Bitte nicht an- oder zurückrufen.

Antworten
Benutzeravatar
Alexander
Santiago 9+30
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 19:40
Standort in der Userkarte: 04205 Leipzig
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Bitte nicht an- oder zurückrufen.

#1

Beitrag von Alexander » Mo 9. Okt 2017, 08:40

Hallo zusammen....

Die Bundesnetzagentur, warnt dringend davor bestimmte Rufnummern aus dem Ausland zurückzurufen, wenn die auf dem Handy auftauchen. Es können bis zu 3,-Euro Kosten je Minute entstehen, wenn man dort anruft. Wer niemand kennt, der sich in Ländern mit den in der Liste genannten Rufnummern aufhält, auf keinen Fall in diese Länder wählen.

Auch andere, wegen Missbrauchs gesperrte Rufnummern in Deutschland, sind in dieser Liste enthalten und das sind ne ganze Menge (über 160 pdf-Seiten.

73 de Alexander

Hier ist der Link zur BnetzA

https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sac ... -node.html
Name: Alexander QTH: JO61DH QRV: z.Zt von daheim nicht auf AFU aktiv. Sende seit 4.8.2017 alle 8 Minuten auf 13,56 MHZ in ASK. DARC: OV S37
CB-Funk ist die ursprünglichste Sinngebung von Entropie!

Benutzeravatar
Rossi
Santiago 9+30
Beiträge: 2623
Registriert: So 16. Feb 2003, 19:03
Standort in der Userkarte: Jügesheim

Re: Bitte nicht an- oder zurückrufen.

#2

Beitrag von Rossi » Mo 9. Okt 2017, 09:00

Ich hatte hierzu schon mal ein Schreiben von der BNA ins Forum gestellt wobei einige Rufnummern für einen bestimmten Zeitraum schon nicht mehr inkassierbar sind weil auch ich mich und andere sich über die sogenannten Ping Anrufe beschwert hatte.
Vorsitz der Jackson Dynasty 13JD 15/Rossi Rodgau locator JO40KA http://rossi.hat-gar-keine-homepage.de/

Benutzeravatar
Alexander
Santiago 9+30
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 19:40
Standort in der Userkarte: 04205 Leipzig
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Bitte nicht an- oder zurückrufen.

#3

Beitrag von Alexander » Mo 9. Okt 2017, 10:07

Rossi hat geschrieben:Ich hatte hierzu schon mal ein Schreiben von der BNA ins Forum gestellt wobei einige Rufnummern für einen bestimmten Zeitraum schon nicht mehr inkassierbar sind weil auch ich mich und andere sich über die sogenannten Ping Anrufe beschwert hatte.
Richtig Rossi, ich dankbar für Deine Anmerkung. Wenn solche Nummern bei Euch auftauchen, unbedingt die BNETZA informieren, dann sind diese Nummern nicht mehr Inkassofähig.
Name: Alexander QTH: JO61DH QRV: z.Zt von daheim nicht auf AFU aktiv. Sende seit 4.8.2017 alle 8 Minuten auf 13,56 MHZ in ASK. DARC: OV S37
CB-Funk ist die ursprünglichste Sinngebung von Entropie!

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: Bitte nicht an- oder zurückrufen.

#4

Beitrag von Username: » Mi 11. Okt 2017, 17:52

Ähm wer hat Auslands Nr, Mehrwertdienste und der gleichen nicht gesperrt?!
Den kann man nicht mehr helfen! :zzz:
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 2655
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Bitte nicht an- oder zurückrufen.

#5

Beitrag von DocEmmettBrown » Mi 11. Okt 2017, 19:59

Username: hat geschrieben:Ähm wer hat Auslands Nr, Mehrwertdienste und der gleichen nicht gesperrt?!
Den kann man nicht mehr helfen! :zzz:
Hier! Ich! Jedenfalls nicht bei der Telekom. (Sondern im Kopf.) Und seltsamerweise hatte ich noch nie seltsame Posten auf der Telephonrechnung. Man kann ja auch einfach am Telephon mitdenken. ;)

73 de Daniel

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: Bitte nicht an- oder zurückrufen.

#6

Beitrag von Username: » Mi 11. Okt 2017, 20:07

Du hast scheinbar noch nie was von WAP Billing gehört.
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 2655
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Bitte nicht an- oder zurückrufen.

#7

Beitrag von DocEmmettBrown » Mi 11. Okt 2017, 20:11

Username: hat geschrieben:Du hast scheinbar noch nie was von WAP Billing gehört.
Mag sein. Und Du kannst mal versuchen, meinem ISDN-Telephon WAP beizubringen. :lol: :lol: :lol:

73 de Daniel

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: Bitte nicht an- oder zurückrufen.

#8

Beitrag von Username: » Mi 11. Okt 2017, 20:28

Was zum teufel ist ein ISDN Telefon?
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 2655
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Bitte nicht an- oder zurückrufen.

#9

Beitrag von DocEmmettBrown » So 15. Okt 2017, 03:28


13CT925
Santiago 6
Beiträge: 497
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Mannheim

Re: Bitte nicht an- oder zurückrufen.

#10

Beitrag von 13CT925 » Di 31. Okt 2017, 22:21

Ich hatte vor längerem auch 2x die Elfenbeinküste (+2245) und 1x die Seychellen (+248) die 8-15s lang auf dem Handy klingelten. Die sind aber nicht in der oben verlinkten Liste. Soll ich die trotzdem melden?

Gesendet von meinem FRD-L19 mit Tapatalk

Plattfisch
Santiago 2
Beiträge: 64
Registriert: So 19. Apr 2015, 09:46
Standort in der Userkarte: weit weg...
Wohnort: Palma

Re: Bitte nicht an- oder zurückrufen.

#11

Beitrag von Plattfisch » Mo 6. Nov 2017, 00:07

OH oh Alexander

Antworten

Zurück zu „Im Internet gefunden“