Reichweite berechnen

Antworten
Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+30
Beiträge: 3067
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Reichweite berechnen

#1

Beitrag von Charly Whisky »

Kennt das jemand und wenn ja- empfehlenswert?

http://www.k-40.de/rep_rm.php

73
Christian
Benutzeravatar
Hopi
Santiago 4
Beiträge: 285
Registriert: So 10. Sep 2017, 14:41
Standort in der Userkarte: Linz am Rhein

Re: Reichweite berechnen

#2

Beitrag von Hopi »

Charly Whisky hat geschrieben: Fr 18. Jan 2019, 23:08 Kennt das jemand und wenn ja- empfehlenswert?

http://www.k-40.de/rep_rm.php

73
Christian
Hi Christian,

ich habe es mir jetzt mal installiert, es war schon echt fummelig das an' s Laufen zu bringen. Die Bedienung ist auch nicht einfach, da muß ich mich erst mal einarbeiten. Scheint aber vielversprechend zu sein.

73 Chris
:nono: Es geht nicht ohne Schinkengeist! /It does not work without ham spirit!
hb9pjt
Santiago 3
Beiträge: 187
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 12:20
Standort in der Userkarte: affoltern am albis

Re: Reichweite berechnen

#3

Beitrag von hb9pjt »

Sehr gute Software. Die Web-Version muss man nichg installieren. http://www.ve2dbe.com/english1.html

73, Peter - HB9PJT
Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+30
Beiträge: 3067
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Reichweite berechnen

#4

Beitrag von Charly Whisky »

Hallo Andreas,

ich habe mir das „heywhatsdingens“ angeschaut und es deckt sich nicht so richtig mit meinen Ergebnissen.

Daher war ich auf der Suche nach einer „Soft“, die auch die entsprechende Feldstärke berechnen kann, was „heawhatsdingens“ nicht kann.

Viele Grüsse
Christian
DK3NH
Santiago 7
Beiträge: 637
Registriert: So 22. Jan 2006, 10:51
Wohnort: Hannover

Re: Reichweite berechnen

#5

Beitrag von DK3NH »

Bei diesen Berechnungen scheint es mir aber um die optische Reichweite zu gehen, da man nirgends den sog. "K-Faktor" eingeben kann. Bei Funkwellen ist bis in den mm-Wellen-Bereich eine größere Reichweite zu erwarten, da durch die Troposphärische Schichtung (nach oben abnehmender Druck und abnehmende Temperatur) sich der Brechungsindex ändert und die Funkwellen sich leicht zum Erdboden hin krümmen. Bei der üblichen "Standardatmospahre" ist dieser K-Faktor 4/3, mit dem man in den Formeln den Erdradius multiplizieren muss - dadurch ist die Erde nicht ganz so krumm.

Ich sehe gerade, das steht auch schon alles bei Wikipedia unter Radiohorizont, schön.

Gruß
Werner
DK3NH
Santiago 7
Beiträge: 637
Registriert: So 22. Jan 2006, 10:51
Wohnort: Hannover

Re: Reichweite berechnen

#6

Beitrag von DK3NH »

Ja danke, Andreas,

ich werde mal auf der Seite suchen, wie das genau berechnet wird. Über die Parameter "curved Earth" und "refraction" sollte es möglich sein, aber welchen Wert er meint, ist mir noch nicht ganz klar; bin aber auch seit Jahrzehnten da raus.

Hatte vor 40 Jahren mal einige Strecken in Niedersachsen durchgerechnet (mit Taschenrechner und Topographischen Karten, PCs gab es noch nicht), und einige OMs haben dann auf 10 GHz QSOs gemacht, von denen alle (außer uns natürlich) meinten, es ginge nicht. Da hatte sich das Schleppen des Parabolspiegels auf den Wilseder Berg dann doch gelohnt, mit dem Auto ging es damals schon nicht mehr.

Schöne Grüße
Werner
Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+30
Beiträge: 3067
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Reichweite berechnen

#7

Beitrag von Charly Whisky »

Hallo Andreas,

wenn Du in diesem Progrämmchen auf den Schalter "UP IN THE AIR" drückst, erhälst du einen umgebenden Linienzug.

Ich glaube, der kommt der mögliche Aussendung am nächsten.

Wenn das Programm in der Lage wäre, diesen Linienzug in Abhängigkeit der Höhe auszurechnen oder auch in Abhängigkeit der Sendeleistung oder gar der verwendeten Antennentechnologie (Eingabe der Abstrahlcharakteristik) dann wäre es genau das, was ich suche :holy:

Viele Grüße
Christian
Benutzeravatar
Hopi
Santiago 4
Beiträge: 285
Registriert: So 10. Sep 2017, 14:41
Standort in der Userkarte: Linz am Rhein

Re: Reichweite berechnen

#8

Beitrag von Hopi »

Ich habe jetzt mal ein paar Tage herumgespielt:

Die Radio Mobile Software ist schon etwas altbacken und daher gewöhnungsbedürftig. Bei der Installation hat mir folgendes Video geholfen: https://youtu.be/z-BmE1Dw69Q Es ist zwar auf spanisch, aber meine Spanischkenntnisse sind jetzt auch nicht so berühmt. Wahrscheinlich reicht es nur zu sehen, wie er' s macht.
Ist das Programm erst mal da, braucht man Karten. Ohne diese erscheint z.B. bei der Strecke kein Höhendiagramm. Rein und raus zoomen ist auch nicht so easy, Mausrad oder wenigstens ein Schiebeschalter Fehlanzeige.

Hat man es dann mal halbwegs konfiguriert, findet man schon einige schöne Dinge. Höhendaten laden sich nach, man kann Antennen konfigurieren, Aufbauhöhe angeben, und so fort. Ich kann mir vorstellen, daß Leute die damit auf dem Zuse Z1 schon gearbeitet haben erstaunliches hervorzaubern.

Die Webversion ist wesentlich einfacher zu bedienen, aber eben stark eingeschränkt. Zu den Unannehmlichkeiten gehört zum Beispiel, daß man für jede Station einzeln die Höhendaten eingeben muß. Lädt leider nicht nach. Einen Antenneneditor konnte ich nicht finden, aber man kann wohl Modelle hochladen die mit der Festinstallation erstellt wurden.

http://www.heywhatsthat.com gefällt mir schon sehr. Die Geländeprofile von ebp.ch kann es mir leider nicht ersetzen.

Mein Fazit: Perfekt wäre die Funktionalität die ebp.ch zu bieten hatte, mit Technik von heywhatsthat unter der Haube. Z.B. um zu sehen, ob ich über den Hügel rüber funken kann ;o)

73 Chris
:nono: Es geht nicht ohne Schinkengeist! /It does not work without ham spirit!
Benutzeravatar
DMA284
Santiago 8
Beiträge: 806
Registriert: So 24. Jun 2018, 14:54
Standort in der Userkarte: JO52IR

Re: Reichweite berechnen

#9

Beitrag von DMA284 »

Charly Whisky hat geschrieben: Mo 21. Jan 2019, 10:14 Hallo Andreas,

wenn Du in diesem Progrämmchen auf den Schalter "UP IN THE AIR" drückst, erhälst du einen umgebenden Linienzug.
Wenn du den Schalter drückst, erscheinen unter der Karte zwei Felder in Orange und Blau. Hier gibts du die Höhe in Meter an und siehst wie weit du quasi optisch kommst wenn ein Punkt die dort angegebene Höhe hat. Die Funktion hat leider nix mit der Reichweite zu tun in unserem Frequenzbereich.

55 & 73 DMA284
Von Zuhause: Alinco DR-135DX mit Venom 5/8 Wave Hy-Gain Feststationsantenne
Standmobil: CRT SS 9900v4 mit verschiedenen Koax-Drahtantennen am GFK Mast oder hängend am Baum
Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+30
Beiträge: 3067
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Reichweite berechnen

#10

Beitrag von Charly Whisky »

DMA284 hat geschrieben: Mo 28. Jan 2019, 15:29 Wenn du den Schalter drückst, erscheinen unter der Karte zwei Felder in Orange und Blau. Hier gibts du die Höhe in Meter an
Hallo,

vielen Dank für Deinen Hinweis :tup:

Das hat sich mir im Grunde auch so erschlossen, allerdings habe ich den Eindruck, dass man eine "0" mehr eingeben muss.

Also 100 m sind als "1000" einzutragen- oder ?

73
Christian

PS: @Hopi, Chris, vielen Dank für Deine Einschätzung. Also doch nicht die erhoffte Funktionalität :seufz:
Benutzeravatar
DMA284
Santiago 8
Beiträge: 806
Registriert: So 24. Jun 2018, 14:54
Standort in der Userkarte: JO52IR

Re: Reichweite berechnen

#11

Beitrag von DMA284 »

Hi

Also bei mir habe ich die Werte so eingegeben wie ich sie meine also direkt im Meter. Ich hab mal einen Aussichtsturm in meiner Nähe gewählt und bei der 1000 geht die Linie direkt bis zum Brocken Berg im Harz, was auch bei dieser Webseite die größte Reichweite sein soll. Sie ermittelt die Reichweiten halt nur quasi optisch.
Bildschirmfoto vom 2019-01-28 16-31-10.png
55 & 73 DMA284
Von Zuhause: Alinco DR-135DX mit Venom 5/8 Wave Hy-Gain Feststationsantenne
Standmobil: CRT SS 9900v4 mit verschiedenen Koax-Drahtantennen am GFK Mast oder hängend am Baum
Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+30
Beiträge: 3067
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Reichweite berechnen

#12

Beitrag von Charly Whisky »

Okay,

ich habe den/meinen Fehler gefunden:

Ich hatte als Basis einen Standort bei 900 m ü. M. gewählt.

Der gelbe/orange Wert muss größer gleich dieser Höhe sein, also im obigen Beispiel größer gleich 900 m.

Daher entstand bei mir der Eindruck, man müsste wesentlich größere Zahlenwerte eingeben.

Die Betrachtung der Sichtweite als Maß der möglichen Reichweite ist keine treffende Methode, kommen doch wesentlich weitere Bodenwellen- Verbindungen zustande.

Begründung:
DK3NH hat geschrieben: So 20. Jan 2019, 20:57 Bei diesen Berechnungen scheint es mir aber um die optische Reichweite zu gehen, da man nirgends den sog. "K-Faktor" eingeben kann. Bei Funkwellen ist bis in den mm-Wellen-Bereich eine größere Reichweite zu erwarten, da durch die Troposphärische Schichtung (nach oben abnehmender Druck und abnehmende Temperatur) sich der Brechungsindex ändert und die Funkwellen sich leicht zum Erdboden hin krümmen. Bei der üblichen "Standardatmospahre" ist dieser K-Faktor 4/3, mit dem man in den Formeln den Erdradius multiplizieren muss - dadurch ist die Erde nicht ganz so krumm.
Tomo
Santiago 2
Beiträge: 53
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 13:14
Standort in der Userkarte: Darmstadt / Osijek

Re: Reichweite berechnen

#13

Beitrag von Tomo »

Ich benutze gerne die seite: https://www.luftlinie.org/
Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+30
Beiträge: 3067
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Reichweite berechnen

#14

Beitrag von Charly Whisky »

Das ist ja nicht schlecht: https://www.ve2dbe.com/english1.html
Antworten

Zurück zu „Forum Linkseiten“