Windows XP bleibt stehn

Benutzeravatar
CB-Funker
Santiago 7
Beiträge: 573
Registriert: So 19. Sep 2004, 17:00
Standort in der Userkarte: Bensberg
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Windows XP bleibt stehn

#1

Beitrag von CB-Funker » Mo 10. Sep 2007, 15:25

Hallo liebe Kollegen,

Undzwar habe ih folgendes Problem mit meinem Windows XP Professional:

Aufeinmal wenn ich arbeite,bleibt Windows für ein paar Sekunden einfach stehn,friert also sozusagen ein,jemand meinte die Festplatte hätte einen Knacks.Nun möchte ich mal hören ob von euch jemand einen Rat weiß.

Grüße euer Marco
Zuletzt geändert von CB-Funker am Mo 10. Sep 2007, 15:26, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bleibe in Erinnerung. Ich habe mit Toruk Makto gekämpft. Und wir waren Brüder. Und er war mein letzter Schatten.

odo
Santiago 9+30
Beiträge: 6248
Registriert: Di 1. Feb 2005, 22:46
Standort in der Userkarte: 12627 Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Windows XP bleibt stehn

#2

Beitrag von odo » Mo 10. Sep 2007, 15:41

CB-Funker schrieb am 10.09.2007 14:25 Uhr:
..Nun möchte ich mal hören ob von euch jemand einen Rat weiß.
Ohne genaure Angaben zur Hardware, zu den gleichzeitug verwendeten -auch im Hinterfrund laufenden- Programmen, der Speicherauslastung, der Konfiguration der Auslagerungsdatei und zum "Füllstand" der Festplatte(n) kann keiner nichts genaues nicht sagen....

Mein Rat: Kauf dir einen vernünftigen Computer (kein AMD-Prozessor, kein Intel Dual-Core) mit reichlich RAM (ab 2 GB), mindestens 2 HDD ab 250 GB und verwende kein Windows XP....

73, odo
:wave: :wave:
odo

MINI

Re: Windows XP bleibt stehn

#3

Beitrag von MINI » Mo 10. Sep 2007, 15:54

Moin Moin,

ich tippe mehr auf ein anfangenes Temperatur Problem.

Würde mal alle Lüfter und Lüftungsöffnungen reinigen.

Aber vorsichtig. Ambesten mit einem regelbaren Staubsauger oder mit Druckluftspray.

Vergesse bitte den Kühlkörper nicht.

So eine Reinigung kann Wunder bewirken.

Grüße

Jörn

13 NA 14
Santiago 7
Beiträge: 593
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 13:03

Re: Windows XP bleibt stehn

#4

Beitrag von 13 NA 14 » Mo 10. Sep 2007, 16:00

odo schrieb am 10.09.2007 14:41 Uhr:



Mein Rat: Kauf dir einen vernünftigen Computer (kein AMD-Prozessor, kein Intel Dual-Core) mit reichlich RAM (ab 2 GB), mindestens 2 HDD ab 250 GB und verwende kein Windows XP....

73, odo


Selten so ein Schwachsinn gelesen...soll er sich ne VIA CPU kaufen (wahnsinn welche leistung die so bringt) oder vielleicht nen Quad-Core wie den Q6600 oder doch nen schönen CELERON oder alten Pentiium 4 Prescott(schlucken ja auch kaum Strom)?? Nee am besten gleich nen XEON??? Bild Bild Bild


Nix für Ungut Bild Bild



FLorian Neckar-Alb 14


P.S.@CB-Funker Inwiefern äußert sich denn da "Hängenbleiben"?Friert der PC komplett ein so dass auch Maus usw. nicht mehr bedienbar ist und ein Neustart durch ziehen des Netzsteckers oder drücken des RESET-Knopfes am Chassis nötig ist?
Wenn ja kann hardwarere-technisch alles mögliche in Frage kommen...von der HDD, über den Speicher, bis zum Motherboard...etc.!Temperatur Problem könnte dann ebenfalls sein, wie MINI bereits schrieb!

