effiziente Antenne für CB-Handfunkgeräte

Antworten
BlaBlaBlubb
Santiago 2
Beiträge: 96
Registriert: So 20. Mai 2018, 11:06
Standort in der Userkarte: Mühlacker

effiziente Antenne für CB-Handfunkgeräte

#1

Beitrag von BlaBlaBlubb » Sa 17. Aug 2019, 14:16

Ja klar, warum auch nicht!?

Wenn es schon die begehrten BNC-Teleskopantennen mit Mittelspule nicht mehr gibt,
warum nicht einfach eine Mobilantenne drangedübelt!?....

https://www.youtube.com/watch?v=5UbJothDlcw
(ab 01:20)

:dlol: :thup: Musste ich jetzt einfach teilen.

vy 73,
Jochen

Nordic
Santiago 7
Beiträge: 603
Registriert: Mi 27. Feb 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: 74172

Re: effiziente Antenne für CB-Handfunkgeräte

#2

Beitrag von Nordic » Sa 17. Aug 2019, 14:24

:crazy:
Ein wenig unhandlich aber scheint ja zu funktionieren.
Zumindest solange die Kupplung nicht ausbricht.
:thup:
Der Zweck heiligt die Mittel....
13RF1262 / QRP /

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3026
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: effiziente Antenne für CB-Handfunkgeräte

#3

Beitrag von Krampfader » Di 20. Aug 2019, 08:03

Nordic hat geschrieben:
Sa 17. Aug 2019, 14:24
Ein wenig unhandlich
Ihr wisst nicht was "unhandlich" bedeutet, das hier ist "unhandlich" :dlol: ;)

Bild
Weitere Fotos: viewtopic.php?f=15&t=47058#p527081

Leistungsmäßig jedoch unübertroffen ... tja, man kann eben nicht alles haben ;)

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 4027
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: effiziente Antenne für CB-Handfunkgeräte

#4

Beitrag von KLC » Di 20. Aug 2019, 12:17

:dafuer: Gut Andreas ! :tup:

Jetzt wollen wir aber bei YOUPUPS ein Video sehen, auf dem du mit deiner "Wimpel-Beam" = Endgespeister Halbewellen-Dipol (?richtig?) und einem Handfunkgerät über den Prater latscht.
:laola: :banane: :laola:

Im Gegensatz zu unserem italienischen Funkerfreund, ( - ist der vielleicht irgendwie mit "Bernardo Il Brotini" verwandt ??? ) hast du aber keine Hand frei. :sup: Im Großen & Ganzen stelle ich mir deinen Spaziergang sehr werbewirksam vor. Um unser Hobby bekannt zu machen.
Du brauchst dafür auch nicht Freitags die Schule zu schwenzen! :tup:
:dafuer: Dazu eine Weste , mit dem Logo einer nationalen oder internationalen CB-Funk oder DX-Gruppe (haben weltbekannte organisierte Motorradfahrer auch, deshalb sind diese ja bekannt !! )
:tup:
Ein augenfälliges Sweat- oder T-Shirt mit den Veranstaltungstagen (ich kenne grad nicht die Mehrzahl von Datum) :oops: und den Losungen der bisherigen Funkstaffeln. -Kann man beim Schweißfuß-Tom oder Schwarzwälder-Joachim nachfragen.-
Wie bei den Tournee-Shirts bekannter Rockgruppen , auf denen Datum & Ort auch schön aufgelistet sind.

Out of Off-Topic:

Empfiehlt es sich für die Idee des Italieners eine "Masselose Antenne" wie sie für Boote verwandt wird ?
Eine "normale" KFZ-Antenne ist ja praktisch eine "Marconi-(kam ja auch aus der Division 1)-Antenne" und da fehlt bei dem Konstrukt ja die Masse.
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Charly Whisky
Santiago 9
Beiträge: 1193
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: effiziente Antenne für CB-Handfunkgeräte

#5

Beitrag von Charly Whisky » Di 20. Aug 2019, 13:07

Sehr schöner Beitrag aus dem Saarland👍

Auf einem meiner ersten Bergfunk-Standort-Scoutings hatte ich eine Handgurke dabei (mit Antennenadapter auf PL),einen 10 m GFK- Mast, eine L/2 Drahtantenne, ein 10 m Koaxkabel und eine PL-Kupplung (So meinte ich🙄).

Den Mast samt Antenne wollte ich wo anbinden und mich über das Koaxkabel an die Antenne „anklemmen“ und dann bequem im Gras sitzen🤗

Ja nun, die PL- Kupplung glänzte durch Abwesenheit und so blieb nichts anderes übrig, als den PL- Stecker der L/2 direkt in die Handfunke einzuschrauben.
Da stand ich dann mit dem Mast in der einen Hand und mit der Funke mit der anderen Hand.
Vorbeiziehende Wanderer auf 1100 m Höhe begutachteten mich argwöhnisch, mit einem Mix aus Mitleid und Ehrfurcht😂

Fast vergessen: Ein QSO kam auch zustande, 150 km mit S6 💪🏼

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3026
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: effiziente Antenne für CB-Handfunkgeräte

#6

Beitrag von Krampfader » Di 20. Aug 2019, 23:10

KLC hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 12:17
Jetzt wollen wir aber bei YOUPUPS ein Video sehen, auf dem du mit deiner "Wimpel-Beam" = Endgespeister Halbewellen-Dipol (?richtig?) und einem Handfunkgerät über den Prater latscht.
Hmmm, ich wollte das schon mal realisieren ... mittels einer Lastenkraxe an der seitlich z.B. eine 8m-Askari montiert ist welche inline meine "SlimFed" trägt, Antenne+Rute wiegt ja nix. Sieht aber bestimmt "cool", bzw. eher "verrückt" aus wenn ich dann damit im Prater herumlatsche ;) ... na ja, einer muss ja der erste sein ;) ... und man muss es ja auch nicht gleich übertreiben so wie auf dem Foto hier:

Bild
Quelle: https://inflatablekayaksandpackrafts.co ... xe-review/

Mal sehen ...

Grüße

Andreas

PS:
KLC hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 12:17
"Wimpel-Beam" = Endgespeister Halbewellen-Dipol (?richtig?)
Nicht ganz richtig. Meine Wimpel-Beam (Richtantenne) verwendet einen mittengespeisten Halbwellen-Dipol als "Treiberelement", siehe: https://www.fingers-welt.de/wiki/index. ... alantennen
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Antworten

Zurück zu „Im Internet gefunden“