Windows 10 Inst. Samsung 530U3C-A01DE Ultrabook Serie 5

Antworten
peter190
Santiago 3
Beiträge: 162
Registriert: Sa 18. Jun 2005, 22:36
Kontaktdaten:

Windows 10 Inst. Samsung 530U3C-A01DE Ultrabook Serie 5

#1

Beitrag von peter190 » So 3. Jan 2016, 14:07

Hallo,
nachdem beim Laptop Samsung 530U3C-A01DE Ultrabook Serie 5 mit 24 GB SSD ExpressCache
die Festplatte defekt war stand eine Windows 10 Installation an.
Der 24 GB SSD ExpressCache ist ein fest verbauter SSD Speicher im Laptop.

Damit haben/hatten einige ihre Probleme wie man schnell herausfindet.
Da meiner Meinung nach die spätere Verwaltung dieses Speichers eigentlich automatisch von statten gehen sollte kamen einige Lösungsvorschläge die im Netz zu finden waren nicht in Frage.

Selbst in einem Fachgeschäft hieß es: Wir installieren das Betriebssystem erst immer auf den SSD-Speicher und dann bauen wir die Festplatte ein.

Aha, und wenn der SSD Speicher voll ist, und dann ???

Es folgt meine Beschreibung, gewisse Vorkenntnisse vorausgesetzt, mit Ergänzungen zur Info die ich im Netz gefunden habe, ich sag mal mit den relevantesten Schritten.
Somit dürfte es auch hoffentlich anderen eine Hilfe sein.

Windows 10 Installation bei einem Samsung 530U3C-A01DE Ultrabook Serie 5 mit 24 Gb SSD ExpressCache (ein im Laptop fest eingebauter SSD Speicher)


Bios einstellen zum Booten vom USB-CD/DVD Laufwerk.

1.Unter "Advanced" den Punkt "Fast BOOT Mode" auf "Disabled" stellen.

2.Unter "Security" den Punkt "Secure Boot Configuration" auswählen und mit "Enter" öffnen.

3.Den Punkt "Change to Customization" auswählen und mit "Enter" drücken. Anschliessende Abfrage mit "Enter" = OK bestätigen.

4.Unter "Boot" den Punkt "Secure Boot" auf "Disabled" und "OS Mode Selection" auf "UEFI and CSM OS" einstellen.

5.Unter "Exit" den Punkt "Exit Saving Changes" auswählen und bestätigen. Oder F10 drücken.

In der Boot Einstellung vom Bios ist dann das USB-CD/DVD Laufwerk an erster Stelle zu setzen.
----------------------------------------------------------------------------------------------
Damit mir der SSD ExpressCache beim Installieren , wie bei manch anderen nicht in die Suppe spuckt habe ich ein Partitionsprogramm vom USB-Laufwerk hochgefahren
und den SSD ExpressCache in EXT4 formatiert.

Dann die neue Festplatte eingebaut.

Nachdem Windows 10 mit allen Updates erfolgreich auf der neuen Festplatte ( Komplett,ohne teilweise selbstständiges Auslagern auf die SSD ) installiert ist geht es folgendermaßen weiter.

SSD ExpressCache löschen:

1. Bitte die Eingabeaufforderung als Administrator starten und den Befehl diskpart eingeben

2. Befehl list disk (hier die Nummer der SSD merken)

3. Befehl select disk x (wobei x die Nummer der SSD aus Punkt 2 ist)

4. Befehl clean

5. Befehl exit

Der SSD ExpressCache ist in der Datenträgerverwaltung als
nicht Formatiert und als nicht initialisiert zu sehen.

ExpressCache von Condusiv Technologies runterladen,
in diesen Fall im Supportbereich von Samsung für das 530U3C-A01DE Ultrabook Serie 5

Vor dem Installieren der Software im Kompatibilitätsmodus auf Windows 7 stellen.
Ich habe das Installationsprogramm mit 7-Zip entpackt und dann die eigendliche EXE-DATEI in den Windows 7 Kompatibilitätsmodus versetzt.

Dann die Software Installieren, neu booten.

Interessanterweise ist auch jetzt der SSD ExpressCache in der Datenträgerverwaltung als
nicht Formatiert zu sehen.

Aber er Arbeitet! :D :banane: :D :banane: :tup:

Und der Computer wird mit der Zeit noch schneller da die oft benutzten Dateien auf den SSD Cache ausgelagert werden.

Kontrolle:

CMD mit Adminrechten starten.
“eccmd.exe –info” eingeben.

