Immer dabei beim Motorroller Fahren

Im Urlaub, oder bei der Arbeit unterwegs

Immer dabei beim Motorroller Fahren

Beitragvon Jawa 01 » Mi 8. Feb 2017, 23:32

Hallo liebe Funkfeunde wenn ich mit meinen Motorroller wegfahre habe ich immer meIne Funkgeräte dabei dann Fahre ich meist in den Süd hessischen Odenwald zu meinen Funkstellen von den ich sehr gerne Funke ich halte auch mal an um mal rein zuhören und wenn ich es Interessant finde was da so Gespochen wird melde ich mich rein der CB oder Freenet Funk ist für mich ein sehr schönes Hobby ohne Funke fahre ich nicht weg ich habe zwar auch mein Handy dabei aber das gibt mir nichts da ich Handys sehr Langweilig finde da Fehlt einfach der Reitz des Funkens da beim Handy es ja immer geht sehr weit zu abzurufen da ist ja alles voreingestellt nein das Funken ist einfach Schöner wenn man mit wenig Leistung sehr weit gehört wird und dann ist das Funken ist
Kostenlos das Handy kostet immer Geld und man hat zeit druck wegen den einheiten was beim Funken total Frei ist nur eben die Geräte kaufen und es kann losgehen so ich werde mal ,Gruß Erwin .
Jawa 01
 

Re: Immer dabei beim Motorroller Fahren

Beitragvon ROMEO 1 » Mi 8. Feb 2017, 23:40

hat deine Tastatur keine Satzzeichen? Dann solltest du dir mal eine neue zulegen.

73, Horst
ROMEO 1
Santiago 7
 
Beiträge: 502
Registriert: Mi 31. Mai 2006, 22:18
Wohnort: Barntrup

Re: Immer dabei beim Motorroller Fahren

Beitragvon chasee60 » Do 9. Feb 2017, 08:31

Ist doch sehr Interessant dieser Schachtelsatz. Er fordert die Aufmerksamkeit des Lesers und belegt so die Dringlichkeit des Inhaltes. :wink:
73 Flecki
H.O.N.K. (Hilfskraft ohne nennenswerte Kenntnisse)
Benutzeravatar
chasee60
Santiago 6
 
Beiträge: 485
Registriert: Do 16. Feb 2012, 14:51
Wohnort: im Norden

Re: Immer dabei beim Motorroller Fahren

Beitragvon Jawa 01 » Do 9. Feb 2017, 13:17

ich sage nur nur Handy Schrott mit dem kann man eben nicht im Forum richtig Schreiben ach ich mag dieses Bekloppten Handys ja so wie nicht mehr weil sie unser gemeinsames Hobby Kaputt gemacht haben da ich nicht so oft an meinen Computer kann werde ich weniger Online sein Gruß Jawa 01.
Jawa 01
 

Re: Immer dabei beim Motorroller Fahren

Beitragvon Jawa 01 » Do 9. Feb 2017, 13:24

wenn ihr mal so viel Funken würdet wie ihr über meine Fehler Meckern Tut wäre die Welt in Ordnung Gruß Station Jawa 01.
Jawa 01
 

Re: Immer dabei beim Motorroller Fahren

Beitragvon chasee60 » Do 9. Feb 2017, 14:10

Wir meckern nicht wir weisen darauf hin!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Leider bist Du weit weg von mir, sonst würde ich gerne einige erheiternde QSO's mit dir führen.
73 Flecki
H.O.N.K. (Hilfskraft ohne nennenswerte Kenntnisse)
Benutzeravatar
chasee60
Santiago 6
 
