Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

DQA744
Santiago 1
Beiträge: 30
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 07:52
Standort in der Userkarte: Offenbach am Main
Wohnort: Offenbach am Main
Kontaktdaten:

Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#1

Beitrag von DQA744 » Di 23. Feb 2016, 20:33

Ich muss mal jetzt die Gemeinschaft hier fragen, ist eigentlich noch was auf CB-Funk was los !???
Weil ich hab heut mein Paket von Neuner Funk erhalten, mit der Albrecht AE2990 AFS und der langen Antenne dazu.
Habe es nach Beschreibung eingestellt und ausprobiert.
Und hier in Frankfurt am Main / Offenbach am Main is nix los auf 80 Kanälen !!!
Nix als Rauschen wenn der Squelch offen ist, dachte nu wartest du bis Abend etwas und auch da nur Rauschen.
Deshalb meine Frage.

Gruß DQA744

DQA744
Santiago 1
Beiträge: 30
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 07:52
Standort in der Userkarte: Offenbach am Main
Wohnort: Offenbach am Main
Kontaktdaten:

Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#2

Beitrag von DQA744 » Di 23. Feb 2016, 20:38

Ich muss mal jetzt die Gemeinschaft hier fragen, ist eigentlich noch was auf CB-Funk was los !???
Weil ich hab heut mein Paket von Neuner Funk erhalten, mit der Albrecht AE2990 AFS und der langen Antenne dazu.
Habe es nach Beschreibung eingestellt und ausprobiert.
Und hier in Frankfurt am Main / Offenbach am Main is nix los auf 80 Kanälen !!!
Nix als Rauschen wenn der Squelch offen ist, dachte nu wartest du bis Abend etwas und auch da nur Rauschen.
Deshalb meine Frage.

Gruß DQA744

Benutzeravatar
schweißfuß
Santiago 9+15
Beiträge: 2438
Registriert: Do 23. Okt 2003, 10:50
Standort in der Userkarte: Groß-Umstadt
Kontaktdaten:

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#3

Beitrag von schweißfuß » Di 23. Feb 2016, 20:49

Die Kiste kann doch SSB ? Guck mal auf der 15 USB... :mrgreen:
Spessart Runde, das ist immer was los ! :wave:
10-4
Tom
Groß-Umstadt ** JN49KU ** ** TH548 ** 13GD007 ** http://www.sofafunker.de

Benutzeravatar
Edelweiss
Santiago 7
Beiträge: 635
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 14:13
Standort in der Userkarte: Bayern Windach
Wohnort: Bayern

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#4

Beitrag von Edelweiss » Di 23. Feb 2016, 21:25

Servus musst in die Oberpfalz oder nach Bayern zieh´n
da kannst jeden Abend Funken :dlol:
128 vom Tom
QRV Freenet:149.0875
PMR: 446.04375
DX: 13TH2368
QTH Locator: JN58ME

2363 m unter der Zugspitze
Sechse wia mir fünfe,gibt´s koane viere net,weil mir drei de oanzigen zwoa san!

Benutzeravatar
chasee60
Santiago 7
Beiträge: 528
Registriert: Do 16. Feb 2012, 14:51
Standort in der Userkarte: hinter dem Deich
Wohnort: im Norden

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#5

Beitrag von chasee60 » Di 23. Feb 2016, 22:06

Hier in HGW in MeckPom ist auch immer Funkbetrieb.
Und man glaubt es kaum, es werden immer mehr. Jetzt nicht
hunderte aber stetig wächst die Gemeinde.
55/73 Flecki
H.O.N.K. (Hilfskraft ohne nennenswerte Kenntnisse)

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 4023
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#6

Beitrag von KLC » Di 23. Feb 2016, 22:31

Daß, "Wenn alle nur lauschen , lauschen Alle dem Rauschen" setze ich mal als Grundkenntnis vorraus.
Ansonsten würde ich solche traurigen Erkenntnisse nicht vor dem Ende des Wochenendes als Fakt oder Wahrheit beurteilen.

Wenn du das Teil doch wegwirfst, weil keiner da ist , ich komme vorbei ....
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
Lima Radio
Santiago 7
Beiträge: 536
Registriert: Di 5. Feb 2013, 15:14
Standort in der Userkarte: 73&55 Rico
Wohnort: Hessen/Rhein-Main-Gebiet

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#7

Beitrag von Lima Radio » Di 23. Feb 2016, 22:35

Mit einem Handfunkgerät kannst Du auch keine Wunder erwarten, fahr doch mal Samstags (am besten abends) zum Feldberg/Taunus, da könntest Du mehr Erfolg haben.

73
Rico

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9
Beiträge: 1098
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#8

Beitrag von ax73 » Di 23. Feb 2016, 22:38

Nun kann unter ungünstigen Bedingungen die Reichweite einer 2990AFS mit Aufsteckantenne auch mal
unter 2km betragen. Mag sein daß das dann die Kontaktaufnahme zusätzlich erschwert.