Dort sollte es so oder ähnlich aussehen:

Mounted YES :thup:

ExpressCache Command Version 1.0.xxxxx

Copyright 2010-2012 Condusiv Technologies

Date Time: 2/1/2016 17:50:20:407 (PC Simsalabim)

………..
………..
---------------------------------------------------------
Quelle:

http://h30492.www3.hp.com/t5/Desktop-Ha ... light/true


73 Peter

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3483
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Windows 10 Inst. Samsung 530U3C-A01DE Ultrabook Serie 5

#2

Beitrag von Yaesu FT857D » So 3. Jan 2016, 14:36

Hallo Peter,
zuerst mal alles Gute zum Neuen Jahr 2016!

Ich denke deine Aufzählung der Schritte zur (Neu)Installation von Windows 10 auf einem Ultrabook von Samsung hier,
soll andere die sich das gleiche oder ähnliche Modelle gekauft haben, informieren wie es am besten geht?
Dafür mal von mir (einem Linux User :D ) vielen Dank trotzdem!

Aber ich hätte Win 10 möglichst nur als System auf die eingebaute SSD installiert.
Programme evtl. gleich mit, sofern der gesamte Platz von 24 GB (man denke an Updates die wochenlang bei Win, auf der Platte verbleiben) ausreicht.
Mir ist nur nicht klar, ob man unter Win 10 (wie mir von Win 98SE und XP bekannt) seine Programme auf eine andere Partition oder Festplatte auslagern kann?
Dann hätte ich (wenn das möglich ist unter Win 10) die Programme auf die neue Festplatte ausgelagert.
Der Geschwindigkeitsvorteil beim Booten des Systems über eine SSD ist gegenüber den herkömmlichen Festplatten enorm.
Mein Linux Mint z.B. fährt nach Eingabe des Passwortes, auf einer Samsung SSD und 8 GB Ram innerhalb von 5 Sek. hoch.... :banane:
(und ich habe noch 2 weitere Systeme Ubuntu und Kanotix/Debian drauf)
Mir geht es bei meinem Beitrag hier, nur um das Booten. Ob nun von Ultrabook, Notebook oder Desktop PC.
73, Helmut DO1TBP

Benutzeravatar
Kellerkind
Santiago 5
Beiträge: 384
Registriert: Do 20. Aug 2015, 14:50
Standort in der Userkarte: Elmshorn
Wohnort: Elmshorn

Re: Windows 10 Inst. Samsung 530U3C-A01DE Ultrabook Serie 5

#3

Beitrag von Kellerkind » So 3. Jan 2016, 15:29

Hallo Peter,

ich habe eine ähnliche Konstellation auf meinem Asus Notebook.

Ich habe eine "SandisK ReadyCache" mit 30 GB. Sandisk hatte mal mit Condusiv Technologies eine eigene Software dafür entwickelt. In meiner Umgebung braucht man nur die Partition auf dem ReadyCache Laufwerk löschen und nach installation des OS den Treiber von Sandisk installieren. Danach läuft das Cache wie es soll.

Auch bei mir wird das Cachelaufwerk in der Computerverwaltung als nicht aktiv und nicht partitioniert angezeigt. Ein besonderes Gimik: Im Sandisk-Treiber ist gleich eine Defragroutine (für die normale HDD) implementiert.

Anders als bei dir habe ich allerdings noch kein UEFI. Ich habe mal gelesen, das es wohl einfacher gehen soll, indem man das UEFI komplett auf BIOS umstellt. Da ich leider keinen Rechner mit UEFI habe, konnte ich das aber bisher nicht testen.

Gruß
Kelli
SWL: JRC NRD-525G | CMK-165 VHF/UHF Platine | 17-80m Magnetic-Loop-Antenne
SDR: Trekstore Terres v2.0 | FC0012 | RTL2832U | HB9CV
CB: Albrecht AE-6110 an einer Santana 1200 auf Magnetfuß (Volvo V40)

peter190
Santiago 3
Beiträge: 162
Registriert: Sa 18. Jun 2005, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 Inst. Samsung 530U3C-A01DE Ultrabook Serie 5

#4

Beitrag von peter190 » So 3. Jan 2016, 18:09

Hallo,
ja natürlich erst mal ein Prost Neujahr.

Da ich bei dieses Ultrabook nicht über die "Macht" verfüge, da es meiner Tochter gehört, wäre es nur eine Frage der Zeit gewesen bis die SSD voll gewesen wäre.
Und eigentlich, ob das Ding in 5 oder 20 Sekunden hochfährt, es wird ja meistens sowieso so viel Nonsens damit gemacht da kommt es auf ein paar Sekunden länger eh nicht drauf an.
Hauptsache das System läuft sauber und stabil, und das lange !
Alternativ, oder wenn einmal so ein eingebauter SSD-Cache defekt ist könnte man sich auch eine Hybrid Festplatte einbauen.

