten für PSK31 auf nem Windows 10? (Auf der obigen Internetseite steht dieses alles):

Software Notes Betriebsystem
Ham Radio Deluxe
Digital Master 780 With digital data decoder, Internet remote control and many, many more…. Windows
MixW Multimode operating software Windows
DigiPan Windows
FLDigi Windows/Linux
RemAud Voice over IP (VoIP) application primarily designed for two-way amateur radio remote control over the Internet Windows
MMTTY Linux
Multipsk Windows
ROS Windows
WSPR by Joe Taylor, K1JT Windows/Linux/MacOs X

- Was ist also eurer Meinung nach am besten geeignet für Windows 10 und für einen Anfänger am besten geeignet (außer das ich früher PR gemacht hatte, was ich echt gut fand!)?
- Was ist SIM 31? und kann man dies mit dem TinyGate auch? Oder ist das eher eine Soft.-Frage?
- auf welchen Kanälen wird denn PSK31 betrieben (sprich wo auch wirklich was drauf ist), z. B. in NRW?
- Wird PSK31 auch auf SSB betrieben? Habe gehört das es da besonders interessant sein soll.
- Daraus ergibt sich für mich auch noch die Frage ob man PSK31 unabhängig von der Übertragungsart betreiben kann (FM, AM, SSB)?
- Wie groß sind die Reichweiten, verglichen mit normaler Modulation? Gibt es dazu überhaupt einen Unterschied? Oder ist der eher subjektiv?

Auf Eure aussagefähigen Antworten freue ich mich :-)

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5036
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: PSK-31, Wer, Wann, Wo?

#874

Beitrag von doeskopp » Sa 11. Mär 2017, 15:10

korkely hat geschrieben: Software Notes Betriebsystem
Ham Radio Deluxe
Digital Master 780 With digital data decoder, Internet remote control and many, many more…. Windows
Empfehlenswert. Leider muss man das gesamte Ham Radio Deluxe Paket installieren. Danach ist es allerdings einzeln startbar. Funzt mit Interface oder mittels VOX.
MixW Multimode operating software Windows
DigiPan Windows
FLDigi Windows/Linux
Sollten beide laufen. Ich würde FLDIGI vorziehen weil mehr Modes vorhanden und auch andere Spielereien integriert sind. Alles aufzuzählen würde jetzt zu weit führen. Zum PSK31 üben für den Newcomer könnte Digipan evtl. besser geignet sein.
Multipsk Windows
Sehr umfangreich und UNÜBERSICHTLICH. Imho nicht für Einsteiger geeignet. Was natürlich auch vom Einsteiger abhängt..... :lol:
ROS Windows
Textchat mit sehr hoher Reichweite und Störungsresistenz. Decodiert Signale bis ca.-20db.
Zu ROS empfehle ich Dir die Lektüre der entsprechenden Threads hier im Forum.
WSPR by Joe Taylor, K1JT
Windows/Linux/MacOs X
Win10 wird das können. Hab ich selbst keine Erfahrung mit.

- Was ist also eurer Meinung nach am besten geeignet für Windows 10 und für einen Anfänger am besten geeignet (außer das ich früher PR gemacht hatte, was ich echt gut fand!)?
Alle Programme die ich oben kommentiert habe sollten auf Win10 laufen. Als Einsteiger kommst Du aber nicht umhin Dich mit dem Kram etwas zu beschäftigen. Es gibt für nahezu alle Digimodes spezielle Threads hier im Forum. Da findest Du die meisten Fragen beantwortet.
- Was ist SIM 31? und kann man dies mit dem TinyGate auch? Oder ist das eher eine Soft.-Frage?
Alle Programme die mit der Sounkarte arbeiten kommen in Frage. Dein TinyGate wird alles beherrschen. Dazu gehört natürlich auch Sim31.
- auf welchen Kanälen wird denn PSK31 betrieben (sprich wo auch wirklich was drauf ist), z. B. in NRW?
Im legalen Bereich ist das der Kanal 25 USB/LSB. Standard ist USB.
- Wird PSK31 auch auf SSB betrieben? Habe gehört das es da besonders interessant sein soll.
Sämtliche Digimodes werden ausschliesslich über SSB abgewickelt. Nur so kommen die Vorteile wie geringe Bandbreite, Störfestigkeit und Reichweite zum tragen. Auch parallele QSOs auf der selben Frequenz, sogar im selben Seitenband, sind möglich.
- Daraus ergibt sich für mich auch noch die Frage ob man PSK31 unabhängig von der Übertragungsart betreiben kann (FM, AM, SSB)?
Wie bereits erwähnt auschliesslich SSB. Natürlich würde es auch mit FM oder AM klappen. Dann könntest Du dich aber auch gleich mit dem Partner unterhalten, denn weiter würdest Du auch mit Digi nicht kommen.
- Wie groß sind die Reichweiten, verglichen mit normaler Modulation? Gibt es dazu überhaupt einen Unterschied? Oder ist der eher subjektiv?
Der Unterschied ist enorm. Ein Beispiel aus meiner Praxis. Mobil vom Hügel, mit 10 Watt Leistung an der Mobilantenne, wurde ich noch in 250km Entfernung gelesen. Ich benutzte JT65 mit WSJT. Auch mit ROS ist das denkbar. PSK31 fällt dagegen etwas ab. Vereinfacht kann man sagen, das die Digimodes da beginnen wo die Sprechverbindung endet. Man kann die Reichweiten allerdings nicht pauschal vorhersagen denn zu viele Faktoren spielen eine Rolle. Nach meinen Erfahrungen schrecke ich jedoch nicht davor zurück zu behaupten, das eine Reichweitenerhöhung um 100% gegenüber einer Sprechverbindung auf der Bodenwelle eine realistische Angabe ist. Das hängt natürlich von den jeweils verwendeten Modes ab. Alle haben ihre Eigenheiten sowie Vor und Nachteile.

