Geniale App: Standortübermittlung auf 3x3m genau, für uns CB-Funker

Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 7988
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Geniale App: Standortübermittlung auf 3x3m genau, für uns CB-Funker

#121

Beitrag von Krampfader »

der_Jeff hat geschrieben: Do 25. Feb 2021, 02:21 Bei z.B. Telegram oder Threema braucht man die nicht, die funktionieren auch ohne Telefonnummer.
Ja, offensichtlich geht das, zumindest bei Telegram. Ich muss dem Gegenüber aber zuerst via Funk erklären wie er Telegram installiert. Und dann muss ich ihm mühsam erklären wie er in Telegram einen anonymen Benutzer erstellt. Und wenn er dann endlich diesen anonymen Benutzer erstellt hat muss er mir diesen Benutzer in Form von https://t.me/AnonymerNutzerName mühsam und wiederholt am Funk durchbuchstabieren, oft sind für so einen Benutzer Sonderzeichen notwenig. Erst dann kann ich ihm mittels Telegram meinen genauen Standort übermitteln bzw. schicken, z.B. als üblichen Locator (JN88HI 48.3666°N/16.6046°E), hier nur ein Beispiel von einer meiner letzten Funkaktionen, mitten in der "Pampa" zwischen Weingärten und Ölfeldern:

Locator: JN88HI 48.3666°N/16.6046°E

Bild
Quelle: https://www.hb9eyz.ch/g_locator.php



Hingegen bei what3words baucht er lediglich die App aufs Handy runterladen und auf meine 3 am Funk gesprochen Worte warten:

kosten.passwort.ladegerät

Bild
Quelle: https://what3words.com/

Und schon hat er meine Position genau, auf 3x3m. Via "Wegbeschreibung" leitet ihn what3words dann genau zu mir.


Klar, die erste Variante mittels Telegram klappt auch. Nur, warum einfach wenns kompliziert auch geht. Es hat ja jeder die Wahlfreiheit.


Andreas :wave:

PS: Nur mit dem Locator JN88HI alleine findet er mich dort nie, mitten in der Pampa, versteckt zwischen Weinbergen und Ölfeldern, siehe Foto:

Bild
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
uboot
Santiago 2
Beiträge: 90
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:10
Standort in der Userkarte: Dresden

Re: Geniale App: Standortübermittlung auf 3x3m genau, für uns CB-Funker

#122

Beitrag von uboot »

Mal eben durch Google-Translate gejagt: https://what3words.com/cost.password.charger :banane: Bienvenido :banane:

Aber der obengenannte Kahleberg im Osterzgebirge ist mir sehr geläufig! Mittlerweilen wachsen da zwar wieder gesunde Bäume aber zum Bergfunken ist er nachwievor prima geeignet!
13UB007, AE-5890
DK3NH
Santiago 7
Beiträge: 611
Registriert: So 22. Jan 2006, 10:51
Wohnort: Hannover

Re: Geniale App: Standortübermittlung auf 3x3m genau, für uns CB-Funker

#123

Beitrag von DK3NH »

Gestern war dazu auch ein Artikel in der Frankfurter Rundschau.

73, Werner
Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 7988
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Geniale App: Standortübermittlung auf 3x3m genau, für uns CB-Funker

#124

Beitrag von Krampfader »

DK3NH hat geschrieben: Mi 7. Jul 2021, 10:27 Gestern war dazu auch ein Artikel in der Frankfurter Rundschau.
Danke Werner (DK3NH), interessanter Artikel :tup:

Wenn man sich in unwegsamen Gelände (z.B. großem Waldgebiet) das Bein bricht, nicht weiter kann und nicht genau sagen kann wo man ist dann wird man von den Rettungskräften offensichtlich sogar aufgefordert sich die kleine App zu installieren, siehe Zitat:

"Oder aber, wenn man sich verirrt, wie die Geschichte einer Gruppe Freund*innen zeigt, die sich in einem Wald im County Durham im Nordosten Englands verlaufen hatte: Zeitungsartikeln zufolge wurden die jungen Engländer:innen vom Notruf dazu aufgefordert, die wenige Megabytes große App herunterzuladen. Sie konnten dadurch ihre genaue Location durchgeben und gerettet werden."

Quelle: https://www.fr.de/zukunft/storys/techno ... 39150.html


Ich finde diese sinnvolle App gehört auf jedes Handy. Man hat ja sowieso Unmengen an unnötigen, ungenützten Apps am Smartphone.

Andreas :wave:
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
Antworten

Zurück zu „Im Internet gefunden“