Thread für "Off Topic" - Beiträge aus anderen Threads

Dilettant0815
Santiago 2
Beiträge: 96
Registriert: So 7. Feb 2021, 20:56
Standort in der Userkarte: JN49

Re: Störgeräusche

#1846

Beitrag von Dilettant0815 »

So ist es.
Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 7425
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Verkürzter vertikaler Halbwellen-Dipol aus zwei DV27-S

#1847

Beitrag von Krampfader »

Dilettant0815 hat geschrieben: Sa 1. Mai 2021, 20:26 Hauptz, es vergeht die Zeit. Das Motto ist doch eindeutig.
Du sprichst mein Motto an: „Hauptsache es vergeht die Zeit“. Das ist durchaus ernst gemeint, im physikalischen Sinne. Ohne dass die Zeit vergeht würde alles in absoluter Bewegungslosigkeit erstarren. Kein Gedanke mehr, kein Herzschlag mehr, ja selbst den Tod gäbe es nicht mehr (da auch kein Verwesungsprozess möglich wäre). So gesehen ist das Vergehen von Zeit absolut notwendig, für alles was wir tun, für alles was wir erleben, für alles was uns ausmacht.
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
funkytown
Santiago 1
Beiträge: 6
Registriert: Sa 1. Mai 2021, 13:01
Standort in der Userkarte: Hermeskeil, Triererstr. 23

Re: Kein R.A.D. 2021

#1848

Beitrag von funkytown »

https://www.osthessenfunk.de/Bilder/RMFT_2021.jpg

Hier eine Alternative falls es jemanden interessiert bzw. es überhaupt stattfinden kann :roll:
Mein Weg ist nicht steinig, ich laufe auf Kieselkonfetti. :banane:
Benutzeravatar
Newcomer
Santiago 6
Beiträge: 448
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 09:27
Standort in der Userkarte: Nürnberg Thon TEVI
Wohnort: Nürnberg

Re: Ebay: das schlägt dem Fass den Boden aus!

#1849

Beitrag von Newcomer »

Ratlos. :think:

Kann mir jemand sagen was man damit machen kann bzw. wofür es gedacht sein soll. :?:

https://de.aliexpress.com/item/40008084 ... 5614%23596

Wie ein Elektro Generator bei dem das wichtige fehlt. :shock:
Eine kleine Schaltung scheint auch drinnen zu sein. :shock:

Grüsse Newcomer / Norbert
Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 7425
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#1850

Beitrag von Krampfader »

DK5VQ hat geschrieben: Sa 8. Mai 2021, 10:55 Man kann sich aber auch darin verrennen...
Das stimmt. Das setzt aber voraus dass man zumindest die Grundlagen einer der gängigen Programme zum Simulieren einer Antenne auch nur ansatzweise beherrscht, ich kenne hier nur eine Handvoll Leute bei denen das zutrifft. Alle anderen müssen das glauben was ihnen andere vor die Nase setzen, oder eben auch nicht.

Freiraumsimulation ohne Angabe von dB und verwendeter Software erzeugt lediglich bunte Bilder. Das beherrsche ich ebenfalls. Meine Simulationen beziehen sich daher so gut wie immer auf realen, durchschnittlichen Boden. Und natürlich auch immer auf eine definierte Höhe über Grund. Ein Vergleich diverser Antennenkonstrukte ist somit zulässig.
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
Vertical
Santiago 9
Beiträge: 1013
Registriert: So 25. Okt 2020, 07:37
Standort in der Userkarte: Krefeld

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#1851

Beitrag von Vertical »

Man kann alles simulieren. Man kann aber auch manche Dinge einfach mal stehen lassen, anstatt mal wieder einen Rothammel in Zweifel zu ziehen und zur „Untermalung „ Aussagen eines HB9‘s heranzuziehen, der so bei der einen oder anderen Gelegenheit auch nicht so sattelfest in Technik ist.

Und: man könnte auch mehr funken, denn bereits 20x geposteten Datenmüll erneut hochzuladen.
Wer einen Mast zersägt, seinen Analyzer pflegt und Radl ferhrt, der ist einen Asbach Uralt wert :mrgreen:
Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 7425
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#1852

Beitrag von Krampfader »

Vertical hat geschrieben: Sa 8. Mai 2021, 13:05 Man kann alles simulieren. Man kann aber auch manche Dinge einfach mal stehen lassen, anstatt mal wieder einen Rothammel in Zweifel zu ziehen
Das Märchen vom Kleeblatt hab auch ich früher geglaubt. Ich entwickle mich allerdings weiter, irre mich empor. Andere hingegen bleiben in ihrer Entwicklung stecken.
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
13DX
Santiago 3
Beiträge: 199
Registriert: Mo 1. Feb 2021, 13:09
Standort in der Userkarte: Schauinsland

Re: ssb funke

#1853

Beitrag von 13DX »

Schiebung.....

Wir sind für die unabdingbare Abschiebung, ähm, nein, ich meinte Verschiebung 😜😂🤪

Schiebung, egal in welcher nur menschenmöglichen Form, die sollte nicht den Usern vorenthalten werden.

Schieben... :thup: .. Schieben.... :thup: .. Schieben.. :thup: ... :mrgreen:
:dlol:
Benutzeravatar
DF5WW
Santiago 9
Beiträge: 1113
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 16:07
Standort in der Userkarte: 57635 Kraam

Re: ssb funke

#1854

Beitrag von DF5WW »

Romeo Oscar ( 13RO763) hat geschrieben: Sa 8. Mai 2021, 15:38 Lieber Kollege aus Mundelsheim,

wir sind hier in einem Forum und NICHT im Chat!

