FT8CALL

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5145
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: FT8CALL

#76

Beitrag von doeskopp » Sa 8. Sep 2018, 13:30

DLH03 hat geschrieben:
Sa 8. Sep 2018, 13:16
Ok, danke. Dann mach ich das schon richtig. Uhr ist synchron, hatte ich damals nach deiner Anleitung für WSJT-X schon eingestellt.
Dann versuche ich mal weiter mein Glück :)
Das wird schon. Versuch mal "allcall" und dann "What is my Signal Report". Das ist eine Anfrage an alle. Wer dich hört und den Client auf Auto stehen hat wird dann mit einem Rapport antworten.

Schon wieder ne Menge los. Einer wird wohl dabei sein der antwortet.

FT8CALL.JPG
Grüße from Doeskopp

Benutzeravatar
Nasa
Santiago 4
Beiträge: 267
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 09:02
Standort in der Userkarte: 74564 Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: FT8CALL

#77

Beitrag von Nasa » Sa 8. Sep 2018, 17:48

Sooo ..

Nachdem ich die Anlage den ganzen Tag auf Empfang hatte, war dies meine Ausbeute:
FT8Call.png
Unbenannt.png
Unbenannt.png (9.84 KiB) 621 mal betrachtet
Manche "Donnern" hier ganz schön rein. Möchte mal wissen, wieviel Leistung da gemacht wird :shock:

Gruß,
Lothar
13SHA001
QTH Crailsheim - Locator JN59BD

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5145
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: FT8CALL

#78

Beitrag von doeskopp » Sa 8. Sep 2018, 19:48

Nasa hat geschrieben:
Sa 8. Sep 2018, 17:48

Manche "Donnern" hier ganz schön rein. Möchte mal wissen, wieviel Leistung da gemacht wird :shock:
Da ist keiner dabei der mit +db aufgeschlagen wäre. Eine vernünftige Phonieverbindung wäre mit keine dieser Stationen möglich gewesen. Wenn es manchmal bunt wird im Wasserfall muss das nicht an der Leistung liegen. Es sind schlicht und ergreifend die Bedingungen die teilweise stark schwanken. Im Wasserfall lässt sich das gut erkennen.

Grüße from Doeskopp

Benutzeravatar
JGM10
Santiago 2
Beiträge: 52
Registriert: Sa 16. Jul 2016, 02:38
Standort in der Userkarte: 50679

Re: FT8CALL

#79

Beitrag von JGM10 » Sa 8. Sep 2018, 21:36

Hat von euch jemand die Station VK9G/Y51IEJ aus PH52 auf 245 empfangen?
Da hat sich doch jemand einen Spaß erlaubt oder ein Tourist vergessen seine Settings zu ändern!

13LMR1
Santiago 2
Beiträge: 81
Registriert: So 18. Sep 2016, 14:21
Standort in der Userkarte: 24103 Kiel

Re: FT8CALL

#80

Beitrag von 13LMR1 » So 9. Sep 2018, 08:08

Moin,

ja ft8call schreibt nach meinen Beobachtungen schneller als andere FT8-Programme
Fantasie-Calls raus, heisst ja nur, dass der Schwellwert für das Ingangsetzen von
Decodes (zu) niedrig angesetzt ist. Wenn da "-24dB" und ein exotischer Call stehen, ist
es sehr wahrscheinlich ein Fantasiecall.

Was Doeskopp sagt kann ich nur bestätigen: Die Bedingungen schwanken aktuell
enorm. Wenn man mal von Deutschland eine Verbindung hoch in den Norden zu
21BWI oder 56MW hat, sollte man auch nicht versäumen, mal ein kleines QSO
durchzuführen. Gestern waren die Bedingungen länger passabel. Aber man
muss damit rechnen, daß nach 15 Minuten schon wieder alles vorbei ist. Und
dann können auch Verbindungen über 70km schon wieder unzuverlässig sein.

Heute möchte ich mal testen, ob es möglich ist, z.B. mit 21BWI - der
Station in Schweden, die zeitweise alle deutschen FT8CALL-Nutzer
erreichte - als Quasi-Relais eine Nachricht an z.B. 13SHA001 abzusetzen,
und damit an eine Station, die ich normalerweise von Kiel aus nicht direkt
erreiche.

Beste Grüße
Frog

Jack4300
Santiago 7
Beiträge: 730
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: FT8CALL

#81

Beitrag von Jack4300 » So 9. Sep 2018, 08:49

Immerhin passt der Call VK9G/.... zum Locator PH52. Von daher würde ich mal von einer korrekten Decodierung ausgehen. Um wie viel Uhr wurde das denn empfangen?

