Auweia... HF-Wahn

Antworten
Benutzeravatar
Sofakater
Santiago 1
Beiträge: 39
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 16:40
Standort in der Userkarte: JO52JU

Auweia... HF-Wahn

#1

Beitrag von Sofakater » Di 21. Mär 2017, 08:07

Theorie ist, wenn man weiß wie es geht und nichts funktioniert
Praxis ist, wenn alles klappt und keiner weiß warum.

Wolf
Santiago 9
Beiträge: 1349
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 21:33
Standort in der Userkarte: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Auweia... HF-Wahn

#2

Beitrag von Wolf » Di 21. Mär 2017, 10:00

Der Schreiber des besagten Leserbriefs ist Heilpraktiker. An anderer Stelle hat er auch schon vor sog. "Chemtrails" gewarnt. Das sind Kondensstreifen, von denen Chemtrail-Gläubige meinen, dass sie nicht aus Wasserdampf bestehen, sondern aus Giftstoffen, mit denen böse Regierungen bzw. die "neue Weltordnung" insgeheim das Klima beeinflussen/die Bevölkerung dezimieren/Gedankenkontrolle über die Menschheit erlangen wollen.(Nichtzutreffendes bitte streichen) :shock:

Unter den Heilpraktikern gibt es schwarze Schafe, die ein Interesse daran haben, solche irrationalen Ängste in der Bevölkerung zu schüren. Sie bestärken die solchermaßen verunsicherten Patienten in ihrem Glauben und bieten mitunter obskure (sorry: "alternative") Behandlungsmethoden wie z.B. "Schwermetallausleitungen" der vermeintlichen Chemtrail-Giftstoffe" an und verdienen daran recht gut.

Zu Smartmetern kann man genug sachliche Kritikpunkte anführen, wie z.B. die mögliche Anbindung per PLC oder die Mess(un)genauigkeit, aber mit Sicherheit nicht die gesundheitlichhe Gefährdung der Menschheit. :-)

Gruß
Wolf :-)
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

DH1FAD

Re: Auweia... HF-Wahn

#3

Beitrag von DH1FAD » Di 21. Mär 2017, 11:37

Kachelmann wettert in einem Youtube-Video gegen die Chemtrail-Sage. Einer der User-Kommentare darunter vermutet, er rege sich nur deswegen so auf, weil er beim Lügen erwischt worden wäre (hätte er´s ruhiger berichtet, wäre er vermutlich wohl als Beteiligter verdächtigt worden).

Egal wie man´s macht, dagegen ist einfach kein Kraut gewachsen.... :wall:

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4851
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Auweia... HF-Wahn

#4

Beitrag von wasserbueffel » Di 21. Mär 2017, 13:53

Gesundheitsschäden sind wohl nicht zu erwarten.
Einzelne "Elektrosensibelchen" werden wohl kurz vor dem Sterben sein.

Ich sehe diese Probleme als wichtiger an....

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 44942.html

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 72235.html

Walter

Benutzeravatar
comablack
Santiago 6
Beiträge: 476
Registriert: So 4. Jun 2006, 00:13
Kontaktdaten:

Re: Auweia... HF-Wahn

#5

Beitrag von comablack » Di 21. Mär 2017, 16:15

Ich trage schon seit Jahren einen Aluhut, beim Funken doppelwandig! :tup:
Bild
Kann ich nur jedem empfehlen, da er oft für extreme Überreichweiten verantwortlich ist, geht dann bis zu den Marsianern :crazy:
Station STONE / Mit dem Fahrrad QRV in der Gegend Bad Kreuznach / QTH - Locator JN39VV / An der Tasta der Jan

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 2975
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Auweia... HF-Wahn

#6

Beitrag von DocEmmettBrown » Di 21. Mär 2017, 16:21

Wolf hat geschrieben:Zu Smartmetern kann man genug sachliche Kritikpunkte anführen, wie z.B. die mögliche Anbindung per PLC oder die Mess(un)genauigkeit, aber mit Sicherheit nicht die gesundheitlichhe Gefährdung der Menschheit. :-)
Das stimmt so nicht. Du benötigst als Mensch Privatsphäre. Wirst Du ständig überwacht und weißt das, dann erzeugt das Streß. Wenn man bei mir PLC installierte, ich mich dadurch überwacht fühlte (damit könnte man ja sofort "sehen", wenn ich z.B. den Backofen einschalte), würde dies den Streßpegel etwas anheben.

Das ist in etwa so, wie wenn Du zwei Straßen befährst: Eine Straße mit jede Menge Blitzern, die andere ohne. Auch wenn Du anständig fährst, würde Dich die schiere Anwesenheit von Blitzern unter Streß setzen. Anderes Beispiel bei Religiösen: Ein Gott, der unsichtbar und listig nur darauf lauert, daß Du auch nur die kleinste Sünde begehst, damit er (sinnbildlich) hinter dem Busch hervorgesprungen kommen, "Jetzt hab' ich Dich!" brüllen und Dich dann in die Hölle verfrachten kann. Noch ein Beispiel: Lauschangriff auf's Telephon. Wenn Du ahnst, daß man jedes Wort mithört, wirst Du Dich am Sprachrohr eben wegen des Stresses anders verhalten, wie wenn Du frei Schnauze sprechen könntest.

Daraus folgt: PLC erzeugt zusätzlichen Streß und dieser ist gesundheitsschädlich. q.e.d. :mrgreen:

73 de Daniel

Benutzeravatar
Sofakater
Santiago 1
Beiträge: 39
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 16:40
Standort in der Userkarte: JO52JU

Re: Auweia... HF-Wahn

#7

Beitrag von Sofakater » Di 21. Mär 2017, 17:16

Moin!

Naja, Gorleben dürfte jedem bekannt sein, auf dieser "Strahlungsebene" sind sooooo viel selbst ernannte Fachleute unterwegs.

Der Brüller war mal, dass ein Einwohner aus Pevesdorf erhebliche Bedenken wegen der zusätzlichen "Strahlung" einer LTE-Basisstation hatte und der Meinung war, sein Grundstück würde wegen der "Strahlenbelastung" erheblich an Wert verlieren.

Jau so 15 Watt auf was um die 900 Mhz, jaaaaaa.

Ich hab den Herren dann mal online mit der Nase darauf gestoßen, das der Sender Höhbeck ihn seit Jahrzehnten mit 440 Kilowatt "bestrahlt".

Da kam keine Antwort mehr....

GrussGruss
Theorie ist, wenn man weiß wie es geht und nichts funktioniert
Praxis ist, wenn alles klappt und keiner weiß warum.

Dookie
Santiago 3
Beiträge: 186
Registriert: Mi 19. Sep 2012, 19:18

Re: Auweia... HF-Wahn

#8

Beitrag von Dookie » Do 23. Mär 2017, 07:31

..da ist er dann vom Sessel gekippt, das war ihm dann zuviel der Information!

Antworten

Zurück zu „Im Internet gefunden“