Friert der PC nur einige Sekunden ein, ist ein Problem mit der Hardware der Festplatte oder des Dateisystems sehr wahscheinlich!
NAtürlich kann auch eine fast volle Festplatte oder zu kleine Auslagerungsdatei für "Hänger" sorgen...!
Auch Viren sind nich ganz auszuschliessen....in welchem Zustand ist denn dein XP? Um Software-Probleme nahezu zu 100% auszuschliessen, könntest du auch die wichtisten Daten sichern(sollte man ja eh regelmäßig machen) und Windows XP mal neu aufsetzen!
Achte nach der Neuinstallation darauf, alle Sicherheitsupdates einzuspielen (nur gefahrenlos möglich wenn du dich hinter nem Router befindest) und nach Möglichkeit neueste Chipsatztreiber, Grafikkartentreiber etc. direkt von der Herstellerseite herunterzuladen!
Zuletzt geändert von 13 NA 14 am Mo 10. Sep 2007, 16:15, insgesamt 1-mal geändert.
Operator: Florian - Rufzeichen: Neckaralb 14 QTH: Nähe TÜBINGEN JN48LM - DX-Call 13 NA 14 - --- AUF DIE DAUER HILFT NUR POWER!!!

Benutzeravatar
CB-Funker
Santiago 7
Beiträge: 573
Registriert: So 19. Sep 2004, 17:00
Standort in der Userkarte: Bensberg
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Re: Windows XP bleibt stehn

#5

Beitrag von CB-Funker » Mo 10. Sep 2007, 16:01

Hallo.............

Also mit XP hatte ich noch nie Probleme und gegen AMD sage ich auch nichts damit arbeite ich seid eh und her,daher

Hier mal meine System-Daten

AMD (Sempron) 2600+

512 MB Speicher

37,1 GB Festplatte ist drinne

Grüße Marco
Ich bleibe in Erinnerung. Ich habe mit Toruk Makto gekämpft. Und wir waren Brüder. Und er war mein letzter Schatten.

earth
Santiago 9+15
Beiträge: 1657
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 15:56

Re: Windows XP bleibt stehn

#6

Beitrag von earth » Mo 10. Sep 2007, 16:15

13 NA 14 schrieb am 10.09.2007 15:00 Uhr:
odo schrieb am 10.09.2007 14:41 Uhr:



Mein Rat: Kauf dir einen vernünftigen Computer (kein AMD-Prozessor, kein Intel Dual-Core) mit reichlich RAM (ab 2 GB), mindestens 2 HDD ab 250 GB und verwende kein Windows XP....

73, odo


Selten so ein Schwachsinn gelesen...soll er sich ne VIA CPU kaufen (wahnsinn welche leistung die so bringt) oder vielleicht nen Quad-Core wie den Q6600?? Nee am besten gleich nen XEON??? Bild Bild Bild


Nix für Ungut Bild Bild
Da bleibt noch der gute alte P4 mit bis zu 3,8 GHz!
AMD muß ich auch nicht wirklich haben, und erst recht keinen Sempron!




@Marco



Das wichtigste hast du vergessen!
Die Hersteller der Komponenten, sowie das Motherboard!


Und dann antworte doch bitte mal auf die Frage von Florian:

Inwiefern äußert sich denn da "Hängenbleiben"?Friert der PC komplett ein so dass auch Maus usw. nicht mehr bedienbar ist und ein Neustart durch ziehen des Netzsteckers oder drücken des RESET-Knopfes am Chassis nötig ist?




Suche mal nach memtest und lasse diesen laufen!
Zuletzt geändert von earth am Mo 10. Sep 2007, 16:19, insgesamt 1-mal geändert.
Wer auf die Jagd nach einem Tiger geht,
muß damit rechnen, einen Tiger zu finden.

13 NA 14
Santiago 7
Beiträge: 593
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 13:03

Re: Windows XP bleibt stehn

#7

Beitrag von 13 NA 14 » Mo 10. Sep 2007, 16:18

earth schrieb am 10.09.2007 15:15 Uhr:

Da bleibt noch der gute alte P4 mit bis zu 3,8 GHz!
AMD muß ich auch nicht wirklich haben, und erst recht keinen Sempron!

Naja..solche ein Ineffiezienten prozessor würde ich heute nicht mehr einsetzen wollen...viel zu hoher Stromverbraucht und die NETBURST-Technologie ist alles andere als Effektiv..


Dazu noch die hohe Abwärme...nein Danke! Bild




Florian
Operator: Florian - Rufzeichen: Neckaralb 14 QTH: Nähe TÜBINGEN JN48LM - DX-Call 13 NA 14 - --- AUF DIE DAUER HILFT NUR POWER!!!

