Hannover - Umgebung

Im Urlaub, oder bei der Arbeit unterwegs

Re: Hannover - Umgebung

Beitragvon Jogibaer01 » Mi 5. Apr 2017, 18:40

Joa das habe ich auch gerade gesehen das die beiden Koordinaten nahe beieinander liegen.
Vieleicht schaffe ich es zu Ostern da mal hochzufahren.

Auf jedenfall schonmal danke an alle beteiligten.

Gruß
Tim
Heimstation
Funkgerät: Albrecht AE6110 // Antenne: Sirio GPE 27 5/8 // Kabel: RG213U MIL C17 30 Meter // Netzteil: 13,5 V 20A // SWR/PWR-Meter: Zetagi Mod. 203

Mobil
Funkgerät: Albrecht AE6110 // Antenne: Sirtel S60/A / DV27L // Kabel: RG58 4 Meter
Jogibaer01
Santiago 1
 
Beiträge: 26
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 21:12

Re: Hannover - Umgebung

Beitragvon Grüner Baron » Mi 5. Apr 2017, 18:58

Jogibaer01 hat geschrieben:Mädels vertragt euch! :sdown:


Tun wir doch Jogibär!

Ich möchte eben nur nicht das du auf die vorgenannten Standorte mit den in Wikiblödia genannten Koordinaten hereinfällst.
Ein Blick auf die Karte genügt, um zu erkennen, dass du dort in 50-100 jährigem Fichtenaltholz stehst und das dieser Ort weder mit PKW zu erreichen ist, noch das es hier gar Sinn macht eine Antenne aufbauen zu wollen.

Noch unsinniger ist der gemachte Vorschlag vom lernresistenten Abschreiber und Bullshitposter, der mit max. 5W aus Indoor funkt und von Tuten und Blasen keine Ahnung hat. Und noch viel schlimmer ist, das er es nicht einmal einsieht, aber das ist nicht unser Problem, da wir auf lizensierte Einzelschicksale ohne Ortskenntnisse keine Rücksicht nehmen können.

Und nun nochmal im Klartext für alle Leseresistenten:

Der in Wikiblödia gennnte Ort liegt mehr als 16km von der "Steilen Wand" entfernt und ca. 300m tiefer in einer Schlucht aus der man nicht weit funken kann.

Ich weiß jetzt leider auch nicht mehr was ich noch posten soll, um klar zu stellen das der Milliwattfunker (der mal in Thüringen war...und vermutlich mit Navi wieder nach Hause gefunden hat) hier nur vehement Bullshit verbreitet und versucht seine Haut zu retten. Es wird ihm eh nicht gelingen.

Wer sich in der Funkszene auskennt, verbindet sofort und instinktiv einen ganz anderen Ort im Harz mit der "Steilen Wand", fährt dort hin und wird merken das der Parkplatz längst geschlossen und versperrt wurde. Aber ein paar Meter weiter gibt es eine ähnlich gute Location an der "Steilen Wand", die legal aufzusuchen ist.

Und wer weitere Informationen über geeignete Orte zum funken im Harz benötigt, darf sich gern an den Forenjunkie wenden, oder an mich per PN. Ende!
Grüner Baron
Santiago 2
 
Beiträge: 50
Registriert: Do 11. Feb 2016, 14:45

Re: Hannover - Umgebung

Beitragvon Toni » Mi 5. Apr 2017, 19:30

Also, meine alten CB-Zeiten haben die "Steile Wand" auch an einer ganz anderen Stelle gesehen.
An der Straße vom Torfhaus nach Altona am ersten Parkplatz.
Leider ist der mittlerweile zugeschüttet und man muss zum zweiten Parkplatz fahren, geht aber vergleichbar.
Aber nur gen Norden, Wer also Verbindungen gen Süden möchte sollte woanders hinfahren.
Dabei darf man nicht vergessen das dass zu AM Zeiten mit 0,5W war, welches an der Ausrichtung nicht wirklich etwas ändert.

73
PeTA - Personen für essbare Tiere als Appetitanreger!
Benutzeravatar
Toni
Santiago 7
 
Beiträge: 555
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 16:28

Re: Hannover - Umgebung

Beitragvon IC202 » Mi 5. Apr 2017, 20:18

Einspruch @ Toni

Der 2te Parkplatz geht auch nicht mehr so gut wie früher...die Bäume sind gewachsen.
Die Vorschläge von DF5WW sind aber wirklich nicht brauchbar...aber manche Leute müssen ja zu allem was schreiben...auch wenn sie davon keine Ahnung haben.
Es gibt noch ein paar schöne Standorte...aber wie beschreibe ich sie? Die Koordinaten habe ich leider nicht zur Hand..aber als Orientierung...Magdeburgerhütte.... der Parkplatz direkt am Torfhaus...der Parkplatz vor dem kleinen Sendemast(ZDF?)

usw usw

cu
Benutzeravatar
IC202
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1612
Registriert: So 16. Jan 2005, 00:05

