Rhein-Nahe Funk Bingen/Rh.

Antworten
gary
Santiago 7
Beiträge: 505
Registriert: Mo 26. Jul 2004, 07:45
Kontaktdaten:

Rhein-Nahe Funk Bingen/Rh.

#1

Beitrag von gary » So 28. Aug 2005, 17:38

Hallo, kennt jemand diesen Funkclub ?? Gibt es den noch ?? Ender der 70er Jahre war ich da mal Mitglied. Nachdem ich Mitte der 80er mit den funken aufgehört habe, habe ich den Club auch aus den Augen verloren. Nun funke ich seit letztem Jahr wieder und würde gerne mal wissen ob es diesen Funkclub noch gibt.
73 von Gary (DO8PE / Golf-Lima) --- Locator: JN39WW

gary
Santiago 7
Beiträge: 505
Registriert: Mo 26. Jul 2004, 07:45
Kontaktdaten:

Re: Rhein-Nahe Funk Bingen/Rh.

#2

Beitrag von gary » So 28. Aug 2005, 23:21

schieb Bild
73 von Gary (DO8PE / Golf-Lima) --- Locator: JN39WW

peter190
Santiago 3
Beiträge: 164
Registriert: Sa 18. Jun 2005, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Rhein-Nahe Funk Bingen/Rh.

#3

Beitrag von peter190 » Mo 29. Aug 2005, 21:13

Hallo,
kenne ich auch von früher.
Müsste eigendlich vom Raum Bingen etwas hören, ich denke die gibt es nicht mehr.

Wo ist dein QTH ?
Habe nur eine Bomerang auf 2ten Stock, wenn du im Raum Bingen nicht allzu ungünstig gelegen bist könnte eine Verbindung klappen.

Wir sind eine kl. Runde aus dem Rheingau auf K37 Fm, ab und zu auch auf K37 USB.
So um ca. 18 Uhr.

73 Peter Bild

_________________________________________________________________
Albrecht + Benson = Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild
Danke auch nochmal an Komet Bild Bild Bild Bild
Zuletzt geändert von peter190 am Mo 29. Aug 2005, 21:15, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte keine Antworten auf Fragen die ich nicht gestellt habe !

Komet
Santiago 9+30
Beiträge: 7630
Registriert: Sa 12. Apr 2003, 17:00
Standort in der Userkarte: 71287 Weissach
Wohnort: Weissach
Kontaktdaten:

Re: Rhein-Nahe Funk Bingen/Rh.

#4

Beitrag von Komet » Mo 29. Aug 2005, 21:18

Hallo Peter!
Am Sonntag nachmittag und Montag abend bin ich in deiner Gegend,ich hör mal rein.
Meine Schwiegereltern wohnen in Meisenheim bei Bad Kreuznach und an Bingen fahr ich auch vorbei weil ich in Richtung Bonn fahre ( A 67) Bild
73 vom Ralf aus 71287 Weissach vom Funk-Keller Weissach

gary
Santiago 7
Beiträge: 505
Registriert: Mo 26. Jul 2004, 07:45
Kontaktdaten:

Re: Rhein-Nahe Funk Bingen/Rh.

#5

Beitrag von gary » Mo 29. Aug 2005, 21:27

Hallo Ralf,
auch ich werde mal die Ohren offen halten wenn du hier durchfliegst.
Hast du evnt. eine genauere Zeit ??
Ist übrigens die A61 Bild
Welcher Kanal Bild
Zuletzt geändert von gary am Mo 29. Aug 2005, 21:28, insgesamt 1-mal geändert.
73 von Gary (DO8PE / Golf-Lima) --- Locator: JN39WW

Komet
Santiago 9+30
Beiträge: 7630
Registriert: Sa 12. Apr 2003, 17:00
Standort in der Userkarte: 71287 Weissach
Wohnort: Weissach
Kontaktdaten:

Re: Rhein-Nahe Funk Bingen/Rh.

#6

Beitrag von Komet » Mo 29. Aug 2005, 22:01

Nö habe ich nicht,irgendwann mittags kommt darauf an wenn ich hier wegkomme am Sonntag.
Bin in Feilbingert auf dem Hundesportplatz weil dort meine Schwiegereltern Dienst bei einem Sommerfest machen.( Haben einen Schäferhund )Fahr dann weiter Richtung Norden.Ich geb dir mal meine Handy Nr. 0171/8364544
Habe keinen bestimmten Kanal. SSB habe ich dann nicht im Fahrzeug nur ne XM 8082
73 vom Ralf aus 71287 Weissach vom Funk-Keller Weissach

Benutzeravatar
GainMaster
Santiago 9+30
Beiträge: 2516
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 11:32
Wohnort: Weiterstadt JN49GV
Kontaktdaten:

Re: Rhein-Nahe Funk Bingen/Rh.

