Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 2801
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#16

Beitrag von Grundig-Fan » Mi 24. Feb 2016, 15:35

Wenn man es offen und ehrlich sagt, dann ist es schon tot. Wenn man es sich schön redet dann kann man Samstag Abend hoffen in der NRW Runde mal kurz das Mike zu bekommen und die Runde mit 100W oder mehr zu begrüssen. Unter 100 Watt lässt man es besser gleich sein. Macht keinen Sinn. Wenn du nicht in den 70'er oder 80'er Jahren QRV warst dann kannst du es ertragen, denn dann kennst du es ja nicht besser.

Gesendet mit Siemens S35
QRV mit KF seit 1981 mit bisher 229 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800+Braun SE411+stabo xf5012+Grundig CBH1000 und und und
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8
Mike: Leson TW-232 + Sadelta Echo Master Plus + HAM MASTER 4200

Frank (Dagobert 01)

Yaesu FT857D

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#17

Beitrag von Yaesu FT857D » Mi 24. Feb 2016, 15:45

Grundig-Fan hat geschrieben:Wenn man es offen und ehrlich sagt, dann ist es schon tot. Wenn man es sich schön redet dann kann man Samstag Abend hoffen in der NRW Runde mal kurz das Mike zu bekommen und die Runde mit 100W oder mehr zu begrüssen. Unter 100 Watt lässt man es besser gleich sein. Macht keinen Sinn. Wenn du nicht in den 70'er oder 80'er Jahren QRV warst dann kannst du es ertragen, denn dann kennst du es ja nicht besser.

Gesendet mit Siemens S35
Frank so hätte ich es auch sagen können.... :tup:

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 2801
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#18

Beitrag von Grundig-Fan » Mi 24. Feb 2016, 15:46

Ist leider so.

Gesendet mit Siemens S35
QRV mit KF seit 1981 mit bisher 229 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800+Braun SE411+stabo xf5012+Grundig CBH1000 und und und
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8
Mike: Leson TW-232 + Sadelta Echo Master Plus + HAM MASTER 4200

Frank (Dagobert 01)

flatratte
Santiago 3
Beiträge: 160
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 12:35
Standort in der Userkarte: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#19

Beitrag von flatratte » Mi 24. Feb 2016, 16:26

Naja, Ende der 80'er starb's hier ganz ... nachdem der Alkohol bereits aus den Lautsprechern schwappte. Dagegen ist's heute paradiesisch!
Ist halt eine Herausforderung, geht durchaus auch mit kleinem Gerät, kann natürlich mühsamer sein. Übrigens, den roten Fürsten höre ich vom Feldberg ganz gut direkt, mich hört er über Papagei. Unklar, ob er meine 4W auch direkt hört. Der hört aber mit Sicherheit den Papagei, auch nur ein 4W-Gerät! Es geht also vom Berg zum Berg mit kleiner Leistung durch einen nennenswerten Teil der Republik, man braucht nicht zwingend Kilo- oder Megawatt ... :dlol:
*malnachfrieslandfahrund'npaarkilowatthol*

Aber es geht eben nicht jeden Tag, nicht mal jede Woche ...

flatratte

Siebenschläfer
Santiago 2
Beiträge: 97
Registriert: Do 11. Feb 2016, 20:21
Standort in der Userkarte: Hinter den Bergen

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#20

Beitrag von Siebenschläfer » Mi 24. Feb 2016, 17:02

Servus,
also bei mir, im Tal der Ahnungslosen, ist unter der Woche auch selten was los. Wenn, dann sind 2-3 Stationen aus 20 Kilometer Umkreis drauf. Weiter gehts von daheim leider nicht, da auf 3 Seiten die Hügel ca. 150 Meter höher sind als meine Antenne. Ich glaub so einen langen Mast krieg ich nicht genehmigt :lol: .
Aber vom Berg aus geht auch unter der Woche oft was, da die Reichweite deutlich größer ist.
Am Wochenende ist vom Berg aus eigentlich immer was los am Abend. Da sind dann auch mal Stationen 100-150 Kilometer entfernt möglich, wenn die Bedingungen gut sind auch weiter.
Und Gefühlsmäßig wirds eher mehr als weniger.
Was ich gar nicht vermisse, sind die vielen Trottel(Störer und Trägerdrücker) von vor 20 Jahren. Das war auch ein Grund warum ich vor mehr als 15 Jahren aufgehört habe mit CB, doch seit einem knappen Jahr hat mich der Virus wieder gapackt.

