CB-Funk: Altes Hobby wiederentdeckt (Hallo Niedersachsen)

13DS29
Santiago 4
Beiträge: 254
Registriert: Sa 16. Jul 2016, 09:56
Standort in der Userkarte: Allgäu

Re: CB-Funk: Altes Hobby wiederentdeckt (Hallo Niedersachsen

#16

Beitrag von 13DS29 » Fr 24. Nov 2017, 10:10

"Lügenpresse" stammt allein von Dir. Dein Niveau.
Über 80 Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig funken - Schreib Dich nicht ab, mach die Amateurfunklizenz.

Benutzeravatar
pom
Santiago 4
Beiträge: 228
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 11:52
Standort in der Userkarte: linden-mitte
Wohnort: JO42ui

Re: CB-Funk: Altes Hobby wiederentdeckt (Hallo Niedersachsen

#17

Beitrag von pom » Fr 24. Nov 2017, 10:27

Ja nee, ist klar.
13DS29 hat geschrieben:Respekt vor denen, die sich der Vorführung in der Öffentlichkeit entzogen haben, weil sie vielleicht erkannt haben, dass sie nur benutzt werden und dem möglicherweise nicht genug entgegenzusetzen haben.
[...] und sie erfinden bei der Bearbeitung trotzdem noch genug abwegige Sachen, die man erst bei der Ausstrahlung sieht.[...] Unterschichtenkrawallfernsehen.
Ich denke, dass ich weiß, wovon ich spreche, [...]
Ich lass' Dir am besten das Gefühl, dass Du wüsstest, wovon Du sprichst.
Satellite jamming for fun, profit, and global suicide!

Mordillo69
Santiago 1
Beiträge: 34
Registriert: So 22. Okt 2017, 13:10
Standort in der Userkarte: 13409 berlin

Re: CB-Funk: Altes Hobby wiederentdeckt (Hallo Niedersachsen

#18

Beitrag von Mordillo69 » Fr 24. Nov 2017, 12:17

Nach Fehlern suchen und zerreissen.Typisch Deutsch.Da ist der Beitrag im NDR von einem Funkamateur vorgeführt ( Rufzeichen entfallen,findet man bei Youtube ) viel schwachsinniger.
Der Funkt mit Terminabsprache mit dem asiatischen Raum.Bedingungsunabhängig,grins.Dicke Endstufe, schaut man genau hin ist kein Antennenanschluss zu sehen.Das ist verarsche.Der CB Beitrag hier soll ja nur das Hobby näher bringen.Aber unfehlbare Funkamateure müssen ja Klugscheissen,sonst werden sie krank.Im Afu Bereich zerriss man auch den Film Frequency.Ich find den geil.Denn dem Grunde nach ist das ja Krimi in Verbindung mit Fantasy.
73, Mordillo

13DS29
Santiago 4
Beiträge: 254
Registriert: Sa 16. Jul 2016, 09:56
Standort in der Userkarte: Allgäu

Re: CB-Funk: Altes Hobby wiederentdeckt (Hallo Niedersachsen

#19

Beitrag von 13DS29 » Fr 24. Nov 2017, 13:25

Der war hier auch schon Thema und genau Deine Punkte wurden auch angesprochen.
Über 80 Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig funken - Schreib Dich nicht ab, mach die Amateurfunklizenz.

Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
Beiträge: 7598
Registriert: Di 23. Sep 2003, 16:13
Standort in der Userkarte: 91330 Eggolsheim
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: CB-Funk: Altes Hobby wiederentdeckt (Hallo Niedersachsen

#20

Beitrag von PMRFreak » Fr 24. Nov 2017, 15:57

Oh mann! Ich verlinke hier einen Fernsehbeitrag, den man sich am besten einfach nur fröhlich mit einem Augenzwinkern anguckt und sofort wird hier Richtung Rollerclub Remagen und natürlich :roll: Lügenpresse gebasht. Leute, kommt klar mit der Welt!
Meine Rede. Ich wollte ihn schon einen Tag früher posten, habe es aber gelassen, weil ich genau wußte, was dann passiert :)
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!

Welle01
Santiago 8
Beiträge: 996
Registriert: Di 27. Jul 2004, 23:58
Standort in der Userkarte: Limburg
Kontaktdaten:

Re: CB-Funk: Altes Hobby wiederentdeckt (Hallo Niedersachsen

#21

Beitrag von Welle01 » Fr 24. Nov 2017, 16:27

Was haben die Herren OMs denn erwartet ? Hübsche Akademikerin, sechsstelliges Salär die aus der Dachluke CB funk betreibt ? Geht mal über einschlägige Messen & Flohmärkte. Wenn ein paar alte Hasen wieder anfangen ist das Ziel doch erreicht.