73 Peter





Es gibt viel zu tun, warten wir es ab :D

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5005
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: Windows 10 Inst. Samsung 530U3C-A01DE Ultrabook Serie 5

#5

Beitrag von doeskopp » So 3. Jan 2016, 19:53

Yaesu FT847 hat geschrieben: Der Geschwindigkeitsvorteil beim Booten des Systems über eine SSD ist gegenüber den herkömmlichen Festplatten enorm.
Mein Linux Mint z.B. fährt nach Eingabe des Passwortes, auf einer Samsung SSD und 8 GB Ram innerhalb von 5 Sek. hoch.... :banane:
(und ich habe noch 2 weitere Systeme Ubuntu und Kanotix/Debian drauf)
Mir geht es bei meinem Beitrag hier, nur um das Booten. Ob nun von Ultrabook, Notebook oder Desktop PC.
Nur wegen der Performance brauchen bei einer SSD keine Programme ausgelagert werden denn es findet kein mechanischer (Lesekopf) Zugriff statt. Wichtige Daten haben auf der Systempartition natürlich trotzdem nichts zu suchen.

Grüße from Doeskopp

klauspeter
Santiago 0
Beiträge: 1
Registriert: Fr 15. Apr 2016, 16:51
Standort in der Userkarte: Amrum

Re: Windows 10 Inst. Samsung 530U3C-A01DE Ultrabook Serie 5

#6

Beitrag von klauspeter » Fr 15. Apr 2016, 17:10

Hallo, super HowTo - Danke dafür. Ich denke, das wird mir den Umstieg auf Win10 deutlich erleichtern. Kannst du noch den Downloadlink für den ExpressCache-Treiber von Condusiv Technologie angeben? Leider finde ich da bei Samsung so garüberhaupt nix.
Vielen Dank
Klaus Peter

peter190
Santiago 3
Beiträge: 162
Registriert: Sa 18. Jun 2005, 22:36
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 Inst. Samsung 530U3C-A01DE Ultrabook Serie 5

#7

Beitrag von peter190 » Sa 30. Apr 2016, 11:02

Hallo,

habe ihn gefunden, zumindest die gleiche Version.

Hier der Link:

http://www.drivers24.org/de/other-drive ... nload.html

73 Peter

drapoel
Santiago 0
Beiträge: 1
Registriert: Di 29. Mai 2018, 13:44
Standort in der Userkarte: Munich

Re: Windows 10 Inst. Samsung 530U3C-A01DE Ultrabook Serie 5

#8

Beitrag von drapoel » Di 29. Mai 2018, 15:38

Ich habe das gleiche Notebook und nun meine Geschichte.

Hallo,
ich habe ein Problem mit dem Ruhezustand auf meinem Notebook das ich von WIN7 auf 10 upgedatet habe. Soweit habe ich Alle Treiber zusammen, jedoch wenn das Notebook in den Ruhezustand geht kann ich es NICHT aufwecken obwohl der Lüfter dreht und die LEDs leuchten. Ich muss es dann komplett Ausschalten und wieder Einschalten.

Wenn ich den Ruhemodus über CMD Konsole aktivieren möchte (als Admin) bekomme ich diese Meldung im CMD Fenster:

C:\WINDOWS\system32>powercfg /h /type full

Fehler beim Wechseln in den Ruhezustand: Die Anforderung wird nicht unterstützt.

Der Wechsel in den Ruhezustand wird durch folgende Elemente im System
verhindert: Die Ruhezustandfunktion wird von der Systemfirmware nicht unterstützt.
Hierzu habe ich hier noch folgende Aussage gefunden: https://www.deskmodder.de/wiki/index.ph ... Windows_10

"Die Ruhezustandsfunktion wird von der Systemfirmware nicht unterstützt.
Dann unterstützt das System (Bios) diese Funktion nicht und kann nicht aktiviert werden."

Aber das kann doch nicht sein, schließlich funkt es unter WIN7 ?!

Zusätzliches:
Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Power\HibernateEnabale habe ich bereits von 0 auf 1 gesetzt.
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Power und das DWORD-Wert HiberFileType wurde gelöscht.
Unter Energieoptionen kann ich nur zwei Funktionen Aktiveiren, Schnallstart und Ruhemodus sind nicht vorhanden.
Möglich (vorhanden) ist:
[Hacken] Energie sparen
[Hacken] Sperren


Das Problem liegt wahrscheinlich daran dass auf C: die hiberfil.sys Datei fehlt! Wie bekomme ich diese nachinstalliert. Das Win10 wurde neu installiert?!

Danke!

Jack4300
Santiago 7
Beiträge: 634
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: Windows 10 Inst. Samsung 530U3C-A01DE Ultrabook Serie 5

#9

Beitrag von Jack4300 » Sa 9. Jun 2018, 19:09


drapoel hat geschrieben:
Das Problem liegt wahrscheinlich daran dass auf C: die hiberfil.sys Datei fehlt! Wie bekomme ich diese nachinstalliert. Das Win10 wurde neu installiert?!

Danke!
Versuch mal:
powercfg -h on

Antworten

Zurück zu „Computer allgemein“