Da soll's tatsächlich Leute geben, die behaupten, die Gross- und Kleinschreibung ( und Satzzeichen! ) wäre(n) nicht wichtig . :mrgreen:

Die Spinnen!
Die spinnen!

Warum sind füllige Frauen gut zu Vögeln?
Warum sind füllige Frauen gut zu vögeln?

Er hatte liebe Genossen.
Er hatte Liebe genossen.

Wäre er doch nur Dichter!
Wäre er doch nur dichter!

Sich brüsten und anderem zuwenden.
Sich Brüsten und anderem zuwenden.

Die nackte Sucht zu quälen.
Die Nackte sucht zu quälen.

Sie konnte geschickt Blasen und Glieder behandeln.
Sie konnte geschickt blasen und Glieder behandeln.

Der Gefangene floh.
Der gefangene Floh.

Helft den armen Vögeln.
Helft den Armen vögeln.

Danke!
Solche Aussagen hätten ja fast für Klasse A gereicht. Wo hängts ?
73´s, Jürgen, DF5WW
Alpha Tester Log4OM and Core Team Member Log4OM V2
ALT-512 SDR (HF/50/70 MHz), Kenwood TS-790E (VHF/UHF Allmode), 50m random wire via
SG-211 ATU und X-30 indoor. 50/70 MHz Moxon indoor. Xiegu G90 für /P.

:tup: :tup:
Vertical
Santiago 9
Beiträge: 1013
Registriert: So 25. Okt 2020, 07:37
Standort in der Userkarte: Krefeld

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#1855

Beitrag von Vertical »

Ich mag ja jetzt nicht zum Thema “ ich entwickelte” (past ) mich weiter(hin), referieren. Manche haben, über das Hobby gesehen, auch zu wenig Ahnung ( ich nehme mich da nicht aus) um mitreden zu können.

Das Thema Funk erstreckt sich über viele Frequenzen. Listen and see.

73
Wer einen Mast zersägt, seinen Analyzer pflegt und Radl ferhrt, der ist einen Asbach Uralt wert :mrgreen:
Dilettant0815
Santiago 2
Beiträge: 96
Registriert: So 7. Feb 2021, 20:56
Standort in der Userkarte: JN49

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#1856

Beitrag von Dilettant0815 »

Simulationn sind recht und schön.
Man muss auch zugeben, das die Simulationssoftware prinzipielle Verhältnisse besser beschriebenen kann, als das früher mit vertretbarem Aufwand mit händischen Berechnungen möglich war.
Was keine Simulation darstellen kann, sind die tatsächlichen Verhältnisse, die von unzähligen mathematisch in der Praxis gar nicht darstellbaren Parametern abhängen.
Es sind und bleiben vereinfachte Abbilder der Realität. Wenn man meint, da zu viel hineindeuten zu können, wird man immer neben der Realität unterwegs sein.

Wenn man simple, seit Jahrzehnten bekannte Antennen simuliert, wird nichts herauskommen, was längst bekannt ist und bekannten physikalischen Gesetzen entspricht, zumal man im Grunde wenig damit anfangen kann, weil man die Antennenumgebung nicht einrechnen kann und am Ende doch wieder auf Peilungen über den Daumen angewiesen ist oder die richtigen Schlüsse aus Beobachtungen ziehen muss.
Letztendlich ist man kein bisschen schlauer, man kann aber natürlich viel Eindruck schinden.

Wenn man darauf angewiesen ist, Antennen aufzubauen, die nicht gängigen Aufbauprinzipien entsprechen, ist das etwas anders. Auch da sind die Ungenauigkeiten groß, man kann aber ungefähr abschätzen, wie die Antenne arbeitet.
Der Rest ist für die Leute, die das Rad neu erfinden wollen.
Vertical
Santiago 9
Beiträge: 1013
Registriert: So 25. Okt 2020, 07:37
Standort in der Userkarte: Krefeld

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#1857

Beitrag von Vertical »

„Der Rest ist für die Leute, die das Rad neu erfinden wollen.„

You Made my day. 😂😂😂

Antenne aufs Dach(unter Dach). Funken

73
Wer einen Mast zersägt, seinen Analyzer pflegt und Radl ferhrt, der ist einen Asbach Uralt wert :mrgreen:
Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+30
Beiträge: 2698
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#1858

Beitrag von Charly Whisky »

Den Spruch sollte man überdenken.
Seit der Erfindung des Rades hat sich doch einiges im Detail verändert.
Dilettant0815
Santiago 2
Beiträge: 96
Registriert: So 7. Feb 2021, 20:56
Standort in der Userkarte: JN49

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#1859

Beitrag von Dilettant0815 »

Ist klar.
Benutzeravatar
Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 7425
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien
Kontaktdaten:

Re: Grazioli FE10V 5/8 λ - Schon mal gehört oder Erfahrung damit gemacht?

#1860

Beitrag von Krampfader »

Dilettant0815 hat geschrieben: Sa 8. Mai 2021, 17:23 Der Rest ist für die Leute, die das Rad neu erfinden wollen.
Charly Whisky hat geschrieben: Sa 8. Mai 2021, 18:02 Den Spruch sollte man überdenken.
Seit der Erfindung des Rades hat sich doch einiges im Detail verändert.

Ganz genau Christian (Charly Whisky) :tup:


Früher:
Bild
Quelle: https://tetfolio.fu-berlin.de/web/307907


Heute:
Bild
Quelle: https://youtu.be/OPMENJGNLmc
Meine CB-Antennenbau-Seite: https://antennenbau.dxfreun.de/krampfader/
Gesperrt

Zurück zu „Ohne Rubrik“