#7

Beitrag von GainMaster » Mi 16. Jun 2010, 12:21

Zwar hast du vor langer zeit die frage gestellt, aber möchte dir trotz dem eine antwort dazu schreiben. erst mal guten morgen zu dir. ja, diesen verein gibt es wieder! der verein nennt sich jetzt Funkfreunde Rhein Nahe. Sie gehören der Freenetfunkfreunde Rhein Main an. Man hat sich 2009 neu orentiert, und von grund auf alles neu aufgebaut. Die Freenetfunkfreunde Rhein Main waren früher in den 70er und 80er und 90er der Darmstädter Funkclub e.V. Leider ging das Hobby CB Funk in den 90er in die brüche.In dieser Zeit kam ja das LPD und später das PMR heraus. Was aber auch nicht so das wahre war. Später kam ja das sogenannte 2m Freenetband heraus was am Anfang kaum einen interessierte, was aber an den Preisen der Funkgeräte lag. Es ist auch ein trauriges Zeugnis was dort geboten wurde. Jedes Amateurfunkgerät war günstiger als die reinen Freenetgeräte. Man mußte sich daher nicht wundern, das kaum einer sich dies anschafte. Ab dem Jahr 2000 wurde aber einiges anders. Durch einige Hersteller die zu günstigen Preisen immer mehr Geräte anboten, wahr ein anstieg der Freenetfunker langsam aber stätig zuverzeichnen. 2009 waren alleine hier im Rhein Main Gebiet sowie im Rhein Nahe Gebiet an die 30 Freenetfunker vorhanden. Bei einem Treffen aller Funkkameraden wurde dann beschlossen das wir einen Neuanfang waagen. Ausser dieser fixen Idee heraus entstand dann der erste Baustein der Freenetfunkfreunde Rhein Main. Da wir auch viele Mitglieder in anderen Teilen Deutschlands hatten kam uns die Idee einen Hauptverein zugründen und eben alles aufzuteilen. Das heißt, es gibt einen Regionalverband (Freenetfunkfreunde Rhein Main) der unterteilt ist mit verschiedenen Ortverbänden (OV) wie z.b. die Funkfreunde Rhein Nahe. Die Funkfreunde Rhein Nahe sind die letzten überbleibsel des alten Vereins von damals.Die Freenetfunkfreunde Rhein Main sind ein reiner Freenetfunkclub, wo bei dort jeder Mitglied werden kann egal ob 11m CB, 2m Freenet, 70cm PMR, 70cm LPD oder eben Afu. Die Funkfreunde Rhein Nahe vertretten alle Funkanwendungen.Im moment haben wir einen Hauptverein mit 3 OV´s. OV-Darmstadt Dieburg,OV-Oestrich Winkel,OV-Ludwigshafen. Aber es sind uns noch weitere Funkkameraden beigetretten, so das zuerwarten ist das mindestens 3 weitere OV´s folgend werden. Für weitere Informationen bitte ich Dich schau doch mal auf unserer Homepage vorbei dort findest Du auch den OV-Oestrich Winkel (Rhein Nahe Funk). Solltest Du interesse haben, so tritt uns doch bei. Die Funkfreunde Rhein Nahe benötigen umbedingt hilfe im Vorstand! Bei denen läuft so einiges leider sehr schleppend. Es wäre nur zum positiven, wenn dort ein Urgestein wie Du in den Vorstand kommen würde! Ich selbst leite die Freenetfunkfreunde Rhein Main, und bin seit 1978 mit dem Hobby Funk beschäftigt. Also darf mich selbst auch als Urgestein schimpfen! Ich persönlich arbeite nur noch mit Freenet 2m. Hab CB aufgegeben schon vor langer Zeit.CB ist fast nichts mehr los.Und wenn nur Überreichweiten ohne ende und dann so schlimm noch das man meißt sich nicht einmal mit seiner Nachbarstation unterhalten kann.Freenet ist da auf alle Fälle besser.Solltest Du Freenet besitzen, so schau doch mal auf unserem HK auf 2m Freenet Kanal 5FM 149,1000MHz vorbei. Die Funkfreunde Rhein Nahe haben auf Freenet Kanal 4FM ein Gateway!Weitere Infos auf unserer Homepage dazu. Unsere Homepage: http://freenetfunkfreunde.de.tl/ oder einfach in Google Freenetfunkfreunde Rhein Main eingeben!

MFG


Rene :D
Station Tango-13FB182-QTH Braunshardt JN49GV Hessen
11m CB Kanal 35 FM-2m FreeNet Kanal 5 FM-70cm PMR Kanal 7 FM
Team TS9M-Team Ham-MobilCom 1011-Yaesu FT-8800
CRT 4CF - Baofeng BF888S
Antron Solarcon A-99-Diamond X300N-Diamond NR7900

kwienchen
Santiago 0
Beiträge: 1
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 13:43
Standort in der Userkarte: Ingelheim

Re: Rhein-Nahe Funk Bingen/Rh.

#8

Beitrag von kwienchen » Fr 14. Jun 2019, 19:10

per Zufall bin ich auf diesen Thread Gestoßen. Es gib uns immer noch und war nie weg. Wir sind immernoch als Rhein-Nahe-Funk Bingen e.V. im Vereinsregister des Amstgericht Bingen eingetragen und das seit der Gründung. Wir heißen auch noch so und haben nichts nichts mit der Funkhilfe zu tun.

Ich weiß nicht wo GainMAster die Informationen her hat aber sie sind komplett Falsch.

Ich muss es wissen, ich bin seit 1997 in dem Funkverein und seit 12 Jahren die da ich die Schriftführerin des Rhein-Nahe Bingen e. V.

Antworten

Zurück zu „CB - Allgemein“