Tschüß BOS Funk

Nordic
Santiago 7
Beiträge: 707
Registriert: Mi 27. Feb 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: 74172

Tschüß BOS Funk

#1

Beitrag von Nordic » Mi 12. Jun 2019, 16:25

13RF1262 / QRP /

DL16LMA
Santiago 5
Beiträge: 300
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 13:56
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Tschüß BOS Funk

#2

Beitrag von DL16LMA » Mi 12. Jun 2019, 17:44

Und wo interpretierst du das „Tschüß BÖS Funk“ dort hinein? 🙄
||| Funkgeräte: Ja, hab ich |||
Mich interessiert der Empfang mehr als zu senden.
Skip: Bumelux
Zu finden bin ich in München :tup:

Nordic
Santiago 7
Beiträge: 707
Registriert: Mi 27. Feb 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: 74172

Re: Tschüß BOS Funk

#3

Beitrag von Nordic » Mi 12. Jun 2019, 17:56

Nachdem 8.000 (!) Geräte auf dem Schrott landen sollen, da kann man sich schon einmal von den Geräten verabschieden und tschüß sagen.

Zumindest macht es mehr Sinn, als sie zu begrüßen :dlol:

Ausserdem sind da nochmal ein, zwei Links, die nicht unbedingt uninteressant sind.
13RF1262 / QRP /

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Tschüß BOS Funk

#4

Beitrag von Kid_Antrim » Mi 12. Jun 2019, 20:03

Die Kosten darf dann wohl mal wieder der Steuerzahler berappen, wie immer :(

Nordic
Santiago 7
Beiträge: 707
Registriert: Mi 27. Feb 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: 74172

Re: Tschüß BOS Funk

#5

Beitrag von Nordic » Mi 12. Jun 2019, 20:22

Die Geschichte wiederholt sich immer wieder, wobei es egal ist, wohin man letztendlich schaut.

Eine traurige Tatsache ist auch, dass z.B. der ADAC mehr flugfähige Hubschrauber besitzt, als unsere heruntergewirtschaftete Armee / Luftwaffe !!!

Da machen wir das mit den 8.000 Funkgeräten locker aus dem Ärmel.

Und das ist nur der bekannte Tropfen......
13RF1262 / QRP /

Jack4300
Santiago 8
Beiträge: 827
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: Tschüß BOS Funk

#6

Beitrag von Jack4300 » Mi 12. Jun 2019, 21:13

Grund dafür: Eine neue Version der Herstellersoftware ist mit diesen Geräten nicht mehr kompatibel.
Das darf sich also vor allem derjenige ankreiden lassen, der beim Lastenheft für die neue Version gepennt hat. Das ist mit Sicherheit kein naturgegebenes unlösbare Problem.

13CT925
Santiago 7
Beiträge: 667
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Ost-Westpfälzer

Re: Tschüß BOS Funk

#7

Beitrag von 13CT925 » Mi 12. Jun 2019, 21:53

...der digitale Funk ist ja noch nicht mal vollständig eingeführt, z.B. im Rhein-Neckar-Raum funken die Krankenwagen nach wie vor analog auf 4m, weil die digitalen Geräte zu teuer sind....

Wuddi
Santiago 2
Beiträge: 81
Registriert: Mo 21. Jan 2019, 21:52
Standort in der Userkarte: Langenberg

Re: Tschüß BOS Funk

#8

Beitrag von Wuddi » Mi 12. Jun 2019, 22:00

In einigen Gegenden wird bei der Feuerwehr digital, zusätzlich noch analog genutzt. Digitale Ausfälle kommen auch immer mal wieder vor.

DL16LMA
Santiago 5
Beiträge: 300
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 13:56
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Tschüß BOS Funk

#9

Beitrag von DL16LMA » Mi 12. Jun 2019, 23:50

Puh, ich find es immer schwierig sich das Maul zu zerreißen über Themen wovon man keine Ahnung hat 🙄

1. Aus welcher Quelle stammt das mit der Bundeswehr? Bezüglich des Kampfhubschrauber „Tiger“ stimmt das wohl, es gibt ja aber noch ausreichend andere Modelle wovon sicher mehr fliegen als der ADAC an Hubschrauber hat.

2. Digitalfunk hin oder her, ich bin mir auch sicher das im Amtateurfunkbereich dieses Jahr 8000 Geräte entsorgt wurden um Platz zu schaffen für neue Geräte

3. Krankenwagen sind ja auch nicht so wichtig wie ein Rettungswagen 👍🏼


Jammern und Zeitung lesen kann jeder 🤪
||| Funkgeräte: Ja, hab ich |||
Mich interessiert der Empfang mehr als zu senden.
Skip: Bumelux
Zu finden bin ich in München :tup:

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Tschüß BOS Funk

#10

Beitrag von Kid_Antrim » Do 13. Jun 2019, 07:49

Zu 2.

Für die Amateurfunkgeräte hat aber der Steuerzahler nicht bezahlt. Das ist der Unterschied.

Benutzeravatar
Sputnik01
Santiago 7
Beiträge: 614
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 06:59
Standort in der Userkarte: JN47NS
Wohnort: Bodensee/FN

Re: Tschüß BOS Funk

#11

Beitrag von Sputnik01 » Do 13. Jun 2019, 08:55

Hallo zusammen,

was passiert eigentlich mit den frei gewordenen Frequenzen ?

