Zetagi B47 Schaltplan

Benutzeravatar
Hombre
Santiago 8
Beiträge: 998
Registriert: So 3. Jun 2007, 15:01
Standort in der Userkarte: 74613 Öhringen

Re: AW: Zetagi B47 Schaltplan

#16

Beitrag von Hombre » So 20. Okt 2013, 02:39

CbFunk-fan hat geschrieben: Aber der Transistor kostet ja ca 9 Euro
Wenn du Glück hast dann pustet er sogar auch noch HF raus für diesen schmalen Betrag.
Die Chancen werden allerdings recht gering sein. :mrgreen:
Weiss ja nicht wo du den kaufen willst....

Gesendet von meinem Samsung Galaxy
Die Leute sagen immer, Die Zeiten werden schlimmer! Die Zeiten bleiben immer, Die Menschen werden schlimmer. Bild

Benutzeravatar
Foliant
Santiago 9+15
Beiträge: 2405
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 21:21
Standort in der Userkarte: Naila
Kontaktdaten:

Re: Zetagi B47 Schaltplan

#17

Beitrag von Foliant » So 20. Okt 2013, 21:52

CbFunk-fan hat geschrieben:Aber der Transistor kostet ja ca 9 €,meint ihr das lohnt sich noch oder doch lieber schauen ob man im inet einen findet?
Wenn er unbedingt funktionieren soll lohnt es, ja.

Mal eben so "im Internet" tust Du dir schwer, es sind Haufenweise Fakes (speziell vom 2SC1969) aufm Markt die man erst erkennt wenn man sie mal durchmisst bzw in Betrieb nimmt...


[Wenn ich nur sicher wüßte welche Strom die falschen Dinger aushalten würd ich so nen sche|ß Fake mal als 'Schalter' probieren, aber das könnt halt auch teuer werden...]
13PR87 - Wellenfilet, der hochfränkische Milliwattfunker
Weniger Fernsehen - mehr durchsehen!

Benutzeravatar
Mikado
Santiago 9+15
Beiträge: 1518
Registriert: So 11. Apr 2010, 17:31
Wohnort: JO42UK
Kontaktdaten:

Re: Zetagi B47 Schaltplan

#18

Beitrag von Mikado » Mo 21. Okt 2013, 17:23

Moins!

Wenn ich mir den Schaltplan so betrachte, dann vermute ich mal dass der
a) generell nen Lattenzaun in die Gegend stellt und
b) erst recht, wenn man den mit 4-5W "anfährt".

Hab aber keine direkte Erfahrung mit dem Teil, von daher nur Vermutung!
Ein konzeptionell recht ähnlicher Amp macht jedenfalls oberwellenmässig richtig die Backen dicke.

Foliant: Vermutlich sollten die so 1-2 Ampere ohne Kühlung machen. Kannst son Teil am Kühlkörper mal mit DC anleuchten.
Mit ner guten Kühlung sollten 4A kurzzeitig machbar sein. Aber... warum dafür auch noch gross Geld ausgeben? Der nächste Anbieter
hat irgendeinen anderen im TO220 umgelabelt. Wenn du Glück hast, sogar nen PNP :dlol:

73 Mikado
...wenn 10 deziBel ein Bel sind, sind dann 20dB nicht ein ZwieBel? :O))

Benutzeravatar
Foliant
Santiago 9+15
Beiträge: 2405
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 21:21
Standort in der Userkarte: Naila
Kontaktdaten:

Re: Zetagi B47 Schaltplan

#19

Beitrag von Foliant » Mi 30. Apr 2014, 21:51

Heute hatte ich den B47 von Alex in der Post...

Da ich mittlerweilen nen scheinbar vertrauenswürdigen Chinesen gefunden hab hab ich den passenden "dreibeinigen Käfer" nunmehr.
Das auch noch die Buchsen gefehlt haben hät ich zwar gern gewußt aber seis drum...
Ohne die Zeit, vieleicht ne halbe Stunde inklusive Abendessen, zu rechnen hat mich die Reperatur nun 7,20€ gekostet.