73

Andreas

funkfan
Santiago 5
Beiträge: 365
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: CB-Funk: Altes Hobby wiederentdeckt (Hallo Niedersachsen

#22

Beitrag von funkfan » Fr 24. Nov 2017, 17:29

ich verstehe die häme nicht! da sind paar jungs die nicht wie ausätzige am rand der gesellschaft aussehen und ohne allüren unkompliziert der breiten masse das hobby erklären oder versuchen näher zu bringen. was soll daran falsch sein? der beitrag adressiert sich ja auch nicht an den ambitionierten funker sondern an die breite masse und vielleicht an interessierte newcomer! und ob jetzt cbler oder funkamteur das wissen wir ist aber für den zuschauer unwichtig! viele wissen nicht mal das es da einen unterschied gibt! meine mutter kennt die unterschied nach 40 jahren immer noch nicht,weil unser hobby für sie keine relevanz hat! aber ich finde es gut das es die jungs in die glotze geschafft haben und darauf hingewiesen haben das dieses hobby in unserer zeit noch bestand hat und auch einen sinn erfüllt ohne gleich eine hoch technisch-wissenschaftliche abhandlung zu liefern.auch die mobilantenne an der dachluke ist nicht schlecht zeigt sie doch das der gemeine städter auch ohne große antennenkonstruktionen am hobby teilnehmen kann ohne gleich große bauliche veränderungen vorzunehmen zu müssen. sowas schreckt viele neueinsteiger zuerst mal ab!! bravo jungs :thup: :thup: :thup: :tup: :tup: :banane: weiter so!!

Mordillo69
Santiago 1
Beiträge: 34
Registriert: So 22. Okt 2017, 13:10
Standort in der Userkarte: 13409 berlin

Re: CB-Funk: Altes Hobby wiederentdeckt (Hallo Niedersachsen

#23

Beitrag von Mordillo69 » Fr 24. Nov 2017, 17:52

So sieht es aus :D

Benutzeravatar
13HK02
Santiago 1
Beiträge: 43
Registriert: Fr 5. Dez 2014, 19:55
Standort in der Userkarte: Osnabrück

Re: CB-Funk: Altes Hobby wiederentdeckt (Hallo Niedersachsen

#24

Beitrag von 13HK02 » Fr 24. Nov 2017, 20:21

Moin Moin

Ich weiß nicht, wo das Problem der Sendung sein Soll, selber machen ist die Devise. Leute kommt doch mal klar, sich über einen Lächerlichen Satz oder über einen Ausdruck über eine 100%ige Stehwelle aufzuregen. :think:
My Station: Maas DX 5000 V4 Kucha Hans Edition
Microfon: Shure 526T
Antenna: Maas KFA Hurricanflex 5000 , Blizzard 2700
Call: 13 Hotel Kilo 02 / 13 Osna Radio 04
QRV: FM 29

Osnabrücker Funk Club: http://www.osna-radio-club.de/

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3665
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: CB-Funk: Altes Hobby wiederentdeckt (Hallo Niedersachsen

#25

Beitrag von KLC » Fr 24. Nov 2017, 20:27

@ Osna-Radio
:clue: Was ist das Gegenstück zur "Mensch-ärgere-dich-Masseplatte" ?
Pachisi-Plus ??
:tup:
Habt ihr da keine Probleme mit dem Urheberrecht und Schmidt-Spiele ??
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
Delta Sierra
Santiago 3
Beiträge: 121
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 20:24
Standort in der Userkarte: Osnabrück

Re: CB-Funk: Altes Hobby wiederentdeckt (Hallo Niedersachsen

#26

Beitrag von Delta Sierra » Sa 25. Nov 2017, 08:53

13DS29 hat geschrieben: Lieber zieh ich meinen Krawattenknoten fester, als dass ich mich in der Öffentlichkeit zeige, als hätte ich unter der Brücke geschlafen und dort mein Gebiss verloren. SCNR. Ich bin im Bekleidungsgeschäft und sehe das schon berufsbedingt etwas enger als vermutlich die meisten hier.

73, Michael
Zieh deinen Krawattenknoten so fest zu, das Du nicht mehr atmen kannst.
Dir sollte man das Recht nehmen, an eine öffentliche Komunikation in irgendeinen Form teil zu nehmen,
und Dich im tiefsten Keller sperren.
In meine Augen gesehen, bist Du ein Himbertoni.