Benutzeravatar
JGM10
Santiago 2
Beiträge: 52
Registriert: Sa 16. Jul 2016, 02:38
Standort in der Userkarte: 50679

Re: FT8CALL

#82

Beitrag von JGM10 » So 9. Sep 2018, 09:53

Empfang von VK9... war um 1650 UTC mit -08.

Hatte auch noch 35SMT aus JN67 decodiert, war also soweit alles korrekt eingestellt.

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5145
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: FT8CALL

#83

Beitrag von doeskopp » So 9. Sep 2018, 10:12

13LMR1 hat geschrieben:
So 9. Sep 2018, 08:08
Moin,

ja ft8call schreibt nach meinen Beobachtungen schneller als andere FT8-Programme
Fantasie-Calls raus, heisst ja nur, dass der Schwellwert für das Ingangsetzen von
Decodes (zu) niedrig angesetzt ist. Wenn da "-24dB" und ein exotischer Call stehen, ist
es sehr wahrscheinlich ein Fantasiecall.

Ich hatte gestern Nacht auch einen Geist auf dem Monitor. Band dicht, es wurde nichts gespottet aber es stand ein Text auf der linken Seite. Kuddelmuddel ohne Sinn und Verstand. Vielleicht träumt sich die Soft manchmal was zusammen.
Es könnte auch sein das eine bestimmte Kombination aus Störungen zu solchen Ergebnissen führt. In diesem Zusammenhang wäre es sicher interessant zu erfahren ob derartige Erscheinungen in bewohnten (HF vermüllten) Gegenden häufiger auftreten als in der Pampa.

Grüße from Doeskopp

13LMR1
Santiago 2
Beiträge: 81
Registriert: So 18. Sep 2016, 14:21
Standort in der Userkarte: 24103 Kiel

Re: FT8CALL

#84

Beitrag von 13LMR1 » So 9. Sep 2018, 10:44

doeskopp hat geschrieben:
So 9. Sep 2018, 10:12
Es könnte auch sein das eine bestimmte Kombination aus Störungen zu solchen Ergebnissen führt. In diesem Zusammenhang wäre es sicher interessant zu erfahren ob derartige Erscheinungen in bewohnten (HF vermüllten) Gegenden häufiger auftreten als in der Pampa.
Gute These. Ich hatte gestern ebenfalls jede Menge an falschen Decodes,
alle wiesen wie gehabt -24dB aus. Ich wohne in der Pampa und habe gestern
selbst nur 11m gemacht, AFU lief nicht mal empfangsweise nebenher. Die
nächsten Funker sind entweder so weit ich weiss inaktiv, treiben sich
nicht auf 11m rum oder wohnen > 5km entfernt.

Besten Gruß
Frog
Zuletzt geändert von 13LMR1 am So 9. Sep 2018, 11:19, insgesamt 1-mal geändert.

antares63
Santiago 2
Beiträge: 66
Registriert: Mi 16. Jan 2013, 08:56

Re: FT8CALL

#85

Beitrag von antares63 » So 9. Sep 2018, 11:04

Moin,

solche Pseudo Calls kommen bei mir auch in FT8, FT8Call vor .

Alles was mit - 24 angegeben wird sollte man bezweifeln.

Wie auch immer.

HAVE A FANTASTIC DAY

13LMR1
Santiago 2
Beiträge: 81
Registriert: So 18. Sep 2016, 14:21
Standort in der Userkarte: 24103 Kiel

Re: FT8CALL

#86

Beitrag von 13LMR1 » So 9. Sep 2018, 12:14

Moin,

gut wäre, wenn man am Rufzeichen (Call) erkennen würde, ob eine
Station nur empfängt oder auch senden kann. Ich mache das so,
indem ich an "13LMR" ein "/RX" ranhänge. Das lässt FT8CALL zu
und wird im PSK-Reporter so auch angezeigt.

Ich hatte vor einigen Minuten gesehen, dass die österreichische
Station 35SMT Kontakt zu fast allen deutschen Stationen hatte, u.a.
zu 13DLX. Daraufhin versuchte ich, in der Message an 35SMT, die
35SMT wiederholen sollte, eine Testnachricht an 13DLX unterzubringen.
Das hat vermutlich nicht geklappt. Das könnte daran liegen, dass
35SMT eventl. nur empfängt oder vielleicht auch sendet, aber AUTO
nicht eingestellt hat. Oder aber dass die "DX"-Bedingungen in den
wenigen Minuten schon wieder zu schlecht geworden sind. Oder
aber, dass das grundsätzlich nicht funktioniert oder vielleicht
doch grundsätzlich funktioniert, aber nicht so, wie ich mir die
Befehlkette zusammengereimt habe.

