Firma vergibt Job an Funkamateur !

Benutzeravatar
Charly Alfa
Santiago 9
Beiträge: 1054
Registriert: So 15. Jun 2003, 17:33
Standort in der Userkarte: JO30CA
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Firma vergibt Job an Funkamateur !

#1

Beitrag von Charly Alfa » Fr 23. Nov 2018, 16:22

Vielleicht ist das was hier für jemanden ! :tup:

Hallo,

ich arbeite bei der Firma CTC advanced in Saarbrücken und wir suchen dringend einen Testing Manager Funk & EMV bevorzugt natürlich Funkamateure.
Spaß am Messen mit neuester Technologie?
Aktuelle Produkte noch vor allen Anderen sehen?
Dann komm zu uns!
Zur Verstärkung des Teams „Radio Communications und EMC“ am Standort Saarbrücken suchen wir einen
Testing Manager Funk & EMV.

Der Bereich Radio Communications und EMC prüft elektrische und elektronische Produkte, überwiegend aus dem Bereich Funkkommunikation, nach nationalen und internationalen Standards. Das akkreditierte Prüfzentrum verfügt über mehrere voll- und teilabsorbierende Prüfhallen und modernste Messtechnik, um die Entwicklung und die Konformitätsprüfung von elektronischen Geräten mit integrierten Funktechnologien zu unterstützen. Der Testumfang umfasst viele traditionelle und neue Funktechnologien, wie Bluetooth®, ZigBee, WiFi®, SIGFOX, LoRa und viele mehr. Außer der modernen Messausrüstung erwartet Sie ein Team von engagierten und hilfsbereiten Kollegen, die nicht nur fachlich kompetente Unterstützung bieten, sondern auch stets mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Weitere Informationen gibt es bei mir.

73 DO1DDR
Quelle : https://www.der-amateurfunk.de/viewtopic.php?f=17&t=394

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Firma vergibt Job an Funkamateur !

#2

Beitrag von Kid_Antrim » Fr 23. Nov 2018, 21:08

Ein Rufzeichen mit DDR am Ende würde ich ja ablehnen, oder der Mann war bei der Stasi.

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5273
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: Firma vergibt Job an Funkamateur !

#3

Beitrag von doeskopp » Sa 24. Nov 2018, 09:16

Vermutlich wird neben der AFU-Lizenz auch noch eine Berufsausbildung oder ein Studium erwartet. Darüber wird oben leider kein Wort verloren.

Vielleicht erfährt der Interessierte hier mehr:

http://ctcadvanced.com/de/jobs/testing- ... k-emv-w-m/

Grüße from Doeskopp

@Kid_Antrim
Einfach mal die Hände in die Taschen stecken.......

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 4070
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Firma vergibt Job an Funkamateur !

#4

Beitrag von KLC » Sa 24. Nov 2018, 16:48

Vermutlich hat das auch ein Funkamateur aus Völklingen als seinen ersten Post in diesem verlinkten , wohl neuen (kein Eintrag vor 2018 gefunden) Amateurfunkforum geschrieben.
Ob der selbst das Beschäftigungs-Angebot aus erster Hand hat (weil er dort schon tätig ist, ich vermute es aber) oder jemanden kennt, der Jemanden kennt der wo ...(ist im Saarland ziemlich ein Regelfall :mrgreen: ) kann ich von der Warte hier nicht sagen.
Ich empfehle , den Funkfreund , der aufgrund der Grußformel ein Amateurfunkzeugnis Klasse "E" abgelegt hat , mal auf der QRG zu suchen und darauf anzusprechen. Das dürfte kein Problem sein , wenn dieser Alexander öfters QRV ist.

Noch Fragen ??
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Carloz
Santiago 1
Beiträge: 5
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 09:27
Standort in der Userkarte: Völklingen

Re: Firma vergibt Job an Funkamateur !

#5

Beitrag von Carloz » Mi 12. Jun 2019, 10:02

Kid_Antrim hat geschrieben:
Fr 23. Nov 2018, 21:08
Ein Rufzeichen mit DDR am Ende würde ich ja ablehnen, oder der Mann war bei der Stasi.
Das musst du mir mal genauer erklären.