Fakt ist:
1. Das Thema der Woche war beim NDR "alternative Komunikation"
2. Der NDR hat sich im Internet umgeschaut, und ist auf CB Funk gestossen.
3. Der NDR hat mehrere CB Club's angeschrieben.
4. Der Osna Radio Club war der einzigste der bereit war.
5. Die anderen Club's waren zu feige, oder hatten sich nicht gemeldet.
6. Der Henning und sein Team hatten keine Ahnung von CB Funk, und habe einiges falsch interpretiert.
RX/TX: ICOM 756 Pro3 / ICOM IC-729 / YAESU-757 GX
Antennen: Blizzard 2700 / 4 Element Beam von Winkler
Mike: Turner +3
Homepage: http://www.cb-germany.de/


Osnabrücker Funk Club
http://www.osna-radio-club.de/
73' 13 Delta Sierra / 13 Osna Radio 01

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3665
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: CB-Funk: Altes Hobby wiederentdeckt (Hallo Niedersachsen

#27

Beitrag von KLC » Sa 25. Nov 2017, 12:20

Delta Sierra hat geschrieben:...
Fakt ist:
1. Das Thema der Woche war beim NDR "alternative Komunikation"
2. Der NDR hat sich im Internet umgeschaut, und ist auf CB Funk gestossen.
3. Der NDR hat mehrere CB Club's angeschrieben.
4. Der Osna Radio Club war der einzigste der bereit war.
5. Die anderen Club's waren zu feige, oder hatten sich nicht gemeldet.
6. Der Henning und sein Team hatten keine Ahnung von CB Funk, und habe einiges falsch interpretiert.
Meinen Senf habe ich hierzu schon gegeben , und dein Post hier bestätigt ungefähr das , was ich vermutmaßt (dolles Wort, Gelle ?) habe.
Aber nicht so schlimm.
Das wirft aber noch weitere Fragen auf:
1.) Also sind mindestens 5 andere "Kommunikationen" behandelt worden. Die "Mediathek" des NDR spuckt hier nicht mal "eueren Beitrag" aus.
? Welches sind die anderen ?
? Und wie werden die "konkurrierenden Kommunikationen" im Vergleich dargestellt.
2. & 6.) Das wäre interessant, wie die auf unser Hobby gestoßen sind, und was sie erwartet haben.
"Der Henning" wird nicht unser BravoDelta23, sondern ein Redakteur des NDR sein.

Interessant , für Die , die sich eventuell mit ihrem/unsren Hobby der Öffentlichkeit stellen wollen, wenn sie könnten oder müßten.
So wie die Ersthelfer , die zum Verunfallten eilen um ihm zu Helfen anstatt die Handycam draufzuhalten.
Aber Eigenschutz geht immer vor . Deshalb fände ich die Kommunikation mit dem NDR interessant.

Oder was der abschließende Eindruck bei denen war.
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Grüner Baron
Santiago 2
Beiträge: 91
Registriert: Do 11. Feb 2016, 14:45
Standort in der Userkarte: wernigerode brocken

Re: CB-Funk: Altes Hobby wiederentdeckt (Hallo Niedersachsen

#28

Beitrag von Grüner Baron » Sa 25. Nov 2017, 12:38

KLC hat geschrieben:Oder was der abschließende Eindruck bei denen war.
Ich will mich mal ganz vorsichtig ausdrücken und mutmasse mir denken zu können was, aber ein Hauch Sozialkompetenz verbietet es mir darüber zu sprechen geschweige öffentlich zu schreiben, da die Osna's vermutlich lesen können...alles klar?

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3665
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: CB-Funk: Altes Hobby wiederentdeckt (Hallo Niedersachsen

#29

Beitrag von KLC » Sa 25. Nov 2017, 13:49

Grüner Baron hat geschrieben: Ich will mich mal ganz vorsichtig ausdrücken und mutmasse ...
Also du empfiehlst,
sich mit der lizenzfreien Funkerei im Untergrund halten und dem Blitzschutz fröhnen, und wenn wir noch etwas Erlös für unser Gerümpe aus der Bucht zerren können , den dann einem Guten Zweck zukommen lassen: https://www.devolo.com/de/Presse/Presse ... richtungen

Die werden sich da bestimmt freuen , und dann schon wissen , was zu tun ist!
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Antworten

Zurück zu „Im Internet gefunden“