Finde keine Verbindungen

Antworten
Mob
Santiago 1
Beiträge: 8
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 17:45
Standort in der Userkarte: Saarbrücken

Finde keine Verbindungen

#1

Beitrag von Mob » Mi 20. Sep 2017, 10:19

Ist es die Regel das ich in einer Großstadt den Suchlauf mit meinem Scanner starte und nichts finde? Oder liegt es an meiner Antenne(50cm "Gummiwurst")?

Kanalratte I
Santiago 7
Beiträge: 573
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 14:03

Re: Finde keine Verbindungen

#2

Beitrag von Kanalratte I » Mi 20. Sep 2017, 12:32

In erster Linie liegt es wohl an der Gummiwurst. Zum anderen wohl am Standort. Im Haus ist schlecht, Hauswände halten viel auf. Also im freien, weit weg von Häusern, und möglichst hoch, geht schon mehr. Also auf den Balkon oder noch besser (wenn möglich) aufs Dach stellen. Wenn dann da nicht nur eine Gummiwurst steht, sondern was brauchbares, mit vernünftiger Länge, dann kommt auch was rein.
DL8CBM
QRV auf: DF0ANN-0 (VHF+UHF), DB0VOX, 145,425
LOK: JN59PO - DOK B-12

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: Finde keine Verbindungen

#3

Beitrag von Username: » Mi 20. Sep 2017, 17:24

Bedenke bitte das durch die Störungen die von Powerline und anderer Elektronik erzeugt wird das du schwache Signale nicht rein bekommst.
Ich bekomme zuhause trotzt dachtantenne nur 1ne Station rein obwohl andere mich scheinbar hören können.
Mit meinen Soundmodem das testweise 24/7 gelaufen ist auch habe ich Leute die behaupten aus Frankreich und Deutschland zu kommen empfangen können.
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3378
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Finde keine Verbindungen

#4

Beitrag von Yaesu FT857D » Mi 20. Sep 2017, 17:44

Mob hat geschrieben:Ist es die Regel das ich in einer Großstadt den Suchlauf mit meinem Scanner starte und nichts finde? Oder liegt es an meiner Antenne(50cm "Gummiwurst")?
Finden wirst du schon etwas...Nur nicht brauchbare Signale....
Die meisten und starken Signale an einer Gummiwurst in einer Stadt, kommt von
Funkthermometern (433 Mhz),
Garagentoröffnern (40 und 433 Mhz),
Alarmanlagen (ebenfalls auf 433 Mhz),
Modellautos ect. (auf 27, 40, 433 und neuerdings viel auf 2300 Mhz)
Betriebsfunk (148, 152, 420 Mhz)
und vielen Datenloggern auf Bereichen wie 433-434,500 Mhz (so ein Chirp-Geräusch alle paar Sek.).
Polizei-Funk ist nur zum Teil noch auf 2m oder 70cm analog. Ebenso der Rettungsdienst oder die Feuerwehr.
Vielfach werden dir in der näheren Umgebung LED-Lampen, Steckernetzteile usw. auf verschiedenen Frequenzen im 2m und 70cm Band auffallen....
73, Helmut DO1TBP

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: Finde keine Verbindungen

#5

Beitrag von Username: » Mi 20. Sep 2017, 17:53

Gut da gibts noch auf auf 2 Freq Paare den Analogen Zugfunk im 400Mhz Band.
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3378
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Finde keine Verbindungen

#6

Beitrag von Yaesu FT857D » Mi 20. Sep 2017, 20:14

Zugfunk ist grösstenteils in D schon auf Digital umgestellt!
Da gibt es nix mehr zum zuhören....

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: Finde keine Verbindungen

#7

Beitrag von Username: » Mi 20. Sep 2017, 20:25

Gut bei uns gibts es auch schon neue Karten: http://www.oebb.at/infrastruktur/de/_p_ ... auplan.jsp
Interessant das sie so viel ausgebaut haben.
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
Beiträge: 265
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Finde keine Verbindungen

#8

Beitrag von ultra1 » Mi 20. Sep 2017, 21:19

Hallo Mob.

Mit einer kl. Gummiantenne in der Ortschaft ist schwer was zu empfangen.
Probier doch mal auf einem Aussichtsturm am Sa. Abend oder Sonntag Nachmittag.
Ein Standort auf einem Berg, mit freier Aussicht(keine Bäume die abschirmen) ist auch gut.

Viel Erfolg, ingo.

Highwayman46
Santiago 1
Beiträge: 21
Registriert: Do 13. Okt 2016, 07:39
Standort in der Userkarte: Schrobenhausen
Wohnort: Nähe Schrobenhausen

Re: Finde keine Verbindungen

#9

Beitrag von Highwayman46 » Fr 22. Sep 2017, 13:10

Kommt drauf an wo du wohnst.
Bei mir in der Nähe ist Ingolstadt mit ca. 120000 Einwohnern, davon ca. 0 CB-Funker...
Das Leben ist ein ******-spiel, aber die Grafik ist geil!!

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
Beiträge: 265
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Finde keine Verbindungen

#10

Beitrag von ultra1 » Sa 23. Sep 2017, 11:51

Antworten gibt es hier im Forum genug.
Siehe unter : Berg-Funk, Mit Fahrrad QRV, Portabel-Antennen ...
Raus aus dem häuslichen Stör-Nebel und rauf auf die Berge oder Türme .

Vor 40 Jahren konnten ich aus meinem Kinder-Zimmer heraus, mit den Nachbar-Stationen im Dorf funken.
Heute muss ich über viele Dörfer hinweg funken, um jemanden zu erreichen und brauche einen guten Empfang um zu verstehen.

So habe ich meine Bequemlichkeit vom Sofa aus zu funken aufgegeben und habe heut zu Tage riesigen Spaß am Funk-Hobby und
mache mich gerne auf den Weg um Antennen auf Bergen auf zu bauen, oder nur mal schnell mit dem Auto hoch.
Da sind Entfernungen von 50km nichts Besonderes, mit kleiner Leistung!
So macht funken heute Spaß und Sinn. Für mich .

Auch bemerke ich, das es wieder mehr aktive Funker werden und wegen den genannten Umständen mehr und mehr von Bergen aus QRV sind,
in und um OWL .

"Be like water" sagte Bruce Lee, auch als Funker.

55/73, ingo

Antworten

Zurück zu „CB - Allgemein“