Drahtloses Mikrofon President Liberty Mic / Uniden BC906W

Flunder

Re: Drahtloses Mikrofon President Liberty Mic / Uniden BC906

#91

Beitrag von Flunder » Mi 25. Dez 2013, 22:00

Ja Frank, das sind immer so meine Bedenken mit den Berichten der Mod. Wenn die nicht exakt stimmt kriege ich eine Krise. Nun soll mir keiner kommen mit Brüllaffen Modulation. Einige kennen meine Modulation. Ich lege sehr vielen Wert, laut, deutlich ohne über schrien und scheiß Echo. Darauf kann ich verzichten. Ich kann hier mindestens 7 Miks aufzählen die hier hochgelobt wurden, aber völlig was für die Tonne sind.Also von daher stehe ich immer ein wenig skeptisch von einigen Erfahrungen hier gegenüber. :D

Torkel

Re: Drahtloses Mikrofon President Liberty Mic / Uniden BC906

#92

Beitrag von Torkel » Mi 25. Dez 2013, 22:30

So langsam stelle ich mir die Frage, warum ich in diesem Forum überhaupt noch meine persönlichen Erfahrungen zu verschiedenen Dingen schreibe, wenn einem von techn. Unwissenden unterschwellig die Unwarheit unterstellt wird.

Ich denke ich werde mich so langsam von diesem Forum verabschieden.

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4964
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Drahtloses Mikrofon President Liberty Mic / Uniden BC906

#93

Beitrag von wasserbueffel » Mi 25. Dez 2013, 23:16

Torkel hat geschrieben:So langsam stelle ich mir die Frage, warum ich in diesem Forum überhaupt noch meine persönlichen Erfahrungen zu verschiedenen Dingen schreibe, wenn einem von techn. Unwissenden unterschwellig die Unwarheit unterstellt wird.

Ich denke ich werde mich so langsam von diesem Forum verabschieden.
Das darf Dich nicht stören!!!
12 Milliarden Fliegen fressen Scheixxe,wir aber noch lange nicht...
Setze Dich vor den PC und mach ein Fläschchen auf und zeige den Unwissenden den Stinkefinger....

Immer schön locker bleiben.

Walter

Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
Beiträge: 7653
Registriert: Di 23. Sep 2003, 16:13
Standort in der Userkarte: 91330 Eggolsheim
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: Drahtloses Mikrofon President Liberty Mic / Uniden BC906

#94

Beitrag von PMRFreak » Mi 25. Dez 2013, 23:23

Genau, einfach als Wissender ein Fläschchen öffnen und über den Dingen stehen.

Als Händler hat man auch nie Recht, man will ja "nur verkaufen", ehrliche Beratung
gibt es da ja scheinbar nicht.

Ich habe es inzwischen aufgegeben, da viel zu den Themen zu schreiben, wo immer wieder die
gleichen User mitmischen, obwohl sie die entsprechenden Objekte teilweise noch nicht einmal
besessen haben.

Aber wegen den paar Dauernnölern, die immer mit den gleichen Sätzen kommen und immer
auf den gleichen Sachen rumhauen, werde ich hier niemals die Selbstlöschung aktivieren.

Ich betreibe eben inzwischen das "Buchstabensparen" hier im Forum und bleibe auch zu 99%
neutral, ohne gleich immer die Werbetrommel zu rühren oder bei jeder erstbesten Gelegenheit
gleich in meinen Shop zu verlinken. Händler sollten in Foren neutral auftreten. Wenn User
Links posten, ist das was anderes.

Als weiterer Trost dient mir noch die Tatsache, dass auch unter den Kritikern scheinbar
das Öffnen von Fläschchen und Leeren von Gläsern weit verbreitet ist, wie sie auf den
Plattformen der öffentlichen sozialen Netzwerke sehr oft kundtun. Warum sollten
es die Wissenden dann nicht den Unwissenden und Zweiflern gleich tun?

Prost!
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!

Cooper
Santiago 1
Beiträge: 16
Registriert: Di 25. Nov 2008, 16:24

Re: Drahtloses Mikrofon President Liberty Mic / Uniden BC906

#95

Beitrag von Cooper » Do 26. Dez 2013, 17:25

Lasst euch doch von dem Chauffeur nicht ärgern.
Den kann man doch nicht ernst nehmen.

Benutzeravatar
Teddy01
Santiago 7
Beiträge: 744
Registriert: Fr 13. Feb 2004, 20:35
Standort in der Userkarte: Neuruppin Karl-Marx
Wohnort: Neuruppin

Re: Drahtloses Mikrofon President Liberty Mic / Uniden BC906

#96

Beitrag von Teddy01 » Sa 28. Dez 2013, 06:53

Hat schon jemand dieses Mike an einer Yaesu zum laufen gebracht?