Benutzeravatar
Lima Radio
Santiago 7
Beiträge: 536
Registriert: Di 5. Feb 2013, 15:14
Standort in der Userkarte: 73&55 Rico
Wohnort: Hessen/Rhein-Main-Gebiet

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#9

Beitrag von Lima Radio » Di 23. Feb 2016, 22:41

schweißfuß hat geschrieben:Die Kiste kann doch SSB ? Guck mal auf der 15 USB... :mrgreen:
Spessart Runde, das ist immer was los ! :wave:
10-4
Tom
Hallo Tom,

die Spessart Runde existiert doch schon lange nicht mehr auf der 15 USB, was eigentlich sehr schade ist.

73
Rico

Benutzeravatar
Silwerfuchs
Santiago 1
Beiträge: 36
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 00:00
Standort in der Userkarte: Dreiländereck Bay/Hes/BaWü
Wohnort: Odenwald

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#10

Beitrag von Silwerfuchs » Mi 24. Feb 2016, 00:59

Romeo Sierra hat geschrieben:Mit einem Handfunkgerät kannst Du auch keine Wunder erwarten, fahr doch mal Samstags (am besten abends) zum Feldberg/Taunus, da könntest Du mehr Erfolg haben.

73
Rico
Das ganze beschränkt sich im wesentlichen auf Samstag abend.
Unter der Woche und tagsüber kannst's ziemlich vergessen.
Hohe Bäume, dunkle Wälder,
grüne Wiesen und goldne Felder,
bist gar herrlich anzusehn,
O Odenwald, wie bist du schön.

Tango Bravo 68
Santiago 1
Beiträge: 23
Registriert: So 4. Okt 2015, 00:42
Standort in der Userkarte: 47829 Krefeld
Wohnort: Krefeld

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#11

Beitrag von Tango Bravo 68 » Mi 24. Feb 2016, 01:09

KLC hat geschrieben:Daß, "Wenn alle nur lauschen , lauschen Alle dem Rauschen" setze ich mal als Grundkenntnis vorraus.
Ansonsten würde ich solche traurigen Erkenntnisse nicht vor dem Ende des Wochenendes als Fakt oder Wahrheit beurteilen.
Da ist schon einiges dran!

Hallo zusammen.

Es hilft sicher nichts, wenn ich jetzt schreibe, dass hier im Rhein / Ruhr / Grenze NL Gebiet noch recht guter Betrieb herrscht...

Bist du Einsteiger? Im Prinzip hast du dir ein wirklich tolles Hobby ausgesucht!
Wenn du wirklich ernsthaft an dem Hobby interessiert bist und nicht "nur mal spielen" möchtest, dann musst du dir wahrscheinlich schon einiges an Möglichkeiten und Antworten erarbeiten,
falls keiner bei dir in der Nähe sagen kann, was und wo etwas los ist, oder dich tatkräftig unterstützt .

AFU und CB Funk ist wieder etwas im kommen. Bei AFU kann ich das auf jeden Fall bestätigen. Bei CB gerade nur erahnen, weil ich dafür zu wenig Betrieb gemacht hatte in letzter Zeit.
Der Trend geht aber zumindest nicht nach unten. Die Leute, welche man so vom Band her "kennt", sind bei mir alle noch da und ein paar haben sich, wenn auch mobil, dazu gesellt.

Ich versuche nun hier mal, dir hier ein paar Hinweise zu geben, was du tun kannst, bzw. welche Bedingungen du dir schaffen solltest um QRV zu werden, also um Betrieb zu machen.

CB hängt etwas von Tageszeiten und den Wochentagen ab. In der Woche und während den Arbeitszeiten wird an sich nicht viel zu hören sein.
Viele legen den Betrieb von CB auf den späten Nachmittag oder auf die späten Abendstunden und auf das Wochenende. Da solltest du an allen Tagen öfters mal anschalten und langsam
über die Kanäle drehen und viel hören, ob und wo Betrieb ist.

Mit dem Handgerät bist du vom Empfang und von der Aussendung her, ziemlich stark abhängig von deiner Umgebung und von den baulichen Gegebenheiten.
In einer starken und dichten Bebauung ist der Empfang mit dem Handgerät oft nicht Optimal. Das soll nicht sagen, dass das 2990 schlecht ist. Es kann einiges!
Mit Handgeräten wurden schon die tollsten DX Verbindungen gearbeitet und das macht echt Laune!
Ich weiß nicht, was es in FFM oder Offenbach vielleicht an Ortsrunden gibt. Ich kann aber sagen, dass du selbst QSOs, welche 10 Straßen weiter laufen,
manchmal nicht hören kannst, weil zu viel an Bebauung im Weg ist und zu stark dämpft, je nach dem wie tief du gerade mit dem Gerät zwischen der Bebauung stehst.
Höher gelegene Stellen sind dann wesentlich besser geeignet. Dann kommst du halbwegs "über den Schrott" drüber und hast bessere Bedingungen.

Die Ausbreitung der Funkwellen wird in einer stark bebauten Umgebung (Stadt) sehr stark gedämpft und damit auch der Empfang und die Aussendung.
Um richtig zu beurteilen, was bei dir in der Gegend los ist, fährst du mit dem Gerät am besten auf Erhebungen / Hügel / Berge - was auch immer bei dir ist -
und versuchst es am besten von da aus. Mit freier Sicht bzw. freier Luftlinie zu (anderen) Städten / Gemeinden / Ländereien, hast du auf jeden Fall dann bessere Karten!
Die Ausbreitungsbedingungen werden immer besser, um so freier und höher du mit dem Gerät "in der Luft" bist. Du müsstest dir also einen guten Standort erarbeiten.
Wie Rico schon sagte: Fahr ruhig mal auf den Feldberg oder etwas ähnliches in der Umgebung. Das erhöht die Chancen enorm.

Die Antenne, auch wenn es eine längere ist, ist nicht ganz Optimal, wenn du zwar Stationen erahnen kannst, aber sie nicht arbeiten kannst.
Zum Anfang wird die Aufsteckantenne sicher erst einmal reichen, um einen ersten Eindruck zu bekommen was alles geht und ob überhaupt bei dir in der Nähe was läuft.
Auf jeden Fall erst mal nicht aufgeben und den Mut nicht verlieren, wenn scheinbar alles "tot" ist. Das wird es nämlich nicht sein!
Selbst wenn scheinbar nichts los ist, dann hast du von einem guten Standort aus, immer noch die Möglichkeit auf weite Verbindungen. Standort ist hier manchmal alles!
Du solltest da halt etwas aktiv sein und nicht direkt aufgeben und auch selber so oft wie Möglich Anrufe geben. Da wo keiner ruft, kommt auch keiner auf einen Anruf zurück.
Aufstocken auf zum Beispiel eine andere Antenne kannst du später immer noch.

Die Ausbreitungsbedingungen spielen auch eine große Rolle. In letzter Zeit (die letzten Wochen) waren die Bedingungen nach oben hin (zu höheren Frequenzen) eher nicht so berauschend.
Die Tage kam Amiland mit ihren 3 Kilo Whisky Stationen (hi) mal richtig dicke durch. Ansonsten war von meiner Station aus der Repeater (Kanal 33), welchen ich sonst immer klar aufmachen konnte, kaum gut zu empfangen.
Die Bedingungen werden aber sicher auch wieder besser. Spätestens, wenn wieder mehr Sonnenaktivität durchkommt.

Nur nicht den Mut verlieren und aktiv dran arbeiten. Du kannst mit Sicherheit gute Verbindungen machen. Es ist auf jeden Fall möglich. Nur kostet es auch etwas Geduld und Bewegung. :)

Viel Spaß beim Hobby! Der Tom.

flatratte
Santiago 3
Beiträge: 160
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 12:35
Standort in der Userkarte: 63263 Neu-Isenburg

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#12

Beitrag von flatratte » Mi 24. Feb 2016, 06:10

Klare Antwort, es ist kaum was los ... vom Feldberg letzten Samstag Nacht zwei oder drei Stationen aus Frankfurt gehört. Vordertaunus ein oder zwei Stationen, eine Station aus Stuttgart ... Immerhin ist von dort oben mit der AE2990 der Donnersberg-Papagei anzusprechen und manchmal der CB-Zwerg, der am Wochenende nachts ebenfalls oft oben ist. :dlol:
Aber immerhin waren mindestens drei CB-Packs oben, :dlol: Autos mit Breakern drin ...

Für den kleinen Hunger ist auch der Lohrberg geeignet. Von dort kann man Frankfurt, Offenbach und Hanau immerhin hören ... mit mehreren auch sprechen.

Feststationen aus Frankfurt klagen oft über QRM im Bereich von S9, die hört man portabel dann, erreicht sie aber nicht. Vielleicht staken deren Antennen auch diskret irgendwo seitlich aus dem Gebäude, sodaß man von erheblicher Richtcharakteristik ausgehen kann.

Ich persönlich hoffe auf besseres Wetter, wenn wieder praktisch jeder höhere Berg besetzt ist mit Leuten, die kaum Matsch und den Sqelch komplett auf haben. Wohngebiete sind immer fraglich. Dann könnte man auch mal wieder mit'ner Handgurke das Auto verlassen.

Gruß
flatratte

powerfunker
Santiago 1
Beiträge: 17
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 19:22
Standort in der Userkarte: Deutschland

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#13

Beitrag von powerfunker » Mi 24. Feb 2016, 09:54

CB ist tot. Bedankt euch bei den Powerline (PLC)-Betreibern.
Powerline oh Powerline
dass weiss auch Bauers Fred
das ist und bleibt, das ist und bleibt
der allergrößte Dregg...

Benutzeravatar
roter-baron
Santiago 9
Beiträge: 1457
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 11:11
Standort in der Userkarte: Horlach bei pegnitz
Wohnort: Horlach

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#14

Beitrag von roter-baron » Mi 24. Feb 2016, 11:16

Hallo

Tot würde ich nicht sagen ,aber auch nicht wirklich berauschend :clue: bei uns in der Oberpfalz auf K 3 ist es zur Zeit recht LEBENDIG und immer was LOS in am Abend .
Ich denke das man mit der Handgurke auf den VERLORENEN POSTEN steht !!!! man sollte mindestens vom Auto aus und dann auf einen hohen und freistehenden Berg stehen um nicht restlos ENTÄUSCHT zu werden und das am besten am WOCHENENDE Fr.oder Sa. in den Abendstunden !!!
Am besten ist es wenn man mit einer Hochantenne und einen Schiebemasten ca. 6m mit Auffahrfuß auf einen hohen Berg steht und es hier im Forum bekannt gibt das man auf K ....und ab 20 Uhr QRV ist .
Es gibt ja auch noch unterm Jahr so einige Events ....da ist immer und mit SICHERHEIT was LOS...... :book:

Also ein bisschen Geld in die Hand nehmen sich eine VERNÜNFTIGE AUSRÜSTUNG zulegen oder einfach mal mit einen Funker in deiner Nähe der ERFAHRUNG hat auf einen Berg fahren um abzuwägen ob das dein Ding ist oder nicht ......und dann entweder was Vernünftiges KAUFEN oder eben es zu lassen .

:wave: vom baroni
Auf DAUER hilft nur OM POWER und RG 214
Wieder QRV auf jeder Frequenz ohne Lizenz :mrgreen:
https://www.youtube.com/watch?v=1uBUbAM ... uBUbAMCwhQ
El Loco Rojo (Der verrückte Rote)

Yaesu FT857D

Re: Ist auf CB-Funk eigentlich noch was los !???

#15

Beitrag von Yaesu FT857D » Mi 24. Feb 2016, 15:17

Das ganze läuft darauf hinaus (wie auch auf AFU), dass man ein oder gar zwei Geräte haben muss, die sehr teuer sind.
(eins reicht nicht, weil viele die nur FM/AM können, manchmal besser sind, als Kombigeräte und umgekehrt)
Ganz zu schweigen von Stationsantenne, Blitzschutz usw, wenn man von Zuhause aus Betrieb machen will....
Aber auch auf der Mobilseite, wird es schon merklich und heftig ins Geld gehen.
Man denke an Stationsantenne, Schiebemast, Auffahrfuss (selbst wenn man den selber zusammenschweissen kann),
ein guter PKW, der mind. Frontantrieb hat, um gewisse Steigungen an Bergen hochzukommen,
(geschweige denn im Winter bei Schnee und Eis mit Allrad)
und nicht gleich den Förster/Jäger der dich in seinem Jagdrevier (Naturschutzgebiet?) nicht gerne sieht
und dir dann mal locker nen Fuffi €uro an Geldbuße aufbrummt....
Mache das 8x im Jahr und dann bist du deinen Lappen los (8 Punkte sind s jetzt wenn ich mich nicht irre?).....

Also ich wundere mich (auch als Funkamateur) schon länger nicht mehr darüber, warum nicht mehr viel auf CB los ist
(auch und gerade in Ballungszentren wie Rhein-Main Gebiet) und nur noch am WE wenn überhaupt....
Auf AFU merkt man das auch schon länger, durch die ansteigende Zahl derer,
die mit minimalem Equipment (SOTA) auf Berge wandern (nicht fahren!) und von dort aktiv werden.

Dem TE kann ich nur empfehlen, sich das mal zu überlegen, welche Variante (von Zuhause oder Mobil) ihm "besser" erscheint.
Dann sollte er so oder so, sich ein besseres Funkgerät (möglichst gleich mit SSB) und eine gute Antenne (ich sage bewusst keine bestimmte) anschaffen.
Vorausgesetzt, es ist ihm der Aufwand für das bisschen Funken noch wert....
Sorry für diese negative Sichtweise!
Aber alles blumig und schön reden, hilft hier (und dem TE) nix, wenn später die Enttäuschung gross ist
und das ganze Funkgeraffel in der Ebucht kurz danach billig verscheuert wird/werden muss.....

Antworten

Zurück zu „CB - Allgemein“