Gruß,
Alex DO1DDR

Carloz
Santiago 1
Beiträge: 5
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 09:27
Standort in der Userkarte: Völklingen

Re: Firma vergibt Job an Funkamateur !

#6

Beitrag von Carloz » Mi 12. Jun 2019, 10:03

doeskopp hat geschrieben:
Sa 24. Nov 2018, 09:16
Vermutlich wird neben der AFU-Lizenz auch noch eine Berufsausbildung oder ein Studium erwartet. Darüber wird oben leider kein Wort verloren.

Vielleicht erfährt der Interessierte hier mehr:

http://ctcadvanced.com/de/jobs/testing- ... k-emv-w-m/

Grüße from Doeskopp

@Kid_Antrim
Einfach mal die Hände in die Taschen stecken.......
Ja, da gibt es alle Informationen.
Über mich geht es halt schneller.

Gruß,
Alex DO1DDR

Carloz
Santiago 1
Beiträge: 5
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 09:27
Standort in der Userkarte: Völklingen

Re: Firma vergibt Job an Funkamateur !

#7

Beitrag von Carloz » Mi 12. Jun 2019, 10:08

KLC hat geschrieben:
Sa 24. Nov 2018, 16:48
Vermutlich hat das auch ein Funkamateur aus Völklingen als seinen ersten Post in diesem verlinkten , wohl neuen (kein Eintrag vor 2018 gefunden) Amateurfunkforum geschrieben.
Ob der selbst das Beschäftigungs-Angebot aus erster Hand hat (weil er dort schon tätig ist, ich vermute es aber) oder jemanden kennt, der Jemanden kennt der wo ...(ist im Saarland ziemlich ein Regelfall :mrgreen: ) kann ich von der Warte hier nicht sagen.
Ich empfehle , den Funkfreund , der aufgrund der Grußformel ein Amateurfunkzeugnis Klasse "E" abgelegt hat , mal auf der QRG zu suchen und darauf anzusprechen. Das dürfte kein Problem sein , wenn dieser Alexander öfters QRV ist.

Noch Fragen ??
Ich selbst arbeite dort.
Da dies früher ein Bundesamt war und in Sachen Funk gerne auch Funkamateure in ihren Reihen hatte lebt die Tradition noch fort. Es sind immer noch ein paar Funkamateure beider Lizenzklassen vorhanden.
Das ich in VK im Saarland wohne kannst du ja in der Rufzeichen Datenbank der BNetzA sehen.
Derzeit bin ich 40m und 20m unter OZ-DO1DDR/QRP/p zu finden. Oder info (at) bildertown.de falls jemand noch weitere Fragen hat. :-)

73,
Alex DO1DDR

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Firma vergibt Job an Funkamateur !

#8

Beitrag von Kid_Antrim » Mi 12. Jun 2019, 12:20

Carloz hat geschrieben:
Kid_Antrim hat geschrieben:
Fr 23. Nov 2018, 21:08
Ein Rufzeichen mit DDR am Ende würde ich ja ablehnen, oder der Mann war bei der Stasi.
Das musst du mir mal genauer erklären.

Gruß,
Alex DO1DDR
Mit DDR werden über tausend erschossene Menschen an der Mauer, hunderttausende zerstörte Existenzen usw. assoziiert. Wussten Sie das vor aussuchen des Rufzeichen nicht? Oder wurde Ihnen das zugeteilt?
Das der RAM nun auch DDR heisst, naja da hatte man keinen Einfluss drauf.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4219
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Firma vergibt Job an Funkamateur !

#9

Beitrag von DocEmmettBrown » Mi 12. Jun 2019, 13:08

Kid_Antrim hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 12:20
Mit DDR werden über tausend erschossene Menschen an der Mauer, hunderttausende zerstörte Existenzen usw. assoziiert.
So ist es. Und mit der DDR 2.0 assoziziiert man...ähm...
Das Vervollständigen des Rests des Satzes überlasse ich denen, die sich das Denken noch nicht haben verbieten lassen. ;)

73 de Daniel

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 4070
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Firma vergibt Job an Funkamateur !

#10

Beitrag von KLC » Mi 12. Jun 2019, 14:24

Wie ich schon in einem anderen Thema schrieb ....
KLC hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 19:06
Ohgottohgottohgottohgott ...
möchte ich mal wissen , warum euch hier wieder der Hafer sticht ?? :clue:

Wichtig für das Thema/@Carloz: Gebbt's noch Arwed bei de CTC uff de Folschder, odda gebbt die aach schon "geoutsurced" ?

Ansonsten wüßte ich nicht , warumm wir hier nach 29 Jahren über die DDR zanken sollten ? :think:
Man müßte mal anmerken , daß wir um einen deutschen Staat beschissen worden sind , weil das Ende der DDR hätte - laut Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland - nicht ihre Annektierung bedeuted, sondern zwangsläufig zur Gründung eines neuen deutschen Staates führen müssen.
Aber ich gehe davon aus, daß von euch deswegen keiner auf die Straße gehen wird, z.B. wie in der DDR 1989 !!?! :sdown:
Aber daß dieses aktuelle DDR2.0, das wir hier jetzt haben (Danke Merkel !!) nicht ewig hält , ist kein Grund sich zurückzulehnen und den leiben Gott einen gutzen Mann sein lassen. Drittes Reich 2.0 oder irgendeine Mischung zwischen Afghanistan 3.0 und DAESH steht als nächstes dem Plan der NWO, oder so.

Wie ich schon schhrub :
KLC hat geschrieben: Jammert nicht !! FUNKT !!!
Bis dann denn :wave:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Carloz
Santiago 1
Beiträge: 5
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 09:27
Standort in der Userkarte: Völklingen

Re: Firma vergibt Job an Funkamateur !

#11

Beitrag von Carloz » Do 13. Jun 2019, 08:38

Ich habe zu KLC's Posting nichts hinzuzufügen.
Wen die Jobs interessieren kann sich auf www.ctcadvanced.com umsehen.
Bin dann mal raus Funkbetrieb machen. :tup:

DDR könnte auch D-day remember heißen oder schlicht das RAM bezeichnen. :clue:

73,
Alex

Benutzeravatar
Alexander
Santiago 9+30
Beiträge: 3395
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 19:40
Standort in der Userkarte: 47226 Duisburg-Rheinhausen
Wohnort: Rheinhausen (fast Holland)

Re: Firma vergibt Job an Funkamateur !

#12

Beitrag von Alexander » Do 13. Jun 2019, 12:02

KLC hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 14:24
Wie ich schon in einem anderen Thema schrieb ....
KLC hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 19:06
Ohgottohgottohgottohgott ...
möchte ich mal wissen , warum euch hier wieder der Hafer sticht ?? :clue:

Ansonsten wüßte ich nicht , warumm wir hier nach 29 Jahren über die DDR zanken sollten ? :think:
Man müßte mal anmerken , daß wir um einen deutschen Staat beschissen worden sind , weil das Ende der DDR hätte - laut Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland - nicht ihre Annektierung bedeuted, sondern zwangsläufig zur Gründung eines neuen deutschen Staates führen müssen.
Aber ich gehe davon aus, daß von euch deswegen keiner auf die Straße gehen wird, z.B. wie in der DDR 1989 !!?! :sdown:
Aber daß dieses aktuelle DDR2.0, das wir hier jetzt haben (Danke Merkel !!) nicht ewig hält , ist kein Grund sich zurückzulehnen und den leiben Gott einen gutzen Mann sein lassen. Drittes Reich 2.0 oder irgendeine Mischung zwischen Afghanistan 3.0 und DAESH steht als nächstes dem Plan der NWO, oder so.
Hallo Rolf, hallo alle zusammen....

Leider ist es so, dass hier oft der Trend (oder der Trieb) vorherrscht, alles besser zu wissen als andere! Keiner im Westen, kann exakt nachvollziehen, was in der DDR war, genauso wenig wie die Menschen hier wussten war im Westen war. WIR WURDEN AUF BEIDEN SEITEN BELOGEN, EINFACH NUR DESHALB, WEIL ES INS POLITISCHE WELTBILD DES JEWEILS ANDEREN SYSTEMS PASSTE. Fragt man dann z.B. die Menschen im Westen, wie oft sie in der DDR waren, oder viel einfacher, wie oft sie nach der Wende im Osten waren, kommt oft die Antwort: GAR NICHT