Beiträge: 485
Registriert: Do 16. Feb 2012, 14:51
Wohnort: im Norden

Re: Immer dabei beim Motorroller Fahren

Beitragvon Jawa 01 » Do 9. Feb 2017, 15:08

Ok ist schon in Ordnung Gruß Station Jawa 01 .
Jawa 01
 

Re: Immer dabei beim Motorroller Fahren

Beitragvon masi28 » Sa 11. Feb 2017, 01:54

Jawa 01, ich verstehe was Du meinst.
Und an die Leute hier im Forum: Es geht doch nicht darum, in welcher Sprache jemand sein Anliegen beschreibt. Ich bin da oft sehr irritiert darüber, wenn Beiträge inhaltlich nicht verstanden werden und dann seitenweise über den Satzbau oder die Grammatik diskutiert wird, anstatt das man sich einfach mal die Mühe macht, zu verstehen was der Gegenüber meint und uns mitteilen will. Und dann finde ich es einfach nicht in Ordnung, wenn man Menschen auf ihre Schwächen hinweist, anstatt das man versucht herauszufinden, was der Inhalt des Beitrags ist, wo gemeinsame Interessen liegen, wo man seinem Gesprächspartner mit seinem eigentlichen Thema versteht, ihn wertschätzt und vielleicht sogar mit eigenen Erfahrungen bereichert. Ja, ich finde das echt nicht gut von Euch, wenn Ihr Eure Gesprächspartner nicht wertschätzt. Wir verstehen doch hoffentlich alle, was Jawa01 uns mitteilen will. Und dann kann man doch einfach eine Antwort darauf geben und sagen ja, ich verstehe Dich.
Erwin, ich verstehe, was Du meinst. Funken macht einfach mehr Spaß und man kann auch mit Menschen reden, die man gar nicht kennt und die man über kleine oder große Entfernungen erreichen kann und es einfach interessant und spannend ist, wenn man mit dem Funkgerät unterwegs ist und Stationen empfängt und Kontakt aufnehmen kann.
Im Amateur- wie auch dem CB- Funk spricht man sehr oft vom Ham Spirit. Ungeachtet der Sprache, Herkunft, Religion und jedweder Ansichten wird der Gegenüber wertgeschätzt. Ich erbitte mir das auch für dieses Forum.
masi28
 

Re: Immer dabei beim Motorroller Fahren

Beitragvon Romeo Oscar ( 13RO763) » Sa 11. Feb 2017, 06:06

Ja, ich finde das echt nicht gut von Euch, wenn Ihr Eure Gesprächspartner nicht wertschätzt.


Umgekehrt wird ein Schuh daraus.
73&55
:sup: Joachim :sup:

"der Schwarzwälder" QTH: Nordschwarzwald ( 800 m.ü.N.N. )
QRZ.COM: http://www.qrz.com/db/do8jr
Benutzeravatar
Romeo Oscar ( 13RO763)
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4573
Registriert: Mi 27. Nov 2002, 17:21
Wohnort: Dobel / Nordschwarzwald

Re: Immer dabei beim Motorroller Fahren

Beitragvon ROMEO 1 » Sa 11. Feb 2017, 12:49

masi28 hat geschrieben: Ich bin da oft sehr irritiert darüber, wenn Beiträge inhaltlich nicht verstanden werden und dann seitenweise über den Satzbau oder die Grammatik diskutiert wird, anstatt das man sich einfach mal die Mühe macht, zu verstehen was der Gegenüber meint und uns mitteilen will. Und dann finde ich es einfach nicht in Ordnung, wenn man Menschen auf ihre Schwächen hinweist, anstatt das man versucht herauszufinden, was der Inhalt des Beitrags ist...


Es ist wohl eher so, dass Jawa 01 sich einfach keine Mühe gibt und alles auf sein "Sch...-Handy" schiebt, welches angeblich keine Satzzeichen hat. Nur am Ende seiner Beiträge steht seit Beginn immer ein Punkt. Schon komisch!

73, Horst
ROMEO 1
Santiago 7
 
Beiträge: 502
Registriert: Mi 31. Mai 2006, 22:18
Wohnort: Barntrup

Re: Immer dabei beim Motorroller Fahren

Beitragvon marcel15 » Sa 11. Feb 2017, 13:05

Ich denke es gibt Menschen die können nicht anders.
ES gibt Menschen mit Behinderung!
marcel15
Santiago 9
 
Beiträge: 1115
Registriert: Fr 24. Dez 2004, 23:30
Wohnort: Süd-Hessen

Re: Immer dabei beim Motorroller Fahren

Beitragvon der_Jeff » Sa 11. Feb 2017, 17:39

marcel15 hat geschrieben:Ich denke es gibt Menschen die können nicht anders.
ES gibt Menschen mit Behinderung!