5x Gewinde M3 für fehlende Schrauben geschnitten.
1x Widerstand 27Ω aus der Bastelkiste gekrammt.
1x 2SC1969 eingefriemelt und die kaputtgelöteten Leiterbahnen mit etwas Silberdraht 'erneuert'.
2x PL-Buchse Vierkannt angebracht.
1x winziges Schräubchen in einen dicken Batzen Löt gesetzt damit die Platine auch beim anziehen der Schraube gerade bleibt...


Und wer braucht sowas nun?
Ich glaube ebay freut sich über Umsatz...
Innen.jpg
Achja, ein Lob an dieser Stelle für den vertrauenswürdigen Handelspartner "CbFunk-fan"!


Grüße
Patrick
13PR87 - Wellenfilet, der hochfränkische Milliwattfunker
Weniger Fernsehen - mehr durchsehen!

CbFunk-fan
Santiago 7
Beiträge: 633
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 18:22
Standort in der Userkarte: .

Re: Zetagi B47 Schaltplan

#20

Beitrag von CbFunk-fan » Mi 30. Apr 2014, 23:38

Das ist aber nett von dir! :D
So wie er jetzt aussieht,was willst du dafür? :lol:
73 vom Breaker 1.9

Benutzeravatar
Aktasson
Santiago 1
Beiträge: 27
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 02:51
Standort in der Userkarte: 64832
Wohnort: Babenhausen

Re: Zetagi B47 Schaltplan

#21

Beitrag von Aktasson » So 8. Jul 2018, 23:42

Hallo zusammen,

wollte kurz mein Problem hier mit der B47 Rev D mit dranhängen. Ich habe die Kiste verheizt. :roll:

Ich benötige den Werte für den einen großen Kondensator direkt an der T8 Spule C7 und/oder C8. Kann auf dem def. Teil nichts mehr lesen. Vielleicht den Wert noch für R4. Bin mir nicht sicher ob Rev A laut Schaltplan zu der Rev D noch aktuell ist.

Kann hier einer helfen,?

Danke und Gruß
36739891_1780354855351897_1484662072720490496_n.jpg
55+73 Aktasson

Skip: Perseus, 127m Meereshöhe, QTH/Locator: JN49LX (Home)

S3000
Santiago 1
Beiträge: 17
Registriert: Fr 10. Nov 2017, 10:55
Standort in der Userkarte: Potsdam

Re: Zetagi B47 Schaltplan

#22

Beitrag von S3000 » Mi 11. Jul 2018, 22:52

Moin Moin,

C7 56p
C8/C9 120p (sind parallel geschaltet)
R4 33k bzw. 18k sind mir auch schon untergekommen

Die Kondensatoren gehen aber idR nie kaputt, von den Elkos mal abgesehen. Die Spule ist immer verkohlt, wenn du das Ding eh sanieren willst, wickel dir eine neue aus 1.5mm² Kupfer, durch stauchen der Spule kann das Teil wieder auf die richtige Ausgangsleistung gebracht werden, allerdings nicht zuviel stauchen. Die Ausgangsleistung steigt dann zwar weiter an aber das meiste davon sind Oberwellen und die kommen schon genug aus der Büxe raus. Die Spule dann etwas höher über die Platine setzen, heiß wird sie immernoch :) .
Wenn es die beiden Transistoren erwischt hat, kann man stattdessen IRF520 / 520N nehmen.
Die Transistoren am besten gleich mittels jeweils separater Schraube und M3 Gewinde am Gehäuse befestigen und eine ordentliche Masseverbindung schaffen. Die Transistorgehäuse müssen allerdings isoliert zum Gehaüse sein (Glimmerscheibe und Isolierscheibe für die Schraube). Wärmeleitpaste nicht vergessen.

TVI Filter ist bei dem Ding quasi Pflicht, aber nicht der von Zetagi ;) .

Grüße, S3000

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 7
Beiträge: 572
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Zetagi B47 Schaltplan

#23

Beitrag von Kid_Antrim » Do 12. Jul 2018, 19:46

Am besten einen kenwood lf-30a tvi Filter, gibt's ab und zu noch gebraucht.....

Antworten

Zurück zu „CB - Allgemein“