Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4102
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#31

Beitrag von DocEmmettBrown » Mo 31. Dez 2018, 22:11

Krampfader hat geschrieben:
Mo 31. Dez 2018, 21:44
Was sind Chemtrails?
Diese Himmelserscheinungen, die SIE mit Flugzeugen ausbringen, um die Bevölkerung zu verblöden oder so ähnlich. Kann man mit Orgonit vertreiben - sagen zumindest die, die an Chemtrails glauben. (Gurgel mal nach "Chembuster"; da kannste richtig Geld mit machen!) Im Prinzip genauso Irrationalismus wie irgendwelche Religionen.

73 de Daniel

Charly Whisky
Santiago 9
Beiträge: 1214
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#32

Beitrag von Charly Whisky » Mo 31. Dez 2018, 23:47

Naja,

die „Chemtrails“ sind eine alte Geschichte.

Es gibt sie, die Amis haben damit angefangen. Ziel war es, das Wetter zu beeinflussen.

Nebenbei stellte man fest, das man durch Ausbringen von nano- Alupartikeln, die elektrische Leitfähigkeit der entsprechenden Luftschichten erhöhen konnte. Es gab Versuche, ganze Städte in Aluatmosphäre zu verpacken, um so den Funkverkehr besser belauschen zu können. Sporadic-E lässt grüssen :rolleyes:

Neuerdings gibt das so ein paar andere Theorien, womit man in Verbindung mit Glyphosat (Landwirtschaft) und Alunanopartikeln ganze Landstriche kontaminiert, um zu testen, inwieweit der Chocktail geeignet ist, beim Menschen zu Nervenentzündungen (Gehirn) auszulösen.
Scheint gut zu funktionieren, die Menschen an sich werden immer dümmer (Gehirnschwund). Als Katalysator halten sich die Erdlinge dann noch einen Elektronenbeschleuniger (Smartphone) vor die zentrale Schaltzentrale.
Alles bestens, das Ziel die Weltbevölkerung in 2 -3 Generationen auf 500 Mio zu reduzieren scheint möglich.

:seufz:

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4102
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#33

Beitrag von DocEmmettBrown » Di 1. Jan 2019, 00:05

Charly Whisky hat geschrieben:
Mo 31. Dez 2018, 23:47
Alles bestens, das Ziel die Weltbevölkerung in 2 -3 Generationen auf 500 Mio zu reduzieren scheint möglich.
Also eigentlich ist es statistisch gesehen ja so: Je blöder die Menschen, desto größer die Reproduktionsrate... :(

73 de Daniel

Charly Whisky
Santiago 9
Beiträge: 1214
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#34

Beitrag von Charly Whisky » Di 1. Jan 2019, 00:43

Ja Daniel, da gibts son Spruch: Duxx fixxx gut.

Nein, es löuft hier anders: In der nöchsten Generation werden die Autisten auf 10% angestiegen sein. Usw.

Das Erbgut wird immer bescheidener (aufgrund der Umweltgifte aller Art)...

Vielleicht kein Thema für einen 1.1.

Yaesu FT857D

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#35

Beitrag von Yaesu FT857D » Di 1. Jan 2019, 12:38

Charly Whisky hat geschrieben:
Mo 31. Dez 2018, 23:47
Naja,
Neuerdings gibt das so ein paar andere Theorien, womit man in Verbindung mit Glyphosat (Landwirtschaft) und Alunanopartikeln ganze Landstriche kontaminiert, um zu testen, inwieweit der Chocktail geeignet ist, beim Menschen zu Nervenentzündungen (Gehirn) auszulösen.
Scheint gut zu funktionieren, die Menschen an sich werden immer dümmer (Gehirnschwund). .....
Sieht man doch, dass es möglicherweise keine Theorie mehr ist, wenn man solche Meldungen lesen kann:
https://www.tagesspiegel.de/politik/psy ... 11316.html
Charly Whisky hat geschrieben:
Mo 31. Dez 2018, 23:47
Alles bestens, das Ziel die Weltbevölkerung in 2 -3 Generationen auf 500 Mio zu reduzieren scheint möglich.

:seufz:
Genau das wurde mal von einem prominenten Adeligen gesagt, aber für viel früher, nämlich bis zum Ende des Jahrhunderts (2100).
Weil die Ressourcen (Metall, Energie, Nahrung, Wasser usw.) nicht für mehr als diese 500 Millionen reicht, in den nächsten Jahrzehnten....

Yaesu FT857D

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#36

Beitrag von Yaesu FT857D » Di 1. Jan 2019, 15:07

Korrektur meinerseits:
Derjenige sprach von max. 5 Milliarden, anstatt wie schon jetzt von knapp 7 Millarden Menschen, die auf der Erde insgesamt noch leben sollen.
Wie kann man das erreichen, ohne neuen WK, grössere Seuchen ala Aids/HIV usw.?
Indem man alles was der Mensch in die Umwelt gibt so macht, dass daraus Krankheiten entstehen, die von der Medizin nicht mehr beherrscht werden!
Wozu auch Nervenkrankheiten wie Epilepsie, Alzheimer, das Herpesvirus als Auslöser von verschiedenen Nervenkrankheiten ect., zählen....
Wenn es dann noch einen oder mehrere "Trigger" für diese Krankheiten gibt, die leicht herstellbar sind und in die Umwelt abgegeben werden können?

Charly Whisky
Santiago 9
Beiträge: 1214
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#37

Beitrag von Charly Whisky » Di 1. Jan 2019, 17:44

Helmut,

die Trigger tragen wir mit uns herum!

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4102
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#38

Beitrag von DocEmmettBrown » Di 1. Jan 2019, 21:58

Yaesu FT857D hat geschrieben:
Di 1. Jan 2019, 15:07
Derjenige sprach von max. 5 Milliarden, anstatt wie schon jetzt von knapp 7 Millarden Menschen, die auf der Erde insgesamt noch leben sollen.
Wikiblödia: "Die Weltbevölkerung umfasste im Oktober 2018 rund 7,63 Milliarden Menschen." Das größte Wachstum übrigens in Afrika.

73 de Daniel

VictorPapa
Santiago 4
Beiträge: 253
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 19:55
Standort in der Userkarte: .

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#39

Beitrag von VictorPapa » Di 1. Jan 2019, 23:53

Moin,

könnte passen die Systemkritik. Zur Info, ab Heute gelten in den USA andere Regeln, endlich wird mal gründlich durchgewischt. Vielleicht verschwindet dann auch der Dreck in der Luft und in der Nahrung. Wenn meine Heimat wieder sauber ist, kommt der Wischmop bestimmt auch nach Deutschland. Alles wird bald wieder gut Jungs, bis dahin Alu-Hut auf. ;-)

73 Victor.

Benutzeravatar
Newcomer
Santiago 2
Beiträge: 93
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 09:27
Standort in der Userkarte: Nürnberg Thon TEVI
Wohnort: Nürnberg

Re: Unbekannte "Objekte" auf Foto entdeckt ...

#40

Beitrag von Newcomer » Mi 2. Jan 2019, 15:06

Also Andreas dein Bild ist wunderschn. Mein "Ö" macht auch Probleme.

Zumal ist da schon eine Bildbearbeitung drüber gegangen. Entweder Firmware deiner Kamera oder du selbst ABER:
Meine Empfehlung stelle es einfach auf diese Seite ein oder suche mit Datum nach einer auffälligen Erscheinung.

https://fireballs.imo.net/members/imo_v ... /2018/4757

Das Netz hat für alles antworten. (Aber keine frischen"Ö")

de Newcomer

Antworten

Zurück zu „Ohne Rubrik“