Benutzeravatar
Wurstauge
Santiago 9
Beiträge: 1161
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 09:52
Standort in der Userkarte: Schillig Schillighafen
Kontaktdaten:

Re: Drahtloses Mikrofon President Liberty Mic / Uniden BC906

#97

Beitrag von Wurstauge » Sa 28. Dez 2013, 08:52

Teddy01 hat geschrieben:Hat schon jemand dieses Mike an einer Yaesu zum laufen gebracht?
Irgendeine Yaesu?
Den Adapter für 'Alles' gibt es nicht... Liegt aber NF an einem Pin der Mic-Buchse an,sollte es ein paar Minuten Arbeitsaufwand benötigen um das Mikrofon an einem (hier TRX Ihrer wahl eintragen) in Betrieb zu nehmen

:tup:
13LR666/DO8ZZ
Gesendet via Blitzschutz nach VDE
www.unchained-horizon.de

Benutzeravatar
Teddy01
Santiago 7
Beiträge: 744
Registriert: Fr 13. Feb 2004, 20:35
Standort in der Userkarte: Neuruppin Karl-Marx
Wohnort: Neuruppin

Re: Drahtloses Mikrofon President Liberty Mic / Uniden BC906

#98

Beitrag von Teddy01 » Sa 28. Dez 2013, 09:35

FT-8800 Hatte irgendwo gelesen, daß das Mike 12 V braucht an einem Pin.

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 2801
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Drahtloses Mikrofon President Liberty Mic / Uniden BC906

#99

Beitrag von Grundig-Fan » Sa 28. Dez 2013, 11:07

Kann ja auch nicht an jeder Kiste und mit jeder Stimme gut klingen. Wie soll das gehen? Ich finde das Mike selbst interessant und es wird bestimmt auch nicht überall so mies klingen. Nicht gleich streiten Männers :-)
QRV mit KF seit 1981 mit bisher 229 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800+Braun SE411+stabo xf5012+Grundig CBH1000 und und und
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8
Mike: Leson TW-232 + Sadelta Echo Master Plus + HAM MASTER 4200

Frank (Dagobert 01)

Chypie
Santiago 4
Beiträge: 229
Registriert: So 8. Sep 2013, 17:58
Standort in der Userkarte: JN59LC

Re: Drahtloses Mikrofon President Liberty Mic / Uniden BC906

#100

Beitrag von Chypie » Sa 28. Dez 2013, 11:54

Teddy01 hat geschrieben:FT-8800 Hatte irgendwo gelesen, daß das Mike 12 V braucht an einem Pin.
Braucht 12 V Spannung zum Sender , Pin 6 !

Benutzeravatar
Wurstauge
Santiago 9
Beiträge: 1161
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 09:52
Standort in der Userkarte: Schillig Schillighafen
Kontaktdaten:

Re: Drahtloses Mikrofon President Liberty Mic / Uniden BC906

#101

Beitrag von Wurstauge » Sa 28. Dez 2013, 12:40

12v geben die AFU Geräte ja nicht her
Also extern versorgen
13LR666/DO8ZZ
Gesendet via Blitzschutz nach VDE
www.unchained-horizon.de

Chypie
Santiago 4
Beiträge: 229
Registriert: So 8. Sep 2013, 17:58
Standort in der Userkarte: JN59LC

Re: Drahtloses Mikrofon President Liberty Mic / Uniden BC906

#102

Beitrag von Chypie » Sa 28. Dez 2013, 14:11

Wenn du dich auskennst kannst du Spannung für Pin 6 im Gerät abgreifen ( Extra Kabel legen ) , das andere natürlich entfernen

DK9DE
Santiago 0
Beiträge: 3
Registriert: Sa 28. Mai 2011, 14:13

Re: Drahtloses Mikrofon President Liberty Mic / Uniden BC906

#103

Beitrag von DK9DE » Fr 14. Mär 2014, 19:05

Hallo in die Runde,

war heute beim Markus draußen und wollte eigentlich nur eine Antenne mit meinem Bekannten abholen.
Bei der Gelegenheit habe ich gleich ein Liberty Mic mitgenommen.

Verwenden will ich es aussschließlich an AFU-Geräten und muss deshalb einen Adapter dafür herstellen.
Gibt es irgendwo eventuell eine Belegung des 6-poligen Steckers? Dann kann ich mir ersparen die Belegung selbst zu erkunden.
Schon mal vielen Dank für mögliche Antworten.

Gruß, Lothar

Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
Beiträge: 7653
Registriert: Di 23. Sep 2003, 16:13
Standort in der Userkarte: 91330 Eggolsheim
Wohnort: Eggolsheim
Kontaktdaten:

Re: Drahtloses Mikrofon President Liberty Mic / Uniden BC906

#104

Beitrag von PMRFreak » Sa 15. Mär 2014, 09:49

Moin,

das ist nach dem 6pol GDCH-Standard belegt:

1 - Mikrofon
2 - RX
3 - PTT TX
4 - leer
5 - Masse/GND
6 - 12 Volt
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!

DK9DE
Santiago 0
Beiträge: 3
Registriert: Sa 28. Mai 2011, 14:13

Re: Drahtloses Mikrofon President Liberty Mic / Uniden BC906

#105

Beitrag von DK9DE » Sa 15. Mär 2014, 13:52

Ebenfalls Moin ...

Alles klar, Markus, vielen Dank.

73, Lothar

Antworten

Zurück zu „Im Internet gefunden“