Ich finde es allerdings seltsam, daß sich alle Leute mit Schreib- und Leseschwäche in Foren rumtreiben.
Das wird oft und gerne als Argument für Gedankenlosigkeit und Faulheit beim schreiben genommen.
Und er hat es ja nun explizit auf sein Handy geschoben.
Es hat ja auch was mit Respekt zu tun.
Wie kann jemand, der seine Fragen so hinrotzt erwarten, daß andere sich die Mühe und Zeit machen solch ein Kauderwelsch zu entziffern?
Gegen Tippfehler wird niemand etwas sagen, aber dieses permanente Auslassen von Satzzeichen ist einfach nur Faulheit und Respektlosigkeit. Das gilt auch für permanente Kleinschreibung.
Jedes Handy hat auch Tasten für Satzzeichen!
Dann muss man sich einfach mehr Zeit beim schreiben nehmen.
der_Jeff
Santiago 4
 
Beiträge: 203
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 16:37

Re: Immer dabei beim Motorroller Fahren

Beitragvon masi28 » Sa 11. Feb 2017, 22:31

Aber Ihr versteht doch, was er meint?
Soll dem User die Teilhabe an diesem Forum erschwert werden, nur weil er Schwierigkeiten mit der Bedienung des Handys hat?

Das ist ein sehr überheblicher Anspruch und es ist diskriminierend.

Ich finde gerade bei der Überschrift zum Thema und auch in diesem Beitrag wie auch allen anderen Beiträgen, das sich da jemand sehr wohl Gedanken macht und gemacht hat.

Kennt Ihr den Herausgeber des Beitrags? Habt Ihr seine anderen wenigen Beiträge in diesem Forum gelesen?

Habt Ihr Euch mal Zeit dafür genommen, etwas über diesen Menschen zu erfahren?
Nein?
Mag es an einer gewissen Gedankenlosigkeit oder Faulheit liegen?

Auf jeden Fall ist unser Umgang hier respektlos und diskriminierend.

Was glaubt Ihr denn, wie derjenige sich mit diesem Umgang fühlt?

Das ist nicht das Problem des Threaderstellers. Das ist unser Problem. Und ich schäme mich sehr dafür.
Zuletzt geändert von masi28 am Sa 11. Feb 2017, 22:59, insgesamt 2-mal geändert.
masi28
 

Re: Immer dabei beim Motorroller Fahren

Beitragvon masi28 » Sa 11. Feb 2017, 22:48

Ich entschuldige mich sehr bei Dir, das Dein Anliegen hier so missverstanden wird und das wir hier eine Diskussion führen, die Deinem eigentlichen Beitrag nicht entspricht. Ich werde das hier auch beschließen und hoffen, das Du viele hilfreiche Antworten zu Deinem Thema "Funken" und "Computer" bekommst. Und ich würde mich freuen, wenn Du weiter schreibst, mit oder ohne Fehler, schreibe so wie Du schreibst. Ich versteht Dich.
masi28
 

Re: Immer dabei beim Motorroller Fahren

Beitragvon der_Jeff » Sa 11. Feb 2017, 23:15

Es ist wie im real life:
Wenn mich jemand anspricht mit " Ey Alder, weissu, ich hab so Funkgerät dabei, voll krass, ich schwör..."
Die sind ja auch nicht (wirklich) behindert.
Den kann ich genausowenig ernst nehmen wie jemanden, der seine Posts vor dem absenden nicht nochmal durchliest und die gröbsten Fehler korrigiert. Und wie gesagt, jedes Handy hat auch Satzzeichen. Wer die Buchstaben mit seinem Finger trifft wird auch die Satzzeichen treffen wenn er denn will.
Und warum soll ich mir Mühe geben irgendetwas zu recherchieren und mir Zeit für eine kompetente Antwort nehmen wenn der Fragesteller das einfach so hinrotzt?
Oft liest man ja auch das Argument "Sorry, hab grad keine Zeit, hab das mal schnell geschrieben"
Das ist eine Sache des Respekts!
Was ist daran falsch darauf hinzuweisen daß man sich etwas mehr Mühe beim schreiben geben sollte?
Wie gesagt, gegen Tippfehler hat niemand etwas, aber völliger Missachtung von gewissen Umgangsformen geht mir der Hut hoch!
der_Jeff
Santiago 4
 
Beiträge: 203
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 16:37

Nächste

Zurück zu Funker unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast