Große Mehrheit in EU-Umfrage für Abschaffung der Zeitumstellung

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4119
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Große Mehrheit in EU-Umfrage für Abschaffung der Zeitumstellung

#16

Beitrag von DocEmmettBrown » Fr 31. Aug 2018, 18:34

DK3NH hat geschrieben:
Fr 31. Aug 2018, 17:34
Es soll von Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) mit alberner Sommerzeit auf ganzjährige Osteuropäische Zeit (OEZ) umgestellt werden, weil fast 2% der erwachsenen EU-Bürger dafür gestimmt haben. Tolle Demokratie!
Ja, natürlich 2%! Mehr ging ja nicht, weil die Abstimmserver platt waren. Das ist in etwa so, als wenn Du eine Wahl auf Papier veranstaltest und nur 2% abstimmen können, weil nicht mehr Wahlzettel gedruckt waren.

Nach der DSGVO ist damit der nächste Rohrkrepierer der EU vorprogrammiert. Daß der an Ischias und Rücken leidende Jean-Claude Drunker Juncker für die Sommerzeit ausspricht, sagt eigentlich schon alles. :wall:

73 de Daniel

DK3NH
Santiago 6
Beiträge: 482
Registriert: So 22. Jan 2006, 10:51
Wohnort: Hannover

Re: Große Mehrheit in EU-Umfrage für Abschaffung der Zeitumstellung

#17

Beitrag von DK3NH » Fr 31. Aug 2018, 19:10

der_Jeff hat geschrieben:
Fr 31. Aug 2018, 17:55
So funktioniert Demokratie aber.
Nein, so eben nicht.
der_Jeff hat geschrieben:
Fr 31. Aug 2018, 17:55
Die anderen 98% hätten ja dagegen stimmen können.
Aber sie haben sich enthalten weil ihnen das Thema wohl egal war.
Oder sie haben von der (nicht repräsentativen) Umfrage garnichts mitbekommen, da sie nicht offiziell darüber informiert waren. Oder sie hatten keinen Internetzugang, was es auch noch geben soll in Europa.
der_Jeff hat geschrieben:
Fr 31. Aug 2018, 17:55
Ist wie bei der Bundestagswahl: Wer nicht wählt darf sich auch nicht aufregen wenn die Partei gewinnt die die anderen mit Mehrheit dann gewählt haben.
Wer halt seine Stimme nicht nutzt: Selbst Schuld, aber dann auch Klappe halten und mit der Konsequenz leben.
Der Vergleich einer einfachen Umfrage mit einer Wahl ist doch schon sehr zweifelhaft.

Ich habe übrigens auch abgestimmt, aber für Beibehaltung der MEZ.
Sonst muß man den Film "High Noon" demnächst auch umbenennen auf "Dreizehn Uhr Mittags"

73 Werner

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4119
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Große Mehrheit in EU-Umfrage für Abschaffung der Zeitumstellung

#18

Beitrag von DocEmmettBrown » Fr 31. Aug 2018, 20:40

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Fr 31. Aug 2018, 18:34
Ja, natürlich 2%!
Von wegen 2%! Laut diesem lesenswerten Artikel beteiligten sich gerade mal 0,89%, also weniger als 1%:

Bei genauerem Hinsehen war die Umfrage zudem gar nicht so europäisch – sondern eher deutsch. Nur 0,89 Prozent der gesamten EU-Bevölkerung beteiligten sich. Von den 4,6 Millionen abgegebenen Stimmen kamen gut drei Millionen aus Deutschland, das entspricht hier einem Bevölkerungsanteil von 3,79 Prozent. Auch in Österreich (2,94 Prozent) und Luxemburg (1,78) war die Beteiligung hoch.

73 de Daniel

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4119
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Große Mehrheit in EU-Umfrage für Abschaffung der Zeitumstellung

#19

Beitrag von DocEmmettBrown » Fr 31. Aug 2018, 21:00

Hübsche Ergänzung:

Ich kann jedem mal empfehlen, sich die Zeitzonenweltkarte anzusehen und sich dann mal auf der Karte vorzustellen, wie weit zukünftig eine OEZ (die orangene Fläche) dann bis einschließlich Frankreich oder Spanien reicht. :wall:

Kann man Jean-Claude Juncker nicht mal ein bißchen abfüllen? Vielleicht hat er dann einen Blackout und vergißt den Sommerzeitsblödsinn wieder. :lol:

73 de Daniel

DK3NH
Santiago 6
Beiträge: 482
Registriert: So 22. Jan 2006, 10:51
Wohnort: Hannover

Re: Große Mehrheit in EU-Umfrage für Abschaffung der Zeitumstellung

#20

Beitrag von DK3NH » Fr 31. Aug 2018, 21:14

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Fr 31. Aug 2018, 20:40
Von wegen 2%! Laut diesem lesenswerten Artikel beteiligten sich gerade mal 0,89%, also weniger als 1%:
Ja, das bezieht sich aber auf die Einwohnerzahl; ich hatte die Kinder weggelassen und deswegen eine höhere Zahl genannt..

73 Werner

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5262
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: Große Mehrheit in EU-Umfrage für Abschaffung der Zeitumstellung

#21

Beitrag von doeskopp » Fr 31. Aug 2018, 21:16

DK3NH hat geschrieben:
Fr 31. Aug 2018, 19:10

Sonst muß man den Film "High Noon" demnächst auch umbenennen auf "Dreizehn Uhr Mittags"

Das geht ja noch. Ich hörte neulich ein Gespräch auf 80m mit. Da wollte ein (deutscher) Patient die Uhr tatsächlich eine Stunde vor stellen um von der Sommerzeit zur Normalzeit zurück zu kehren. Womit wir dann schon bei vierzehn Uhr wären. Fast schon Zeit fürs Abendbrot.....

Das die Mehrheit der deutschen Teilnehmer die Sommerzeit behalten will spricht nicht gerade für Intelligenz und lässt erahnen das Volksabstimmungen eher gefährlich als nützlich wären.

Grüße from Doeskopp

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4119
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Große Mehrheit in EU-Umfrage für Abschaffung der Zeitumstellung

#22

Beitrag von DocEmmettBrown » Fr 31. Aug 2018, 21:18

doeskopp hat geschrieben:
Fr 31. Aug 2018, 21:16
Das die Mehrheit der deutschen Teilnehmer die Sommerzeit behalten will spricht nicht gerade für Intelligenz und lässt erahnen das Volksabstimmungen eher gefährlich als nützlich wären.
:dlol: :dlol: :dlol:

Trotzdem bin ich für direkte Demokratie nach schweizer Vorbild. Man müßte halt nur mal das Bildungssystem anpassen/wiederherstellen. In der CH klappt's ja auch.

73 de Daniel

der_Jeff
Santiago 4
Beiträge: 253
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 16:37
Standort in der Userkarte: NRW

Re: Große Mehrheit in EU-Umfrage für Abschaffung der Zeitumstellung

#23

Beitrag von der_Jeff » Sa 1. Sep 2018, 00:48

DK3NH hat geschrieben:
Fr 31. Aug 2018, 19:10
Oder sie haben von der (nicht repräsentativen) Umfrage garnichts mitbekommen, da sie nicht offiziell darüber informiert waren. Oder sie hatten keinen Internetzugang, was es auch noch geben soll in Europa.
Das Thema wurde wochenlang in den Medien breitgetreten daß es diese "Umfrage" (war ja keine Abstimmung!) gab.
Du willst mir doch wohl nicht erzählen daß das keiner mitbekommen hat?
Und wie schon erwähnt, in den ersten Tagen war der Andrang so groß daß die Server überlastet waren. Aber auch nur in der ersten Woche.
Und daß 98% der EU-Bürger weder Internetzugang haben oder es nicht gewußt haben ist so eine platte Ausrede...
Bei bis zu 10% wäre ich bei dir, aber nicht bei 98%.
Das war pures Desinteresse, das war denen schlicht egal.
Es war ja auch keine Wahl in dem Sinne, sondern nur eine Befragung. Nenne es "Trendanalyse".
Und wenn halt nur 2 % abstimmen, so what.
98% ist es egal und haben sich halt enthalten, 2 Prozent haben ihre Meinung kundgetan.
Und diese 2% zeigen halt einen Trend.
Das ist das womit die EU nun arbeitet. Was der Rest meint weiß sie ja nicht da sie sich ja enthalten haben.
Soll Junker nun sagen "Wir vermuten auf Grund nicht abgegebener Stimmen daß die Mehrheit doch was anderes will" oder wie stellst du dir das vor?

