ANITA: Radio-Empfänger mit Horn-Antenne über der Antarktis

Antworten
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5327
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

ANITA: Radio-Empfänger mit Horn-Antenne über der Antarktis

#1

Beitrag von Krampfader »

Schönen Guten Morgen, folgendes hab ich mir gerade zum Morgenkaffe reingezogen:

Forschungsprojekt ANITA: Mittels exklusivem Radio-Empfänger versucht die NASA in 37 km Höhe über der Antarktis hochenergetische Teilchen (keine Neutrinos) zu detektieren welche offensichtlich über 7.200 km durch das Erdinnere zurücklegten um dann Radiosignale zu erzeugen welche mittels Horn-Antennen richtungsabhängig empfangen wurden, siehe Antennen-Anlage:

Bild
Volle Bildgröße: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... launch.jpg
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Antarctic ... nt_Antenna


Sehenswertes Video hierzu, Experiment ANITA (Antarctic Impulsive Transient Antenna), wie immer begeistert (und verständlich) erklärt von meinem Lieblings-Wissenschaftler Josef M. Gaßner:

Bild
Quelle: https://youtu.be/G8v2MiJC7LE

Total faszinierend wie man mittels Radio-Wellen das Geheimnis unserer Natur immer mehr entschlüsselt. :tup:

Viel Spaß beim Gucken! :wave:

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+15
Beiträge: 2150
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: ANITA: Radio-Empfänger mit Horn-Antenne über der Antarktis

#2

Beitrag von Charly Whisky »

Oweia...

wieder Geschichten fürs wissbegierige Volk.

Diese Versuche der "Wissenschaft ist toll"- Geschichten, den Menschen das Gefühl zu geben, die Wissenschaft schafft Wissen und wird der Heilsbringer des menschlichen Überlebens sein, sind nichts als nette Unterhaltung für technikaffine Menschen.

Besser unterrichtete Kreise langweilen solche Darstellungen- ist man doch viel weiter.
Nur die Wahrheiten/Gegebenheiten sind so schwer verdaulich- das ist nichts für Volk.

VG
Christian

Benutzeravatar
Alpha Wolf
Santiago 7
Beiträge: 504
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 10:52
Standort in der Userkarte: Düsseldorf

Re: ANITA: Radio-Empfänger mit Horn-Antenne über der Antarktis

#3

Beitrag von Alpha Wolf »

Charly Whisky hat geschrieben:
Do 5. Mär 2020, 09:12
Nur die Wahrheiten/Gegebenheiten sind so schwer verdaulich- das ist nichts für Volk.
Erzähl uns mehr. :mrgreen:
VG
Knut

gesendet mit DHL

Alles lief nach Plan, nur der Plan war Kacke.

Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+15
Beiträge: 2150
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: ANITA: Radio-Empfänger mit Horn-Antenne über der Antarktis

#4

Beitrag von Charly Whisky »

Nö.

Benutzeravatar
Alpha Wolf
Santiago 7
Beiträge: 504
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 10:52
Standort in der Userkarte: Düsseldorf

Re: ANITA: Radio-Empfänger mit Horn-Antenne über der Antarktis

#5

Beitrag von Alpha Wolf »

Na denn. :mrgreen:
VG
Knut

gesendet mit DHL

Alles lief nach Plan, nur der Plan war Kacke.

TangoLimaAlpha
Santiago 6
Beiträge: 467
Registriert: Mi 5. Feb 2003, 18:55
Standort in der Userkarte: 26789 Leer
Wohnort: Leer - JO33RF
Kontaktdaten:

Re: ANITA: Radio-Empfänger mit Horn-Antenne über der Antarktis

#6

Beitrag von TangoLimaAlpha »

Nach den Antennen zu urteilen müsste das was im oberen GHz Bereich sein.
QTH : Leer - Ostfriesland JO33RF

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5327
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: ANITA: Radio-Empfänger mit Horn-Antenne über der Antarktis

#7

Beitrag von Krampfader »

TangoLimaAlpha hat geschrieben:
Fr 20. Mär 2020, 19:03
Nach den Antennen zu urteilen müsste das was im oberen GHz Bereich sein.
Bandbreite der Antennen: Zwischen 200 MHz und 1,2 GHz. (Quelle: https://pulsar.sternwarte.uni-erlangen. ... oehler.pdf )

Bild
Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/ballonex ... _id=472013
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Antworten

Zurück zu „Im Internet gefunden“