Das Militär rödelt da nicht mehr rum, unsere Polizei kann ich seit 2 Jahren nicht mehr abhören und
unsere Krankenwagen haben vor einem halben Jahr umgestellt.

Ich weiß was, wir machen ein Piraten Band daraus :dlol: :dlol: :dlol: :dlol: :dlol:

73/Michael
Wer nicht's weiß, muss alles glauben

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4234
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Tschüß BOS Funk

#12

Beitrag von DocEmmettBrown » Do 13. Jun 2019, 15:11

Sputnik01 hat geschrieben:
Do 13. Jun 2019, 08:55
Ich weiß was, wir machen ein Piraten Band daraus :dlol: :dlol: :dlol: :dlol: :dlol:
Denk nicht mal dran! Da kommen irgendwelche kommerziellen Funkdienste drauf oder die Bänder werden gleich PLC zugeschlagen. :cry:

73 de Daniel

13CT925
Santiago 7
Beiträge: 667
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Ost-Westpfälzer

Re: Tschüß BOS Funk

#13

Beitrag von 13CT925 » Do 13. Jun 2019, 21:31

Sputnik01 hat geschrieben:
Do 13. Jun 2019, 08:55
was passiert eigentlich mit den frei gewordenen Frequenzen ?
Redundanz!
Etliche 4m-Relais bleiben weiterhin aktiv, auch wenn sie momentan nicht benutzt werden.
Da wird sich in der Nutzung des 4m-Bandes vorerst nichts ändern.
Die Industrie ist größtenteils abgezogen, aber die Bahn ist nach wie vor im 4m-Band aktiv.

Iridium
Santiago 2
Beiträge: 55
Registriert: Di 25. Nov 2008, 04:07
Standort in der Userkarte: Boxberg

Re: Tschüß BOS Funk

#14

Beitrag von Iridium » Do 13. Jun 2019, 22:56

Bei uns wurden damals die von der Polizei genutzten 4m-Relais überraschend früh nach Digifunk-Einführung abgeschaltet. Hatte eigentlich schon erwartet, dass sie zumindest einige Jahre noch als Rückfalloption verfügbar sein werden. Ob sie komplett abgebaut sind oder nur deaktiviert sind, das weis ich nicht. Hier im Landkreis sieht man noch auf den Dächern der Polizeidienststellen auf den Masten die Kombi aus 4m und TETRA Antennen. Aber fürchte die 4m-Groundplanes sind einfach nur ein Relikt und würden abgebaut werden, wenn das nächste Mal irgendwelche Antennenarbeiten anstehen würden. Die Polizeifahrzeuge haben garkeine Antennen mehr auf dem Dach. Die 4m-Antenne ist verschwunden. Und TETRA machen sie ausschließlich mit Handfunkgeräten.

Rettungsdienst & Feuerwehr nutzt bei uns im Landkreis nach wie vor den analogen Sprechfunk. Selbst die Alarmierung ist noch analog. Häufige Rettungsdienstfahrzeuge (NEF, RTW) scheinen wohl zwar noch klassisches FMS zur Statusübermittlung zu nutzen. Haben aber irgend ein anderes "neumodisches" System, um Einsatzaufträge entgegen zu nehmen. Einsatzort landet automatisch im Navi. Und der Leitstellendisponent weis in Echtzeit wo das Fahrzeug sich befindet. Ich weis aber nicht, ob sie das über TETRA oder Mobilfunk realisieren. Habs nur einmal gesehen, als ich in nem RTW mitgefahren bin.

Tja, und was mit dem 4m-Band passiert. Gute Frage. Viel ist nicht los - hier (also von BOS jetzt mal abgesehen). Forstfunk und vier EVU-Relais, die in regelmäßigen Abständen ihren Datenfunk von sich geben. Neuerdings stellt die Bundesnetzagentur auch DMR-Frequenzen für das 4-Meter-Band (Betriebsfunk) bereit. Frage mich, ob es für 4m-DMR wirklich eine akzeptable Nachfrage geben wird. Und der BOS-Bereich wird irgendwann wahrscheinlich ewig brach liegen, ehe man diese Frequenzbereiche neu vergibt, ähnlich wie beim 8-Meter-Band. Gibts noch, aber praktisch genutzt wird es nimmer.

Nutzt die Bundeswehr noch das 4-Meter-Band, so wie er in Wikipedia beschreiben ist?

https://de.wikipedia.org/wiki/4-Meter-B ... Bundeswehr

73
DO3LM

DL16LMA
Santiago 5
Beiträge: 300
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 13:56
Standort in der Userkarte: München
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Tschüß BOS Funk

#15

Beitrag von DL16LMA » Do 13. Jun 2019, 23:03

Kid_Antrim hat geschrieben:
Do 13. Jun 2019, 07:49
Zu 2.

Für die Amateurfunkgeräte hat aber der Steuerzahler nicht bezahlt. Das ist der Unterschied.
Echt? Bekommst deine Geräte geschenkt?
||| Funkgeräte: Ja, hab ich |||
Mich interessiert der Empfang mehr als zu senden.
Skip: Bumelux
Zu finden bin ich in München :tup:

Antworten

Zurück zu „Im Internet gefunden“