Gonzo-Gonzig

Re: Windows XP bleibt stehn

#8

Beitrag von Gonzo-Gonzig » Mo 10. Sep 2007, 16:26

Moin Moin,

abgesehen davon, dass der halbe Thread offtopic ist, kann ich zur CPU-Geschichte nur meine postivien Erfarungen mit AMD Opteron äußern. Was Abwärme und Stromverbrauch angeht, sind die Teile halt absolut auf Serberbetrieb ausgelegt. Meine CPU kommt nie auf Temperaturen über 30°C und das trotz nicht all zu übergroßem Lüfter. Des Weiteren kosten die Opterons nicht wesentlich mehr als die Athlon64 und Semprom und bringen bei gleicher Geschwindigkeit meistens das doppelte an Cache mit. Bild Bild Bild

Gruß
Søren

Benutzeravatar
CB-Funker
Santiago 7
Beiträge: 573
Registriert: So 19. Sep 2004, 17:00
Standort in der Userkarte: Bensberg
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Re: Windows XP bleibt stehn

#9

Beitrag von CB-Funker » Mo 10. Sep 2007, 16:26

13 NA 14 schrieb am 10.09.2007 15:00 Uhr:
odo schrieb am 10.09.2007 14:41 Uhr:



Mein Rat: Kauf dir einen vernünftigen Computer (kein AMD-Prozessor, kein Intel Dual-Core) mit reichlich RAM (ab 2 GB), mindestens 2 HDD ab 250 GB und verwende kein Windows XP....

73, odo


Selten so ein Schwachsinn gelesen...soll er sich ne VIA CPU kaufen (wahnsinn welche leistung die so bringt) oder vielleicht nen Quad-Core wie den Q6600 oder doch nen schönen CELERON oder alten Pentiium 4 Prescott(schlucken ja auch kaum Strom)?? Nee am besten gleich nen XEON??? Bild Bild Bild


Nix für Ungut Bild Bild



FLorian Neckar-Alb 14


P.S.@CB-Funker Inwiefern äußert sich denn da "Hängenbleiben"?Friert der PC komplett ein so dass auch Maus usw. nicht mehr bedienbar ist und ein Neustart durch ziehen des Netzsteckers oder drücken des RESET-Knopfes am Chassis nötig ist?
Wenn ja kann hardwarere-technisch alles mögliche in Frage kommen...von der HDD, über den Speicher, bis zum Motherboard...etc.!Temperatur Problem könnte dann ebenfalls sein, wie MINI bereits schrieb!

Friert der PC nur einige Sekunden ein, ist ein Problem mit der Hardware der Festplatte oder des Dateisystems sehr wahscheinlich!
NAtürlich kann auch eine fast volle Festplatte oder zu kleine Auslagerungsdatei für "Hänger" sorgen...!
Auch Viren sind nich ganz auszuschliessen....in welchem Zustand ist denn dein XP? Um Software-Probleme nahezu zu 100% auszuschliessen, könntest du auch die wichtisten Daten sichern(sollte man ja eh regelmäßig machen) und Windows XP mal neu aufsetzen!
Achte nach der Neuinstallation darauf, alle Sicherheitsupdates einzuspielen (nur gefahrenlos möglich wenn du dich hinter nem Router befindest) und nach Möglichkeit neueste Chipsatztreiber, Grafikkartentreiber etc. direkt von der Herstellerseite herunterzuladen!


Hallo.......

Also der PC bleibt so hängen das man keine Maus mehr bedienen kann garnichts.Das Problem behebt sich dann nach ein paar Sekunden passiert dann aber immer wieder.

Mein Motherboard ist ein :

Winfast K7S741MG/K7S741GXMG
Zuletzt geändert von CB-Funker am Mo 10. Sep 2007, 16:26, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bleibe in Erinnerung. Ich habe mit Toruk Makto gekämpft. Und wir waren Brüder. Und er war mein letzter Schatten.

klaus46

Re: Windows XP bleibt stehn

#10

Beitrag von klaus46 » Mo 10. Sep 2007, 16:31

Aufeinmal wenn ich arbeite,bleibt Windows für ein paar Sekunden einfach stehn,friert also sozusagen ein"

Als ersten Schritt schaue mal in die System-Protokolldaten

unter Systeminformationen sieht es z.B. so aus

das hier beim normalen XP

Beispiel:

427013802.

28.12.2006 19:41 Application Hang Stillstehende Anwendung dvbviewer.exe, Version 1.9.7.200, Stillstandmodul hungapp, Version 0.0.0.0, Stillstandadresse 0x00000000.