Vielleicht können andere Stationen, die im sicheren Kontakt zueinander
stehen, dieses kleine Experiment durchführen? Wäre doch gut
zu wissen, ob man Nachrichten verkettet zuschicken kann.

Besten Gruß
Martin

Benutzeravatar
DK615
Santiago 9+15
Beiträge: 1788
Registriert: Mo 6. Dez 2004, 20:15
Standort in der Userkarte: Ahlen
Wohnort: Kreis Warendorf
Kontaktdaten:

Re: FT8CALL

#87

Beitrag von DK615 » So 9. Sep 2018, 13:38

Moin Martin hatte heute versucht via Hug(repeater) dich zu grüßen von 13DLR, aber kann gut sein das viele nur SWL Stalker sind. :(
Was ich natürlich sehr schade finde.

Sende meist mit´ner steifen Priese, damit man auch was zum auf RX bekommt, aber leider kommt nicht viel hier unten an.
13LR002, BadBoy, KP615, 13DK615 * Münsterland * Ch.7/15USB *
Münsterländer Sofafunker GD615
http://www.rent-a-killer.com/
PO.Box:2114
59254 Beckum
Germany

13LMR1
Santiago 2
Beiträge: 81
Registriert: So 18. Sep 2016, 14:21
Standort in der Userkarte: 24103 Kiel

Re: FT8CALL

#88

Beitrag von 13LMR1 » So 9. Sep 2018, 18:57

Moin DK615,

waren ja sehr wechselnde Bedingungen heute. Vielen Dank, dass Du es
mit einem Gruss zurück via Hug versucht hast. Es gibt noch einiges
bei ft8call rauszufinden. Wenn die Bedingungen eines Tages wieder
besser sind, würde ich sehr gern auch mal Flarq ausprobieren.

Was ja leider überhaupt keine Rolle im CB-Funk spielt ist pskmail,
also das testweise Übermitteln einer Nachricht, die von der
Decode- und Steuerungssoftware des Funkgeräts angenommen und
dann als E-Mail per Internet rausgeschickt wird (auch umgekehrt gab es
eine Lösung). Ich habe pskmail nie stabil ans Laufen gebracht.
Aber es wäre ein Hammerprojekt, wenn man das über 11m
grundsätzlich mal spontan ans Laufen bekäme. Ein Serverbetrieb
von pskmail, so wie es bspw. fpr Winmail im AFU-Bereich läuft,
wäre rechtlich auf 11m wohl nicht zulässig. Und AFU-Winmail ist
es in Deutschland vermutlich auch nicht.

Besten Gruß
Frog
Zuletzt geändert von 13LMR1 am So 9. Sep 2018, 19:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5145
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: FT8CALL

#89

Beitrag von doeskopp » So 9. Sep 2018, 19:52

13LMR1 hat geschrieben:
So 9. Sep 2018, 18:57

, würde ich sehr gern auch mal Flarq ausprobieren.
Flarq ist ne geile Sache. Man kann es mit unterschiedlichen Modes kombinieren. Nachteil, man braucht schon eine relativ stabile und nicht allzu verrauschte Verbindung. Meine Beobachtung: Wo PSK31 noch gut funktioniert sollte es auch mit Flarq klappen. Unter DX Bedingungen konnte ich es mangels Spielkameraden noch nicht testen. Bisher nur relativer Nahbereich bis 50 km.

Grüße from Doeskopp

13LMR1
Santiago 2
Beiträge: 81
Registriert: So 18. Sep 2016, 14:21
Standort in der Userkarte: 24103 Kiel

Re: FT8CALL

#90

Beitrag von 13LMR1 » So 9. Sep 2018, 21:19

Mit Flarq sollen sich Mails annehmen bzw. verschicken lassen,
wenn das stimmt, dann wäre pskmail schon mal überflüssig.
Wir haben doch ein paar Digimode-Nester auf 11m in Deutschland
in Bodenwelle-Reichweite, die das hier auch lesen. Was machen
die denn den lieben langen Tag so an PC und Funke :) ?

Besten Gruß
Frog

Antworten

Zurück zu „Digitalfunk“