Ich lebe jetzt seit 4 Jahren im Osten und ich habe zumindest Sachsen (aber auch die Nachbarländer) von oben nach unten und von links nach rechts bereist und ich kann sagen, die Menschen hier sind einfach wunderbar. Mir wurde "nie" der "Scheiß-Wessi" unterstellt ich wurde von allen Nachbar freundlich aufgenommen und bin völlig integriert. Meine Nachbarn - ich wohne in der Plattenbausiedlung Grünau (der zweitgrößten die in der DDR gebaut wurde) kümmern sich um mich, insbesondere hinsichtlich meiner Krankheit (ich werde ja täglich inzwischen bis zu 30 mal bewusstlos) kümmern sich die Nachbarn rührend im mich. Ich bedauer es sehr, dass ich in einem Monat wieder im äußersten Westen des Landes lebe (immer die Frauen)

Wir wurden auf beiden Seiten politisch bewusst belogen, das sollte jetzt endlich Vergangenheit sein, wir sollten mal nicht nach Malle oder in die Alpen, sondern in Erzgebirge oder in Elbsandstein-Gebirge fahren. Oder auf den Rennsteig im Thüringer Wald und vielem mehr.

Natürlich wurden in der Vergangenheit z.T. derbe Fehler gemacht, und bösartigste Verbrechen begangen. Auf beiden Seiten.

73 de Alexander
Name: Alexander QTH: JO31IJ QRV: z.Zt von daheim nicht auf AFU aktiv. Sende seit 4.8.2017 alle 8 Minuten auf 13,56 MHZ in ASK. DARC: OV L-20
CB-Funk ist die ursprünglichste Sinngebung von Entropie!

fragnix
Santiago 3
Beiträge: 116
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 08:49
Standort in der Userkarte: Lüneburg

Re: Firma vergibt Job an Funkamateur !

#13

Beitrag von fragnix » Do 13. Jun 2019, 12:39

Warum redest Du denn schon wieder von Ostdeutschland? Das hat doch, wie mehrmals erwähnt wurde, mit der Stellenanzeige oder dem dort schon arbeitendem Funkamateur NICHTS zu tun.

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Firma vergibt Job an Funkamateur !

#14

Beitrag von Kid_Antrim » Do 13. Jun 2019, 14:54

Carloz hat geschrieben:
Do 13. Jun 2019, 08:38
Ich habe zu KLC's Posting nichts hinzuzufügen.
Wen die Jobs interessieren kann sich auf www.ctcadvanced.com umsehen.
Bin dann mal raus Funkbetrieb machen. :tup:

DDR könnte auch D-day remember heißen oder schlicht das RAM bezeichnen. :clue:

73,
Alex
Quintessenz ist doch, das es nicht Schaden kann, ein wenig Geschichtsbewusstsein an den Tag zu legen. Wenn mir die Behörde Rufzeichen wie DH8HJ,D01KDF, DL1NSDAP oder dergleichen zuteilen möchte, würde ich dankend ablehnen. Obwohl diese Akronyme auch etwas anderes bedeuten könnten.

Viele Grüße!

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4219
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Firma vergibt Job an Funkamateur !

#15

Beitrag von DocEmmettBrown » Do 13. Jun 2019, 15:23

Alexander hat geschrieben:
Do 13. Jun 2019, 12:02
Wir wurden auf beiden Seiten politisch bewusst belogen, das sollte jetzt endlich Vergangenheit sein
Bitte???
Kid_Antrim hat geschrieben:
Do 13. Jun 2019, 14:54
Quintessenz ist doch, das es nicht Schaden kann, ein wenig Geschichtsbewusstsein an den Tag zu legen. Wenn mir die Behörde Rufzeichen wie DH8HJ,D01KDF, DL1NSDAP oder dergleichen zuteilen möchte, würde ich dankend ablehnen. Obwohl diese Akronyme auch etwas anderes bedeuten könnten.
Und wie weit willst Du damit zurückgehen? Oder glaubst Du, vor dem 3.Reich war Friede, Freude, Eierkuchen? Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen gab es zu allen Zeiten der Menschheit und rund um den Globus. Wenn Du alle anderen Verbrechen ausblendest, bist Du einseitig. Und kalkulierst Du sie mit ein, könnte das Leben sehr, sehr kompliziert werden.
Wie man's macht, ...

73 de Daniel

Antworten

Zurück zu „Im Internet gefunden“