28.12.2006 19:55 Application Hang Stillstehende Anwendung dvbviewer.exe, Version 1.9.7.200, Stillstandmodul hungapp, Version 0.0.0.0, Stillstandadresse 0x00000000.

29.12.2006 15:32 Application Hang Stillstehende Anwendung dvbviewer.exe, Version 1.9.7.200, Stillstandmodul hungapp, Version 0.0.0.0, Stillstandadresse 0x00000000.

29.12.2006 19:21 Application Hang Stillstehende Anwendung dvbviewer.exe, Version 1.9.7.200, Stillstandmodul hungapp, Version 0.0.0.0, Stillstandadresse 0x00000000.

29.12.2006 19:22 Application Error Fehlgeschlagene Anwendung set82.tmp, Version 11.50.0.42618, fehlgeschlagenes Modul , Version 0.0.0.0, Fehleradresse 0x00000000.

29.12.2006 19:22 Application Error Fehlgeschlagene Anwendung set80.tmp, Version 11.50.0.42618, fehlgeschlagenes Modul , Version 0.0.0.0, Fehleradresse 0x00000000.

30.06.2007 07:22 Application Hang Stillstehende Anwendung iexplore.exe, Version 7.0.6000.16473, Stillstandmodul hungapp, Version 0.0.0.0, Stillstandadresse 0x00000000.



Also auf die Uhr schauen, wann es beginnt,
zu "hängen".

Bei der Komplexität des Systems sind "Hänger" immer mal drin, ...
und da mnuss man sich nicht gleich einen neuen Rechner kaufen ;-)

Da es bei dir oft auftritt, sollte die Protokolldatei irgend etwas brauchbares anzeigen.

Benutzeravatar
CB-Funker
Santiago 7
Beiträge: 573
Registriert: So 19. Sep 2004, 17:00
Standort in der Userkarte: Bensberg
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Re: Windows XP bleibt stehn

#11

Beitrag von CB-Funker » Mo 10. Sep 2007, 16:36

Hier mal meine Prozesse :

Wo finde ich die Protokoll - Datei ????

Bild
Zuletzt geändert von CB-Funker am Mo 10. Sep 2007, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bleibe in Erinnerung. Ich habe mit Toruk Makto gekämpft. Und wir waren Brüder. Und er war mein letzter Schatten.

klaus46

Re: Windows XP bleibt stehn

#12

Beitrag von klaus46 » Mo 10. Sep 2007, 16:57

Beim normalem XP:

Alle Programme -> Zubehör -> Systemprogramme
-> Systeminformationen -> Softwareumgebung anklicken
-> Windows-Fehlerberichterstattung anklicken

Unter Systeminformationen findet man ausserdem sehr viele weitere Infos zu Systemkonflickten usw.
Einfach auch mal die Hilfeinfos da durchgehen durchgehen.

Benutzeravatar
CB-Funker
Santiago 7
Beiträge: 573
Registriert: So 19. Sep 2004, 17:00
Standort in der Userkarte: Bensberg
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Re: Windows XP bleibt stehn

#13

Beitrag von CB-Funker » Mo 10. Sep 2007, 17:02

Hier mal die Fehlerberichterstattung :

Bild
Ich bleibe in Erinnerung. Ich habe mit Toruk Makto gekämpft. Und wir waren Brüder. Und er war mein letzter Schatten.

earth
Santiago 9+15
Beiträge: 1657
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 15:56

Re: Windows XP bleibt stehn

#14

Beitrag von earth » Mo 10. Sep 2007, 17:24

CB-Funker schrieb am 10.09.2007 16:02 Uhr:
Hier mal die Fehlerberichterstattung :

Bild
memtest mal laufen lassen?
Wer auf die Jagd nach einem Tiger geht,
muß damit rechnen, einen Tiger zu finden.

Benutzeravatar
CB-Funker
Santiago 7
Beiträge: 573
Registriert: So 19. Sep 2004, 17:00
Standort in der Userkarte: Bensberg
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Re: Windows XP bleibt stehn

#15

Beitrag von CB-Funker » Mo 10. Sep 2007, 17:26

Hab ich hat aber keine Fehler gefunden
Ich bleibe in Erinnerung. Ich habe mit Toruk Makto gekämpft. Und wir waren Brüder. Und er war mein letzter Schatten.

Gesperrt

Zurück zu „Computer allgemein“