Auf Eure aussagefähigen Antworten freue ich mich :-)
Dann viel Spass beim Testen. Am besten wird sein wenn Du deine Versuche hier ankündigst, damit sich evtl. ein paar Leute auf die Lauer legen können. Derzeit ist mal wieder etwas Ruhe bei den Digimodes. Es wird Zeit das sich das ändert und jeder Newcomer ist willkommen.

Schau Dir mal diese Seite an. Sie ist eigentlich ein Muss für Digi Enthusiasten. Zumal die meisten Programme den PSK Reporter unterstützen.

Als Beispiel ROS auf 11m.

https://pskreporter.info/pskmap.html?pr ... range=3600


Grüße from Doeskopp

korkely
Santiago 2
Beiträge: 61
Registriert: So 15. Jan 2017, 15:09
Standort in der Userkarte: 42477 Radevormwald

Re: PSK-31, Wer, Wann, Wo?

#875

Beitrag von korkely » Mo 20. Mär 2017, 19:13

Hallo doeskopp,

herzliches Dankeschön für deine ausführlichen Antworten. Ich bin schon sehr heiß auf mein TinyGate. Der Lieferant hat mir geschrieben das es wohl diese Woche kommt. Muss dann noch ein paar grobe Bauteile auflöten (Buchsen, Relai etc.) aber nicht die SMD-Bauteile. Kabel mit GDHC-Stecker von Funke zur RJ45-Buchse habe ich mir gestern schon fertiggelötet. Verschiedene Software habe ich auch schon gespeichert, muss mich nur noch entscheiden welche ich dann als erstes testen will. Habe mir mal deinen letzten Link angesehen. Dort viel mir auf das ROS-Verbindungen verdammt weit gingen. Habe auch einfach mal auf Kanal 25 USB eine Weile nur reingehört und ab-und zu ein typisches "Datenknattern" gehört. Ob das nun ROS war oder PSK31 kann ich natürlich nicht sagen.
Aber auf der Karte habe ich gesehen das die meisten Verbindungen zu ROS aufgezeigt waren. Liegt das nun daran das ROS die doch bessere Wahl ist was Verbindungen und Reichweite angeht ist?
VG.

DF5WW

Re: PSK-31, Wer, Wann, Wo?

#876

Beitrag von DF5WW » Mo 20. Mär 2017, 20:38

korkely hat geschrieben:Habe auch einfach mal auf Kanal 25 USB eine Weile nur reingehört und ab-und zu ein typisches "Datenknattern" gehört. Ob das nun ROS war oder PSK31 kann ich natürlich nicht sagen.
Wohl eher weder noch. Typische Digimodes sind AFSK Modes (deshalb auch ein Soundcardmodem) und es werden Töne übertragen. Google mal nach "Audiobeispiele Digimodes" da wird man fündig werden und kann vorher schonmal reinschnuppern was sich wie anhört.

Ich denke das die grössten Reichweiten mit JT65 oder JT9 erzielt werden können. Software wäre JTDX und WSJT-X. Läuft beides Problemlos unter Windows (auch 10 64 Bit) aber ich bevorzuge im AFu Bereich JTDX. Da kann man mit einem 400 Hz Software Filter arbeiten und es gibt auch sonst noch so einige Annehmlichkeiten welche die Dekodierbarkeit bis -29 dB zulassen. Leider nichts für Klönschnack denn die Anzahl der übertragenen Zeichen ist begrenzt. Bei ROS ist das eher wie ein Chat mit viel Text aber halt dementsprechend weniger an Reichweite.

Man muss sehen was einem liegt und, was den CB Funk betrifft, vor allem sehen ob Mode X überhaupt angenommen wird oder ob Schweigen im Walde herrscht. Im Afu hat man da durchaus die besseren Wahlmöglichkeiten weil halt entsprechend viele Stationen QRV sind.

Wie gesagt, mal Audiofiles anhören und dann schonmal Bandwatch machen um zu hören was man da so an Digi QSO´s hört und was es für ein Mode sein könnte. Im übrigen könntest Du auch gleich mal mitschreiben ohne Dein Modem. Hierzu einfach mal vom Speaker Output des FuG an den Micro Eingang der Soundkarte, die Software entsprechend einstellen und mitlesen.

Viel Spass bei Digi :wave: :wave:

Antworten

Zurück zu „Digitalfunk“