Re: Hannover - Umgebung

Beitragvon pom » Do 6. Apr 2017, 09:00

Jogibaer01 hat geschrieben:Kennt jemand zufällig gute Plätze im Harz( zwecks Berg DX)wo man sich mobil mit dem Auto oder auch zufuß hinstellen (setzen) kann,

Leistenklippen, Stöberhai, Schalke, Bruchberg/Wolfswarte, Achtermannshöhe sind alles prima Standorte.
Und rein theoretisch müsste der Wathlinger Kaliberg wegen seines weiten Horizonts und des salzig-feuchten Untergrundes auch ziemlich geil sein. Man darf sich da nur nicht erwischen lassen. ;)

Ahoi
Pom
Aktionsgruppe Draußenfunken
Benutzeravatar
pom
Santiago 3
 
Beiträge: 192
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 10:52
Wohnort: JO42ui

Re: Hannover - Umgebung

Beitragvon Jogibaer01 » Do 6. Apr 2017, 11:12

Die Plätze werde ich mir auch mal notieren @ pom
Ja über den Kaliberg habe ich auch schon nachgedacht! Die Höhe ist nicht zu verachten. Und da ist wirklich nicht ringsherum.

Ich werde mich mal umhorchen ob es möglich ist da oben mal was aufzubauen.(Vieleicht ja sogar ein Relais)

Gruß
Tim
Heimstation
Funkgerät: Albrecht AE6110 // Antenne: Sirio GPE 27 5/8 // Kabel: RG213U MIL C17 30 Meter // Netzteil: 13,5 V 20A // SWR/PWR-Meter: Zetagi Mod. 203

Mobil
Funkgerät: Albrecht AE6110 // Antenne: Sirtel S60/A / DV27L // Kabel: RG58 4 Meter
Jogibaer01
Santiago 1
 
Beiträge: 26
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 21:12

Re: Hannover - Umgebung

Beitragvon pom » Do 6. Apr 2017, 11:41

Kannste vergessen. Offiziell jedenfalls. Niemand wird Dir eine Erlaubnis geben oder Deine Anwesenheit tolerieren. Das große Problem sind die tiefen Löcher, die sich in dem Abraum immer wieder auftun. Dazu noch Bereiche, die schnell mal zwei bis drei Meter nachgeben können, wenn man reintritt. Als drittes kommt die super Urban Camo-Farbe des Berges dazu, auf der man Dich wochenlang nicht sehen würde, wenn Du da stolperst und liegen bleibst. Eigentlich war die Nennung des Monte Kali eher ein Witz, auch wenn man da heile hoch- und wieder runter kommen kann, wie ich aus eigener Erfahrung weiß. :sup: Spätestens bei Sonnenaufgang sollte man aber zusehen, dass man langsam (!) wieder runter kommt, denn vermutlich guckt Blau-Silber noch immer genau auf den Gipfel, wenn sie auf Streife mal da vorbeikommen.
Allem zum trotz, die Aussicht da oben (und auch der Radiohorizont) ist vollkommen geil.
Ahoi!
Aktionsgruppe Draußenfunken
Benutzeravatar
pom
Santiago 3
 
Beiträge: 192
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 10:52
Wohnort: JO42ui

Re: Hannover - Umgebung

Beitragvon erikai » Do 6. Apr 2017, 18:06

Sich wegen ein paar QSOs in Lebensgefahr begeben, egal ob erlaubt oder nicht, halte ich für ziemlich sinnlos.
Skip: Wostok
Benutzeravatar
erikai
Santiago 8
 
Beiträge: 767
Registriert: Di 3. Apr 2012, 11:09

Re: Hannover - Umgebung

Beitragvon ROMEO 1 » Fr 7. Apr 2017, 11:01

leichtsinnig und dumm trifft es wohl noch besser.
ROMEO 1
Santiago 7
 
Beiträge: 505
Registriert: Mi 31. Mai 2006, 22:18
Wohnort: Barntrup

Re: Hannover - Umgebung

Beitragvon Jogibaer01 » Fr 7. Apr 2017, 19:56

Ja es war ja nur eine Überlegung.
Ich werde nicht einfach so auf den Berg kraxeln und ne station da aufbauen.
Aber interresant währe es schon.
Allerdings würde es wohl auch reichen auf dem Förderturm eine Station zu installieren. Der ist auch schon höher als alles drum herum.
Heimstation
Funkgerät: Albrecht AE6110 // Antenne: Sirio GPE 27 5/8 // Kabel: RG213U MIL C17 30 Meter // Netzteil: 13,5 V 20A // SWR/PWR-Meter: Zetagi Mod. 203

Mobil
Funkgerät: Albrecht AE6110 // Antenne: Sirtel S60/A / DV27L // Kabel: RG58 4 Meter
Jogibaer01
Santiago 1
 
Beiträge: 26
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 21:12

Vorherige

Zurück zu Funker unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste