PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Bericht

Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 468
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Bayern

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Bericht

#961

Beitrag von Alpha_82 »

Tja und dann kommt da noch das größte aller Probleme dazu:

Der Störer weiß nämlich gar nicht das er der Störer ist.

Warum ist das so?
Na ganz einfach. Er funkt nicht. Bei was soll er sich also selber stören? Normale Radios und TV Geräte merken von den Powerlinesteckern nichts und laufen somit normal weiter ohne Flackern und Tackern.

Das Problem ist sicher nicht der Nachbar, der sich Internetdosen für die Steckdose kauft, sondern der :think: Hersteller, der seinen Schrott möglichst billig zusammenbasteln will, um dann an einem 59,- Gerät, 57,- zu verdienen.

Die muss er natürlich versteuern. Und wer hält denn da auch schon die Hand auf? %) :king:

Eins und eins sind eben nicht immer zwei.

Solange die "Großen" dran verdienen, wird das so bleiben. Wir müssen, ob wir das wollen oder nicht, damit leben.
Wo sind nur die EMP`s wenn man sie braucht? :dlol:
Zuletzt geändert von Alpha_82 am Do 21. Mär 2019, 17:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Bericht

#962

Beitrag von Kid_Antrim »

Wenn ein Funker aber des Nachbarn Tatort am Sonntag Abend stört, weil er an der ssb runde teilnimmt, heissa, dann ist aber was los.
Kurzum, wir mit unserm Hinterwäldler old school funk haben nix zu melden :(

Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 468
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Bayern

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Bericht

#963

Beitrag von Alpha_82 »

Ja... genau so isses.
Nix zu melden.

Demokratie.... die Mehrheit gewinnt. Da nun mehr Leute Inet wollen statt ne Funke, ist der Rest selbsterklärend.

Bin selbst ein geplagtes S9 Störungs-Opfer. Muss damit leben, kann ich auch und funke trotzdem.

TangoLimaAlpha
Santiago 6
Beiträge: 467
Registriert: Mi 5. Feb 2003, 18:55
Standort in der Userkarte: 26789 Leer
Wohnort: Leer - JO33RF
Kontaktdaten:

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Bericht

#964

Beitrag von TangoLimaAlpha »

Wie sicher ist die Verschlüsselung bei dem PLC?
Eventuell könnte man damit Angst bei den Anwender schüren das sich Fremde über das PLC Netzwerk leicht "Reinhacken" können und somit das PLC abstellen.
QTH : Leer - Ostfriesland JO33RF

Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 468
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Bayern

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Bericht

#965

Beitrag von Alpha_82 »

Ja ergibt hald keinen Sinn. :dlol:

Denn die leiten ein vom Router eingespieltes Internetsignal (über LAN) von Steckdose zu Steckdose weiter.

Wenn du dich da reinhäkeln willst, musst schon mit dem Laptop beim Betroffenen im Wohnzimmer sitzen und wie Rumpelstilzchen um die Internetdose tanzen. :dlol:

Aber ja, behaupten kann man`s ja trotzdem. Wer`s glaubt kauft auch im Internet Socken auf Ratenzahlung. :think: :dlol:

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 4778
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Bericht

#966

Beitrag von Krampfader »

Mal ne freche Frage: Wer von Euch hat bei PLC schon mal versucht den QRM-Eliminator von Wimo einzusetzen ?? ... bei einem einzelnen PLC (z.B. vom Nachbarn) könnte (ich betone könnte) das Gerät u.U. Linderung verschaffen. Warum nämlich sollte das Gerät gerade bei einer einzelnen PLC-Quelle versagen ?? ... wenn man natürlich umzingelt ist von PLC wird's schwierig bis unmöglich ...

Bild
Quelle: https://www.amateurradio.com/noises-off ... liminator/

Bild
https://www.amateurradio.com/noises-off ... liminator/

Dass das Gerät funktioniert steht ja außer Zweifel, siehe positive Berichte: https://www.eham.net/reviews/detail/11503

Also, wer hat es schon mal konkret bei PLC versucht?, vielleicht sogar erfolgreich? ... guckt Euch mal folgendes Video an, siehe: https://www.youtube.com/watch?v=cN6hfa0iQ1k ... das hört sich doch verdammt nach PLC an, oder ?? ... ich behaupte da ginge vielleicht sogar noch mehr ... wenn auch bestimmt mühsam (Positionierung Hilfs- und Hauptantenne, Abstimmung, usw.)

Danke und Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 468
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Bayern

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Bericht

#967

Beitrag von Alpha_82 »

Moin Andreas,

ich stelle mir vielmehr die Frage ob man da nicht was eigenes basteln könnte. Grundlegend muss man rausfinden wo die Störung "eingespeist" wird. Ist es das Antennenkabel, bin ich mich am Fragen, ob man da nicht ne Art Spule basteln kann, die man mit nem Rohr um das Kabel legt...also das Antennenkabel nicht verändert, sonder wie nen Entstörüberzieher... was wahrscheinlich mehr Störungen auffängt und an die Funke abgibt wie davor :)

Ich habe keine brummenden PLC Störungen, bei mir sind es außerirdische Impulssignale :dlol: die im Sekundentakt ca. 8 mal einbrechen und dann ist wieder 5 Sek. Ruhe, dann wieder von vorne.

Eine Lösung hatte ich schon mal, hab beim funken Kopfhörer aufgesetzt und Musik gehört, hab aber danach auch nix mehr von der Funke gehört :dlol:

Ne Spaß, aber da muss es doch was geben, was man als "Stör-Abfänger" basteln und einbauen kann...

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 4778
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Bericht

#968

Beitrag von Krampfader »

Alpha_82 hat geschrieben:
Do 21. Mär 2019, 20:00
Ne Spaß, aber da muss es doch was geben, was man als "Stör-Abfänger" basteln und einbauen kann...
Hallo Chris

Wenns ums "Basteln" geht, klar, gibt es das hier: https://www.ebay.de/itm/KIT-of-QRM-Elim ... 2050062714

Der QRM-Eliminator ist ja ein "Stör-Abfänger". Die Kunst besteht nun darin dass man das lokale, nahe Störsignal (welches Haupt- und Hilfsantenne gleich gut empfangen sollten) mit sich selbst zur Auslöschung bringt. Dadurch hat das entfernte von weiter weg kommende Nutzsignal bessere Chancen verständlich "durchzukommen" ...

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

FunkerR

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Bericht

#969

Beitrag von FunkerR »

Krampfader hat geschrieben:
Do 21. Mär 2019, 19:43
Mal ne freche Frage: Wer von Euch hat bei PLC schon mal versucht den QRM-Eliminator von Wimo einzusetzen ?? ... bei einem einzelnen PLC (z.B. vom Nachbarn) könnte (ich betone könnte) das Gerät u.U. Linderung verschaffen.

Danke und Grüße

Andreas
Na ich und ich kann damit das QRM von S9 senken. Ob das nun nur gegen PLC hilft kann ich nicht direkt sagen aber mein QRM Nebel ist wech. Wichtig ist aber das ihr als 2 Antenne schön 5Metwr Litze aufhängt das sammelt alle Störungen sauber ein :-)
Aktuell meine beste Lösung...
Wimo QRM Eliminator ist da meine Empfehlung!

Ich muss euch am Wochenende mal ein Video während des Betriebs machen...

73

Alpha_82
Santiago 6
Beiträge: 468
Registriert: Di 20. Mär 2018, 19:07
Standort in der Userkarte: Bayern

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Bericht

#970

Beitrag von Alpha_82 »

jup jup mach das mal. Am besten eines wo du ohne den Entstörer bist und einmal mit, mich würde die Erfolgschance interessieren. Evtl. hol ich mir dann auch so nen Kasten.

Langsam siehts dann bei uns allen daheim aus wie im Raumschiff Enterprise. 100 Geräte, 95 um Störungen zu beseitigen. Der Rest ist zum funken :dlol: :think:

der_Jeff
Santiago 4
Beiträge: 270
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 16:37
Standort in der Userkarte: NRW

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Bericht

#971

Beitrag von der_Jeff »

Hab seit ca. 2 Wochen jetzt auch das Problem:
Vorher Rauschpegel bei S3, plötzlich knattern und brummen bei S9 bis S9+20...
Da hat wohl jemand in der Nachbarschaft sich so Zeugs zugelegt.

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 4778
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Bericht

#972

Beitrag von Krampfader »

der_Jeff hat geschrieben:
Do 21. Mär 2019, 23:46
Hab seit ca. 2 Wochen jetzt auch das Problem:
Vorher Rauschpegel bei S3, plötzlich knattern und brummen bei S9 bis S9+20...
Da hat wohl jemand in der Nachbarschaft sich so Zeugs zugelegt.
Ein befreundeter Kollege aus unserer CB-Runde (Elektromeister und Funkamateur) arbeitet gerade an einem Stör-Gerät welches das PLC der Nachbarn soweit irritiert sodass die Datenübertragungsrate in den Keller geht. Die Hauptleitungen laufen in seinem Mehrparteienhaus alle parallel in einem Strang. Von dem her ist es also möglich in die anderen Stromkreise einzukoppeln. Momentan hat er allerdings das Problem zu breitbandig zu stören, also nicht nur PLC. Er möchte nämlich ansonsten niemand anderen irritieren, und auch keinen Besuch von den netten Herren bekommen ...

Ich drück ihm die Daumen, dass die Nachbarn bald das Klump aus dem Fenster werfen ...

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

gernstel
Santiago 7
Beiträge: 553
Registriert: Sa 24. Mai 2008, 10:47

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Bericht

#973

Beitrag von gernstel »

Die bisher beste Möglichkeit war, dem lieben Nachbarn ein 1-Euro-China-Steckernetzteil zu vererben.
Da geht dann nix mehr über die Leitung.
Später, nach der Umstellung auf Ethernet/WLAN muss man das natürlich wieder rückfordern...

Gibt es eine technische Information, wie DLAN die Verbindung aufbaut und prüft? Wie finden sich die Geräte? Gibt es Signalisierungsfrequenzen oder läuft das alles über Bandspreiztechnik (Spread Spectrum)?

Jack4300
Santiago 8
Beiträge: 878
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Bericht

#974

Beitrag von Jack4300 »


gernstel hat geschrieben:
Gibt es eine technische Information, wie DLAN die Verbindung aufbaut und prüft? Wie finden sich die Geräte? Gibt es Signalisierungsfrequenzen oder läuft das alles über Bandspreiztechnik (Spread Spectrum)?
Ich denke auch, dass der einzig gangbare weg wäre die Dinger auf Protokollebene auszubremsen. Also zum Beispiel mit einem PLC-Adapter manipulative Pakete ins Netz feuern, welche die anderen Adapter aus dem Tritt bringen. Dann sind auch keine exorbitanten Leistungen nötig. Nur in der Theorie natürlich. Verboten ist das natürlich trotzdem.

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 4778
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: PLC Störungen und wie die BNA dagegen vorgeht, mein Bericht

#975

Beitrag von Krampfader »

Jack4300 hat geschrieben:
Fr 22. Mär 2019, 10:54
Ich denke auch, dass der einzig gangbare weg wäre die Dinger auf Protokollebene auszubremsen. Also zum Beispiel mit einem PLC-Adapter manipulative Pakete ins Netz feuern, welche die anderen Adapter aus dem Tritt bringen. Dann sind auch keine exorbitanten Leistungen nötig. Nur in der Theorie natürlich. Verboten ist das natürlich trotzdem.
Es gibt ja heutzutage für alles bereits Störsender zu kaufen, siehe z.B. hier: https://www.jammer-shop.com/de/

Bild
Quelle: https://www.jammer-shop.com/de/

Nur eben für PLC nicht, vermutlich ist der "Markt" dafür zu klein, ansonsten hätten die Ingenieure in Fernost bestimmt schon was im Angebot. Vielleicht sollte man denen mal sagen dass der "Markt" dafür rasant wächst ;)

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Antworten

Zurück zu „CB - Allgemein“