lambda/2 was nun

Antworten
Artus
Santiago 1
Beiträge: 32
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 20:09
Standort in der Userkarte: Weingarten

lambda/2 was nun

#1

Beitrag von Artus » So 30. Dez 2018, 11:58

Eigentlich wollte ich gestern Abend ä bissle Funge. :banane:

Habe den Stapler rausgeholt, meinen 10m Mast daran befestigt, und die Lamda/2 drangefrömelt. :D

Den Staplerturm auf 8m ausgefahren, und los sollte es gehen. 8)

Fing ja eigentlich gut an, 1 Station aus dem Odenwald, und eine aus dem Elsass vom Grand Ballon.

Und dann kam der leichte Regen. :wall:

Von SWR 1.7 gings dann flugs auf SWR 5.5. :shock:

Das wars dann für gestern, oder überhaupt mit der 1/2, sollte sie jemals wieder Trocken werden. :clue:
55 + 73 vom Wolfgang - Artus der vorher Etzel war, und meint:


"Wenn dWorschd so digg isch wies Brod, isch ma grad egal wie digg sBrod isch".

Benutzeravatar
POLARFUCHS
Santiago 7
Beiträge: 670
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 13:08
Standort in der Userkarte: Utansjö
Wohnort: Västernorrland

Re: lamda/2 was nun

#2

Beitrag von POLARFUCHS » So 30. Dez 2018, 12:08

Oh ja,das kenne ich - typischer Schuss in Ofen. Ist die Antenne abgesoffen oder hat das Kabel/Stecker Wasser abbekommen? Antenne mit anderem Kabel schon getestet? Andere Antenne mit altem Kabel?
Drücke die Daumen!
:wave:
Es gibt nur eine Zeit - Deine Zeit - und ihr Wesen ist Wandlung. Und wer die Veränderung nicht will, der will auch nicht das Leben.
Georg Danzer

Charly Whisky
Santiago 8
Beiträge: 941
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: lamda/2 was nun

#3

Beitrag von Charly Whisky » So 30. Dez 2018, 12:59

Wolfgang,

die Antenne hat nix- das gehört so!

Liegt am Wasser, das sich im Bereich der "Hühnerleiter" sammelt und das das SRW versemmelt.

Wenn die Antenne trocken ist, dann geht´s wieder. Das Ding ist eben eine Schönwetterantenne.

Bastle dir einen GM- Nachbau, der macht der Regen nichts aus.

73
Christian

Benutzeravatar
DMA284
Santiago 4
Beiträge: 287
Registriert: So 24. Jun 2018, 14:54
Standort in der Userkarte: JO52IR

Re: lamda/2 was nun

#4

Beitrag von DMA284 » So 30. Dez 2018, 13:27

Charly Whisky hat geschrieben:
So 30. Dez 2018, 12:59

Bastle dir einen GM- Nachbau, der macht der Regen nichts aus.
Oder als Einstieg erst mal die T2LT. Sollte mit einer Lambda/2 gleichauf sein.

55 & 73 DMA284

Tom (13HN08)
Santiago 2
Beiträge: 87
Registriert: So 20. Dez 2015, 20:27
Standort in der Userkarte: 65510 Idstein

Re: lambda/2 was nun

#5

Beitrag von Tom (13HN08) » So 30. Dez 2018, 14:36

Auf jeden Fall einen nicht leitenden "Abstandshalter" (z.B. Schaumstoff) zwischen Mast und Hühnerleiter machen! Dann wird es schon etwas besser, auch bei trockenen Bedingungen.

Antworten

Zurück zu „Ohne Rubrik“