Grüße
Marco

Benutzeravatar
Herbert K.
Santiago 6
Beiträge: 419
Registriert: Fr 6. Okt 2006, 14:30
Wohnort: Bookwoodmountain

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#21

Beitrag von Herbert K. » Mi 24. Feb 2016, 18:00

powerfunker hat geschrieben:CB ist tot. Bedankt euch bei den Powerline (PLC)-Betreibern.
Ja genau... und bei den Handy und Smartphone Erfindern und beim Internet... und bei der seltsamen Jugend, die kommen ja auch kaum mehr aus dem Haus... :clue:

Jack4300
Santiago 8
Beiträge: 797
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#22

Beitrag von Jack4300 » Mi 24. Feb 2016, 19:34

Grundig-Fan hat geschrieben:Unter 100 Watt lässt man es besser gleich sein.

Das kann ich so definitiv nicht unterschreiben. Dazu fällt mir gerade auch noch ein, dass hier in meinem Einzugsbereich vorgestern zwei Funker, wie man sich erzählt, Besuch von der BNetzA mit einem Gefolge von Vollzugsbeamten hatten. Die sind wohl mit reichlich Beute wieder abgezogen. Einen habe ich seid dem garnicht mehr gehöhrt und der andere hat ordentlich S-Wert verloren. Dazu muss man aber sagen, dass es da nicht nur reichlich Leistung gab, sondern auch reichlich Trägerdrückerei und Beleidigungen der untersten Schublade.

An dieser Stelle dann auch nochmal ein Danke an die BNetzA.

73 Jack

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5259
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#23

Beitrag von doeskopp » Mi 24. Feb 2016, 21:44

Jack4300 hat geschrieben:
Dazu fällt mir gerade auch noch ein, dass hier in meinem Einzugsbereich vorgestern zwei Funker, wie man sich erzählt, Besuch von der BNetzA mit einem Gefolge von Vollzugsbeamten hatten.
Wo?

Grüße from Doeskopp

Jack4300
Santiago 8
Beiträge: 797
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#24

Beitrag von Jack4300 » Mi 24. Feb 2016, 21:54

doeskopp hat geschrieben:
Wo?
Also mein QTH ist in Essen. Da ich QRM-bedingt etwas taub bin dürften die nicht allzu weit weg sein.

Benutzeravatar
DK728
Santiago 3
Beiträge: 169
Registriert: Do 18. Feb 2016, 20:03
Standort in der Userkarte: Frankfurt am Main

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#25

Beitrag von DK728 » Mi 24. Feb 2016, 22:50

Hallo erstmal DQA aus Offenbach. Ich komme aus Frankfurt und hab letztens auch mal wieder mit CB angefangen. Leider nur mobilerweise, da an meinem Standort (in Miete) keine Stationsantenne aufgestellt werden darf. Mit Balkonantenne etc fang ich erst garnicht an, entweder gescheit oder ich lass es sein und beschränke mich auf die Funke in der Karre ;)
Ähnliches Thema ist da der Betrieb mit ner Handfunke. Ich würde jetzt mal behaupten, das du das in Offenbach und Frankfurt vergessen kannst. Stattdessen rate ich dir zu einer Stationsantenne (falls du eine stellen kannst/darfst?) und zu einer anfangs günstigen Variante einer Mobilfunke mit SSB. Lässt sich,falls es dir nicht gefällt,besser wieder verkaufen. Mit einem solchen Equip hast du dann auch Verbindungen mit Stationen aus Hanau (glaube die tummeln sich auf der 35 FM) und Richtung Bad Homburg mit denen ich auch schon sehr nette Gespräche hatte....

Wie gesagt, schick die Handfunke wieder zurück oder verkauf sie wieder und besorge dir was anständiges.

CB ist in unserer Umgebung nicht tot, abends kann man schon so einige Stationen hören ;)

Gruß 73 de Andy

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3987
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#26

Beitrag von KLC » Mi 24. Feb 2016, 23:34

DK728 hat geschrieben: ... Mit Balkonantenne etc fang ich erst garnicht an, entweder gescheit oder ich lass es sein und beschränke mich auf die Funke in der Karre ;)
Ähnliches Thema ...
Wird jetzt mehr OffTopic als zum Problem des TE passend.
Wenn ich hier mal gerade einwerfen darf ...:
Ich habe auch das Problem , in meiner Wohnung keinen Funk betreiben zu dürfen/können, und werde das wohl am besten durch einen Wohnungs-Wechsel bewerkstelligen können. Das ist aber jetzt schon mehr Act. Bis dahin wollte ich mir mit ein paar Tarnantennen die Zeit überbrücken. Also Antennen-Kompromisse, zu denen nicht nur der Andy Balkonantennen hinzuzählt, und mehr auf Unauffälligkeit statt "Rundrumfähigkeit" gelegt wird.

Ich bin im Moment auch nur mobil QRV, und das auch nicht den ganzen Tag. Ich fahre irgendwie nicht mehr so gerne Auto.
Und denke , daß es sinnvoll wäre , relativ "ständig" QRV sein zu können.
Also im Grunde mehr die "Frequenzen frequentieren"
Hier in Saarbrücken meine ich , liegt der Schwerpunkt mehr auf Sofa-mäßiger Funkerei.
Klar ist hier fast jeden Werktag morgen eine Art "kommunikativer" Frühschoppen.
Deswegen meine ich , den CB-Funk an Mobil-Berg-Fahrten festzumachen, kann nicht der Weisheit letzter Schluß sein.
Klar , ne Berg-Aktion kann den meisten Erfolg bringen .
Aber wenn CB-Funk nur noch am Wochenende und auf der Alm stattfindet, dann machen wir uns keinen Gefallen.
:clue: Ich denk mal so ...
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
chasee60
Santiago 7
Beiträge: 528
Registriert: Do 16. Feb 2012, 14:51
Standort in der Userkarte: hinter dem Deich
Wohnort: im Norden

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#27

Beitrag von chasee60 » Mi 24. Feb 2016, 23:43

Möchte jetzt den Beitrag von KLC nicht komplett zitieren, nur so viel dazu.
Ja, Du hast Recht, CB Funk ist nicht nur DX und Gespräche die auf Entfernung gefahren werden.
Nein, beständig QRV sein und gemütliche Abendrunden. Zurück zum Ursprung!!!!!
Auch wenn man das Bier vergessen hat darf man seine OW mobil daran erinnern welches mitzubringen.
Auch mit kleinen Antennen und Kisten unter 100 Tacken kann man sich verständigen.
73/55 Flecki
H.O.N.K. (Hilfskraft ohne nennenswerte Kenntnisse)

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9
Beiträge: 1076
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#28

Beitrag von ax73 » Do 25. Feb 2016, 00:48

Bei uns im Norden ist CB alles andere als tot.
Es gibt hier alles. Mobilfunk, Bergfunk, Heimfunk, viel Leistung und wenig Leistung.
Und alles geht miteinander.
Einfach machen ;-)

powerfunker
Santiago 1
Beiträge: 17
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 19:22
Standort in der Userkarte: Deutschland

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#29

Beitrag von powerfunker » Do 25. Feb 2016, 08:14

Yaesu FT847 hat geschrieben:Das ganze läuft darauf hinaus (wie auch auf AFU), dass man ein oder gar zwei Geräte haben muss, die sehr teuer sind.
Sorry aber das stimmt ja nun nicht.
Wenn du auf CB PLC Störungen hast, dann bringt dir auch das teuerste Gerät nichts.
Und die AFU-Frequenzen sind ausgenotcht.

Man kann daher nur raten: CB ist tot, wenn dann AFU-Lizenz machen.
(Oder eben Freenet / PMR nutzen)
Powerline oh Powerline
dass weiss auch Bauers Fred
das ist und bleibt, das ist und bleibt
der allergrößte Dregg...

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3987
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#30

Beitrag von KLC » Do 25. Feb 2016, 13:19

powerfunker hat geschrieben: ... , wenn dann AFU-Lizenz machen. ...
Bei AFu , bzw. BNetzA , sind die Prüfungen , Orte und Termine, eher tot.
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Antworten

Zurück zu „CB - Allgemein“