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4119
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Große Mehrheit in EU-Umfrage für Abschaffung der Zeitumstellung

#24

Beitrag von DocEmmettBrown » Sa 1. Sep 2018, 01:11

der_Jeff hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 00:48
Du willst mir doch wohl nicht erzählen daß das keiner mitbekommen hat?
Also ich hatte das damals erst am vorletzten Tag, glaube ich, auf welt.de gelesen. Und da hieß es schon: "Server down wegen Überlastung". Ich will gar nicht wissen, was das für Gurken waren, daß die bei den paar Leuten gleich in die Knie gehen. :sdown:

73 de Daniel

der_Jeff
Santiago 4
Beiträge: 253
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 16:37
Standort in der Userkarte: NRW

Re: Große Mehrheit in EU-Umfrage für Abschaffung der Zeitumstellung

#25

Beitrag von der_Jeff » Sa 1. Sep 2018, 01:59

Seit 05.07.18 wurde das in den Medien publik gemacht.
"Die Welt" hat berichtet, Heise, Focus, News.de, es kam in der Tagesschau, alle relevanten Medien (selbst die Bild, aber die erachte ich nicht als relevant) haben berichtet.
Auch die privaten TV-Sender wie RTL, Sat1 und Pro7 haben die Umfrage erwähnt und zum mitmachen aufgefordert.
Wie es in den restlichen EU-Ländern war weiß ich nicht, ist mir auch irgendwie egal, aber zumindest in DEU wurde das den ganzen Juli über verbreitet.
Eigentlich konnte man sich dem garnicht entziehen.
Auch im Radio (WDR2, da hab ich das mitbekommen) war das über Wochen ein Thema.
Dann kam "Promi Big Brother", da ist das dann ein wenig ins Hintertreffen geraten.
Nunja, jetzt ist die Umfrage vorbei...
Vielleicht sollte man außer Netflix, Amazon etc. doch mal lineare Medien konsumieren oder das Radio einschalten und nicht nur Deezer hören.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4119
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Große Mehrheit in EU-Umfrage für Abschaffung der Zeitumstellung

#26

Beitrag von DocEmmettBrown » Sa 1. Sep 2018, 04:24

der_Jeff hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 01:59
Seit 05.07.18 wurde das in den Medien publik gemacht.
[...]
Vielleicht sollte man außer Netflix, Amazon etc. doch mal lineare Medien konsumieren oder das Radio einschalten und nicht nur Deezer hören.
Was auch immer "Deezer" sein sollen, ich kenne den Begriff nicht. Ich konsumiere überwiegend die Nachrichten von welt.de und dann noch zur Belustigung tag24.de. Die Aktuelle Kamera (*) schaue ich schon lange nimmer an, so masochistisch bin ich nicht. Radio nur im Auto. Netflix habe ich keines und Amazon nutze ich zum Einkaufen. Und nein, ich hab's nicht mitbekommen.

73 de Daniel

(*) Tagesschau, heute

DK3NH
Santiago 6
Beiträge: 482
Registriert: So 22. Jan 2006, 10:51
Wohnort: Hannover

Re: Große Mehrheit in EU-Umfrage für Abschaffung der Zeitumstellung

#27

Beitrag von DK3NH » Sa 1. Sep 2018, 07:56

Und es war eben eine EU-weite Umfrage; wie das in den anderen Länder publiziert wurde, weiß ich nicht. Nicht jeder konsumiert deutsche Aussendungen.

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5262
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: Große Mehrheit in EU-Umfrage für Abschaffung der Zeitumstellung

#28

Beitrag von doeskopp » Sa 1. Sep 2018, 08:09

Wie dem auch sein. Das Ergebnis lässt vermuten das mehrheitlich Extremisten abgestimmt haben. Bei einigen Sommerzeitfanatikern hat die Auseinandersetzung mit dem Thema inzwischen religiose Formen angenommen. Da opfert man denn schon mal ein Wochenende um im Internetz rum zu klicken.......

Grüße from Doeskopp

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Große Mehrheit in EU-Umfrage für Abschaffung der Zeitumstellung

#29

Beitrag von Kid_Antrim » Sa 1. Sep 2018, 08:46

Mich würde interessieren, wie sichergestellt wurde, dass die Script Kiddies nicht 10000 mal pro Person abgestimmt haben. IP Wechsel und so Scherze sind ja kein Problem.
Wir wurde schummeln ausgeschlossen?

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5262
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: Große Mehrheit in EU-Umfrage für Abschaffung der Zeitumstellung

#30

Beitrag von doeskopp » Sa 1. Sep 2018, 08:57

Kid_Antrim hat geschrieben:
Sa 1. Sep 2018, 08:46

Wir wurde schummeln ausgeschlossen?
Vermutlich garnicht. Es war ja keine Abstimmung.

Grüße from Doeskopp

Antworten

Zurück zu „Im Internet gefunden“